+ Antworten
Seite 935 von 950 ErsteErste ... 435835885925933934935936937945 ... LetzteLetzte
Ergebnis 18.681 bis 18.700 von 18986
  1. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    32.220

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    heute kam ein benedikt vorbei, auf dem weg nach hause.

    benedikt: gehen wir jetzt in ein anderes land?
    mutter: nein?! wir gehen jetzt nach hause.
    benedikt: och.

  2. Fresher Avatar von liorit
    Registriert seit
    15.05.2018
    Beiträge
    391

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von juno_ Beitrag anzeigen
    Das wäre z. B. im Polnischen korrekt. Vielleicht hat die Familie polnische Wurzeln? Ich kann / will mir nicht vorstellen, dass jemand den Namen so schreibt, aber wie Venus ausgesprochen haben möchte. (Abgesehen davon, dass Venus ja nun auch nicht gerade ein gebräuchlicher Name ist ...).
    Zitat Zitat von poppyred Beitrag anzeigen
    Auf ungarisch ist sz ein scharfes s/ß.
    polnisch könnte hinhauen beim aupair mädchen, die eltern sprechen den namen aber venus aus. vielleicht tatsächlich ungarische wurzeln. wieder was gelernt. :')
    "erst wollte ich als kind immer bäckerin werden. als sie mir dann gesagt haben, das ich da den kuchenteig nicht naschen darf, war der beruf dann doof."

  3. Urgestein Avatar von durga
    Registriert seit
    01.01.2004
    Beiträge
    9.312

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Auf Deutsch heißt dieser komische Buchstabe, der immer wie ein scharfes S ausgesprochen wird, ja auch es-zett (und ist das in der alten Schrift auch)...

    Finde den Namen Venusz aber so oder so etwas gewöhnungsbedürftig und wenn das Kind im deutschsprachigen Raum leben soll, mit dieser Endung mega unpraktisch.

  4. Regular Client Avatar von Aurita
    Registriert seit
    29.12.2015
    Beiträge
    4.994

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Heute topten Loki und Titus (vielleicht 4 oder 5 Jahre) durch den Supermarkt.
    La vie c'est plus marrant,
    C'est moins désespérant
    En chantant.

  5. Member
    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    1.296

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Eine Mariä. Ich denke das soll eine Marie sein, anders kann ich mir das ä am Ende nicht erklären. Die Oma hat viermal nach ihr gerufen und immer war da ein ä. Erst dachte ich Maria, aber die hatten sonst auch keinen fremden Dialekt und beim vierten Rufen war ich sicher dass es wirklich Mari-ä war.

  6. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    32.220

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    ich hab heute anhand der traueranzeige rausgefunden, dass eine uralte weit entfernte oma-tante-???
    zwar immer maria genannt wurde, aber laut papier marie hieß.

    mariä ist eher was wie himmelfahrt, feiertag oder kirche oder wallfahrt.

  7. Addict
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    2.604

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    ist mariä nicht einfach der genetiv?
    also die himmelfahrt der maria quasi...

  8. V.I.P. Avatar von poppyred
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    19.042

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Ja, genau, das wollte ich auch gerade schreiben. Das ist eine alte Form des Genitivs.
    Okay, I can’t remember what it feels like to be astonished.

  9. V.I.P. Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    10.007

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von Blumentopf Beitrag anzeigen
    Eine Mariä. Ich denke das soll eine Marie sein, anders kann ich mir das ä am Ende nicht erklären. Die Oma hat viermal nach ihr gerufen und immer war da ein ä. Erst dachte ich Maria, aber die hatten sonst auch keinen fremden Dialekt und beim vierten Rufen war ich sicher dass es wirklich Mari-ä war.
    In (Gegenden von) Mecklenburg-Vorpommern wäre es vielleicht ein Marier

    Dass die Variante aus den Papieren eigentlich von niemandem genutzt wird oder mal so, mal so, und meistens eh ein Spitzname, ist bei manchen alten Menschen auf dem Dorf bei uns auch so.
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  10. Fresher
    Registriert seit
    30.10.2016
    Beiträge
    250

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Ich war heute mit einem in etwa 6-jährigen Manfred im Bus.

  11. Member Avatar von Schokofondue
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.931

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von Aurita Beitrag anzeigen
    Heute topten Loki und Titus (vielleicht 4 oder 5 Jahre) durch den Supermarkt.
    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.

  12. Urgestein Avatar von durga
    Registriert seit
    01.01.2004
    Beiträge
    9.312

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Ist Loki weiblich (zu Ehren Hannelore Schmidts) oder männlich (Loki – Wikipedia)?

  13. Regular Client Avatar von Kaddykolumna
    Registriert seit
    20.05.2005
    Ort
    Perle des Nordens
    Beiträge
    4.578

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von bitzo Beitrag anzeigen
    Ich war heute mit einem in etwa 6-jährigen Manfred im Bus.
    Okay...

    Heute ein ca. fünfjähriger Edgar.

  14. Fresher Avatar von Zamora
    Registriert seit
    22.08.2018
    Beiträge
    217

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Edgar hab ich jetzt auch schon einige Mal gehört (eher gelesen auf Geburtskarten beim Arzt o.ä.), kann nicht nachvollziehen, was daran schön sein soll
    Der einzige Edgar, denn ich persönlich kenne, ist Mitte 60.

  15. V.I.P. Avatar von tinki
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    16.889

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    ich bin letztens über ein instagram-profil von einer mutter mit den söhnen edgar und erwin gestolpert. ich dachte erst, das sei ein scherz, aber sie hatte einen ring mit den beiden namen

  16. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    62.541

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Letztens eine 2-jährige Nikita auf dem Spielplatz.
    I will dance
    when I walk away

  17. Member Avatar von Schokofondue
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    1.931

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von durga Beitrag anzeigen
    Ist Loki weiblich (zu Ehren Hannelore Schmidts) oder männlich (Loki – Wikipedia)?
    Ich hatte ihn jetzt männlich wg. des Gottes zugeordnet.
    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.

  18. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.775

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Nikita ist für mich eindeutig männlich. Gibt's das wirklich auch für Frauen?

  19. Senior Member Avatar von sarina
    Registriert seit
    04.03.2004
    Beiträge
    5.384

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von algol Beitrag anzeigen
    Nikita ist für mich eindeutig männlich. Gibt's das wirklich auch für Frauen?
    es gibt einen film, der nikita heisst und da ist die hauptperson eine frau. und gibt es von elton john nicht auch so einen song? aufgrund dessen ist für mich der name weiblich.

  20. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.775

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Ah ok, das wusste ich nicht. Ich kenne nur Russen mit dem Namen, allen voran natürlich Chruschtschow...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •