+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. Addict Avatar von Noa*
    Registriert seit
    13.04.2006
    Beiträge
    3.401

    französische Atlantikküste mit dem Auto

    da solls hingehen ende august/anfang september. Zelt ist dabei, das auto aber auch so umgebaut, dass man sehr bequem drin schlafen kann. campingplätze werden sehr bevorzugt, nachdem ich so horrorstories von leuten gelesen habe, die sich irgendwo hingestellt, im auto gepennt haben und dabei dann ausgeraubt wurden
    ideen, tipps, empfehlungen?
    wir denken gerade, dass wir eher die nördliche küste entlang fahren, vllt auch schon durch belgien an der küste entlang und stehen bleiben, wo wir was finden, was gefällt.

    erstes groooobes ende der reise soll die brester umgebung sein, ganz runter wäre wohl zu lang. sind jetzt ja schon 1500km eine strecke.

    hier hat doch bestimmt schonmal jemand sowas ähnliches gemacht. wie wars für euch?

  2. Member Avatar von Buffy Summers
    Registriert seit
    31.03.2003
    Beiträge
    1.953

    AW: französische Atlantikküste mit dem Auto

    Hallo!
    Also wir sind in den letzten 15 jahren mehrfach an die französische und spanische Atlantikküste gefahren...mal mit Bus, mal mit normalem PKW. Wir sind eigentlich immer mindestens bis Arcachon gefahren, eher noch weiter. Lacanau, Mimizan, Dune du Pyla. Das ist alles sehr schön (es gibt einen Campingplatz direkt an der Dune du Pyla), allerdings seit einiger Zeit auch extrem touristisch. Die Campingplätze riesig. Wir haben uns immer eher kleinere gesucht. Mein Mann ist schon mit 18 (jetzt ist er 40 ) an der Atlantikküste surfen gewesen, mittlerweile nervt ihn der Rummel ziemlich. Ich empfehle auch sehr, auf jeden Fall auf einem Campingplatz zu übernachten! Ich kennen einige Leute, die überfallen und ausgeraubt wurden im Bus.
    Also, wir sind auch durch Belgien durch, dann immer weiter runter...mittlerweile fahren wir bis Spanien (Santander, Comillas), weil es da noch nicht ganz so krass ist wie an der französischen Atlantikküste. Die Campingplätze sind oft kleiner, allerdings auch nicht ganz so modern...dafür etwas netter. In 2 Tagen kann man die Fahrt schaffen (mittlerweile sind wir mit Kind unterwegs, da wird es etwas krampfiger). Ich würde zu der Zeit auch auf jeden Fall was reservieren, meistens ist im August Hauptsaison und es ist rappelvoll! Wenn man etwas mehr Zeit hat ist es auch schön, auf Hin- oder Rückweg an der Loire Halt zu machen, z.B. in Beaugency oder Chambord. Wollt Ihr surfen?
    LG Buffy
    In every generation is a chosen one.

  3. Junior Member Avatar von Bembelsche
    Registriert seit
    24.07.2013
    Beiträge
    430

    AW: französische Atlantikküste mit dem Auto

    War auch schon oft an der Atlantikküste und bin vor ein paar Jahren 2 Wochen durch Frankreich gereist (Süden, Westen, Norden). Würde auch Campingplätze empfehlen (wenn wir keinen Platz mehr bekommen haben, haben wir für eine Nacht auch schon mal in nem Formule 1 übernachtet...kein 5*-Hotel, aber uns hat es für ein paar Stunden Schlaf und eine Dusche gereicht).
    In Saint Malo (sehr schöne Stadt) kann ich das Camping de la Cité d'Alet empfehlen. Sehr schön gelegen und (zumindest damals) sehr günstig.
    Und in Longeville-sur-mer das Camping les Brunelles (falls es doch weiter südlich geht; allerdings hatten wir hier immer ein Mobile home).
    Geändert von Bembelsche (07.07.2014 um 10:46 Uhr)

  4. Urgestein Avatar von SPACEMACHINE
    Registriert seit
    12.12.2009
    Beiträge
    8.618

    AW: französische Atlantikküste mit dem Auto

    ich war noch nie auf der französischen seite zum ärmelkanal, aber da ist es wahrscheinlich schon viel kühler als an der atlantikküste, oder? wenn ihr es warm wollt, würd ich schon eher weiter nach süden fahren...ich war auch ein paar mal an der atlantikküste, auch august-herbst, und selbst dort hat es dann geregnet und war nur so 15 grad...
    Zitat Zitat von Lamb
    Aus großen Kartoffeln mache ich immer kumpir.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •