+ Antworten
Seite 101 von 988 ErsteErste ... 519199100101102103111151201601 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.001 bis 2.020 von 19755
  1. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.023

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    das mit film und fernsehen mag stimmen, aber daher kommen ja die skandinavischen namen eher nicht.

    und dass in nicht-unterschichtenfamilien die namen nach bedeutung ausgewählt werden, glaube ich nicht. vielleicht macht man sich ein paar mehr gedanken dazu, mag sein. aber mit sicherheit werden die namen da genauso primär danach ausgesucht, was man schön findet und was man mit dem namen assoziiert. skandinavien ist halt positiv assoziiert.

    ich meine, du kannst ja chantalismus für dich so definieren, wie immer du möchtest, aber in seiner allgemeingebräuchlichen bedeutung heißt das einfach "am namen lässt sich die unterschichtenherkunft erkennen".

  2. Inaktiver User

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    falsch, chantalismus wird so definiert: "Beschreibt die Unfähigkeit der Eltern, ihren Kindern sozialverträgliche Namen zu geben." es wäre ziemlich anmaßend, das auf irgendeine schicht zu beziehen.

  3. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.023

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    wo definiert man das so?

  4. Inaktiver User

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    duden

  5. Inaktiver User

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis


  6. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.023

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    naja, und was heißt in dem zusammenhang jetzt "sozialverträglich"? finde ich ehrlich gesagt eine schlechte definition.

    das ist ein in den medien aufgekommener begriff. finde da mal IRGENDEINEN artikel, der sich mit chantalismus befasst und sich nicht auf kinder auf bildungsfernen schichten bezieht. nicht umsonst gibt es ja inzwischen auch den begriff "emilismus", weil es schichtentypische namen eben auch anderswo gibt.

    und die skandinavischen namen sind ja nun nicht "sozial unverträglich".

  7. Member
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    1.297

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    .
    Geändert von zitronentee (10.08.2012 um 21:52 Uhr)

  8. Enthusiast Avatar von chauve-souris
    Registriert seit
    09.02.2011
    Beiträge
    712

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    schließen sich chantalismus und akademikerfamilien nicht irgendwie aus?
    also ist die idee hinter "chantalismus" nicht, dass man schon an jemandes vornamen seine unterschichtenherkunft erkennt?

    dass man an namen oft generell die herkunft erkennen kann, ist ja nichts neues.
    ich find schon auch mittlerweile, dass der sogenannte "emilismus" was von chantalismus hat. die leute, denen ich früher eher namen wie schackeline oder chantalle zugetraut hätte, nennen ihre kinder mittlerweile emma und lotta. also nicht alle - gibt sicher auch noch genügend akademiker sicher, die ihre kinder so nennen, und andersrum. aber wenn ich mal wieder höre, dass ein mädchen emma genannt wurde, denk ich nicht mehr "klar, akademiker-milieu". es ist mittlerweile so ein trend geworden, seinen kindern bullerbü-namen zu geben, dass ich vermute, dass diese kinder irgendwann die neuen kevins werden.
    kevin war ja auch nicht von anfang an unterschichten-indikator.

  9. Inaktiver User

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Naja, aber welche Namen kann man dann überhaupt noch vergeben? Ich hab das Gefühl, dass es noch nie eine Zeit gab, in der so extrem über Namensgebung nachgedacht wurde und ich frag mich, woher das kommt und ob sich das auch wieder ändert.

    Bei Kevin denke ich mittlerweile, wenn ich so manch anderen Namen lese, dass man vielleicht schon Glück gehabt hat, wenn man heutzutage einfach nur Kevin heißt.

  10. Ureinwohnerin Avatar von loulou
    Registriert seit
    14.08.2003
    Beiträge
    22.139

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von *Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Naja, aber welche Namen kann man dann überhaupt noch vergeben?
    .
    ***don't you know it is...some kind of wonderful***



  11. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.023

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von *Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Bei Kevin denke ich mittlerweile, wenn ich so manch anderen Namen lese, dass man vielleicht schon Glück gehabt hat, wenn man heutzutage einfach nur Kevin heißt.

  12. Inaktiver User

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von *Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Naja, aber welche Namen kann man dann überhaupt noch vergeben? Ich hab das Gefühl, dass es noch nie eine Zeit gab, in der so extrem über Namensgebung nachgedacht wurde und ich frag mich, woher das kommt und ob sich das auch wieder ändert.

    Bei Kevin denke ich mittlerweile, wenn ich so manch anderen Namen lese, dass man vielleicht schon Glück gehabt hat, wenn man heutzutage einfach nur Kevin heißt.
    Ich frag mich das manchmal auch. Wir leben einfach in einer Welt, in der jeder möglichst was Besonderes zu sein. Will manche drücken das aus, in dem sie ihre Kinder nach weltliterarischen Klassikern, Kaisern und Kaiserinnen oder noch besser nach mythologischen Figuren benennen, andere orientieren sich am Leben der Stars, an Fernsehsendungen oder Filmen. Ich find beides eher albern, vor allem, wenn man dann die Bedeutung völlig ausser acht lässt.

    Aber am schlimmsten find ich den Individualismus, wenn er sich in Doppel-, Dreifach- oder X-fach Namen oder durch seltsame Schreibweisen äussert.

  13. Inaktiver User

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Aber am schlimmsten find ich den Individualismus, wenn er sich in Doppel-, Dreifach- oder X-fach Namen oder durch seltsame Schreibweisen äussert.
    Allerdings! Vor allem letzteres, z.B. wenn Eltern "i" einfach konsequent durch "y" ersetzen oder wild mit Akzenten um sich werfen.

  14. Ureinwohnerin Avatar von *Groupie*
    Registriert seit
    24.01.2002
    Ort
    Alpenrand
    Beiträge
    24.435

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis


  15. V.I.P. Avatar von susiklub
    Registriert seit
    16.04.2010
    Beiträge
    17.260

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    -
    Geändert von susiklub (24.06.2012 um 17:00 Uhr)
    Vater unser, mach mir noch mit einem Wunder eine feine Bildung
    - das übrige kann ich ja selbst machen mit Schminke.

  16. Enthusiast Avatar von chauve-souris
    Registriert seit
    09.02.2011
    Beiträge
    712

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von susiklub Beitrag anzeigen


    (äh - das bezieht sich auf groupies post, falsch zitiert...)
    Geändert von chauve-souris (24.04.2012 um 20:53 Uhr)

  17. Urgestein Avatar von Topolina
    Registriert seit
    30.07.2004
    Beiträge
    8.073

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von *Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Bei Kevin denke ich mittlerweile, wenn ich so manch anderen Namen lese, dass man vielleicht schon Glück gehabt hat, wenn man heutzutage einfach nur Kevin heißt.
    .

    Statt Magnus-Friedrich Elias oder Jan-Luca Henning-Jay

  18. Inaktiver User

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von *Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Allerdings! Vor allem letzteres, z.B. wenn Eltern "i" einfach konsequent durch "y" ersetzen oder wild mit Akzenten um sich werfen.
    Oder englische Schreibweise und dann soll man es deutsch aussprechen.

  19. V.I.P. Avatar von poppyred
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    19.431

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von *Groupie* Beitrag anzeigen
    Da weiß ich aber ehrlich gesagt nicht, was schlimmer ist: Vornamen oder Nachname.
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

  20. Ureinwohnerin Avatar von detta
    Registriert seit
    24.07.2003
    Beiträge
    33.038

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Dabei sehen die Babys so süß aus
    Effi, komm!


    I had a dream my life would be
    So different from this hell I'm living
    So different now from what it seemed
    Now life has killed the dream I dreamed



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •