+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 91
  1. Enthusiast Avatar von pelikanmutation
    Registriert seit
    19.11.2013
    Beiträge
    854

    AW: Eine Woche Israel

    ich bin vom 16.4. bis 25.4. zum zweiten Mal da :
    diesmal geht es in den norden.
    See Genezareth, Golan...

    Juhu!

  2. Junior Member Avatar von glass
    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    436

    AW: Eine Woche Israel

    Bin auch bald wieder in Tel Aviv!
    Hat vielleicht noch jemand Tipps für Appartements oder Hotels in Strandnähe, die nicht zuuu teuer sind?
    Ich werde dort auch arbeiten und brauche manchmal dafür sicher Ruhe, sonst würde ich auch gern in ein Hostel. Aber vor dem Trubel fürcht ich mich ein wenig…
    Freu mich über jeden Tipp für diese tolle Stadt!

  3. Get a life! Avatar von Cinnamon
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    72.427

    AW: Eine Woche Israel

    wir fliegen auch zu pfingsten für 6 tage hin! freue mich schon!
    werde eure tipps auf jeden fall auch beherzigen, ein tag totes meer, ein tag jerusalem, tel aviv angucken, golanhöhen eher nicht. aber das reicht ja auch erstmal.
    wir haben noch keine unterkunft gebucht, buchen aber vll. ein appartement über airbnb. mal sehen.


  4. V.I.P. Avatar von ichs
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    15.787

    AW: Eine Woche Israel

    Zitat Zitat von Cinnamon Beitrag anzeigen
    wir fliegen auch zu pfingsten für 6 tage hin! freue mich schon!
    werde eure tipps auf jeden fall auch beherzigen, ein tag totes meer, ein tag jerusalem, tel aviv angucken, golanhöhen eher nicht. aber das reicht ja auch erstmal.
    wir haben noch keine unterkunft gebucht, buchen aber vll. ein appartement über airbnb. mal sehen.
    kein abstecher in die west bank? man muss doch auch mal die andere seite der mauer sehn.
    .the world has turned and left me here.

  5. Member Avatar von Navia
    Registriert seit
    26.05.2003
    Beiträge
    1.250

    AW: Eine Woche Israel

    Zitat Zitat von ichs Beitrag anzeigen
    kein abstecher in die west bank? man muss doch auch mal die andere seite der mauer sehn.
    für 6 tage find ich das Programm schon straff. klar wäre die andere Seite auch sehr empfehlenswert aber man möchte ja auch nicht die ganze zeit rumhetzen

  6. V.I.P. Avatar von ichs
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    15.787

    AW: Eine Woche Israel

    Zitat Zitat von Navia Beitrag anzeigen
    für 6 tage find ich das Programm schon straff. klar wäre die andere Seite auch sehr empfehlenswert aber man möchte ja auch nicht die ganze zeit rumhetzen
    ach komm, du bist in 30 minuten in ramallah von jlem, auf dem weg zum toten meer fährt man sowohl an ramallah oder bethlehem als auch an jericho vorbei. dazu kommt, dass man israel nicht kapieren kann, wenn man die besatzung nicht gesehen hat.
    .the world has turned and left me here.

  7. Enthusiast Avatar von pelikanmutation
    Registriert seit
    19.11.2013
    Beiträge
    854

    AW: Eine Woche Israel

    ich war bis freitag in israel.
    es war wieder sehr sehr interessant und wunderschön. aber auch schon sehr heiß. wir hatten am see genezareth knapp 40 grad.
    plane schon den nächsten trip und möchte gern im süden nochmal rumreisen und wandern (timna evtl. nochmal mizpe ramon) würde dann gern auch mal nach jordanien rüber.


    ichs, kommt halt drauf an wie mobil man ist.
    mit nem mietwagen kann man das ja ganz gut machen. ich würde persönlich jetzt aber auch nicht so gern mit öffentlichem bus nach ramallah fahren. einfach, weil ich mich dort nicht unbedingt länger aufhalten wollte.
    aber ich gebe dir recht, dass es mit sicherheit ein bedeutsamer aspekt einer israelreise sein kann.

  8. V.I.P. Avatar von ichs
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    15.787

    AW: Eine Woche Israel

    Zitat Zitat von pelikanmutation Beitrag anzeigen


    ichs, kommt halt drauf an wie mobil man ist.
    mit nem mietwagen kann man das ja ganz gut machen. ich würde persönlich jetzt aber auch nicht so gern mit öffentlichem bus nach ramallah fahren. einfach, weil ich mich dort nicht unbedingt länger aufhalten wollte.
    aber ich gebe dir recht, dass es mit sicherheit ein bedeutsamer aspekt einer israelreise sein kann.
    versteh ich nicht. du willst nicht mit dem bus fahren, weil du nicht lange da sein willst? warum denn nicht? klar, wenn man rüber fährt, sollte natürlich der wille da sein, sich auch mal kurz da aufzuhalten und umzugucken. sonst muss man ja auch nicht hin fahren.
    die busse fahren aber i.r. im 15 minuten takt. oder man nimmt halt ein taxi. das sollte jetzt nicht das problem sein.
    .the world has turned and left me here.

  9. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.930

    AW: Eine Woche Israel

    gerade beim mietwagen hätte ich bedenken wegen des versicherungschutzes.

  10. V.I.P. Avatar von ichs
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    15.787

    AW: Eine Woche Israel

    Zitat Zitat von Serafina Beitrag anzeigen
    gerade beim mietwagen hätte ich bedenken wegen des versicherungschutzes.
    einfach in ostjerusalem von ner palästinensischen firma mieten, dann ist das kein problem. das problem hat man doch aber auch schon, wenn man ans tote meer fährt (mal davon ausgehend, dass fast niemand den großen schlenker über beer sheva fährt um dahin zu kommen).
    .the world has turned and left me here.

  11. Stranger
    Registriert seit
    03.04.2014
    Beiträge
    10

    AW: Eine Woche Israel

    Ich beneide euch. War vor ein paar Jahren mal da und würde so gerne mal wieder. Leider fehlt mir echt das Geld dafür.

  12. Get a life! Avatar von Cinnamon
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    72.427

    AW: Eine Woche Israel

    Zitat Zitat von ichs Beitrag anzeigen
    ach komm, du bist in 30 minuten in ramallah von jlem, auf dem weg zum toten meer fährt man sowohl an ramallah oder bethlehem als auch an jericho vorbei. dazu kommt, dass man israel nicht kapieren kann, wenn man die besatzung nicht gesehen hat.
    danke, dass du mir unser programm vorschreibst
    wir werden schon schöne 6 tage haben, egal was man nun auslässt oder nicht.
    und es stimmt, nur rumhetzen möchte ich tatsächlich nicht.


  13. V.I.P. Avatar von ichs
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    15.787

    AW: Eine Woche Israel

    ach ich schreib euch doch nichts vor, ich hab lediglich was vorgeschlagen.

    ich finds halt nur immer irritierend, dass leute diesen teil oft ganz bewußt ausblenden, dann wiederkommen und glauben gechilltes, liberales leben in tel aviv wäre israel. solange sich solche leute nicht an politischen diskussionen über israel beteiligen is es mir aber eigentlich auch egal.
    .the world has turned and left me here.

  14. Senior Member Avatar von resonanz
    Registriert seit
    18.11.2007
    Beiträge
    5.682

    AW: Eine Woche Israel

    Ich war Anfang des Jahres auch für eine Woche in Israel und bin von Jerusalem aus dann auch für zwei Tage nach Ramallah (und Jericho) gefahren. Ich finde das auch sehr lohnenswert, fand das eigentlich auch den spannendsten Teil der Reise und würde das auf jedem Fall auch jedem raten. Mit Rumhetzen hatte das auch wenig zu tun. Dann eher kürzer in Tel Aviv bleiben.
    Und was den Sicherheitsaspekt angeht (wenn ich dich euch richtig verstehe), dann habe ich mich in Jerusalem ehrlich gesagt wesentlich unwohler gefühlt.

    Also ich hab schon verstanden, dass ihr euch eh schon entschieden habt, aber für Urlaubsplaner wollte ich das trotzdem mal einwerfen.
    edit: Spekulation gelöscht.

    hyper hyper

  15. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.073

    AW: Eine Woche Israel

    Bin Ende Mai für 7 Tage da - viel zu kurz, wie ich finde, aber es geht leider nicht länger.
    Glaube, dass ich es nicht schaffen werde, alles zu sehen, was ich möchte.

    Welches Hostel würdet ihr für Tel Aviv und Jerusalem empfehlen?
    Und eher eine Tagestour ans Tote Meer oder dort übernachten?
    Wenn ihr wählen müsstet zwischen Haifa und Akko oder Golanhöhen - wo würdet ihr hin?
    Und was "die andere Seite" angeht - wo würdet ihr hin, wenn man wahrscheinlich nur einen Tag Zeit hat?

  16. Inaktiver User

    AW: Eine Woche Israel

    golan auf jeden. sicherheitsaspekt wegen syrien weiss ich allerdings nichts aktuelles.

    in akko habe ich die krise bekommen, das war während meiner reise der nervigste ort.haifa fand ich richtig richtig cool, ich stehe aber auch auf möppelige russische mitfünzigerinnen .

  17. V.I.P. Avatar von ichs
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    15.787

    AW: Eine Woche Israel

    Welches Hostel würdet ihr für Tel Aviv und Jerusalem empfehlen?

    tlv: old yaffa hostel ist der klassiker. muss man aber meist im vorraus buchen. seht zu, dass ihr ein zimmer mit richtigem fenster kriegt. die dinger im treppenaufgang sind die hölle im sommer.

    jerusalem hab ich noch nieim hostel übernachtet, was ich von außen immer ganz charming fand waren diese "a little house in (rehavia/american colony/ etc.) dinger. aber keine ahnung, wie die von innen sind. man kann auch ganz gut couch surfing machen.


    Und eher eine Tagestour ans Tote Meer oder dort übernachten?

    tagestour reicht finde ich. es sei denn du willst in ein gedi noch wandern. das is schön da, aber recht überlaufen. sonst würde ich es mit nem abendessen in jericho verbinden.

    Wenn ihr wählen müsstet zwischen Haifa und Akko oder Golanhöhen - wo würdet ihr hin?

    golan. ist von der landschaft wirklich super. akko is historisch ganz interessant aber eigentlich ziemlich tot. haifa konnte ich mich persönlich nie so für begeistern. is halt ne moderne stadt mit nen paar netten ecken aber im großen und ganzen nicht spektakulär.

    Und was "die andere Seite" angeht - wo würdet ihr hin, wenn man wahrscheinlich nur einen Tag Zeit hat?

    ich würde glaub ich eine geführte tour buchen. zb hier:Green Olive Tours-Israel-Palestine-Alternative Tours-Culture-Politics
    und entweder ramallah&hebron oder nablus&jenin buchen
    da haste keinen stress mit der orga und hast leute, die dir während der fahrt nen bisschen die hintergründe erklären können, dann erschlägt dich nicht so alles.

    in ramallah gibts inzwischen auch ein hostel:http://ramallahhostel.com
    .the world has turned and left me here.

  18. Member Avatar von Suma
    Registriert seit
    03.06.2001
    Beiträge
    1.583

    AW: Eine Woche Israel

    Zitat Zitat von Skippyli Beitrag anzeigen
    Bin Ende Mai für 7 Tage da - viel zu kurz, wie ich finde, aber es geht leider nicht länger.
    Glaube, dass ich es nicht schaffen werde, alles zu sehen, was ich möchte.

    Welches Hostel würdet ihr für Tel Aviv und Jerusalem empfehlen?
    Und eher eine Tagestour ans Tote Meer oder dort übernachten?
    Wenn ihr wählen müsstet zwischen Haifa und Akko oder Golanhöhen - wo würdet ihr hin?
    Und was "die andere Seite" angeht - wo würdet ihr hin, wenn man wahrscheinlich nur einen Tag Zeit hat?
    Ich hab viel Gutes vom Abraham Hostel in Jerusalem gehoert, war aber selber noch nicht dort. Ich wuerde aber dazu raten, die Finger von den Hostels innerhalb der Old City zu lassen.

    In Tel Aviv kann ich das Overstay empfehlen. Ist nicht sehr zentral, dafuer aber guenstig und Fruehstueck inklusive (ist aber nur Toast und Marmelade)

    Ich finde, fuer das Tote Meer reicht eine Tagestour vollkommen aus. Ich habe das mal als Kombitour mit Qumran, Jericho und Massada gemacht und das war recht entspannt.
    Geändert von Suma (20.05.2014 um 21:09 Uhr)
    I'm not shy. I'm just studying my prey...

  19. V.I.P. Avatar von lassie_singers
    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    14.197

    AW: Eine Woche Israel

    Zitat Zitat von Suma Beitrag anzeigen
    Ich wuerde aber dazu raten, die Finger von den Hostels innerhalb der Old City zu lassen.
    höh wieso denn?
    I used to think that melancholy was a vegetable.

  20. Senior Member Avatar von resonanz
    Registriert seit
    18.11.2007
    Beiträge
    5.682

    AW: Eine Woche Israel

    Ich fand es auch ziemlich anstrengend innerhalb der Old City, schon alleine, weil man sich tagsüber durch die Touristenmassen hinkämpfen muss und abends der Weg dorthin absolut ausgestorben ist (ist im Sommer vielleicht anders). In dem Hostel, in dem wir waren, hab ich auch echt mit Platzangst zu kämpfen gehabt, in so engen fensterlosen Zimmern hab ich tatsächlich noch nie übernachtet. Das war natürlich nur der Eindruck von einem einzigen Hostel, aber ich kann mir schon vorstellen, dass die Häuser/Wohnungen, aus denen Hostels gemacht wurden, da platztechnisch recht ähnlich sind.

    Ach ja, im Overstay war ich auch, war ok, aber man sollte einigermaßen mobil sein. Ein Fahrrad würde sich wohl lohnen (die Cityräder kann man da überall leihen). Ich fand die Atmosphäre eher so mittel und vor allem war es in Durchgangszimmern unglaublich laut, da würde ich bei der Buchung auf jeden Fall nachfragen.

    In Ramallah kann ich unbedingt das Hostel hier empfehlen.
    edit: Spekulation gelöscht.

    hyper hyper

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •