Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 26

Thema: Brüssel

  1. Member

    User Info Menu

    Brüssel

    Lebt hier irgendjemand in Brüssel?
    Ich zieh am Wochenende hin und fänds toll mich mit jemandem austauschen zu können.

    Vielleicht hat ja auch jemand Tipps, die es mir ein bisschen leichter machen mich dort einzuleben. Während der Wohnungssuche ist noch nicht so richtig der Funke übergesprungen.

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Brüssel

    viel Glück -und pass in gewissen Gegenden zu gewissen Uhrzeiten gut auf deine Tasche und dich selbst auf
    Liest du viel und reist du viel...
    ...siehst du viel und weißt du viel!

  3. Member

    User Info Menu

    AW: Brüssel

    Mhja ich weiss um die Kriminalität und das soziale Gefälle, aber ich denke ich kann ganz gut auf mich aufpassen.

    Hast du denn mal in Brüssel gelebt? Unter deinem Nick steht ja Paris und Berlin.

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Brüssel

    jep, ich war mal für ein paar Monate in Brüssel. ich möchte dort ehrlich gesagt für kein geld der Welt mehr hin. ich habe mich dort eine gewisse Lebensqualität vermisst, ebenso ein bestimmtes Sicherheitsgefühl. das arm-reich-gefälle ist mir einfach zu groß, allein wenn man die "eu-zone" verlässt und drei schritte rüber nach ixelles und schaarbeek geht... mich hat das irgendwie nicht kalt gelassen, fast täglich mitzuerleben, dass man im restaurant oder beim einkaufen von bettelnden menschen, die zum teil gerade die Brust entblößt haben und ein kind stillen, richtig penetrant bedrängt wird (Polizei bringt auch nix, weil die Leute einem zwei Minuten später wieder auf dem Schoß sitzen), dass jemandem im bekannten- oder kollegenkreis das handy aus dem auto oder gar beim telefonieren auf der Straße geklaut wird oder -das ist leider schon in meiner zweiten Woche dort passiert- dass eine Praktikantin am helllichten nachmittag beim joggen im park überfallen und belästigt wird.
    in paris habe ich zeitweise auch nahe an der banlieue gewohnt und da gab's auch gewisse Vorfälle (v. a. wenn ich an die Unruhen und die brennenden autos 2005 denke), aber ich habe mich nie so unsicher gefühlt wie in Brüssel. ich denke, man hat schnell ein Gefühl für eine Stadt und bei Brüssel kam bei mir einfach keine Sympathie auf.

    bist du für begrenzte zeit dort oder für länger?
    Liest du viel und reist du viel...
    ...siehst du viel und weißt du viel!

  5. Member

    User Info Menu

    AW: Brüssel

    Ja um all die Probleme habe ich mir auch im Vorfeld Gedanken gemacht und ich muss sagen ich bin in den letzten 2 Wochen mit der Stadt auch null warm geworden. ich vermisse mein geliebtes, idyllisches Leipzig. Direkt Kriminalität miterlebt habe ich aber in der kurzen Zeit hier noch nicht. Aber es ist halt DER Megajob für mich als Dolmetscherin. Ich bin dort erstmal für unbestimmte Zeit.

    Lebst du jetzt in Berlin oder abwechselnd in B und Paris?

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Brüssel

    das glaube ich, dass es beruflich eine gute chance ist, die du nutzen möchtest.
    ich habe die letzten ca. sechs Jahre in paris bzw. berlin gelebt, letztes Jahr hat es mich aus beruflichen gründen Richtung Luxemburg gezogen. in paris und berlin bin ich weiterhin regelmäßig, das ist dank guter zug- bzw. Flugverbindung kein problem.
    Liest du viel und reist du viel...
    ...siehst du viel und weißt du viel!

  7. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Brüssel

    Ich hol den Thread mal hoch, da ich bald für ein paar Monate nach Brüssel gehe. Gerade im Hinblick auf die hohe Straßenkriminalität:
    Gibt es rund um das Europaviertel Ecken, in denen ich besser nicht wohnen sollte? Kennt sich da jemand ein bisschen aus?

    Wie sieht es zB aus in
    - Etterbeek (insb. wegen der etwas weiteren Entfernung zur Metro, also abends noch ein Stück zu Fuß gehen müssen)
    - zwischen Parc du Cinquantenaire und Parc Georges Henri
    - um die Station Montgomery
    - um die Station Madou?
    Und warum hab ich eine ganze Reihe an Anzeigen gefunden, die südlich von Grand Place, aber in Fußnähe davon sind und günstiger als der Rest?

    Oder hat zufällig jemand von Euch zB für ein Praktikum in Brüssel gewohnt und hat einen Tipp für eine Bleibe?

    Auch sonst freue ich mich natürlich über Tipps sowohl für Brüssel als auch für Ausflüge am Wochenende

    Ich war zwar zu Grundschulzeiten ein paar Mal dort, kann mich aber kaum daran erinnern und bin da eh nur Mama und Papa hinterher getroddelt
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Brüssel

    bzgl. etterbeek habe ich nicht schlechtes gehört, aber ich würde jetzt nicht allgemein sagen, dass es da sicher ist, es gibt immer solche ecken und solche...
    ich habe nähe madou gewohnt, in saint-josse-ten-noode und fand es relativ sicher. allerdings nur in dem teil, der an brüssel-zentrum grenzt bzw. an den süden, richtung europa-"zone".
    nordöstlich richtung schaarbeek fand ich es nicht mehr so prickelnd, da habe ich auch allgemein nichts gutes gehört und es wäre mir auch zu weit weg gelegen. ich bin da ab und an zum einkaufen hin, aber eher samstagvormittag bei tageslicht, abends wär das jetzt keine gegend, wo ich hinwollte. in schaarbeek habe ich mich rein bzgl. auftreten und hautfarbe gefühlt wie in der türkei oder in einem arabischen land, was durchaus daran liegt, dass dort über 50% menschen mit mitgrationshintergrund wohnen. ich habe letztens gesehen, dass selbst reiseführer eher davon abraten, nach dämmerung die gegend schaarbeek und espace nord, gare du nord aufzusuchen.

    wo hast du denn gesucht bzgl. anzeigen?

    kennst du die "praktbxl"-gruppe auf yahoo? dort findet austausch bzgl. deutscher stammtisch in brüssel, aktivitäten, wohnungsangebote/-suche usw. statt. darüber habe ich mir damals auch mehrere zimmer angeschaut und bin fündig geworden.

    ausflüge:
    das atomium sollte man mal gesehen haben, dazu muss man auch schon ein stück rausfahren. ansonsten auf jeden fall gent und brügge und natürlich ans meer.
    Liest du viel und reist du viel...
    ...siehst du viel und weißt du viel!

  9. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Brüssel

    Ui, danke schonmal!

    Bei dem Verteiler hab ich mich eben kurz angemeldet und die Beiträge der letzten Wochen durchgesehen, allerdings sind dort fast nur Wohnungsgesuche. Bei Facebook hab ich zwei Gruppen gefunden und eine Mitgliedschaftsanfrage gestellt, wurde aber noch nicht angenommen.

    Ich hab vom Arbeitgeber ein paar einzelne Wohnungsanzeigen bekommen, allerdings sind die in der Regel zu teuer. Bis auf eine, allerdings ist das bei einer Deutschen und da bin ich noch unschlüssig, ob ich das will. Ansonsten hab ich bei brusselsdestination.be (=traineesinbrussels.be) gesucht und da ich recht früh dran bin (suche ab Mai), ist da auch noch ein bisschen Auswahl, ich kann halt nur die Ecken schlecht einschätzen. Google Streetview hilft allerdings schon ein bisschen
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Brüssel

    hab auf jeden fall ein auge auf die gruppe, die ist nämlich auch nicht schlecht als warnsystem vor betrügern! dort wurden in der vergangenheit mehrfach vermieter gemeldet, die entweder irre hohe kautionen verlangt haben oder für kaution/miete dubiose kontenverbindungen in ländern fernab der eu angegeben haben sowie später keine kaution mehr zurückgezahlt oder schon vorab miete kassiert und dann kurzfristig abgesagt haben und verschwunden sind... da gibt's tausend storys und leider sind die nicht erfunden...
    Liest du viel und reist du viel...
    ...siehst du viel und weißt du viel!

  11. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Brüssel

    Oh je . Irgendwie hört man nicht so dolle Sachen über Brüssel... Aber außer, dass das Wetter immer schlecht war, hab ich das eigentlich ganz schön in Erinnerung - kann aber natürlich auch die selektive Wahrnehmung als Kind gewesen sein
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Brüssel

    Ich war da nur ein paar Tage, aber die waren wunderbar, ich schreib das einfach mal mit in den Thread, weil wir da echt so nett empfangen wurden. War im Rahmen des Taizé-Silvestertreffens und wir wurden ziemlich spontan von einer älteren Dame und deren Tochter aufgenommen, obwohl's denen auch wirtschaftlich nicht so gut ging und trotz der erschwerten Verständigung (ich kann kein französisch, meine Mitreisende schon) wurden wir warmherzigst umsorgt. War toll! Leider kann ich aber nicht mehr sagen, wo wir da gewohnt haben. Also man kann mit der Stadt durchaus auch positive Dinge verbinden.
    Das Atomium ist aber auf jeden Fall einen Besuch wert, auch nachts! Seit der Generalüberholung sieht das echt toll aus.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  13. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Brüssel

    Na das ist doch schonmal ein bisschen aufmunternd

    Hmm, ich hab ein Zimmer gefunden, das ganz gut klingt (preisliche Obergrenze, aber hmpf, hab auch keine Lust, weiter weg zu wohnen), allerdings hab ich jetzt festgestellt, dass die auf der Seite, auf der ich gesucht habe, Maklergebühr wollen... Mit viel googeln glaube ich jetzt, die berufliche E-Mail-Adresse der Hausbesitzer gefunden zu haben. Ist das doof, die darüber anzuschreiben? Kommt das komisch, wenn ich mich zum einen um die Gebühr drücken will und zum anderen so stalke, dass ich von einer Anzeige, auf der man schon kombinieren muss, um die Hausnummer zu finden und ohne Hinweis auf irgendeinen Namen dann plötzlich die Firma finde?
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Brüssel

    also ich bin da nur hin- und wieder beruflich und kann daher nichts fundiertes sagen. aber weder ist mir schon mal irgendwas passiert, noch irgendeinem meiner Kollegen oder freunden, die da wohnen. also jetzt so sachen, die mit der beschriebenen Kriminalität zu tun hätten.

    ich find brüssel halt nur so verdammt langweilig, sehr provinziell. da nach 18 uhr noch nen offenen supermarkt zu finden, scheint mir schon schwierig zu sein.
    .the world has turned and left me here.

  15. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Brüssel

    Also diese Karte: hiergibt ganz guten Aufschluss über okaye und nicht so okaye Viertel. Grundsätzlich hast du überall einen Bus, eine Tram oder eine Metro und grundsätzlich kommst du nach Mitternacht von überall aus überall schlecht hin. Brüssel erfordert Planung . Ich fühle mich in Etterbeek sehr, sehr wohl und kann das nur empfehlen. Ixelles, Uccle und St. Gilles mag ich auch, aber das ist ggf. von dir wieder recht weit weg. Was magst du denn ausgeben für ein Zimmer? Ich hätte da sicher was... Ansonsten die Facebook Gruppe 'BXL a louer', da gibts viel, du musst aber schnell sein und am besten ein paar Tage hier, um dann direkt gucken zu gehen.
    Ich finde es ist übrigens eine ganz tolle Stadt. Und ich kenne sogar Supermärkte, die haben bis 21 Uhr auf. Und es gibt sogar Spätis. Und eine Billion Tipps kriegste auch noch, nach dem ausschlafen .

  16. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Brüssel

    Oh toll, das ist super

    Preislich ist mein Limit bei 450 €, gerne auch weniger, aber ich hab den Eindruck, dass viel weniger kaum möglich ist, wenn ich in der Nähe der Arbeit und einer Metrostation wohnen will. Internet ist auch Grundvoraussetzung. Die Kombination plus Kochgelegenheit und Bad, das man sich mit höchstens 2 Leuten teilen muss (sonst ist das morgens so nervig, wenn alle gleichzeitig zur Arbeit und damit auch ins Bad müssen) findet man für den Preis auch, etwas schwieriger wirds bei meinen beiden Luxus-Wünschen: Fernseher (kleiner reicht) und Waschmaschine im Haus...

    Wo ich Dich schonmal an der Strippe hab : Wenn ich das richtig sehe, dann muss ich für öffentliche Verkehrsmittel knapp 50 € pro Monat für eine Monatskarte rechnen, oder?
    Geändert von babyface (20.01.2013 um 11:12 Uhr)
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  17. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Brüssel

    Also, vergiss die Waschmaschine . Hier sind alle zwei Meter Salons und auch wenn es nervt, aber darauf würde ich nicht achten. Ist ja auch nicht für immer. Für 400 € kriegst du sicher was, musst halt ein bisschen wühlen und wie gesagt, schau einfach mal, dass du drei, vier Tage hier bist und mach dir einfach ganz viele Termine. Das was ich hätte liegt über 500 und fällt somit raus... Sind auch fast nur Deutsche da, und das war dir ja nicht so recht. Achso und ist halt typsache, aber hier kommt man auch gut mit mehreren Leuten aus... Wenn du nach was gemischtem, also Studenten und Praktis schaust, gleicht sich das ja wieder aus.
    Und ja, die Monatskarte kostet 50€. Dafür kannste immer alle Verkehrsmittel nutzen und hast noch ein paar andere benefits. Wenn du unter 25 und Student bist, gibts auch eine Jahreskarte für 200€ oder so, das ist natürlich eine Sensation. Das rechnet sich voll und du hast Ruhe. Aber gut, ich hab sie auch nicht .

  18. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Brüssel

    Hehe, ich fürchte, ich gehöre zum alten Eisen, das mit den 25 ist schon ein paar Jahre her .

    Ich hab eben mal eine (Deutsche) angeschrieben, das Zimmer klingt total gut und ist auch günstig, fehlen nur die Waschmaschine (hmpf, naja, im Notfall gehts bestimmt auch ohne, aber schön wärs schon) und der Fernseher - ob ich auf den verzichten kann hängt von der Antwort von Lovefilm ab, ob die mir ihre DVDs auch ins Ausland schicken . Denn ganz ohne Fernsehen oder Serien überleb ich keine drei Monate, fürchte ich . Obwohl, wenn ich so drüber nachdenke, dann hab ich das bei einem anderen Auslandsaufenthalt auch geschafft...
    Mich wundert das mit der Waschmaschine nur, denn die meisten Anzeigen sind ja Untermieten bei Familien, die müssen doch eine Waschmaschine haben??

    Hinfahren und mir die Zimmer angucken kommt allerdings nicht wirklich in Frage. Im Monat vorher schreib ich Examen, das heißt bis dahin Sechstagewoche mit Lernen, am Sonntag dann Haushalt und Kram erledigen, nach den Klausuren sind nur noch 2 Wochen bis Beginn in Brüssel und in der Zeit muss ich dann auch noch meine Wohnung zwischenmiettauglich machen und sowas. Ach ja, und ein paar Tage erholen wäre auch nicht schlecht .
    Das stört mich aber nicht sonderlich, ich hab schon oft für Praktika uä und einmal auch für ein ganzes Jahr Zimmer nur online gebucht, von denen ich nur Fotos und Beschreibungen hatte.
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  19. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Brüssel

    Was machst Du denn eigentlich in Brüssel und wie lange wohnst Du dort schon?
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  20. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Brüssel

    ich würde mich nicht so an fernseher und waschmaschine festklammern. ich bin da eigentlich auch etwas empfindlich, aber man kommt in brüssel super mit waschsalon klar. und fernseher ist doch echt verzichtbar: serien und filme gibt's doch inzwischen auch online, ich hab in der zeit im ausland nachrichten und serien rein über internet auf dem laptop angeschaut, außerdem gibt's nach feierabend und am wochenende so viel zu erleben, egal ob kollegenkreis, eu-stammtische oder privat, da willst du doch nicht daheim an der mattscheibe kleben?!

    das mit der monatskarte würde ich mal checken, ob sich das wirklich lohnt. wenn du in reichweite zum arbeitsplatz wohnst und nur ab und an abends und am wochenende fährst, lohnt sich die karte nicht. ich bin immer zu fuß zur arbeit gegangen, gemeinsam mit kolleginnen, die das auch so gehändelt haben (je nach linie und umsteigen bist du zu fuß sogar schneller). für die wenigen fahrten hatte ich sowas wie ne 10er karte, meine ich (keine ahnung, ob es die noch gibt), denn am wochenende haben wir sowieso ausflüge mit mietwagen, zug oder privatauto gemacht oder haben brüssel komplett zu fuß erkundet.

    wohnungssuche habe ich so gemacht wie von dievernunft beschrieben: di-do massenhaft termine fürs wochenende gemacht, sa-so hingefahren und angeguckt und dann für eine bleibe entschieden. ich war in einer international zusammengesetzten 3er wg und hab mich ganz wohlgefühlt. wenn nicht alle beim parlament oder dem gleichen arbeitgeber arbeiten, fängt man durchaus auch zu total unterschiedlichen zeiten an und kommt sich im bad nicht in die quere.

    für wie lange gehst du eigentlich nach brüssel?
    Liest du viel und reist du viel...
    ...siehst du viel und weißt du viel!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •