+ Antworten
Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 210
  1. V.I.P. Avatar von Majbritt
    Registriert seit
    17.05.2002
    Beiträge
    10.907

    AW: was macht man mit babys den ganzen tag lang?

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Wenn das schläft oder so, kann man schließlich auch mal was andres machen als sich nur um das Kind kümmern und es gibt ja immer noch einen Haushalt und meistens einen Partner...
    Und wenn der den ganzen Tag arbeitet?
    Meine Freundin ist z.B von 7.30 bis etwa 19 Uhr alleine. Die einzigen Ruhestunden sind die 2 Stunden, wenn ihr Kind seinen Mittagsschlaf hat.
    Sie kommt ja nicht mal dazu, ihre Hausarbeiten fürs Studium fertigzuschreiben, weil ihr Kind halt wenn es wach ist, Aufmerksamkeit fordert. Bügeln tut sie z.B wenn die Kleine schläft, seit sie krabbeln kann ist das zu gefährlich, da sie das Bügelbrett so toll findet - jetzt, wo das Kind stehen kann, erstrecht.

    Allerdings weiß man das ja vorher und wenn man sich bewußt für ein Kind entscheidet, nimmt man denke ich auch gerne gewisse Einschränkungen der eigenen Freiheit in Kauf. Und langweilen tut man sich ja auch schließlich ohne Kind, sonst müsste das Forum hier verwaist sein, wenns anders wär.

  2. Urgestein Avatar von schmetterling24
    Registriert seit
    04.06.2004
    Beiträge
    8.477

    AW: was macht man mit babys den ganzen tag lang?

    hmm...

    ich fands mit einem 3-7monate altem kind zwar nie langweilig, aber sehr wohl eintönig. täglich grüsst das murmeltier... und ich bin echt keine mama, die nicht versucht, ein halbwegs abwechslungsreiches tagesprogramm zu machen. es dreht sich trotzdem alles irgendwie immer ums kind, auch wenn man freunde besucht oder sonstwas macht.

    jetzt mit 2jahren ist meiner in einem tollen alter, da kann man schon richtig was anfangen mit ihm. jetzt würd ich ganz freiwillig in karenz gehen.
    you go jogging?
    i go running, mate. people who jogg, can't run.

  3. Regular Client Avatar von Jemand
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    4.222

    AW: was macht man mit babys den ganzen tag lang?

    Also ich finde langweilig auch das falsche Wort aber eintönig stimmt sehr wohl oft. Man hat nicht immer jemanden bei dem man sich einladen kann, weil ja viele Bekannte doch meist arbeiten vorallem wenn man die erste mit Kind ist, klar gibts Krabbelgruppen und Stilltreffs und weiß der Geier was aber irgendwann hat man auch keine Lust mehr auf Muttergespräche. Ich war auch oft einfach nur so spazieren oder bummeln in der Stadt, hab jede Woche bei meiner Oma vorbeigeschaut etc.
    Man kriegt den Tag schon rum so ist es nicht und die Hausarbeit ist bei mir trotzdem oft liegengeblieben weil mich Judith nicht gelassen hat.
    Am schlimmsten fand ich aber eindeutig das so ein Baby einfach den Kopf nicht genug beschäftigt. Mir hat es so gefehlt mal in Ruhe und konzentriert an was zu arbeiten. Mittags hab ich meist mitgeschlafen und Abends war ich oft zu müde um auch nur ein seichtes Buch in die Hand zu nehmen. Gleichzeitig hab ich gemerkt wie ich mich auch immer schlechter konzentrieren konnte selbst wenn ich mal Ruhe hatte. Das fand ich wirklich schlimm und in der Richtung einigermaßen ausgelastet fühle ich mich auch erst seitedem meine Tochter in die Krippe geht und ich mich wieder mehr um Uni und Arbeit kümmern kann.

  4. V.I.P.
    Registriert seit
    21.05.2002
    Beiträge
    11.107

    AW: was macht man mit babys den ganzen tag lang?

    Jemand, du bringst es immer auf den Punkt! Ich könnte das nie so gut schreiben wie Du, danke !

    LG

  5. Inaktiver User

    AW: was macht man mit babys den ganzen tag lang?

    Abgesehen davon, dass ein Kind sicherlich was Schönes ist und eine Bereicherung darstellt, würde mir bei den genannten Aktivitäten mit Kleinkind die Decke auf den Kopf fallen. Ich brauche geistige Anstrengung und spätestens nach dem 4. Kaffeebesuch bei einer Freundin wär kein neuer Gesprächsstoff mehr vorhanden, abgesehen davon, dass die wahrscheinlich arbeitet. Ich würde da, glaube ich, extremst verblöden, wenn ich nicht noch arbeiten könnte.

  6. Inaktiver User

    AW: was macht man mit babys den ganzen tag lang?

    Zitat Zitat von eatmyshorts
    was sahen eure alltage aus, als eure babys noch so klein waren?
    Ich weiß nicht ob wir schon Alltag haben...immerhin ist unser Kleiner erst 1 Monat alt, da ist vieles trotzdem noch neu.

    Im Großen und Ganzen geht alles so weiter wie vorher, nur dass auch noch die Bedürfnisse einer weiteren Person dazukommen.
    Allerdings lernt man Dinge dann zu erledigen wenn gerade Freiräume entstehen und nicht dann, wenn es einem passen würde.

    Kochen und Haushalt erledige ich immer mit ihm im Tragetuch vor mir. Da schläft er meist ein oder ist zumindest ruhig.

  7. Regular Client Avatar von Jemand
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    4.222

    AW: was macht man mit babys den ganzen tag lang?

    @chrissy
    *g* bitteschön! Aber das ist einfach ein Thema das mir selbst viel im Kopf rumgegangen ist, schon bevor ich schwanger wurde. Einfach weil ich noch gut im Kopf hatte wie sehr meine Mama "gelitten" hat als sie mit meinem jüngsten Bruder dann tatsächlich drei Jahre zu Hause war. Sie hat irgendwann aus lauter Bedürfniss nach geistiger Beschäftigung angenfangen mir in meine Hausaufgaben reinzureden und hat kein noch so schweres Um-die-Ecke-Gedacht-Rätsel aus der Zeit weglegen können ehe nicht alles, aber auch alles gelöst war.

  8. V.I.P.
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    14.462

    AW: was macht man mit babys den ganzen tag lang?

    @jemand und co
    danke für die wirklich interessanten antworten.
    mir war klar, dass erstmal ein paar kommen, die diese frage gaar nicht verstehen und sie doof oder sonst was finden, aber ihr mütter und väter habt ja gezeigt, dass es eben nicht so doof ist, sowas zu fragen.

    ich meinte mit "langweilig" eben auch dieses "geistig gefordert werden". schliesslich sind kinderspiele eben kinderspiele und nichts, wo ein erwachsener viel denken muss.
    und lesen oder gar arbeiten ist ja anscheinend eben nicht so einfach.
    juhr so butäfull


    "Über Musik zu reden, ist wie über Architektur zu tanzen"

  9. Inaktiver User

    AW: was macht man mit babys den ganzen tag lang?

    Zitat Zitat von eatmyshorts
    und lesen oder gar arbeiten ist ja anscheinend eben nicht so einfach.
    ja, man muss eben mehr planen als vorher, da man in den ersten Monaten ganz klar immer die Bedürfnissen von zwei Personen beachten muss!
    Aber mit planen geht das schon recht gut, zumindest bei mir. Ich kenne meine Arbeitstermine meist länger vorher und kann dann mit meinem Mann absprechen, ob er auf das Baby aufpasst in der Zeit. Demnächst wird meine Mutter dann mal einen Tag lang babysitten.
    Aber so eine kinderfreie Zeit ab und zu ist schon was schönes, wobei ich mich bisher auch in den nur-Mama-sein Zeiten nicht gelangweilt oder unterfordert gefühlt habe. Kommt vielleicht noch.

  10. Inaktiver User

    AW: was macht man mit babys den ganzen tag lang?

    was jemand geschrieben hat, stimmt schon-klar. ich freu mich auch total drauf, wenn ich ab august aufs abendgymnasium gehe und mal wieder geistig arbeiten kann und auch jetzt genieße ich ab und zu die babyfreie zeit sehr, aber langweilig ist mir in der "reinen babyzeit" trotzdem nicht. (iegt aber wahrscheinlich auch da dran, dass mein freund freiberuflich von zu hause aus arbeitet und nicht morgens um acht verschwindet und abends erst wieder kommt).
    ich könnte mir aber nie vorstellen, wirklich drei ganze jahre oder gar länger wirklich _nur_ zu hause zu bleiben, da würde mir auch die decke auf den kopf fallen.

  11. Get a life! Avatar von BigBird
    Registriert seit
    05.09.2001
    Ort
    Irgendwo
    Beiträge
    92.987

    AW: was macht man mit babys den ganzen tag lang?

    Zitat Zitat von cybershadow
    Ich war ja zu Hause, als Sara in dem Alter war und es war eigentlich nie langweilig. Du glaubst gar nicht, wie viel so ein sechs Monate altes Baby schon kommuniziert, und es ist wirklich spannend, mitzuerleben, wie es jeden Tag etwas neues kann. Langweilig? Nö. Und ich bin nicht mal die Mama, die Sache mit dem Stillen fällt also flach.
    Ich musste grad denken an NICHT DIE MAMA
    Es gibt 10 Arten von Menschen: Die, die Binärzahlen verstehen und die, die sie nicht verstehen.

  12. V.I.P. Avatar von cybershadow
    Registriert seit
    21.08.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.986

    AW: was macht man mit babys den ganzen tag lang?

    Zitat Zitat von BigBird
    Ich musste grad denken an NICHT DIE MAMA

    NOCHMAL!
    "Twenty years from now you will be more disappointed by the things you didn't do than by the ones you did do. So throw off the bowlines. Sail away from the safe harbor. Catch the trade winds in your sails. Explore. Dream. Discover"
    -- Mark Twain

  13. Inaktiver User

    AW: was macht man mit babys den ganzen tag lang?

    Zitat Zitat von Majbritt
    Und wenn der den ganzen Tag arbeitet?
    Meine Freundin ist z.B von 7.30 bis etwa 19 Uhr alleine. Die einzigen Ruhestunden sind die 2 Stunden, wenn ihr Kind seinen Mittagsschlaf hat.
    Sie kommt ja nicht mal dazu, ihre Hausarbeiten fürs Studium fertigzuschreiben, weil ihr Kind halt wenn es wach ist, Aufmerksamkeit fordert. Bügeln tut sie z.B wenn die Kleine schläft, seit sie krabbeln kann ist das zu gefährlich, da sie das Bügelbrett so toll findet - jetzt, wo das Kind stehen kann, erstrecht.
    Hm, ok, bei mir ist an Familienplanung ja noch lange nicht zu denken und ich kann daher nur aus meinem Umfeld und vor allem von dem sprechen, wie es meine Mutter so gemacht hat, als ich klein war
    Aber mein Vater arbeitet halt nur bis etwa 16.00 und war dementsprechend auch immer früher da (und vor allem, wenn man an die Arbeit mit den Kind denkt, entlastender) als dass Väter sind, die erst um 19.00 auftauchen.
    Und ich war wohl ein relativ stilles und braves Kind, bei dem man auch nebendran bügeln konnte -> das kommt ja auch alles auf das Kind an.
    Manche Kleinkinder kann man so einfach zufriedenstellen, dass man da quasi fast nichts machen braucht
    Soll es ja alles geben.

  14. Inaktiver User

    AW: was macht man mit babys den ganzen tag lang?

    ich stelle es mir auch - ohne irgendwelche ahnung davon zu haben - sehr langweilig vor.
    denn nur, weil man körperlich gefordert ist und viel zu tun hat, heißt das ja noch lange nicht, dass einem nicht langweilig ist.
    ich glaube sogar, dass es auf dauer richtig anstrengend ist, den ganzen tag zuckersüßes gebrabbel zu hören, aber keinen besonderen geistigen anspruch zu haben.

    ich schätze, ich wäre da richtig froh, wenn ich mal wieder arbeiten "dürfte" oder in eine vorlesung gehen oder eine anspruchsvolle diskussion führen etc.

    was ich mich gerade frage, ist, wie akzeptiert es wohl ist, als mutter zu sagen, dass man sich langweilt, wenn man immer nur bei seinem kind ist. ich kenne jedenfalls einige leute, die dann sofort losschreien würden, dass man sein kind nicht liebt...

  15. Inaktiver User

    AW: was macht man mit babys den ganzen tag lang?

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    was ich mich gerade frage, ist, wie akzeptiert es wohl ist, als mutter zu sagen, dass man sich langweilt, wenn man immer nur bei seinem kind ist. ich kenne jedenfalls einige leute, die dann sofort losschreien würden, dass man sein kind nicht liebt...
    och, in meinem Umfeld ist das eher andersrum. Wenn ich sage, dass ich ganz froh bin, im Moment noch nicht wieder so viel zu arbeiten oder einfach nur mit Lotta rumhänge, dann werde ich sofort daran erinnert, dass ich ja in echt nur glücklich bin, wenn ich auch was RICHTIGES zu tun habe. Im Moment finde ich das allerdings noch ganz angenehm so, Urlaub vom richtigen Leben zu haben.
    Ich bin mir aber auf der anderen Seite trotzdem sicher, dass ich auf Dauer wirklich nicht nur mit dem Mamasein zufrieden und ausgeglichen sein würde.

  16. Inaktiver User

    AW: was macht man mit babys den ganzen tag lang?

    @ragnarök: In meinem Umfeld ist es absolut akzeptiert zuzugeben, dass ein Kind einen intellektuell erstmal nicht auslastet...es wird eigentlich nicht anders erwartet und ist daher völlig normal.

  17. Inaktiver User

    AW: was macht man mit babys den ganzen tag lang?

    da gibts doch auch die studie, dass kurz nach der geburt der iq der eltern kurz sinkt, nach 2 jahren oder so ist er dann aber wieder gleich.

    ich denke die erste zeitfreut man sich über das wunder des lebens und baut einen alltag auf. besonders beim ersten kind gibt es ja sicher viele überraschungen bzw. umstellungen.

    ich könnte mir aber nicht vorstellen lange daheim zu bleiben, weil ich jetzt seit 6 monaten au pair bin und mich intellekuell sehr unterfordert fühle.
    klar ist das etwas anderes, aber ich habe schon jetzt ein starkes bedürfnis wieder "anspruchvollere" gespräche zu führen, texte zu lesen etc.

  18. Ureinwohnerin Avatar von rhabarber*
    Registriert seit
    13.12.2004
    Beiträge
    28.045

    AW: was macht man mit babys den ganzen tag lang?

    man kann aber auch als mütter anspruchsvollere gespräche führen oder texte lesen ...also auch dann, wenn man nicht auch noch arbeitet/studiert.

  19. Inaktiver User

    AW: was macht man mit babys den ganzen tag lang?

    ja aber ich denk das ist schwieriger, weil , also ich kann mich schwer aufraffen alleine ohne jegliche anleitung etwas zu machen.
    kann auch sein weil ich eben kein studium abgeschlossen habe bzw. richtig gearbeitet habe und mich jetzt nicht gezielt bilden kann.
    und diese gespräche wirst du sicher nicht so oft haben, weil du eben doch den größten teil des tages mit dem kind verbringen wirst.

  20. V.I.P. Avatar von Majbritt
    Registriert seit
    17.05.2002
    Beiträge
    10.907

    AW: was macht man mit babys den ganzen tag lang?

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    und diese gespräche wirst du sicher nicht so oft haben, weil du eben doch den größten teil des tages mit dem kind verbringen wirst.
    Da kann man sich ja ne Freundin einladen
    Meine Freundin wird wohl ihr Studium nicht mehr beenden, aber durch ihr ähnliches Studienfach diskutieren wir da ganz gerne bestimmte Themen oder sie liest sich meine Vortragshandouts oder mein Exposé durch. Ich merke aber auch,dass sie das gerne macht, so als Abwechslung eben, denn für ihr eigenes Studium fehlt ihr die Ruhe und Disziplin, abends noch was wissenschaftliches zu lesen. Wie man - mit einem brabbelnden Kind im Hintergrund - ansonsten wissenschaftliche Texte durchlesen/durcharbeiten soll, ist mir allerdings auch ein Rätsel, als "Freizeitlektüre" nebenbei oder daraus ne wiss.Erkenntnis ziehen zu wollen, ist da vielleicht noch machbar.
    Andererseits ist ein Kind ja nicht immer klein, da kommen bestimmt auch Zeiten, wo man als Mutter wieder mehr Zeit für sich hat.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •