Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 44
  1. Senior Member

    User Info Menu

    wenn man nicht mehr nach hause möchte...

    Momentan ist bei mir daheim ne ziemlich unangenehme Stimmung/Situation oder auch einfach ne schlechte Beziehung zwischen mir und meinen Eltern.

    Ich weiß gar nicht so richtig wo ich anfangen soll.
    Ich bin 20, aber meine Eltern behandeln mich als wäre ich ein kleines Mädchen, dem sie sein komplettes Leben noch vorschreiben könnten, ob ich unter der Woche nach der Arbeit noch was unternehmen kann, was ich anziehe, wo ich wann mit wem weggehe und mit wem ich befreundet sein sollte.
    Das klingt jetzt vielleiccht lächerlich, aber meine Eltern machen das auf ne Art und weise, die einen wirklich zum Ausrasten bringt. Mal abgesehen davon, dass es sie nichts angeht, können sie mir nicht einfach sagen, dass etwas nicht passt was ich mache..sie machen das dann so hintenrum..wisst ihr was ich meine?
    Sie sagens nicht direkt, aber sie lassen mich spüren,wenn ich das mache, was ich will, dass ihnen das nicht passt und sind dann wirklich immer ein paar tage total stinkig zu mir...und wenn ich frage was das soll, ich sei alt genug mein leben selbst zu leben, dann heißt es, sie hätten nie etwas gegen mich gesagt oder mein verhalten kritisiert...
    generell hba ich das gefühl, dass ich immer alles falsch mache und dass ich ien bisschen, ja das schwarze schaf bin in der familie und das macht mich traurig...und ich red mir diese position in der familoie auch nicht ein..
    neulich kam der freund meiner schwester auf mich zu und fragt mih was denn los sei, weil er jetzt schon über längere Zeit bemerkt, dass ich mich immer mehr abkapsle..mich macht das traurig, weil sogar ausenstehende das bemerken, nur meine eltern nicht..

    und ich kann nicht mit ihnen reden, weil dann heißt es, ich red mir alles nur ein...aber tu ich ja offensichtlich nicht, wenn sogar dritte das schon sehen...

    Hat jemand mit sowas schon mal erfahrungen gemacht?
    oder hat vieleicht jemand den richtigen Tip, wie ich auf meine eltern zugehen kann?
    Dich
    dich sein lassen
    ganz dich

    Wer nur die Hälfte liebt
    der liebt dich nicht halb
    sondern gar nicht
    der will dich zurechtschneiden
    amputieren
    verstümmeln

    (Erich Fried)






  2. Addict

    User Info Menu

    AW: wenn man nicht mehr nach hause möchte...

    Hmm....schwierige Situation, kann verstehen, dass es dir dabei schlecht geht. Hattest du denn mal mit deinen Eltern genau darüber gesprochen, dass es dich verletzt und teilweise auch ausgrenzt, wie sie dich behandeln? Oder hast du es immer so hingenommen?
    * Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg *

  3. Senior Member

    User Info Menu

    AW: wenn man nicht mehr nach hause möchte...

    Sobald ich das Thema auch nur andeute, also, dass ich es nicht fair finde, wie sie mich behandeln, dann kommts innerhalb von 5 minuten zum streit, weil sie dann total beleidigt sind und nicht verstehen, wie ich ihnen sowas vowerfen könnte, weil das alles ja gar nicht stimmt.
    Dich
    dich sein lassen
    ganz dich

    Wer nur die Hälfte liebt
    der liebt dich nicht halb
    sondern gar nicht
    der will dich zurechtschneiden
    amputieren
    verstümmeln

    (Erich Fried)






  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wenn man nicht mehr nach hause möchte...

    .
    Geändert von madamemonnier (15.04.2011 um 23:48 Uhr)

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: wenn man nicht mehr nach hause möchte...

    Das ist ja doof, dass du noch nicht mal normal mit ihnen darüber reden kannst. Machst du denn trotzdem, was du willst, oder richtest du dich deren Meinung um weiteren Streit aus dem Weg zu gehen? Deine Eltern müssen nunmal begreifen, dass du mit 20 machen kannst, was du willst und sie dir nicht mehr reinreden können!
    Bist du denn noch drauf angewiesen zuhause zu wohnen bei deinen Eltern?
    * Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg *

  6. Senior Member

    User Info Menu

    AW: wenn man nicht mehr nach hause möchte...

    Ich versuch weitestgehend zu machen, was ich will, aber das ist so schwer, weils mir so weh tut, wenn sie dann wieder ein paar tage so blöd zu mir sind...und oft beug ich mich dann dem was sie wollen.

    ich bin auch darauf angewiesen bei meinen eltern zu wohnen. mach den praxisteil meines studiums bei uns in der stadt und ich kann mir keine eigene wohnung leisten..
    Dich
    dich sein lassen
    ganz dich

    Wer nur die Hälfte liebt
    der liebt dich nicht halb
    sondern gar nicht
    der will dich zurechtschneiden
    amputieren
    verstümmeln

    (Erich Fried)






  7. Senior Member

    User Info Menu

    AW: wenn man nicht mehr nach hause möchte...

    Zitat Zitat von madamemonnier Beitrag anzeigen
    Das ist doch ein guter Grund wegzuziehen normalerweise...
    Würde ich jetzt ausziehen, dannwürd ich gar nicht mehr heim kommen und eigentlich will ja ein gutes verhältnis zu meinen eltern haben...auch wenns schwer ist weil eben shcon so viel vorgefallen ist
    Dich
    dich sein lassen
    ganz dich

    Wer nur die Hälfte liebt
    der liebt dich nicht halb
    sondern gar nicht
    der will dich zurechtschneiden
    amputieren
    verstümmeln

    (Erich Fried)






  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wenn man nicht mehr nach hause möchte...

    .
    Geändert von madamemonnier (15.04.2011 um 23:48 Uhr)

  9. Senior Member

    User Info Menu

    AW: wenn man nicht mehr nach hause möchte...

    Ausziehn kann ich in 2 jahren, zuvor gehts vom studium her einfach nicht...und die aussicht, dass es noch 2 jahre so weitergehen soll lässt mich gänsehaut bekommen

    sogar meine schwester sieht, dass unsere eltern uns ungleich behandeln, aber selbst wenn sie was sagt, dann bringt das rein gar nichts..
    Dich
    dich sein lassen
    ganz dich

    Wer nur die Hälfte liebt
    der liebt dich nicht halb
    sondern gar nicht
    der will dich zurechtschneiden
    amputieren
    verstümmeln

    (Erich Fried)






  10. Addict

    User Info Menu

    AW: wenn man nicht mehr nach hause möchte...

    Also ich würde dir echt raten, es doch nochmal zu versuchen mit deinen Eltern vernünftig zu reden und ihnen klarzumachen, wie es dir dabei geht, wenn sie dich so behandeln. Vielleicht kann ja auch deine Schwester bei dem Gespräch dabei sein um dich zu stärken und zu unterstützen, so kommt es nicht alleine von dir. (Ist deine Schwester denn älter als du?)
    Und selbst wenn es dabei Streit gibt oder so, aber ich wüsste jetzt auch nicht, was du sonst machen könntest...und 2 Jahre sind ja noch lang, da muss eine Lösung gefunden werden!

    Vielleicht gibt es ja auch eine Möglichkeit, dass du das machst, was dir gefällt, selbst wenn es deine Eltern für schlecht halten und du dich deinen Eltern gegenüber anders verhälst - eben wie eine Erwachsene, die tun und lassen kann, was sie will und du darfst vielleicht auch nicht klein beigeben, sonst verstehen sie es wohl nie. Sie müssen einfach einsehen, dass sie dir nichts mehr zu sagen haben und du dein eigenes Leben lebst. Wenn du immer so machst, wie sie wollen bzw. dich ihnen beugst, nur dass du "angenehm" von ihnen behandelt wirst, dann wird sich wohl nie was ändern.

    Hm...das ist aber auch so schwer einen Rat zu geben. Aber vielleicht hilft es dir wenigstens schon etwas, dass du hier mit Leuten, die nicht in deinem nahen Umfeld sind, drüber reden kannst.
    * Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg *

  11. Senior Member

    User Info Menu

    AW: wenn man nicht mehr nach hause möchte...

    @JeyPi
    Danke für deinen Rat

    mit dem was du schreibst hast du sicherlich recht, nur ist es eben schwer das ganze umzusetzen, weils für mich einfach schlimm ist, wenn ich das gefühl habe, meine eltern finden mich sozusagen scheiße, nur weil ich mache, was ich für mein leben richtig halte und generell einfach das gefühl, meine eltern hätten mich weniger gerne, wenn ich nicht das tue, was sie von mir erwarten.

    Meine schwester ist 2 Jahre älter und sie hat mir auch schon vorgeschlagen, dass sie mal mit ihnen spricht. nur scheibt sie in 2 wochen abschlussprüfungen und ist momentan kaum zuhause...

    ich weiß gar nicht so richtig, wie ich überhaupt mit ihnen reden soll.das eskaliert meistens nach den ersten 2 Minuten..dann heul ich und dann kann ich mit meinen eltern eh nicht mehr reden..
    Dich
    dich sein lassen
    ganz dich

    Wer nur die Hälfte liebt
    der liebt dich nicht halb
    sondern gar nicht
    der will dich zurechtschneiden
    amputieren
    verstümmeln

    (Erich Fried)






  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wenn man nicht mehr nach hause möchte...

    ich habe ein ähnliches Problem mit meinen Eltern........wobei ich nimmer zuhause wohne. Hab dir leider keinen Tipp.....

  13. Senior Member

    User Info Menu

    AW: wenn man nicht mehr nach hause möchte...

    Zitat Zitat von Anathema Beitrag anzeigen
    ich habe ein ähnliches Problem mit meinen Eltern........wobei ich nimmer zuhause wohne. Hab dir leider keinen Tipp.....

    BIst du deswegen ausgezogen?
    Dich
    dich sein lassen
    ganz dich

    Wer nur die Hälfte liebt
    der liebt dich nicht halb
    sondern gar nicht
    der will dich zurechtschneiden
    amputieren
    verstümmeln

    (Erich Fried)






  14. Addict

    User Info Menu

    AW: wenn man nicht mehr nach hause möchte...

    Zitat Zitat von ~Sonnenblume~ Beitrag anzeigen
    @JeyPi
    Danke für deinen Rat

    mit dem was du schreibst hast du sicherlich recht, nur ist es eben schwer das ganze umzusetzen, weils für mich einfach schlimm ist, wenn ich das gefühl habe, meine eltern finden mich sozusagen scheiße, nur weil ich mache, was ich für mein leben richtig halte und generell einfach das gefühl, meine eltern hätten mich weniger gerne, wenn ich nicht das tue, was sie von mir erwarten.

    Meine schwester ist 2 Jahre älter und sie hat mir auch schon vorgeschlagen, dass sie mal mit ihnen spricht. nur scheibt sie in 2 wochen abschlussprüfungen und ist momentan kaum zuhause...

    ich weiß gar nicht so richtig, wie ich überhaupt mit ihnen reden soll.das eskaliert meistens nach den ersten 2 Minuten..dann heul ich und dann kann ich mit meinen eltern eh nicht mehr reden..
    Kann ich verstehen. Ist aber auch echt nicht einfach sowas...verhalten sich deine Eltern denn deiner Schwester gegenüber genauso wie bei dir? Also, dass sie ihr auch vorschreiben, was sie zu tun und zu lassen hat, oder ist/war das bei ihr anders??

    Vielleicht könntest du dir ja auch erst mal ein Elternteil schnappen (eines das zugänglicher ist, entweder Mutter oder Vater - weiß ja nicht, wer das dann ist) und nur mal mit einem Teil reden und sich vorsichtig rantasten...möglicherweise ist´s ja dann doch etwas einfacher und eskaliert nicht?!?!
    * Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg *

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wenn man nicht mehr nach hause möchte...

    Zitat Zitat von ~Sonnenblume~ Beitrag anzeigen
    BIst du deswegen ausgezogen?
    ne...ich musste wegen meinem Praktikum und dem Studium ausziehen

  16. Inaktiver User

    AW: wenn man nicht mehr nach hause möchte...

    bei mir war es auch irgendwann unerträglich zu haus, aber aus anderen streitgründen. ich bin dann in einer nacht-und-nebelaktion ausgezogen. ich kam mit ein paar freunden und kartons, hab eine kurze ansage gemacht wohin ich ziehe (zum freund 300km weiter nach berlin) und fertig wars.
    seit dem verstehen wir uns wieder super, der abstand hat das verhältnis extrem gebessert!

  17. Addict

    User Info Menu

    AW: wenn man nicht mehr nach hause möchte...

    Ausziehen wär mit Sicherheit eine Lösung, aber wenn das frühestens erst in 2 Jahren bei ihr geht, dann ist das wohl derzeit keine Option.
    * Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg *

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: wenn man nicht mehr nach hause möchte...

    oh gott. du sprichst mir so aus der seele.

    ich weiß leider auch keine tipps, ich erlebe das selbe seit ein paar jahren auch und es ist mal schlimmer und mal besser.
    mich hält meistens der gedanke oben, dass ich eines tages ausziehen werde. manchmal spare ich nur deswegen und lebe nur deswegen, dieser gedanke hält mich aufrecht.

  19. Senior Member

    User Info Menu

    AW: wenn man nicht mehr nach hause möchte...

    Zitat Zitat von JeyPi Beitrag anzeigen
    Kann ich verstehen. Ist aber auch echt nicht einfach sowas...verhalten sich deine Eltern denn deiner Schwester gegenüber genauso wie bei dir? Also, dass sie ihr auch vorschreiben, was sie zu tun und zu lassen hat, oder ist/war das bei ihr anders??

    Vielleicht könntest du dir ja auch erst mal ein Elternteil schnappen (eines das zugänglicher ist, entweder Mutter oder Vater - weiß ja nicht, wer das dann ist) und nur mal mit einem Teil reden und sich vorsichtig rantasten...möglicherweise ist´s ja dann doch etwas einfacher und eskaliert nicht?!?!

    Meiner Schwester gegenüber verhalten sich meine Eltern so ziemlich gegenteilig...was aber glaube ich auch daran liegt, dass meine schwester ein ganz anderer typ mensch ist.
    dann kommt noch hinzu, meine schwester hat seit sie denken kann einen festen freund, der eben dann auch halt gibt undzu dem sie kommen kann, wenn was ist und der eben eigentlich immer da ist.
    ich hab keinen freund und die freundschaft zu meinen 2 besten freundinnen ist vor ca. 1 jahr in die brüche gegangen. ich hab zwar jetzt auch ganz superliebe freundinnen, die mir zuhören und für mich da sind, aber dann ständig bei adam und eva anzufangen, wie das alles so weit gekommen ist...ich weiß nicht, sie wären sicherlich da für mich, aber sie haben ja auch ihre eigenen probleme..
    und so hab ich manchmal das gefühl, dass ich sehr viel allein durchkämpfen muss und das machts nicht leichter.

    ich hab auch mal darüber nachgedacht, nur mit meiner mutter zu sprechen...aber meine eltern sind sowas wie ein unzertrennliches team. das würde dann so ablaufen, dass meine mama mir zuhört, das auch eiin bisschen nachvollziehen könnte, wenn ich glück hab, aber sobald sie dann meinen dad drauf anspricht, wäre das alles wieder zu nichte gemacht, weil er so unglaublich stur und von seinem verhalten (sei es noch so falsch) 100% überzeugt ist. bei dem gibt es seinen standpunkt und den meinen, der natürlich falsch ist.

    ach...je mehr ich schreibe, desto auswegloser erscheint mir die situation
    Dich
    dich sein lassen
    ganz dich

    Wer nur die Hälfte liebt
    der liebt dich nicht halb
    sondern gar nicht
    der will dich zurechtschneiden
    amputieren
    verstümmeln

    (Erich Fried)






  20. Senior Member

    User Info Menu

    AW: wenn man nicht mehr nach hause möchte...

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    seit dem verstehen wir uns wieder super, der abstand hat das verhältnis extrem gebessert!

    Das stimmt...sobald ich immer während den praxisphasen meines studiums weg bin, können wir ein bisschen besser miteinander umgehen, wobei es da auch noch oft genug ärger gibt..
    Dich
    dich sein lassen
    ganz dich

    Wer nur die Hälfte liebt
    der liebt dich nicht halb
    sondern gar nicht
    der will dich zurechtschneiden
    amputieren
    verstümmeln

    (Erich Fried)






Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •