Antworten
Seite 279 von 287 ErsteErste ... 179229269277278279280281 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.561 bis 5.580 von 5721
  1. Senior Member

    User Info Menu

    AW: A wedding from hell.

    Ach, ich fänds voll okay gefragt zu werden, ob ich nach Mexico komme, wenn man mich gerne dabei haben will Ich wünsche mir nur Verständnis, wenn das aus Gründen (Zeitplanung, Finanzen, beides, bla) dann nicht geht und will dann keine Sprüche hören von wegen, man könne das doch mal machen, etc. Weil Nein, kann man nämlich manchmal nicht, selbst wenn man gerne wollen würde. Aber die Einladung an sich würde mich freuen!

  2. Urgestein

    User Info Menu

    AW: A wedding from hell.

    Ich kenne es schon so, das Urlaub von Angestellten eigentlich für das ganze Kalenderjahr vor dem 1.1. geplant werden muss, fände eine Einladung, die eine Interkontinentalreise bedeutet, im Vorjahr deutlich geschickter. Persönlich beleidigt wäre ich dadurch nicht, dass jemand bei seiner Hochzeit v.a. so plant, wie es ihm passt - Machbarkeit für Gäste sollte man schon auch berücksichtigen, schon allein aus eigenem Interesse, wenn man nicht allein heiraten möchte, aber man hat ja evtl. auch verschiedene Gäste mit verschiedenen Prioritäten und Wohnorten auf verschiedenen Kontinenten.

    Ich fände es auch nicht super praktisch für mich, möchte möglichst nicht fliegen (zuletzt vor zwei Jahren - zur Hochzeit meines Bruders im "Ausland", war halt deren Wohnort für viele Jahre, sie hatten ihren Freundeskreis dort und die Familie und Freunde meiner Schwägerin sind eh auf der ganzen Welt verstreut Dank eher lebensunfreundlichem Heimatland) und würde schon eher in Erwägung ziehen, der Einladung nicht zu folgen, als wenn es über Land erreichbar wäre, aus Kosten- und Umweltgründen.
    aber ich kann mir schon ne Menge Gründe für einen weit (von einigen Gästen) entfernten Hochzeitsort vorstellen, einmal natürlich wenn ein Teil des Paares dort her kommt, das ist ja klar, aber auch wenn man aus welchem Grund auch immer oft dort ist, dort viele Freunde hat, die sich den Flug in die andere Richtung noch weniger leisten könnten oder gar nicht erst ein Visum bekämen...

    Nur weil es mir selbst nicht passt und ich eventuell nicht fahren würde, würd ich das jetzt nicht als persönliche Beleidigung und das Ganze als absolut hirnrissigen Plan auffassen, sondern mich über die Einladung freuen und es halt ggf schade finden, nicht dabei zu sein.

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: A wedding from hell.

    Zitat Zitat von ajanta Beitrag anzeigen
    Ach, gerade mein Thema.
    Mein Schwager heiratet. In Mexiko. Und da dann irgendwo in der Pampa, 4 Stunden Fahrt von Mexiko City entfernt.
    Jetzt kommt aber der Knaller. Fragt der doch echt ob wir nach Mexiko kommen würden- wahrscheinlich heuer am 7.November.

    Ich hab den ganzen Urlaub schon geplant, und das 4 Quartal ist für langen Urlaub eh von der Arbeit her nicht geeignet. Und übers Wochenende gehts halt nicht nach Mexiko. Reisezeit mit Direktflug sind schon mal schnell 24 Stunden... dann kostet uns die Fliegerei zu 3 auch schnell 3000 Euro. Und das dann 2,5 jährige Kind holt sich bestimmt dort MD, nachdem mein Schwager das jedes Mal hat, wenn er dort ist....

    Ihr merkt, große Begeisterung hier!
    Na ja, wäre es euch lieber, er hätte überhaupt nicht gefragt, ob ihr kommt? Oder soll er wegen euch in Deutschland heiraten? Einen anderen Zeitpunkt wählen (es ist ja so nicht gerade kurzfristig, auch wenn das mit der Urlaubsplanung für dich persönlich ungünstig ist)? Ich verstehe nicht ganz, was der Schwager deiner Meinung nach falsch gemacht hat.

  4. Inaktiver User

    AW: A wedding from hell.

    Sowas hätte es hier auch fast gegeben. Ein Paar in meiner Verwandschaft hatte überlegt in Chile zu heiraten. Haben sich dann aber doch für Italien entschieden. Zum Thema Chile (als es schon nicht mehr zur Debatte stand) habe ich dann mal eingewandt, dass dann ja manche Leute wahrscheinlich gar nicht die Möglichkeit gehabt hätten, zu kommen und sie hat gar nicht vertanden, was ich meine. Ich habe die 3000 Euro gemeint hauptsächlich, aber als ich gemerkt habe, dass es in die Richtung bei ihr gar nicht klingelt, habe ich das auch nicht weiter ausgeführt..

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: A wedding from hell.

    Ich hab für die eine Auslandshochzeit auf der ich war deutlich weniger bezahlt als für die meisten Inlandshochzeiten (trotz deutlich größzügigerem Geschenk). War aber auch "nur" in Polen (das nur bezieht sich auf die Entfernung, gell ) und wir mussten nur die Flüge bezahlen und haben sehr günstige Flüge bekommen (für 2 Erwachsene unter 100 euro hin und zurück). Den Mietwagen, Hotelübernachtungen sowie Sprit und auch Essen und Trinken (auch außerhalb der Hochzeit) hat alles das Brautpaar bezahlt. Das fand ich schon sehr , dass sie das für die aus D anreisenden Gäste alles übernommen haben.

    Erst dachte ich wow krass 300 Euro würd ich nie bezahlen bis mir eingefallen ist, dass wir auf der letzten Hochzeit (in Deutschland) auch 170 Euro bezahlt haben für eine Nacht im DZ mit Babybett (aber es gab auch andere Hotelvorschläge fand ich aber wegen der Kinder doof so war es schon mega praktisch, aber ja sehr viel Geld). Wir haben uns auch etwas erschrocken, ich hatte 150 euro gelesen und das Reisebett fürs Baby (was wir nicht benutzt haben) hat tatsächlich nochmal 20 euro extra gekostet.
    Geändert von Schokofondue (16.01.2020 um 16:53 Uhr)

  6. Senior Member

    User Info Menu

    AW: A wedding from hell.

    Aber zwischen 150 die Nacht und 300 für 2 Nächte liegen ja schon auch nochmal Unterschiede .
    Ich war von 100 Euro die Nacht ausgegangen und das wären wir auch bereit gewesen zu bezahlen. Und auch 150 hätten wir vielleicht noch etwas widerwillig bezahlt. Aber das ist ja einfach mal das Doppelte

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: A wedding from hell.

    naja bei Auslandshochzeiten muss das Brautpaar schon damit rechnen dass da nicht jeder mitmachen kann oder will. Ist doch auch OK.
    Freunde von mir haben insgesamt 3x gefeiert damit möglichst alle mitfeiern können - einmal jeweils in ihrem, seinem und dem Land in dem sie beide gewohnt haben. Aber das ist sicherlich die Ausnahme.

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: A wedding from hell.

    Verwandte von Freunden haben zweimal im Ausland geheiratet (standesamtlich und kirchlich, zweimal teure Städte) und waren beleidigt, dass manche nur zu einer von beiden Hochzeiten gekommen sind. Dafür hab ich echt kein Verständnis.

    Man sollte natürlich grundsätzlich so feiern, wie man will, aber man kann dann unter solchen Umständen auch nicht erwarten, dass alle das einrichten und finanzieren können, gerade wenn es nicht das engste Umfeld und/oder schon die xte Hochzeit im Jahr ist.
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

    Borte bra, men hjemme best.

  9. Member

    User Info Menu

    AW: A wedding from hell.

    Ganz genau so sehe ich das auch.

    Bei uns müssen.auch 80% der Gäste anreisen, davon meistens rund 1000km, aber das ist dann halt so.
    Ich freue mich über jeden, der kommt, und habe volles Verständnis, wenn jemand nicht kommen will oder kann. Ich erwarte keine Geschenke und greife Leuten auch gerne finanziell unter die Arme, wenn sie es sich nicht leisten können.
    Dafür organisieren wir auch günstige Unterkünfte.
    Topfblume: hat eventuell einen exhibitionistischen Adler

    "Well, you know what they say. She's a marshmallow.”

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: A wedding from hell.

    Zitat Zitat von Wiggie Beitrag anzeigen
    Aber zwischen 150 die Nacht und 300 für 2 Nächte liegen ja schon auch nochmal Unterschiede .
    Ich war von 100 Euro die Nacht ausgegangen und das wären wir auch bereit gewesen zu bezahlen. Und auch 150 hätten wir vielleicht noch etwas widerwillig bezahlt. Aber das ist ja einfach mal das Doppelte
    Sind die 300 pro Person weil ansonsten sind doch 150 pro Nacht auch 300 für 2 Nächte oder hab ich jetzt einen Denkfehler

    Ist ja auch wurscht es ist so oder so viel Geld .

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: A wedding from hell.

    Zitat Zitat von poppyred Beitrag anzeigen

    Man sollte natürlich grundsätzlich so feiern, wie man will, aber man kann dann unter solchen Umständen auch nicht erwarten, dass alle das einrichten und finanzieren können, gerade wenn es nicht das engste Umfeld und/oder schon die xte Hochzeit im Jahr ist.
    ja, und ich finde, dass man das auch von sich aus so kommunizieren muss ("Wir wissen, dass das viel Geld ist und freuen uns einfach über jeden, der es möglich machen kann und will, ohne es irgendwem übelzunehmen, der es nicht schafft. Zuhause folgt dann irgendwann noch mal eine Feier!" o.ä.) Ich finde, dass man schon selbst drauf kommen kann, dass man die Leute damit in eine blöde Situation bringt.

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: A wedding from hell.

    Zitat Zitat von Schokofondue Beitrag anzeigen
    Sind die 300 pro Person weil ansonsten sind doch 150 pro Nacht auch 300 für 2 Nächte oder hab ich jetzt einen Denkfehler

    Ist ja auch wurscht es ist so oder so viel Geld .
    300 pro Nacht, Buchung ab 2 Nächten
    Pingu: Watschelpokal, kann Kuchen backen, lackiert Fußgänger und hat eventuell einen exhibitionistischen Adler

    queen of anonymous birthday cards

    Zitat Zitat von Kaddykolumna
    Pingu kennt sie alle!


    Pingus Konfettiblog




  13. Senior Member

    User Info Menu

    AW: A wedding from hell.

    Zitat Zitat von Schokofondue Beitrag anzeigen
    Sind die 300 pro Person weil ansonsten sind doch 150 pro Nacht auch 300 für 2 Nächte oder hab ich jetzt einen Denkfehler

    Ist ja auch wurscht es ist so oder so viel Geld .
    Wir müssten für die 2 Nächte ja 600 EUR zahlen (sogar etwas mehr, aber das macht jetzt auch keinen Unterschied mehr ). 300 EUR pro Nacht und Zimmer, aber Mindestaufenthalt sind 2 Nächte.

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: A wedding from hell.

    Sie meinte zwei mal 300 Euro pro Nacht., was ja dann 600 sind (statt zb die genannten 170).
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  15. Senior Member

    User Info Menu

    AW: A wedding from hell.

    Zitat Zitat von Aurita Beitrag anzeigen
    Ich frag mich bei sowas immer, ob solche Leute keine Azubis, Studentierende, arme Rentner/innen, Geringverdiener oder schlicht arbeitslose Personen im Umfeld haben. Oder ob es ihnen einfach egal ist.
    ähm, also ich bin weder noch und würde die beträge, von denen hier die rede ist, auch ganz sicher nicht für eine hochzeitsfeier bezahlen, weder für freunde, noch für familienmitglieder. ich finde das sowas von weltfremd und überzogen. und ganz nebenbei gibt es auch gutverdienende leute, denen es finanziell weh tut, 600€ einfach so rauszupulvern...(vermutlich eher mehr bei einer 4köpfigen familie)
    ....poor, obscure, plain and little

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: A wedding from hell.

    Ah ok jetzt hab ichs gecheckt krass!
    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: A wedding from hell.

    Zitat Zitat von no.choice Beitrag anzeigen
    ähm, also ich bin weder noch und würde die beträge, von denen hier die rede ist, auch ganz sicher nicht für eine hochzeitsfeier bezahlen,
    das ist dann aber immerhin deine Entscheidung!
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  18. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: A wedding from hell.

    ich finde ja hochzeiten im ausland ganz furchtbar (ausnahme: ein partner kommt halt daher / hat seine familie dort).

    es grenzt schon an narzissmus zu erwarten, dass die gäste eine absurd lange anfahrt (jaja, kann auch innerhalb von deutschland der fall sein) und mehrkosten auf sich nehmen, nur damit das hochzeitspaar seine zweifelhafte traumlocation hat.
    das gönnerhafte "ihr könnt doch ein paar tage dranhängen, als urlaub! " macht es noch dreister. ich suche mir gern selbst aus wo ich meinen urlaub verbringe.
    Geändert von meh (17.01.2020 um 14:25 Uhr) Grund: doch paranoid wegen wiedererkennungswert

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: A wedding from hell.

    Es zwingt dich ja keiner, hinzugehen...
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  20. Senior Member

    User Info Menu

    AW: A wedding from hell.

    Ich habe das editierte noch gelesen und finde das ehrlich gesagt um einiges äh spezieller, als eine Reise ins Ausland

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •