Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 30
  1. Inaktiver User

    Wer hat schon den Booster?

    Und wie waren die Impferscheinungen bei euch im
    Vergleich zu der ersten und zweiten Impfung?

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wer hat schon den Booster?

    [Biontech]
    1. Impfung: Am Folgetag ganz leichte Schmerzen im Oberarm für ca. 6h, dann nix mehr.
    2. Impfung: Nix gemerkt. Wirklich gar nix. Fühlte mich, als hätte ich ein Placebo bekommen.
    3. Impfung: Am Folgetag ziemlich fertig und unkonzentriert gefühlt, so als wäre man mitten in der Nacht aus dem Tiefschlaf gerissen worden und nicht wieder eingeschlafen. Kann auch daran gelegen haben, dass ich in der Nacht tatsächlich zu kurz geschlafen habe, aber meistens bin ich trotzdem nicht so sehr fertig von zu wenig Schlaf. Keine Schmerzen, kein Fieber. Abends fühlte ich mich wieder normal fit.
    Geändert von bwlstudent (10.11.2021 um 14:57 Uhr)

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Wer hat schon den Booster?

    1. Impfung J&J: nach 6 Stunden ging es steil bergab mit Kopfschmerzen, dann sehr schnell Schuettelfrost, totale Schwaeche und Gliederschmerzen. Nach ca. 12 Stunden war der Spuk vorbei aber ich war noch einen Tag ziemlich schwach und neben der Spur.

    2. Impfung, Booster mit Moderna: abends bekommen, die Nacht war sehr unruhig, morgens bin ich mit Kopfschmerzen und erhoehter Temperatur aufgestanden und am fruehen Nachmittag ging es im Prinzip so wie mit der 1. Impfung. Am naechsten Tag ging es mir aber wieder gut.

    Nach beiden Impfungen hatte ich weiterhin einen normalen Zyklus, aber nach der zweiten Impfung hatte ich das Gefuehl, dass meine PMS Symptome deutlich staerker und laenger da waren :/

  4. Inaktiver User

    AW: Wer hat schon den Booster?

    3x biontech:
    1. Impfung außer ziemlich deutlichem impfarm (so 3 Tage) und geschwollenen Lymphknoten beim Schlüsselbein nichts
    2. Impfung abends bis 38,3 °C und ziemlich fröstelig und schlapp, am nächsten Tag wieder alles ok. Wieder geschwollene Lymphknoten.
    3. Impfung nur impfarm (ca. 1 Tag, schwächer alles bei nr.1) und wieder geschwollener Lymphknoten.

  5. Inaktiver User

    AW: Wer hat schon den Booster?

    1. Impfung: Astrazeneca ..danach ging's mir ein paar Tage echt nicht gut.

    2. und 3. Impfung: Biontech ...Hab nix bemerkt. Nach der dritten hab ich sehr viel geschlafen, aber das hab ich nochmal auch so.

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wer hat schon den Booster?

    .
    Geändert von curlyyy (18.11.2021 um 10:23 Uhr)

  7. Fresher

    User Info Menu

    AW: Wer hat schon den Booster?

    @ curlyyy, ich hoffe, ich verwechsle dich nicht, aber hast du nicht mal geschrieben, dass dir für die 3. impfung moderna empfohlen wurde? magst du vielleicht schreiben, wie's jetzt doch nochmal zu biontech kam? (also nur wenn du magst, sonst kann ich's auch gerne wieder löschen)

    edit: oder bist du unter 30? dann hat sich die frage ja erledigt
    Geändert von isar_ (12.11.2021 um 18:09 Uhr)

  8. Inaktiver User

    AW: Wer hat schon den Booster?

    1. Moderna - außer geschwollenen Lymphknoten gar nichts gemerkt

    2. Moderna - erst gar nichts, nach ziemlich genau 24 Stunden ging es bergab mit Fieber, Gliederschmerzen, Schüttelfrost. Hab' mich dann mit Paracetamol ins Bett gelegt, weitere 12 Stunden später war alles wieder gut.

    3. Biontech - bisschen Impfarm und wieder 24 Std. nach der Impfung war mir ein wenig heiß, aber das war sowieso abends, ich bin dann ins Bett gegangen und am nächsten Morgen war es weg.

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wer hat schon den Booster?

    .
    Geändert von curlyyy (18.11.2021 um 10:23 Uhr)

  10. Fresher

    User Info Menu

    AW: Wer hat schon den Booster?

    man kommt bei den ganzen empfehlungen schon nicht mehr hinterher :'D, aber danke für die antwort

  11. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Wer hat schon den Booster?

    3x biontech:

    1. Kaum was gespürt, vielleicht etwas schlapper und minimal kopfschmerzen, Nichtmal impfarm oä.
    3. Impfung war mittags, Mitternacht dann leichtes Fieber bekommen, morgens wie erschlagen gefühlt, Gliederschmerzen und Kopfschmerzen, dann vormittags geschlafen und ab Nachmittag war wieder alles gut
    3. Impfung ebenfalls mittags, nacht war leicht unruhig, morgens aber gut gefühlt, ging erst gegen 15 Uhr Am folgetag los: Kopf- und Gliederschmerzen, schlappheit, leichtes Fieber, null Appetit, geschlafen von 17 - 7 Uhr, am 2. Tag danach nochmal morgens etwas schlapp gefühlt, ab Mittags dann eigtl wieder okay
    Leichte Schwellung der Lymphknoten unter dem Impfarm

  12. Inaktiver User

    AW: Wer hat schon den Booster?

    Ich habe meine dritte Impfung auf den Tag genau 6 Monate nach der zweiten. Donnerstags, Samstags fahre ich in den Urlaub

    Bei den ersten beiden Impfungen war der Spuk allerdings nach 24h vorbei, also hoffe ich, dass es diesmal auch so wird.

    Leider konnte ich auch keinen anderen Termin ergattern.

    Jedes Mal Biontech.

  13. Member

    User Info Menu

    AW: Wer hat schon den Booster?

    Sorry, wenn ich kurz dazwischen frage: wie läuft das mit dem Booster? Ruft man einfach seinen Hausarzt an?
    Meine Impfung war Ende Juni. Kann man da jetzt schon die 3. bekommen?

  14. Inaktiver User

    AW: Wer hat schon den Booster?

    Zitat Zitat von Ocean Beitrag anzeigen
    Sorry, wenn ich kurz dazwischen frage: wie läuft das mit dem Booster? Ruft man einfach seinen Hausarzt an?
    Meine Impfung war Ende Juni. Kann man da jetzt schon die 3. bekommen?
    In meinem Bundesland dürfen sich alle, die wollen, schon nach fünf Monaten auffrischen lassen. Da gab es den Termin einfach über die zentrale Coronaimpfterminbuchungswebsite.

  15. Member

    User Info Menu

    AW: Wer hat schon den Booster?

    Danke für die Antworten. Wir rufen mal beim Hausarzt an. Es sollen auch wieder Impfzentren öffnen. Da können wir dann auch hin.

  16. Inaktiver User

    AW: Wer hat schon den Booster?

    Nachdem ich nach beiden Impfungen stets schlimme Nebenwirkungen hatte (Kreuzimpfung Astra und Biontech) graut mir richtig vor der Boosterimpfung. Ich habe aber bei der Arbeit die Mögichkeit unkompliziert dran zu kommen und werde es auch tun, aber ich habe richtig Angst . Nach der 2. wollte ich sterben .

  17. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Wer hat schon den Booster?

    Ich bekomme morgen meine Boosterimpfung und habe echt Sorgen. Mir ging es nach der 2. so elend, das möchte ich nicht nochmal haben.

  18. Inaktiver User

    AW: Wer hat schon den Booster?

    Aus einem Spiegel-Interview mit carsten watzl:

    "SPIEGEL:*Reicht es zunächst nicht aus, die Menge der Antikörper zu bestimmen, bevor man impft?

    Watzl:*Das ist nicht notwendig. Selbst wenn ich jemanden impfen würde, der noch über viele Antikörper verfügt und dennoch geboostert wird, stellt das keine Gefahr für den Körper dar. Es kann höchstens passieren, dass die Impfung dann nicht so viel bringt. Es besteht aber kein Sicherheitsproblem. Die Daten der rund eine Million analysierten Boosterimpfungen in Deutschland zeigen, dass bisher keine neuen Nebenwirkungen aufgetreten sind. Generell wird die dritte Impfung etwas besser vertragen als die zweite. Angaben zu Herzmuskelentzündungen, die bevorzugt bei jüngeren und männlichen Geimpften auftrat, gibt es noch nicht. Ich vermute, dass die Gefahr bei der dritten Impfung geringer ist. Aber dazu brauchen wir noch mehr Daten."

    Die Ärztin, die mich geboostert hat, meinte auch, dass sie nach der 3. weniger Nebenwirkungen als nach der 2. hatte (war bei mir auch so).

  19. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Wer hat schon den Booster?

    Zitat Zitat von Ocean Beitrag anzeigen
    Sorry, wenn ich kurz dazwischen frage: wie läuft das mit dem Booster? Ruft man einfach seinen Hausarzt an?
    Meine Impfung war Ende Juni. Kann man da jetzt schon die 3. bekommen?
    Ich hab bei meinem HNO einen Termin gemacht. Da konnte man explizit Auffrischung wählen und wurde auf die Empfehlungen hingewiesen. Ob die jemanden wegschicken, wenn sie nachher im Impfpass sehen, dass es nicht übereinstimmt - keine Ahnung.

    Bei meinen Eltern gibt es übrigens einige Praxen, die erst Antikörper bestimmen. Ihre Nachbarin hat z.B. wohl gesagt bekommen, sie bräuchte sich erstmal nicht boostern, ihre Antikörper seien so hoch. Was ich davon halten soll, weiß ich auch nicht. Meine Mutter nervt mich jetzt ständig, warum ich mich denn auffrischen lassen will, ich könne doch auch Antikörper erstmal bestimmen. Und ich denke mir nur, je mehr Antikörper, desto besser. Abnehmen werden die von einer Auffrischungsimpfung ja wohl kaum...
    Ich vermute auch ein bisschen, dass das eher Rationierung ist - meine Eltern und ihre Nachbarn gehören zur Altersgruppe 60-70 und sind deshalb nach STIKO ja erstmal noch nicht dran.
    Geändert von Sakamoto (16.11.2021 um 06:43 Uhr)

  20. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Wer hat schon den Booster?

    Sakamoto: die Aussage hat mein Vater jetzt ebenfalls von seinem Hausarzt bekommen. Seine Antikörper seien mit 700 (keine Ahnung von Einheiten etc.) so hoch, dass er jetzt erstmal nicht boostern würde.
    Er ist 65 Jahre alt, Typ 2 Diabetiker, hat Bypässe und ist seit 5 Jahren krebsfrei.

    Kennt sich jemand damit aus? Ich versuche ihn zu überzeugen, dass es keine Gefahr darstellt, sich trotz „hohen“ (was auch immer das ist) Antikörpern Boostern zu lassen. Glaub sogar, dass ich ihn überzeugen kann. Aber mich macht die Aussage des Arztes so stutzig. Mich wundert, dass er das Boostern nicht vorsehen würde.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •