Antworten
Seite 967 von 1078 ErsteErste ... 46786791795796596696796896997710171067 ... LetzteLetzte
Ergebnis 19.321 bis 19.340 von 21554
  1. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Flo.ris ist ein niederländischer Männername

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Genau, ist auch ein Junge aus unserem Freundeskreis.
    Für mehr Wohlfühlatmosphäre!

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Echt? In irgendeinem (deutschen) Fernsehfilm hieß eine Frau mal so, daher kenne ich den Namen überhaupt.
    Herr Pisanelli! Herr Pisanelli!

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von eskobar_w Beitrag anzeigen
    Man kann doch einen Namen vom Klang her mögen und trotzdem die Bedeutung doof finden / blöde Assoziationen dazu haben?
    Ja, es war vielleicht etwas zu allgemein gefragt. Klar kenne ich es auch, dass man z. B. einen Namen mag, aber jemand Doofes kennt, der so heißt. Bei Freya, Aria usw. kann ich mir halt nicht so recht vorstellen, dass man nicht automatisch an Freier oder Arier denkt, sodass ich dann nicht ganz nachvollziehen kann, dass man den Namen "eigentlich" aber gut findet. Aber poppyreds Erklärung mit der anderen Aussprache finde ich schlüssig.

  5. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Ich hab bei Freya noch nie an Freier gedacht (Vielleicht weil ich entfernt eine kenne?)
    Sowas ist doch oft sehr individuell.
    don't let the salt get in your wound.
    don't let the ghost get in your heart.


  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von poppyred Beitrag anzeigen
    Ich würde Freya Fre-ija aussprechen, aber viele sprechen es wie Freier aus und das macht den Namen für mich nicht vergebbar, obwohl ich ihn schön finde.
    Also dreisilbig? Fre-i-ja? Das habe ich so noch nie gehört.

  7. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Ich hätte jetzt Floris auch männlich eingeschätzt, analog zu Joris.

    Zitat Zitat von clubby Beitrag anzeigen
    gestern habe ich den namen einer älteren frau gelesen: docky.
    seltsam. abkürzung? irgendwas anderes muss der ursprung sein.
    Ich kenne eine ältere Dorothea, die Doki genannt wird.

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Also dreisilbig? Fre-i-ja? Das habe ich so noch nie gehört.
    Nee, schon zweisilbig. Also eigentlich eher Frei-ja, ich hab das nur in dem Beitrag weiter vorne anders getrennt, damit klar wird, dass ich das e als e spreche und nicht als a.
    I sigh as I observe
    The mathematics of the storm

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    bei floris habe ich richtung florian tendiert, flori, deshalb dachte ich eigentlich schon an junge.
    hm. dorothea und docky oder doki macht sinn.

  10. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von poppyred Beitrag anzeigen
    Nee, schon zweisilbig. Also eigentlich eher Frei-ja, ich hab das nur in dem Beitrag weiter vorne anders getrennt, damit klar wird, dass ich das e als e spreche und nicht als a.
    Meinst Du „Freh-ja“? Das ist eine weitere beliebte Aussprache neben „Frei-ja“.

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Ich meine schon mit nem deutlich hörbaren i vor dem j (es gibt ja auch die Schreibweise Freyja, vielleicht erklärt das eher die Aussprache, die ich meine). Also quasi Fräij-ja, nicht Frai-ja (eher e als ä, aber eben kein a). Hm...versteht man das so?
    I sigh as I observe
    The mathematics of the storm

  12. Member

    User Info Menu

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Floris finde ich schön, genauso wie Florin und Florentin. (Besser als Florian). Kürzlich sprach aber jemand von großem Hänsel-Potential. Ich habe nicht genauer nachgefragt, mir fällt da aber ehrlich gesagt nichts anderes ein als bei Florian?!

    Sonst gehört: Romeo (6J)
    und mehrere Noras (1-5J.). Ich liebe den Namen, die Häufigkeit überrascht mich trotzdem.

  13. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    ja, bei nora wundert es mich auch. er war auch in der näheren auswahl für eins meiner kinder und ich find ihn immer noch wunderschön.
    romeo mag ich vom klang her total, finde aber man kann ihn - als rufnamen zumindest - keinem kind antun.

  14. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Ist Nora gerade häufig? Eine Freundin von mir hat ihr Kind letztes Jahr so genannt, weil der andere Favorit so häufig war

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Nora finde ich auch relativ häufig.

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    romeo kann sich zeit lebens wahrscheinlich die frage nach seiner julia anhören.

    über romeo komme ich zu roman. der name hört sich bei einer erwachsenen person gut an. bei einem baby bzw. jüngeren kindern sehr hart.

    genauso empfinde ich auch bei nora. im erwachsenalter besser.
    begegnet ist mir der name allerdings noch nirgendwo

  17. Addict

    User Info Menu

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von Jazzy Belle Beitrag anzeigen
    Ist Nora gerade häufig? Eine Freundin von mir hat ihr Kind letztes Jahr so genannt, weil der andere Favorit so häufig war
    gefühlt im Kommen, aber so richtig häufig finde ich ihn (noch?) nicht

  18. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    in meinem Bekanntenkreis gibts 2 Baby Noras.

  19. Member

    User Info Menu

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von clubby Beitrag anzeigen
    über romeo komme ich zu roman. der name hört sich bei einer erwachsenen person gut an. bei einem baby bzw. jüngeren kindern sehr hart.

    genauso empfinde ich auch bei nora. im erwachsenalter besser.
    Aber wie löst man dieses "Problem" denn? Man hat ja (idR) nur einen Rufnamen und ist nunmal sowohl Kind als auch Erwachsener im Laufe des Lebens. Ich persönlich möchte meinem Kind lieber einen "Erwachsenen-"Namen geben, denn dieser Teil des Lebens ist hoffentlich länger und wenn es mal Bundeskanzler*in, Vorstandsvorsitzende*r oder einfach eine "normale" respektierte Erwachsene sein möchte, fände ich es etwas seltsam, dann immer noch Emmi, Evi oder Tommy zu heißen.

  20. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von ginsoakedgirl Beitrag anzeigen
    in meinem Bekanntenkreis gibts 2 Baby Noras.
    Ich kenne 5 Noras von 0-3.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •