+ Antworten
Seite 977 von 988 ErsteErste ... 477877927967975976977978979987 ... LetzteLetzte
Ergebnis 19.521 bis 19.540 von 19749
  1. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.013

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Ich habe Altgriechisch nicht gelernt, dachte, vielleicht ist es eine Aussprachekonvention, die es nicht in die Alltagssprache geschafft hat (wie bei "mega", was, glaube ich, von Altphilologen "megga" ausgesprochen würde, vom Rest der Welt ja eher nicht).

  2. Urgestein Avatar von durga
    Registriert seit
    01.01.2004
    Beiträge
    9.596

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Nee, laut Wikipedia wird das Psi, also der Buchstabe, mit dem man etwa Psyche schreibt, sowohl auf Alt-, als auch auf Neugrichisch "ps" gesprochen. Auf Englisch ist dieses P aus irgendeinem Grund offenbar immer stumm (auch wenn mir jetzt bloß die ganzen Psycho-Wörter und Psalm als Beispiele einfallen).

  3. Junior Member Avatar von liorit
    Registriert seit
    15.05.2018
    Beiträge
    692

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    in jeder sprache gibt es regeln die bestimmen, mit welchen buchstaben ein wort anfangen "darf". im englischen gibt es das /ps/ aus dem griechischen nicht, also haben englischsprechende einfach den laut verändert, bis sie ihn aussprechen konnten. pneumonia wird deshalb auch ohne p ausgesprochen, weil es das griechische /pn/ im englischen auch nicht gibt.

    zum topic: ich hab heute auf einer party ein mädel kennengelernt, das tatsächlich so einen namen richtung "gloria victoria aurelia" hatte - also alle drei vornamen endeten auf -ia.
    "erst wollte ich als kind immer bäckerin werden. als sie mir dann gesagt haben, das ich da den kuchenteig nicht naschen darf, war der beruf dann doof."

  4. Urgestein Avatar von durga
    Registriert seit
    01.01.2004
    Beiträge
    9.596

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Auf Deutschgibt es den Buchstaben Psi ja auch nicht und trotzdem sagen wir Psychologie und pssst und Psalter.


    Ich find diese -ia-Namen ja klangvoll, Gloria aber wegen der genannten Assoziationen und auch der Bedeutung eher weniger praktikabel, Aurelia fänd ich irgendwie cool, aber ich glaub, ich fänd es doch zu abgefahren. Aber in so ner Kombi?! Wtf. Wird sie auch so gerufen?

    Bei Aurelia fällt mir ein, mir begegneten in letzter Zeit eine All.egra und eine Aur.ora (in unserem Alter). Auch eher gewagt. Aur.ora find ich etwas schwer auszusprechenn, glaub ich, aber eigentlich schön...

  5. Addict Avatar von juno_
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.017

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Ich kenne auch eine kleine Aur.ora und finde den Namen auch schwer auszusprechen.

  6. Addict Avatar von Rhyme
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    2.506

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Die französische Austauschpartnerin meiner Freundin hieß Aurore. Mit diesen kehligen, tiefen "Rrrr" war das mein absoluter Horror auszusprechen und ich habe es die ganzen 3 Wochen versucht zu vermeiden 🙈

  7. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.013

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Mir gefällt Allegra englisch ausgesprochen ganz gut. Deutsch ausgesprochen ("Alleegra"; so spricht sich jedenfalls eine, die ich kenne) gefällt es mir nicht.

  8. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.013

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von liorit Beitrag anzeigen
    in jeder sprache gibt es regeln die bestimmen, mit welchen buchstaben ein wort anfangen "darf". im englischen gibt es das /ps/ aus dem griechischen nicht, also haben englischsprechende einfach den laut verändert, bis sie ihn aussprechen konnten. pneumonia wird deshalb auch ohne p ausgesprochen, weil es das griechische /pn/ im englischen auch nicht gibt.

    zum topic: ich hab heute auf einer party ein mädel kennengelernt, das tatsächlich so einen namen richtung "gloria victoria aurelia" hatte - also alle drei vornamen endeten auf -ia.
    Ah, interessant. Die Lautkombination ps oder pn (capsule, hypnotic...) könnten Englischsprechende ja prinzipiell schon bilden.

  9. Addict Avatar von juno_
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    2.017

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Gab oder gibt es nicht eine Frauenzeitschrift namens Allegra? Daran muss ich immer denken. Englisch ausgesprochen kenne ich den Namen gar nicht.

    Aurelia finde ich übrigens ganz gut, ich kannte mal eine mit spanischen Wurzeln.

  10. Fresher Avatar von Zamora
    Registriert seit
    22.08.2018
    Beiträge
    381

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Ja, an die Zeitschrift Allegra musste ich auch als erstes denken. (Vielleicht gibts die aber auch nicht mehr, keine Ahnung grad.) Und ansonsten ist das auch so ein typischer Name, wie Slipeinlagen heißen könnten, finde ich

    Bei Aurelia musste ich jetzt leider an das hier denken, was mir mal auf folgender Website untergekommen ist: vorname.com
    (Ich finde diese Vornamensseite leider sowieso grauenvoll. Jeder gibt da offenbar irgendwelche Fantasienamen ein, die dann vermutlich von unkritischen Menschen auch noch übernommen werden, außerdem stimmen die Infos oft gar nicht bzgl Bedeutung, Herkunft und so. Auf den verlinkten Namen trifft das wohl nicht zu, aber ich hab da auch schon ganz anderes gelesen )
    Aurelia find ich aber eigentlich schön.

    Ansonsten hab ich vor Kurzem eine Ar.ina kennengelernt.
    Auch so ein Name, wo ich eher an Fantasie denke. Also möglicherweise gibts den Namen auch schon lang, aber als Namensfindungsweg stelle ich mir trotzdem eher so was wie "eigentlich wollten wir Aria, aber die Assoziationen sind zu doof" vor.

  11. Junior Member Avatar von liorit
    Registriert seit
    15.05.2018
    Beiträge
    692

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von durga Beitrag anzeigen
    Auf Deutschgibt es den Buchstaben Psi ja auch nicht und trotzdem sagen wir Psychologie und pssst und Psalter.
    das liegt u.a. daran, dass prinzipiell jeder mensch jeden laut "lernen" kann - also wir haben die physische komponente dafür. rein theoretisch können wir auch alle laute im arabischen bilden, aber an der umsetzung hapert es dann, weil solche laute in der deutschen sprache gar nicht vorkommen. deswegen gibt es auch leute, die kein th im englischen aussprechen können. bei den englischsprechenden ist das ps/pn/pt am satzanfang halt das, was sie nicht können.

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Ah, interessant. Die Lautkombination ps oder pn (capsule, hypnotic...) könnten Englischsprechende ja prinzipiell schon bilden.
    weil ein vokal davorkommt, das macht es leichter, das /pn/ auszusprechen. es gibt noch diverse andere vorgänge, mit denen sprecher versuchen, die sprache einfacher zu machen für den sprechenden. u.a. sagen viele ja auch nicht "fifth" weil der /fth/ laut sehr schwer auszusprechen ist. stattdessen wird /fift/ gesagt. in der schule werden esl/efl sprechende dann gezwungen, fifffttthhh auszusprechen, obwohl selbst muttersprachler sich dabei schwertun und einfach fifT sagen.
    "erst wollte ich als kind immer bäckerin werden. als sie mir dann gesagt haben, das ich da den kuchenteig nicht naschen darf, war der beruf dann doof."

  12. Urgestein Avatar von durga
    Registriert seit
    01.01.2004
    Beiträge
    9.596

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Sorry für OT, aber das find ich trotzdem interessant, dass Englischmuttersprachler_innen das nicht können, wo sie eben beide Komponenten (oder keine Ahnung, wie man das linguistisch korrekt nennt), also das p und das s oder n ja in ihrem eigenen Grundrepertoire haben. Das ist ja schon was anderes als das Ain auf Arabisch oder verschiedenen z und tsch und ch auf Georgisch oder gar die Knack- und Schnalzlaute auf Xhosa, es geht ja auch recht früh ein Fenster zu, also, Babys können noch jede Sprache akzentfrei lernen und bei den meisten Menschen nimmt diese Fähigkeit in der ersten Lebensdekade massiv ab.
    Entsprechend überrascht es mich null, dass man Laute, die es in der eigenen Sprache nicht gibt, im Zweifelsfall nicht perfekt produzieren kann, aber wenn die beiden Teile vorhanden sind halt schon.


    Aurelia hieß glaub ich die Mutter in meinem ersten Lateinbuch... Das war in der siebten Klasse und da fing man halt nicht mit Caesar an, sondern es gab so ne Gutsbesitzerfamilie mit ein paar Kindern und so, analog zum Englischbuch, bloß 2000 Jahre früher.

  13. Senior Member Avatar von babyface
    Registriert seit
    03.03.2006
    Beiträge
    6.192

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von liorit
    weil ein vokal davorkommt, das macht es leichter, das /pn/ auszusprechen.
    Ja, so gibt es meines Wissens auch im Spanischen zum Beispiel kein Wort, das mit s anfängt, auf welches direkt ein Konsonant folgt. Stattdessen haben die Worte dann ein aus unserer Sicht zusätzliches E am Wortanfang, das erleichtert die Aussprache. Bei englischen Begriffen wird dann geschummelt, mein Mann redet zB immer vom Esmartphone und Espiderman

  14. Addict
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    2.001

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Hm, aber das "Ps" am Wortanfang gibts doch auch im Deutschen nur in griechischen Lehnwörtern, also sind die Voraussetzungen doch genauso wie für Englischmuttersprachler*innen? Also irgendwann muss sich im Deutschen die "komplette" Aussprache eingebürgert haben und im Englischen die ohne p.

    Zitat Zitat von durga Beitrag anzeigen
    Aurelia hieß glaub ich die Mutter in meinem ersten Lateinbuch... Das war in der siebten Klasse und da fing man halt nicht mit Caesar an, sondern es gab so ne Gutsbesitzerfamilie mit ein paar Kindern und so, analog zum Englischbuch, bloß 2000 Jahre früher.
    Ostia zufällig? Domitilla ululat? Subito fulget? An den Namen der Mutter kann ich mich nicht erinnern, aber das Setting war bei uns genauso...

  15. Addict Avatar von fliegen_lernen
    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    2.591

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von babyface Beitrag anzeigen
    Ja, so gibt es meines Wissens auch im Spanischen zum Beispiel kein Wort, das mit s anfängt, auf welches direkt ein Konsonant folgt. Stattdessen haben die Worte dann ein aus unserer Sicht zusätzliches E am Wortanfang, das erleichtert die Aussprache. Bei englischen Begriffen wird dann geschummelt, mein Mann redet zB immer vom Esmartphone und Espiderman
    Esnoopy find ich auch gut
    let the good times roll.

  16. Junior Member Avatar von liorit
    Registriert seit
    15.05.2018
    Beiträge
    692

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von durga Beitrag anzeigen
    Sorry für OT, aber das find ich trotzdem interessant, dass Englischmuttersprachler_innen das nicht können, wo sie eben beide Komponenten (oder keine Ahnung, wie man das linguistisch korrekt nennt), also das p und das s oder n ja in ihrem eigenen Grundrepertoire haben. Das ist ja schon was anderes als das Ain auf Arabisch oder verschiedenen z und tsch und ch auf Georgisch oder gar die Knack- und Schnalzlaute auf Xhosa, es geht ja auch recht früh ein Fenster zu, also, Babys können noch jede Sprache akzentfrei lernen und bei den meisten Menschen nimmt diese Fähigkeit in der ersten Lebensdekade massiv ab.
    Entsprechend überrascht es mich null, dass man Laute, die es in der eigenen Sprache nicht gibt, im Zweifelsfall nicht perfekt produzieren kann, aber wenn die beiden Teile vorhanden sind halt schon
    ich vermute mal, dass das ein schleichender prozess war, sodass heute die regel besteht "das p in psyche/psychology spricht man nicht mit!" am anfang haben sie vermutlich Psychology gesagt, aber mit der zeit wurde es immer mehr weggelassen, sodass heute Sychology daraus wurde. man kann das auch selber testen, indem man ganz oft psychology, psychology, psychology sagt - irgendwann verwurschtelt man die laute und das p vorne fällt tatsächlich weg. dazu dann noch dass sich hinz und kunz sicher nicht über psychologie unterhalten haben, sondern nur leute an hochschuleinrichtungen. der breiten masse wurde dann Sychology als aussprache serviert und schon haben wir's drin, dass englischsprechende kein Ps am wortanfang aussprechen.

    Zitat Zitat von algol Beitrag anzeigen
    Hm, aber das "Ps" am Wortanfang gibts doch auch im Deutschen nur in griechischen Lehnwörtern, also sind die Voraussetzungen doch genauso wie für Englischmuttersprachler*innen? Also irgendwann muss sich im Deutschen die "komplette" Aussprache eingebürgert haben und im Englischen die ohne p.
    sprache entwickelt sich leider nicht in allen teilen der erde gleich, also hatten wir deutschen vielleicht einfach "glück", dass das bei uns nicht so war, wie im englischen. oder es gibt eine richtig tiefsinnige, logische erklärung dafür. ich hab leider nur anglistische linguistik belegt, deswegen kann ich zum deutschen nichts sagen. es gibt aber bestimmt ganze doktorarbeiten darüber, weil linguisten sowas lieben. im letzten semester habe ich eine präsentation über den einfluss von anglizismen auf die deutsche sprache gehalten und man glaubt gar nicht, was es für ganze abhandlungen über den einzug des ey-lautes (wie in hey oder okay) in die deutsche sprache gibt. :')

    Zitat Zitat von fliegen_lernen Beitrag anzeigen
    Esnoopy find ich auch gut
    esnoopy
    "erst wollte ich als kind immer bäckerin werden. als sie mir dann gesagt haben, das ich da den kuchenteig nicht naschen darf, war der beruf dann doof."

  17. Addict Avatar von ginsoakedgirl
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    2.951

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    kn ist auch so ne Anlautkombination. Lass mal n Engländer Knödel sagen. da gibt's gleich mehrere Hürden an denen er scheitert.

  18. Junior Member Avatar von liorit
    Registriert seit
    15.05.2018
    Beiträge
    692

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Zitat Zitat von ginsoakedgirl Beitrag anzeigen
    kn ist auch so ne Anlautkombination. Lass mal n Engländer Knödel sagen. da gibt's gleich mehrere Hürden an denen er scheitert.
    ja! wir hatten mal eine gastdozentin die kneidel hieß und erzählte, dass sie in amerika einfach needle ausgesprochen wird. :')
    "erst wollte ich als kind immer bäckerin werden. als sie mir dann gesagt haben, das ich da den kuchenteig nicht naschen darf, war der beruf dann doof."

  19. Urgestein Avatar von durga
    Registriert seit
    01.01.2004
    Beiträge
    9.596

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Hach, stimmt, da ja sogar regulär bei eigenen Wörtern (know, knight,...)

    Mein Lieblingsbeispiel für das stumme P hier bei 2:04 (vorsicht, medizinische Bilder, aber ein lustiges Lied und generell wird das ganze medizinische Griechisch klingt auf Englisch eh immer ganz interessant, ich glaub das Deutsche ist da n bisschen dichter am Original) YouTube Amateur Transplants - Finals Countdown


    Zitat Zitat von algol Beitrag anzeigen
    Hm, aber das "Ps" am Wortanfang gibts doch auch im Deutschen nur in griechischen Lehnwörtern, also sind die Voraussetzungen doch genauso wie für Englischmuttersprachler*innen? Also irgendwann muss sich im Deutschen die "komplette" Aussprache eingebürgert haben und im Englischen die ohne p.


    Ostia zufällig? Domitilla ululat? Subito fulget? An den Namen der Mutter kann ich mich nicht erinnern, aber das Setting war bei uns genauso...
    Jaaaa!
    Domitilla cantat.
    Lucius ridet et clamat: Domitilla ululat.
    Domitilla tacet.

    Gut, dass ich mir manche Sachen aus der Schule gemerkt hab.

    Aurelia find ich erstens ziemlich prätentiös und es erinnert mich halt an diesen Schulbuchcharakter. Aurélie ist in Frankreich ein normaler Name, oder? (Gab es zumindest im Französischbuch )

  20. Senior Member Avatar von Aurita
    Registriert seit
    29.12.2015
    Beiträge
    5.212

    AW: Kindernamen im Freundes-/Familienkreis

    Die Ohrenqualle heißt auf Latein Aurelia Aurita und ich finde den Namen unfassbar schön. Allerdings finde ich ihn viel zu hochgestochen für ein Kind, deswegen hat es nur halb für ein Forum gereicht
    La vie c'est plus marrant,
    C'est moins désespérant
    En chantant.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •