+ Antworten
Seite 881 von 891 ErsteErste ... 381781831871879880881882883 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17.601 bis 17.620 von 17818
  1. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    30.104

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    johannes ist für mich ein zeitloser pfarrername.
    entweder heißen pfarrer jeden alters johannes, die aus einer pfarrerfamilie kommen und ein kind in einer pfarrerfamilie heißt meistens auch johannes.
    also so kenne ich viele. muss natürlich nicht generell so sein.
    sebastian ist auch eine häufige reihe
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen
    Lilly - Lilly - Lilly - Lilly - sanny - prodigy🎵
    unser dreckspatz - kampfradler

  2. Fresher Avatar von planetenteamII
    Registriert seit
    05.01.2017
    Beiträge
    335

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    paul assoziier ich als erstes mit dem aelteren bruder meines opas, der in den 1920ern geboren wurde. ich find den namen aber eigentlich echt schoen (ich mag aber auch pawel).
    sorry to barge in, i'm afraid we're having a slight apocalypse.

  3. Urgestein Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    9.640

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von clubby Beitrag anzeigen
    johannes ist für mich ein zeitloser pfarrername.
    entweder heißen pfarrer jeden alters johannes, die aus einer pfarrerfamilie kommen und ein kind in einer pfarrerfamilie heißt meistens auch johannes.
    also so kenne ich viele. muss natürlich nicht generell so sein.
    sebastian ist auch eine häufige reihe
    Der Bruder meiner Oma hieß, soweit ich weiß, johannes und kam aus einer pfarrersfamilie, interessante These
    Die johannes in meinem Alter haben alle nix mit Pfarrern zu tun
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  4. Urgestein Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    9.640

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von planetenteamII Beitrag anzeigen
    paul assoziier ich als erstes mit dem aelteren bruder meines opas, der in den 1920ern geboren wurde. ich find den namen aber eigentlich echt schoen (ich mag aber auch pawel).
    Pawel fand ich tausendmal besser als Paul. Aber gut, hat bestimmt auch damit zu tun, dass es hier ungewöhnlich ist.
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  5. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    30.104

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    war nur blöd mit dem johannes der pfarrfamilie dass ausgerechnet er nicht pfarrer wurde wie schon vater johannes, opa und uropa usw. sondern sein bruder karl.
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen
    Lilly - Lilly - Lilly - Lilly - sanny - prodigy🎵
    unser dreckspatz - kampfradler

  6. Regular Client Avatar von Kaddykolumna
    Registriert seit
    20.05.2005
    Ort
    Perle des Nordens
    Beiträge
    4.299

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Paul kam erst mit Jenny Elvers‘ Sohn für mich so richtig auf.
    Ein Nachbarsjunge, ca. 5 Jahre jünger als ich, wurde Paul genannt. Da wirkte der Name noch sehr verschroben.

  7. Member Avatar von juno_
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.326

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Hier gab es doch auch mal den Thread "Wann sind eure Großeltern geboren" oder so ähnlich. Die Unterschiede waren da schon echt interessant. Ich weiß noch, dass mich schockiert hat, dass die Mutter einer Userin Jahrgang 1970 war. In meiner Familie ist das meine Generation.

  8. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    27.338

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Ich finde das auch immer interessant, andererseits sagt es wahrscheinlich auch oftmals weniger über die einzelnen Familien aus, als man denkt. Meine Großeltern väterlicherseits haben z.B. in einer Spanne von über 30 Jahren Enkelkinder bekommen, wurden also sowohl ziemlich jung als auch ziemlich alt "neue" Großeltern - der Vater des ältesten und der Vater des jüngsten Enkelkindes sind drei Jahre auseinander. Manchmal kommt es halt so.

  9. Member Avatar von juno_
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.326

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Ja, und oft vermischen sich die Generationen ja auch. Meine Tante hat ihr erstes Kind bekommen (mit knapp 19), als ihre eine Schwester erst 5 war. In der Familie sind das dann verschiedene Generationen, "global" gesehen natürlich nicht. Trotzdem interessant zu lesen, dass einige die 1920er als Urgroßeltern-Jahrgänge einordnen, während andere, deren Großeltern zu Beginn des 20. Jahrhunderts geboren wurden, teilweise wahrscheinlich schon zumindest Onkel und Tanten haben, die da geboren wurden.

  10. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    27.338

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Okay, DAS wiederum kommt mir unwahrscheinlich (nicht unmöglich, klar) vor für User dieses Forums, selbst Ende der 20er geborene sind ja nun schon 90.

  11. Member Avatar von juno_
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.326

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Okay, DAS wiederum kommt mir unwahrscheinlich (nicht unmöglich, klar) vor für User dieses Forums, selbst Ende der 20er geborene sind ja nun schon 90.
    Einige haben doch geschrieben, dass ihre Großeltern Anfang des 20. Jahrhunderts geboren wurden. Das habe ich jetzt als irgendwann zwischen 1900 und 1910 interpretiert. Die können ja in den 1920ern durchaus schon Kinder bekommen haben. Das sind dann natürlich wohl nicht die Eltern der User hier, daher sprach ich von Onkeln und Tanten (die dann ggf um die 20 Jahre älter sein müssten als ihre Geschwister = Eltern der User hier, klar). Aber vielleicht legen manche "Anfang des 20. Jahrhunderts" auch viel weiter aus als ich und die Großeltern sind/wären noch gar nicht soooo alt.

  12. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    27.338

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Nee, du hast schon Recht, möglich ist es. Dass jemand selbst 40 ist und eine 90jährige Tante hat (die also bei der Geburt 50 war), ist wahrscheinlich gar nicht sooo unwahrscheinlich. Bei einigen meinen Cousins wird es auch so sein.

    Mein Opa ist 1906 geboren, der hat seine Kinder halt spät bekommen, aber ja, er hätte natürlich auch schon in den 20ern welche haben können.

  13. Urgestein Avatar von Jimi
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.019

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Ja, der Onkel meines Mannes ist zum Beispiel 88.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

  14. Urgestein Avatar von Jimi
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.019

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Gerade auf einem Auto gelesen:
    Selina, Alina und Jolina
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

  15. Member Avatar von schokosalami
    Registriert seit
    26.11.2013
    Beiträge
    1.253

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von Jimi Beitrag anzeigen
    Selina, Alina und Jolina
    "linas, abendessen!"
    formerly known as virgin.suicides

  16. Member Avatar von juno_
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.326

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von Jimi Beitrag anzeigen
    Gerade auf einem Auto gelesen:
    Selina, Alina und Jolina
    Die Namen finde ich einzeln alle ganz gut, aber für drei Schwestern ist es schon strange.

  17. Addict Avatar von red_sparkle
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    2.251

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von Jimi Beitrag anzeigen
    Gerade auf einem Auto gelesen:
    Selina, Alina und Jolina
    Potentielle Schwestern:
    Melina, Paulina, Elina...

  18. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    27.338

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von juno_ Beitrag anzeigen
    Die Namen finde ich einzeln alle ganz gut, aber für drei Schwestern ist es schon strange.
    ich finde die alle ein bisschen kevin-artig

  19. Urgestein Avatar von Jimi
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.019

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von red_sparkle Beitrag anzeigen
    Potentielle Schwestern:
    Melina, Paulina, Elina...
    Haha, ja, ich habe mir auch sofort im Geiste Namen für potenzielle Schwestern überlegt.
    Ich finde die Namen auch einzeln nicht so schön, aber für Schwestern find ich sie doch ein bisschen seltsam.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

  20. Newbie Avatar von Pudelclub
    Registriert seit
    20.06.2014
    Beiträge
    144

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    hier (nicht Deutschland) sind sehr kurze Kindernamen schwer im Trend. Die meisten finde sehr gewöhnungsbedürftig, auch wenn man sich vorstellt, dass die Kinder irgendwann mal einen Job mit anderssprachigen (Englisch) Kollegen haben

    Jungen:
    Wim
    Mon
    Mil
    Gust
    Theun

    Mädchen:
    Joke
    Line
    Flo
    Fie
    Nette
    Senne

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •