+ Antworten
Seite 246 von 270 ErsteErste ... 146196236244245246247248256 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.901 bis 4.920 von 5397
  1. Member Avatar von Loona82
    Registriert seit
    10.07.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.500

    AW: A wedding from hell.

    Das tut mir so leid, Indigo! Mich macht es schon total wütend, das alles zu lesen.
    Ich würde am liebsten alles vorher geschriebene zustimmend zitieren. Der JGA klingt doch schön und du hast dir so viel Mühe gegeben und Gedanken gemacht, auch hinsichtlich der Kosten für die anderen Teilnehmer. Blöd, dass du keine Gedanken lesen kannst.
    Ich würde da auch nicht mehr hingehen. Mach dir lieber einen schönen Tag, du könntest doch keine Minute genießen und hättest jede Sekunde Bedenken, irgendwas falsch zu machen.

  2. V.I.P. Avatar von maedchen
    Registriert seit
    13.01.2007
    Beiträge
    14.456

    AW: A wedding from hell.

    Ich würde auch nicht hingehen!!
    Für mehr Wohlfühlatmosphäre!

  3. Senior Member
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    5.318

    AW: A wedding from hell.

    Indigo, das tut mir total leid!
    Hier wurde eigentlich schon alles gesagt was Deine Schwester betrifft. Ich würde auch nicht hingehen und finde die Idee mit dem Hotel gut. Am besten nimmst Du Deinen besten Freund gleich mit alleine sein wäre bestimmt nicht optimal.
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  4. Urgestein Avatar von durga
    Registriert seit
    01.01.2004
    Beiträge
    9.489

    AW: A wedding from hell.

    Schließ mich auch an, v.a. auch, was Schönes nicht allein an dem Wochenende zu unternehmen. Ich fürchte, da ist nicht viel zu retten.

    (Interessehalber: Wie ist das organisatorisch mit den >50 Gundschüler_innen und der Candy-Bar gedacht? Da es am Sonnabend ist, dann vermutlich mit ebenfalls 50 Begleitpersonen? )

  5. Member Avatar von snaus
    Registriert seit
    18.09.2012
    Beiträge
    1.841

    AW: A wedding from hell.

    Wie krass, Indigo. Ich finde, der JGA hört sich sehr cool an. Den JGA versaut, sorry, aber die tickt doch nicht mehr ganz richtig.
    Und was sie sonst so zu dir gesagt hat, hört sich wirklich sehr nach Bösartigkeit an.

    Ich würde es ehrlich gesagt nicht übers Herz bringen, nicht zur Hochzeit zu gehen, aber ich würde ihr sagen, dass du ihr die Hochzeitnicht auch noch versauen (wtf nochmal dazu) möchtest und deswegen das Amt niederlegst.

    Ich finde es aber auch scheiße, dass deine Mutter sich da irgendwie auf ihre Seite schlägt :/

  6. Get a life! Avatar von miss thunder_
    Registriert seit
    04.06.2001
    Beiträge
    77.753

    AW: A wedding from hell.

    boah, ich bin grad richtig wütend und traurig und würde dich, indi, gerne fest drücken!
    es wurde schon alles gesagt, was es zu dieser person zu sagen gibt. ich finde es unfassbar und unfair, was die abzieht.

    und ich finde die jetzige situation mit verlaub kacke. kommst du nicht zur hochzeit, wird dir das für immer vorgehalten. gehst du hin, weiß man nicht, wie das noch ausartet.

  7. Ureinwohnerin Avatar von Indigo
    Registriert seit
    04.07.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    27.678

    AW: A wedding from hell.

    Zitat Zitat von miss thunder_ Beitrag anzeigen
    boah, ich bin grad richtig wütend und traurig und würde dich, indi, gerne fest drücken!
    es wurde schon alles gesagt, was es zu dieser person zu sagen gibt. ich finde es unfassbar und unfair, was die abzieht.

    und ich finde die jetzige situation mit verlaub kacke. kommst du nicht zur hochzeit, wird dir das für immer vorgehalten. gehst du hin, weiß man nicht, wie das noch ausartet.
    Eben: Komme ich gar nicht, wird es heissen "Die Trauzeugin kommt nicht, lässt ihre Braut im Stich. Versaut ihr den ganzen Tag!"

    Auch würde dann der Kontakt zu meiner Mutter und Schwester unwiderruflich beendet werden. Das weiss ich, dafür kenne ich die beiden (v.a. meine Mutter) zu gut. Versteht mich nicht falsch. Damit könnte ich leben. Wirklich. Da habe ich lieber keine Familie mehr als so eine, für die ich ständig der Buhmann und schwarze Peter bin und es eh niemandem Recht machen kann,

    Gehe ich hin, wäre es eine Qual für mich. Ich würde mit Bauchschmerzen und Unwohlsein hingehen und im Endeffekt würde ich es ihr auch versauen, weil ich mich anders verhalten würde, als von mir gewünscht. Ich würde bestimmt nicht grinsend rumlaufen, mit Sekt anstoßen und die beiden hochleben lassen. Ich kann da auch nicht gut schauspielern.

    Wurde heute schon auf der Arbeit von einer Stammpatientin angesprochen, ob es mir gut gehe, ich würde so bedrückt aussehen. Also würde das definitiv auch auf der Hochzeit auffallen.

    Daher gibt es doch irgendwie nur 2 Optionen.

    Hingehen und doof fühlen und alle werden pissig sein
    oder
    Nicht hingehen und alle werden pissig sein + Ausstoßung in der Familie



  8. Senior Member Avatar von Stina
    Registriert seit
    04.03.2012
    Beiträge
    5.061

    AW: A wedding from hell.

    Zitat Zitat von miss thunder_ Beitrag anzeigen
    boah, ich bin grad richtig wütend und traurig und würde dich, indi, gerne fest drücken!
    es wurde schon alles gesagt, was es zu dieser person zu sagen gibt. ich finde es unfassbar und unfair, was die abzieht.

    und ich finde die jetzige situation mit verlaub kacke. kommst du nicht zur hochzeit, wird dir das für immer vorgehalten. gehst du hin, weiß man nicht, wie das noch ausartet.
    Ja, mich hat schon länger keine Geschichte unbekannterweise so aufgeregt.
    Ich hoffe, du findest den für dich bestmöglichen Umgang damit.

  9. Ureinwohnerin Avatar von Indigo
    Registriert seit
    04.07.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    27.678

    AW: A wedding from hell.

    Also wenn, dann würde ich wirklich Freitag Abend zu einer Freundin nach Marburg 300km entfernt hinfahren und erst Sonntag abends wiederkommen.

    Sie redet immer davon, dass sich bestimmt 5-6 engagierte Mütter darum kümmern würden und mit Fahrgemeinschaften und den Kindern kommen würden. Ursprünglich war sogar geplant die Kinder und paar Eltern auch zur Hochzeit komplett einzuladen, so dass wir dann an die 200 Gäste gewesen wären. Das wollte der Bräutigam aber nicht. Kann ich auch verstehen.



  10. Fresher
    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    245

    AW: A wedding from hell.

    und wie wäre es damit, das trauzeugenamt zurückzulegen und nur zu der standesamtzeremonie zu erscheinen? dann könnte niemand sagen, du wärest nicht bei der hochzeit gewesen (und ich würde im freundes- und bekanntenkreis recht großzügig über die dreistigkeiten der braut berichten).

  11. Ureinwohnerin Avatar von Indigo
    Registriert seit
    04.07.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    27.678

    AW: A wedding from hell.

    Also ich habe nun echt nochmal geschaut und habe folgendes gefunden:


    Partyboot Köln 50€ pro Person mit Getränken
    Fahrt nach Köln: 18€ pro Person (Da aber spontan ja Leute abgesagt hätten, wäre es vermutlich etwas mehr geworden)
    Fahrt vom Bahnhof zum Boot: 3€
    Dann ein Budget für die Braut: vllt auch nochmal 5€ pro Person

    Und dann wäre da weder Essen noch sonstige Verpflegung für Unterwegs drin gewesen.
    Und wirklich nur mit dem Zug hin, ab aufs Partyboot und nachts zurück.
    Dann wäre es sicherlich nicht okay gewesen, weil ja kein Tanzkurs dabei gewesen wäre und da hatte sie ja mal geäußert, dass sie sowas schön fände.

    Event. Tanzkurs mit vorgegebenem Lied. 230€ gesamt. Dann noch die Fahrt zum Tanzstudio.

    Alles in allem hätte sie dann ihren einigermaßen perfekten JGA (aber ohne Getränke unterwegs und Verpflegung, die müsste jeder selbst zahlen) und ich wäre bei 80€ pro Person, wenn ich noch 2,50 für die Fahrtkosten zum Tanzstudio hin rechnen würde.
    Demnach hätte jedes Mädel an die 100€ wegen Essen/Trinken an dem Abend ausgeben müssen. Ok "nur" 40€ mehr, für mich persönlich aber echt zuviel.

    So hatten wir:
    Tanzkurs
    jeder einen Beutel als Erinnerung (für die Mädels pink mit dem Spruch "Heute ist ein guter Tag zum Tanzen" und für die Braut einen mit "Heute tanzen alle nach meiner Pfeife" (Haha, ich muss gerade lachen). Nix mit JGA drauf, so dass sie die weiternutzen können. Pingu sagte auch, die wären voll schön und sie hätte auch gerne einen... :')

    Dann diese Buttons mit dem Klassentier drauf und da stand dann halt JGA usw.

    Da drin: Prosecco, Mini Chipstüten, Kekse, Haribo, Kurze und Erfrischungstücher

    Dann Wasser, Cola, Fanta, Sprite, Hugo, Bier, verschiedene Liköre und Kurze...

    Muffins und Kuchen und Pizzateilchen (von den Planungsmädels gesponsert)

    Accessoires wie "Bride to be" als rosefarbener Schriftzug für Fotos

    1 Fotobuch als Andenken

    Planwagenfahrt zur Location

    Für jede ein Mc Donalds Menü oder Happy Meal (Okeee. DA verstehe ich es, dass ihr ne Pizza etc lieber gewesen wäre. Allerdings haben wir für 20 Mädels nirgends Reservierungen für nach 19:30 Uhr bekommen)

    Aber immerhin sind wir so bei 60€ geblieben, wo ich halt noch auf 120€ sitzen geblieben bin, weil 2 zugesagte Mädels vorher nicht bezahlt hatten und 1 Woche vorher abgesagt haben. Da hätten mir nochmal 40€ mehr auch nicht gepasst,
    Geändert von Indigo (18.09.2019 um 19:42 Uhr)



  12. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.043

    AW: A wedding from hell.

    Zitat Zitat von Loona82 Beitrag anzeigen
    Das tut mir so leid, Indigo! Mich macht es schon total wütend, das alles zu lesen.
    Ich würde am liebsten alles vorher geschriebene zustimmend zitieren. Der JGA klingt doch schön und du hast dir so viel Mühe gegeben und Gedanken gemacht, auch hinsichtlich der Kosten für die anderen Teilnehmer. Blöd, dass du keine Gedanken lesen kannst.
    Ich würde da auch nicht mehr hingehen. Mach dir lieber einen schönen Tag, du könntest doch keine Minute genießen und hättest jede Sekunde Bedenken, irgendwas falsch zu machen.
    ich greife mal loona auf und eigentlich gerne auch die vielen anderen und bin genauso wütend und erschüttert über ihr verhalten und den zuspruch deiner mutter, ihr gegenüber.

    ein stück weit kommt sie mir fast neidisch und beschämt vor, dass du organisieren und planen kannst und sie scheinbar eben so überhaupt nicht und um dies nicht zu deutlich zu zeigen oder aufzufliegen, kritisiert sie lieber alles, was unter anderen personen gut gelingt.

    erster gedanke wäre auch, nicht hingehen.
    zweiter gedanke, hingehen und vor allen fragen, was sie sich denn eigentlich wünscht und was ihr problem ist. (sorry, ich bin jetzt vom mitlesen echt so sauer und traurig, wie sie sich als schwester so verhalten kann, wo du dir wirklich den hintern aufreibst für sie) *keule*

  13. Ureinwohnerin Avatar von Indigo
    Registriert seit
    04.07.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    27.678

    AW: A wedding from hell.

    @ Wicki:

    Ja ich glaube, das wäre die beste Option. Also der erste Teil. Das restliche könnte ich nicht,. Eher halt hier anonym.

    Ich würde sagen: "Da ich es dir da nicht recht machen konnte, werde ich dir auf der Hochzeit sicher auch nicht den Ansprüchen gerecht. Ich möchte mein Amt als Trauzeugin nieder legen und hoffe für dich, dass du noch wen anderes findest, Zur Trauung komme ich gerne (HUST), aber ich habe kein Interesse an einer anschließenden Feier."

    Dann würde ich ja halt auch noch den besten Freund und 2 meiner Freundinnen da haben, weil die ja zum Sektempfang helfen und ich könnte mich an die halten. Und da die alle eh dann hinterher sauber machen wollten, bleibe ich und helfe denen. Dann kann ich mir mit denen hinterher noch einen saufen gehen oder den Abend verbringen.

    Dann hätte ich mich immerhin bemüht. Was meint ihr?



  14. Get a life! Avatar von miss thunder_
    Registriert seit
    04.06.2001
    Beiträge
    77.753

    AW: A wedding from hell.

    indi, ich verstehe, dass du das nochmal durchdeklinierst, aber lass dir von uns kritischen bymsen sagen: es war großartig, wie viel mühe du dir gegeben hast und wie umsichtig du warst bezüglich programm und kosten. es hat allen in dem moment gefallen! und plötzlich kommt die ursel mit ihrem partyboot um die ecke..

    ich würde wohl auch „aufgrund der umstände“ das amt niederlegen, zur hochzeit gehen und versuchen (!), irgendwie das beste daraus zu machen.

    und dann schauen, wie bzw. eher ob du mit dieser/n person/en weiter umgehen möchtest.

  15. Member Avatar von fitzgerald
    Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    1.774

    AW: A wedding from hell.

    Ich finde, das klingt nach dem besten Kompromiss in dieser Situation. Schlussendlich musst du ja damit leben können (auch nach der Hochzeit). Auch wenn ich jede verstehen kann, die hier sagt, geht nicht hin. Es bleibt natürlich dennoch die Frage, ob das den ganzen Beef, der daraus folgt, das wirklich wert ist.
    Don't tell Mama.

  16. Member Avatar von snaus
    Registriert seit
    18.09.2012
    Beiträge
    1.841

    AW: A wedding from hell.

    Zitat Zitat von miss thunder_ Beitrag anzeigen
    indi, ich verstehe, dass du das nochmal durchdeklinierst, aber lass dir von uns kritischen bymsen sagen: es war großartig, wie viel mühe du dir gegeben hast und wie umsichtig du warst bezüglich programm und kosten. es hat allen in dem moment gefallen! und plötzlich kommt die ursel mit ihrem partyboot um die ecke..

    ich würde wohl auch „aufgrund der umstände“ das amt niederlegen, zur hochzeit gehen und versuchen (!), irgendwie das beste daraus zu machen.

    und dann schauen, wie bzw. eher ob du mit dieser/n person/en weiter umgehen möchtest.
    Ja!
    Such die Schuld nicht bei dir, du hast doch einen großartigen Abend organisiert. Das Problem ist eindeutig sie und nicht du.

    Das macht mich auch wütend, dass du dir so viel Mühe und Gedanken machst und sie tritt dich einfach nur mit Füßen.

    Den Kompromiss finde ich gut. Gar nicht hingehen ist schon sehr krass.

  17. Senior Member Avatar von Stina
    Registriert seit
    04.03.2012
    Beiträge
    5.061

    AW: A wedding from hell.

    Ich unterschreibe auch nochmal bei Miss Thunder.

  18. V.I.P. Avatar von freitag
    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    15.673

    AW: A wedding from hell.

    Ja, und wie gesagt, selbst wenn sie das ganze nicht so prall fand, muss sie das anders kommunizieren. Sie hat es dir ja im Vorfeld überlassen, dann kommt halt das raus, was rauskommt.

    Du hast dich bemüht, es ihr (und den anderen) so Recht zu machen wie möglich, aber irgendwo ist auch Schluss.

    Sowohl ihre Ansprüche als auch ihre Kommunikation sind einfach zum kotzen.

    Sie heiratet doch nur, sie wird nicht zur Österreich-Ungarischen Kaiserin gekrönt.

    Und ich würde wahrscheinlich mein Amt hinlegen, zur standesamtlichen Hochzeit und dem Sektempfang gehen, und mich danach von lieben Freunden abholen lassen und am Abend mit denen richtig schön essen gehen.
    _______________________There's a tribe in Papua-New Guinea, where, when a hunter flaunts its success to the rest of the village, they kill him and then drive away the evil spirits with a drum made from his skin.


    Superstitious nonsense, of course, but one can see their point.

  19. Fresher
    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    245

    AW: A wedding from hell.

    Zitat Zitat von Indigo Beitrag anzeigen
    @ Wicki:

    Ja ich glaube, das wäre die beste Option. Also der erste Teil. Das restliche könnte ich nicht,. Eher halt hier anonym.
    ...
    Vielleicht könntest du es wenigstens der allergrößten dir bekannten tratschtante erzählen?

    Beim trauzeugenamt zurücklegen würde ich mich nicht in allzu ausführlichen rechtfertigungen verfransen, das ergibt nur unnötige diskussionen. du machst es nicht mehr, die gründe sind ihr bekannt - fertig.

  20. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.365

    AW: A wedding from hell.

    Glaubt ihr, dass es für den Grad der Beleidigtheit der Schwester eine Rolle spielt, ob Indigo ganz weg bleibt oder nur der Feier abends fernbleibt? Ich kann mit das bei jemandem, der schon bei so einem liebevoll geplanten jga so garstig abgeht, kaum vorstellen. Wenn man schon wegen Kleinigkeiten/nix quasi enterbt und runtergemacht wird, ist ja kaum noch Potenzial für eine lineare Eskalationskurve in Abhängigkeit vom "Provokationsgrad"...

    Ich finde übrigens auch das Verhalten deiner Mutter krass daneben. Kennt die auch deine Version der Geschichte oder nur die deiner Schwester?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •