+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 91
  1. Addict Avatar von frolleinwunder
    Registriert seit
    02.02.2008
    Beiträge
    2.957

    Eine Woche Israel

    War schon mal jemand in Israel und möchte mir ein bisschen erzählen? Was habt ihr euch angeguckt? Was hat euch gut gefallen, was eher nicht so? Was kann man sich in etwa einer Woche angucken? Alle sonstigen Tipps sind auch willkommen : )
    *Take your fucking hat off when you are talking to a fucking lady!*

  2. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.948

    AW: Eine Woche Israel

    eine woche würde ich wahrscheinlich auf tel aviv, jerusalem, das tote meer/ masada und den norden aufteilen. wie willst du rumreisen?

  3. Addict Avatar von frolleinwunder
    Registriert seit
    02.02.2008
    Beiträge
    2.957

    AW: Eine Woche Israel

    Das weiß ich noch nicht, ich bin noch ganz am Anfang mit meinen Überlegungen
    Wie gut kommt man denn mit öffentlichen Verkehrsmitteln (zB Zug) von Tel Aviv über Jerusalem zum Toten Meer und zurück? Oder soll man besser einen Mietwagen nehmen?
    *Take your fucking hat off when you are talking to a fucking lady!*

  4. V.I.P. Avatar von lassie_singers
    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    14.197

    AW: Eine Woche Israel

    vergiss züge und ein auto braucht man eigentlich nur in den golan höhen oder eventuell am sabbat, ansonsten ist alles total einfach mit bussen zu erreichen. israel ist klein und die distanzen kurz.
    tel aviv hat mir überhaupt nicht gefallen, jerusalem fand ich aber großartig fürs tote meer reicht find ich ein tagesausflug, so spannend ist das nicht.
    wenn man schon da ist, sollte man sich finde ich auch ein bisschen palästina ansehen, da kann man auch einfach busse von jerusalem aus nehmen. am see genezareth haben wir uns fahrräder ausgeborgt um rumzukommen, das war total nett
    I used to think that melancholy was a vegetable.

  5. Inaktiver User

    AW: Eine Woche Israel

    Lustig, ich liebe Tel Aviv und fand Jerusalem total anstrengend...

    Jerusalem habe ich die Altstadt und Yad Vashem angeschaut, alles andere habe ich ausgelassen, das war mir zu viel. Ich fand die Stimmung irgendwie zu religiös, da da habe ich immer nicht so Bock drauf.

    Eine Woche finde ich verdammt wenig...

    ich würde mir 2 Tage Tel Aviv und Jaffa anschauen, dann zum See Genezareth (die Jugendherrberge da ist toll!). Tel Aviv ist einfach auch toll, um tagsüber am Strand zu bommeln und abends auszugehen. Es ist eine Stadt mit sichtbarer Subkultur, das mag ich. Massada fand ich auch Pflicht, Totes Meer ebenso. Das ist einfach schon speziell. Haifa hat mir sehr gut gefallen, das ist eine Stadt mit vielen russischen Einwanderinnen, für Carmelgebirge hatte ich zu wenig Zeit, soll aber auch schön sein. Akko hat mir nicht so gut gefallen, irgendwie, aber auf dem Weg lag das Kibbuz der Ghettokämpfer_innen mit sehr sehenswertem Museum.

  6. V.I.P. Avatar von lassie_singers
    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    14.197

    AW: Eine Woche Israel

    ich fand jerusalem viel besser aus zum ausgehen als tel aviv da gibts SO viel mehr als religiöse altstadt, wobei ich auch die altstadt waahnsinnig faszinierend fand. auf yad vashem hatte ich mich voll gefreut, aber das fand ich irgendwie...naja
    haifa und haus der ghettokämpfer mochte ich auch. nazareth kann man sich sparen, wenn man nicht gerade unbedingt die verkündigungskirche sehen möchte..
    I used to think that melancholy was a vegetable.

  7. Inaktiver User

    AW: Eine Woche Israel

    ich fand sowohl jerusalem als auch tel aviv toll. in jerusalem sind eben vor allem die kontraste toll (wenn man nur in die altstadt geht, sieht man die natürlich nicht).

    nach massada würde ich nicht unbedingt nochmal fahren, aber andererseits lässt es sich ja gut mit dem toten meer verbinden (und das würde ich nicht weglassen, auch wenn ich auch der meinung bin, dass man sich da nicht ewig aufhalten muss, vor allem, wenn man nur eine woche hat).

    mit einem mietwagen an der küste bis haifa entlang zu fahren, stell ich mir auch toll vor (ich bin damals mit dem bus gefahren), weil man anhalten kann, wo man möchte. fand es doof, aus dem busfenster das meer zu sehen und nicht aussteigen zu können
    Geändert von Inaktiver User (18.01.2013 um 13:41 Uhr)

  8. Alter Hase Avatar von jewa
    Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    7.324

    AW: Eine Woche Israel

    akko würde ich mir auch auf jeden fall anschauen. bethlehem auch.

  9. Alter Hase Avatar von jewa
    Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    7.324

    AW: Eine Woche Israel

    Zitat Zitat von lassie_singers Beitrag anzeigen
    ich fand jerusalem viel besser aus zum ausgehen als tel aviv
    echt? ja, es gibt schon ausgehviertel und ganz nette kneipen aber zu sagen, dass es besser ist? wieso fandst du es besser?

  10. Junior Member Avatar von dievernunft
    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    593

    AW: Eine Woche Israel

    Oh, Israel . Wir waren auch acht Tage da und haben alles von Tel Aviv aus gemacht. Waren in Jerusalem - mit dem Bus und das ging super, gar kein Streß. Und in Massada und am toten Meer, da haben wir aber so einen Bustripp mit einem fröhlichen spanisch-englischen Reiseführer gebucht und im Endeffekt hat sich das wirklich gelohnt und auch gerechnet. In der kurzen Zeit hatte ich einfach keine Lust, mich um das Gegurke zum toten Meer zu kümmern. Die meiste Zeit haben wir aber in Tel Aviv zu gebracht, wo wir ein ganz tolles Hostel in Jaffa mit einer unfassbar guten Dachterrasse hatten und haben halt jeden Tag ein bisschen gemacht und immer mit zwei, drei Stunden Strand kombiniert und viel gegessen. Fahrräder ausleihen ist dort wirklich so unfassbar schön, damit kann man dann gut durch die Stadt und die Strandpromenade rauf und runter. Man sollte unbedingt am alten Hafen essen gehen. Und es gibt gratis walking tours zu verschiedenen Themen, die fand ich auch sehr toll. Man kann auch einen Tag auf dem Rothschild Boulevard verbringen oder bisschen rausfahren zum Stadtflughafen, da in der Gegend ist alles irgendwie total schön angelegt und Flugzeuge fliegen direkt über einem ab . Dort ist auch dieses neue Vergnügungsviertel, aber das ist hauptsächlich zum gucken schön. Ach und Falafel essen ohne Ende, frozen yoghurt uuund diesen Zitronen Minz Smoothie njomnjomnjom. Außerdem gibt es noch so einen Markt, der steht bestimmt in jedem Reiseführer... Fand ich auch gut. Da in den Nebenstraßen war dann auch noch ein Kunstmarkt und überhaupt. Märkte. Es ist halt alles draußen und das macht es so großartig.

  11. V.I.P. Avatar von ichs
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    15.789

    AW: Eine Woche Israel

    ich find eine woche ist eigentlich ganz okay. da kann man das wichtigste sehen. tlv und jlem kann man gut mit bus/bahn machen. ich würde allerdings ein auto mieten um den norden zu machen. an viele schöne stellen (und gerade die golanhöhen gehören so zum schönsten, was israel besetzt hat) kommt man einfach mit öffentlichen verkehrsmitteln nicht so gut und ist auch unflexibler. solltet ihr in den norden fahren empfehle ich rosh pinar zur Übernachtung. total malerisch.

    das jlem das bessere nachtleben (es sei denn du bist ultra-orthodox und stehst auf cosy lesestunden mit deiner tora) hätte halte ich für ne steile Behauptung - in tlv kann man sich schon ganz gut amüsieren, aber vergleichbar mit den meisten europäischen hauptstädten ist es jetzt auch nicht.

    das oben schon empfohlene old Jaffa hostel ist tatsächlich sehr nett. direkt nebenan gibts ein nettes frühstückscafe, dessen namen ich jetzt grad vergessen habe. ansonsten zum abendessen mal ins orna und ella, ins goocha oder am allerbesten ins carmela be nachala gehen.

    von jerusalem kann man ziemlich gut ausflüge in die west bank unternehmen. entweder auf eigene faust oder geführte touren z.b. mit http://www.toursinenglish.com
    empfehlenswert sind nablus wegen der Geschichte, ramallah wegen des Nachtlebens (nur am Wochenende), bethlehem wegen der religion oder hebron wegen der politik. in ramallah und bethlehem ist man mit dem bus in gut 30 Minuten nablus und hebron brauchen eher 1.5-2h je nach verkehr. in ramallah kann man authentisch palästinensisch essen wie bei Muttern hier:Dining out: Hosh al-Elleeya in Birzeit « Domestic Bedouin
    oder wo sich die internationale prominenz von richard gere bis kofi annan die klinke in die hand gibt: Darna Restaurant

    in jerusalem sollte man sich auch mal eine stadtführung zur politischen Lage reintun. jewa kann dir da bestimmt einen guten audio-guide empfehlen :P alternativ gehts auch mit einem von denen hier:

    ir amin (stadt der menschen) macht touren zur gerechten lösung der jerusalemfrage und v.a. zu siedlungsaktivitäten in ost jerusalem:
    הרשמה לסיור | עיר עמים
    die englische page geht gerade nicht, aber auf der website steht unten ne telefonnummer. einfach anrufen, die sprechen englisch.
    das israeli committee against house demolitions macht touren v.a. zum abriss von palästinensischen häusern, schulen etc. durch die israelische regierung und der damit verbundenen vertreibung der pal bevölkerung. v.a. in ostjerusalem und im jordantal
    Our Tours | ICAHD
    emek shaveh sind isr archäologen, die touren zur vermischung von archäölogie und politischer propaganda im kampf um jerusalem anbieten. besonders zur siedlerausgrabungsstelle der davidsstadt:
    http://www.alt-arch.org
    masada und das tote meer finde ich nicht soo dolle. wenn sollte man masada zum sonnenaufgang machen. totes meer kann man sonst mal kurz ne stunde mitnehmen, wenn man von jerusalem südlich und dann durch das jordantal richtung see Genezareth fährt. ist ne schöne route, braucht man allerdings ein auto für.
    .the world has turned and left me here.

  12. Addict Avatar von frolleinwunder
    Registriert seit
    02.02.2008
    Beiträge
    2.957

    AW: Eine Woche Israel

    Ihr seid super, tausend Dank für eure Mühe und die vielen Tipps. Ich wühle mich da heute mal durch.
    Länger als eine Woche haben wir leider nicht, wenn ihr sagt man kann in der Zeit schon mal das wichtigste/interessanteste sehen, beruhigt mich das schon mal...
    *Take your fucking hat off when you are talking to a fucking lady!*

  13. Inaktiver User

    AW: Eine Woche Israel

    länger ist natürlich immer besser, aber es ist ja ein kleines land mit kurzen wegen viel spaß!

  14. Inaktiver User
    .
    Geändert von Inaktiver User (14.11.2013 um 23:26 Uhr)

  15. V.I.P. Avatar von ichs
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    15.789

    AW: Eine Woche Israel

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    frolleinwunder, wann möchtest du hinfliegen?

    ich will dieses jahr auch zum 1. mal nach israel. entweder in den sommer- oder herbstferien. 1-2 wochen dann.
    und ich werde eine einheimische reisebegleitung haben, das wird bestimmt

    wobei einheimische reisebegleitungen in israel (je nach Herkunft) leider auch nachteile haben. jüdische israelis haben meist wenig plan vom nicht-jüdischen teil israels (und von palästina eh) und arabische israelis oft nur begrenzt einblick in die jüdische gesellschaft. gerade jüdische israelis (mit wirklich sehr wenigen ausnahmen) weigern sich dazu oft palästinensische stadteile in Ostjerusalem zu betreten (und haben dementsprechend oft keinen plan von der politischen Realität).
    .the world has turned and left me here.

  16. Inaktiver User
    .
    Geändert von Inaktiver User (14.11.2013 um 22:38 Uhr)

  17. V.I.P. Avatar von MädchenMitPlan
    Registriert seit
    15.09.2006
    Beiträge
    13.911

    AW: Eine Woche Israel

    oh toller thread, ich fahre auch vielleicht in den herbstferien für eine woche nach israel!

  18. Addict Avatar von frolleinwunder
    Registriert seit
    02.02.2008
    Beiträge
    2.957

    AW: Eine Woche Israel

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    frolleinwunder, wann möchtest du hinfliegen?
    Entweder schon im Februar/März (ja, ich weiß, das ist schon bald... ) oder im Herbst.
    *Take your fucking hat off when you are talking to a fucking lady!*

  19. Fresher Avatar von Hollee.
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    345

    AW: Eine Woche Israel

    es wurden ja schon viele dinge genannt, trotzdem geb ich mal noch meinen senf dazu

    ich schließe mich jewa an und würde akko auf die liste setzen.
    golan höhen sind toll!
    zur massada am besten zum sonnenaufgang.
    in tel aviv "bauhaus"architektur angucken.

  20. V.I.P. Avatar von ichs
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    15.789

    AW: Eine Woche Israel

    Zitat Zitat von frolleinwunder Beitrag anzeigen
    Entweder schon im Februar/März (ja, ich weiß, das ist schon bald... ) oder im Herbst.
    feb/märz ist defintiv billiger vom flug. im herbst ist es oft teuer, weil da viele feiertage sind. dafür is natürlich das wetter besser.
    .the world has turned and left me here.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •