Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 113
  1. Addict

    User Info Menu

    baby da - ärger mit großeltern

    ich bin sooo genervt.

    seit unser sohn auf der welt ist nerven meine eltern so dermaßen

    im kh gings los. meine eltern wussten das datum für den ks (hatte ich im freudentaumel als es feststand meinem papa erzählt, wir wollten meiner mutter aber nichts verraten, sie hätte es sonst dem ganzen dorf erzählt, er hat es ihr dann aber doch erzählt). wir waren grade 20 min. auf dem zimmer, habe ich angerufen dass der kleine da ist (fahrtzeit 1,5h, sie wären locker um drei dagewesen, absolut ausreichend). 10 min später (!!) stehen sie im zimmer und bleiben 5 stunden. ich konnte an dem tag vor schmerzen kaum sprechen, hat aber nicht interessiert. sie haben sich dann mit den worten verabschiedet: bis morgen, wir haben hier ein hotelzimmer. dann haben sie abends noch 3x angerufen und am nächsten tag gleich morgens gefragt ob der andere besuch (die anderen großeltern) schon weg sind, sie wären auf dem weg. also waren sie da wieder 4h da. dann sind sie endlich gefahren. danach haben sie täglich sms geschickt und angerufen und waren beleidigt wenn ich nicht gleich zurückgerufen habe, die sms habe ich immer beantwortet. wir hatten dann massig besuch von freunden usw. und auch sie haben sich gleich wieder angekündigt nach einer woche. ok. die woche drauf waren sie dann zufällig im ikea hier in der nähe und waren wieder hier. im ikea haben sie ein babybett, wickelkommode usw. für sich zuhause gekauft (ich hab zwar noch gesagt dass es erstmal nicht nötig ist aber gut) weil der kleine ja ganz bald bei ihnen schläft (aha!). letzte woche waren sie dann wieder hier mit meiner cousine. hauptsache immer ein grund hier aufzutauchen. in jeder sms von meiner mutter steht: wo ist mein schatz. bald liegt er bei uns. bald fahr ich ihn aus. blablabla. es interessiert übrigens nicht dass sich meine narbe entzündet hatte und ich kaum laufen konnte die ersten 3 wochen, nebensache.
    gestern kam dann wieder ein anruf (ich hatte mich 3 tage nicht gemeldet, der kleine war super anstrengend und ich hatte keine zeit) in einem ton, unmöglich. und wieder die frage wann sie vorbeikommen können. ich hab dann gesagt es ist jetzt erstmal schlecht. mein mann hat gerade abgaben und fast garnix von seinem sohn, wir wollen dann erstmal für uns sein. wieder beleidigt!

    wie stellen die sich das vor? ich hab keine lust ständig am we besuch von meinen eltern zu bekommen und auch nicht dass die ständig beleidigt sind. ich fühl mich davon dermaßen gestresst, es belastet mich.

    und ständig die fragerei wann ich heimkomme...sie wohnen 1,5h mit dem auto von hier, wir haben allerdings keins. ich müsste mit kinderwagen, maxicosi und gepäck 3h zugfahren mit einem 6 wochen alten kind dass ständig stillen möchte im moment.

    neeeerv!!

    übertreibe ich? es ist schön dass sie interesse zeigen, klar. und ich war auch immer so gerne bei meinen großeltern und habe auch nicht vor dass die fast nie ihren enkel sehen aber das ist mir zuviel.

    gibt es hier noch so anstrengende großeltern? und wie oft sehen denn eure kinder die großeltern?
    I♥KARL

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: baby da - ärger mit großeltern

    oje.

    vielleicht mal in einem ruhigen moment einen brief oder eine email schreiben, in dem du deinen eltern erklärst, dass du natürlich verstehst, dass sie sich wahnsinnig über ihren enkel freuen und du ihn ihnen natürlich auch nicht vorenthalten wirst, aber dass die erste zeit gerade nach einem kaiserschnitt wahnsinnig anstrengend ist, und sie euch bitte ein paar monate zeit lassen sollen, bis der große großeltern-enkel-austausch losgehen kann?

    am besten doppelt und dreifach mühe geben bei allen formulierungen, damit sie sich dadurch wirklich nicht gekränkt fühlen, weil du sonst nur folgestress am hals hast.

    und vielleicht kannst du sowas versprechen wie dass du mal in ein, zwei monaten mitsamt baby länger bei ihnen bleiben wirst, damit sie richtig was von ihm haben (und da dann vielleicht rechtzeitig anleiern, dass sie dich zu dem zweck abholen kommen ).

    ich versteh gar nicht, wie jemand, der offensichtlich selbst ein kind hat, nicht checken kann, dass ein neugeborenes nicht sofort ein pflegeleichtes, entspanntes, verleihbares und ferientaugliches baby ist!
    Geändert von sora (31.07.2011 um 16:54 Uhr)

  3. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: baby da - ärger mit großeltern

    wenn deine eltern hier einen thread aufmachen würden, klänge das halt vermutlich so:

    wir haben uns wahnsinnig auf das baby unserer tochter gefreut, und jetzt, da es da ist, sehen wir es nie. sie meldet sich nicht, ihr ist alles zu anstrengend, sie zieht sich total zurück. es ist doch auch unser enkelkind!

    deshalb glaube ich, dass es wichtig ist, da seeehr vorsichtig vorzugehen.

  4. Get a life!

    User Info Menu

    AW: baby da - ärger mit großeltern

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    und vielleicht kannst du sowas versprechen wie dass du mal in ein, zwei monaten mitsamt baby länger bei ihnen bleiben wirst, damit sie richtig was von ihm haben (und da dann vielleicht rechtzeitig anleiern, dass sie dich zu dem zweck abholen kommen ).
    Das würd ich auch sagen. Die haben wahrscheinlich Angst, dass sie immer außen vor bleiben und ihnen ist wohl nicht bewusst wie anstrengend das ist.
    Irgendwo kann ich ja verstehen, dass sie immer ihren Enkel sehen wollen, aber dann sollten sie auch die Mutter unterstützen und nicht immer nur als Besuch da sein.
    I will dance
    when I walk away

  5. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: baby da - ärger mit großeltern

    haben deine eltern ne webcam? und du? das wär doch sonst ne ganz gute möglichkeit. ich kanns schon verstehen, dass sie auch irgendwie teilhaben wollen..

    so könntet ihr halt wenns dir passt, skypen und sie könnten das kind ab und zu sehen. vielleicht würde ihnen das helfen..
    ob das im alltag funktioniert, weiß ich nicht, aber vielleicht ists ja ne option?

    ansonsten würd ich das thema aber auch definitiv ansprechen, aber in ner ruhigen minute, damit der tonfall passt..
    - my head plays it over and over

  6. Get a life!

    User Info Menu

    AW: baby da - ärger mit großeltern

    Und kann man denen nicht auch, wenn sie da sind, mal schnell Aufgaben auftragen? Vielleicht sind ja noch Möbel aufzubauen oder was wegzuräumen....
    I will dance
    when I walk away

  7. Inaktiver User

    AW: baby da - ärger mit großeltern

    vergiss nicht, dass deine eltern super stolz und aufgeregt sind, dass sie jetzt großeltern sind und es überhaupt nicht böse meinen. ein paar aufgaben geben finde ich auch eine gute idee. dann fühlen sie sich nützlich.

    einen brief schreiben ist auch eine gute idee und erklären wie es dir geht.


    ein bisschen übertreibst du schon. ich kann's verstehen, aber besser übereifrige eltern als eltern, die sich gar nicht kümmern.
    tief durchatmen und nicht so viel stressen lassen. ich bin mir sicher deine eltern werden dich verstehen, wenn du sie nett und sachlich wissen lässt, was sache ist und wenn nicht, sind sie erst mal beleidigt, du hast deine ruhe und dann werdet ihr euch sowieso wieder vertragen.

    dass der kleine mal bei deinen eltern schlafen soll ist doch auch gut. dann kannst du mal ein wochenende entspanen.
    Geändert von Inaktiver User (31.07.2011 um 18:14 Uhr)

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: baby da - ärger mit großeltern

    ich glaube, sie sind halt enttäuscht, dass sie nicht mehr davon haben. und so sehr ich alles verstehen kann, was dich stört (ich würde ausrasten bei dem, was du beschreibst!), hilft es vermutlich nichts, sie dafür zu kritisieren, weil sie vermutlich eh schon finden, dass man sie schlecht behandelt.

  9. Member

    User Info Menu

    AW: baby da - ärger mit großeltern

    Zitat Zitat von kid a Beitrag anzeigen
    haben deine eltern ne webcam? und du?
    Im schlimmsten Fall öffnet ihnen das ein weiteres Tor, sich noch mehr aufzudrängen. Dann sind es nicht nur die Besuche, SMS und Anrufe, sondern muss abends auch noch 1 oder 2 Stunden geskyped werden.

    Ich würde sehr deutlich werden, dass es so nicht weitergehen kann. Evt. sogar so weit gehen, ihnen mit Ankündigung die Tür nicht zu öffnen.
    Aber den Vorschlag einen längeren Aufenthalt in absehbarer Zeit anzubieten, finde ich auch gut.
    Nerdruf 11000101000110


    *hat kein Problem mit Eigenlob*

  10. Inaktiver User

    AW: baby da - ärger mit großeltern

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    wenn deine eltern hier einen thread aufmachen würden, klänge das halt vermutlich so:

    wir haben uns wahnsinnig auf das baby unserer tochter gefreut, und jetzt, da es da ist, sehen wir es nie. sie meldet sich nicht, ihr ist alles zu anstrengend, sie zieht sich total zurück. es ist doch auch unser enkelkind!

    deshalb glaube ich, dass es wichtig ist, da seeehr vorsichtig vorzugehen.
    ja.

  11. Inaktiver User

    AW: baby da - ärger mit großeltern

    Zitat Zitat von Bubbleworks Beitrag anzeigen
    Im schlimmsten Fall öffnet ihnen das ein weiteres Tor, sich noch mehr aufzudrängen. Dann sind es nicht nur die Besuche, SMS und Anrufe, sondern muss abends auch noch 1 oder 2 Stunden geskyped werden.

    Ich würde sehr deutlich werden, dass es so nicht weitergehen kann. Evt. sogar so weit gehen, ihnen mit Ankündigung die Tür nicht zu öffnen.
    Aber den Vorschlag einen längeren Aufenthalt in absehbarer Zeit anzubieten, finde ich auch gut.

    na komm, sind doch immer noch die eltern und nicht irgendwelche nervigen fremden.

  12. Member

    User Info Menu

    AW: baby da - ärger mit großeltern

    Aber auch Eltern haben die Privatspähre und Grenzen ihrer Kinder zu akzeptieren.
    Nerdruf 11000101000110


    *hat kein Problem mit Eigenlob*

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: baby da - ärger mit großeltern

    danke schonmal für eure antworten!!

    ich finde das mit der privatsphäre auch wichtig.

    ja das mit dem brief ist eine gute idee. webcam haben wir keine. das dumme ist nur dass meine mutter z.b. garkeine kritik verträgt, 0! das war schon immer so. deswegen ist sie ja auch dauernd beleidigt. ich kann aber auch nicht ihr zuliebe jedes we beide einladen, da würde mein mann nicht mitspielen. die anderen großeltern sind ja auch noch da und halten sich gottseidank bedeckt.

    ich verstehe auch die große freude aber bei meiner mutter ist es halt so dass es ihr in erster linie um sich selbst geht. sie hat im kh z.b. erstmal urlaubsbilder gezeigt und unwichtige geschichten von arbeitskollegen erzählt und möchte den kleinen halt so schnell wie möglich durchs dorf fahren und mit ihm angeben. die ganze schwangerschaft über hat sie sich übrigens aufgeregt dass es kein mädchen wird, dann über den namen usw. usw.

    durch tägliche sms und bilder versuch ichs ja schon ihnen alles rechtzumachen. und ich finde das 4x einen ganzen tag besuchen in 5 wochen auch nicht wenig ist zumal der kleine im moment fast nur schläft.

    naja, vielleicht bessert sich die situation ja noch.
    vielleicht fällt es mir mit dem familiengeklüngel auch nur so schwer weil ich mich nie gut mit meiner mutter verstanden habe und das einer der gründe ist warum ich weggezogen bin.
    I♥KARL

  14. Inaktiver User

    AW: baby da - ärger mit großeltern

    na klar, aber drohungen aussprechen, tür nicht aufmachen und so. das sind ihre eltern und nicht die zeugen jehovas.

    einfach mal sachlich reden oder ihnen schreiben. sie meinen es gut. sie werden schließlich auch nicht jeden tag großeltern und dann sogar fast ein bisschen neidisch auf das eigene kind reagieren, weil die eltern ihm so viel beachtung schenken, ist ein bisschen zu dramatisch. es ist doch alles neu für sie. das eigene kind ist jetzt erwachsen und halt selbst ein kind. da dreht man schon mal ein bisschen durch.

    reden und nicht den ärger runterschlucken. eine einigung finden. kompromiss.
    wenn das kind mal älter ist, freust du dich bestimmt, wenn sie mal als babysitter einspringen.

  15. Member

    User Info Menu

    AW: baby da - ärger mit großeltern

    Zitat Zitat von Bubbleworks Beitrag anzeigen
    Aber auch Eltern haben die Privatspähre und Grenzen ihrer Kinder zu akzeptieren.
    das denke ich auch. Ich befürchte auch schon, dass die Eltern meines Freundes ähnlich reagieren könnten. Naja, noch bin ich nicht schwanger, aber sollte es dann endlich mal klappen, werden seine Eltern auch so spät wie möglich davon erfahren.
    Und ich weiß jetzt schon, dass ich höchstwahrscheinlich Unverständnis ernten werde, wenn ich um ein bisschen Familienzeit für uns Drei bitten werde, wenn das Baby geboren ist. Naja, abwarten, vielleicht überraschen sie uns ja positiv!

    @Mrs Burns: Ich würde auch versuchen, Deinen Eltern in einem ruhigen Ton (bzw. per Brief u.ä.) zu erklären, dass dir das alles gerade zuviel wird. Nur rein aus Interesse: hatte sich das vor der Geburt noch nicht angekündigt, sodass Du dann schon entsprechend Deine Vorstellungen kommunizieren gekonnt hättest?
    Die Zeit heilt alle Wunder!

  16. Inaktiver User

    AW: baby da - ärger mit großeltern

    Zitat Zitat von mrs burns Beitrag anzeigen
    danke schonmal für eure antworten!!

    ich finde das mit der privatsphäre auch wichtig.

    ja das mit dem brief ist eine gute idee. webcam haben wir keine. das dumme ist nur dass meine mutter z.b. garkeine kritik verträgt, 0! das war schon immer so. deswegen ist sie ja auch dauernd beleidigt. ich kann aber auch nicht ihr zuliebe jedes we beide einladen, da würde mein mann nicht mitspielen. die anderen großeltern sind ja auch noch da und halten sich gottseidank bedeckt.

    ich verstehe auch die große freude aber bei meiner mutter ist es halt so dass es ihr in erster linie um sich selbst geht. sie hat im kh z.b. erstmal urlaubsbilder gezeigt und unwichtige geschichten von arbeitskollegen erzählt und möchte den kleinen halt so schnell wie möglich durchs dorf fahren und mit ihm angeben. die ganze schwangerschaft über hat sie sich übrigens aufgeregt dass es kein mädchen wird, dann über den namen usw. usw.

    durch tägliche sms und bilder versuch ichs ja schon ihnen alles rechtzumachen. und ich finde das 4x einen ganzen tag besuchen in 5 wochen auch nicht wenig ist zumal der kleine im moment fast nur schläft.

    naja, vielleicht bessert sich die situation ja noch.
    vielleicht fällt es mir mit dem familiengeklüngel auch nur so schwer weil ich mich nie gut mit meiner mutter verstanden habe und das einer der gründe ist warum ich weggezogen bin.

    schreib ihr einen richtig kitschen brief und trag dick auf. das besänftigt sie vielleicht.

  17. Inaktiver User

    AW: baby da - ärger mit großeltern

    Zitat Zitat von terribletwin Beitrag anzeigen
    das denke ich auch. Ich befürchte auch schon, dass die Eltern meines Freundes ähnlich reagieren könnten. Naja, noch bin ich nicht schwanger, aber sollte es dann endlich mal klappen, werden seine Eltern auch so spät wie möglich davon erfahren.
    Und ich weiß jetzt schon, dass ich höchstwahrscheinlich Unverständnis ernten werde, wenn ich um ein bisschen Familienzeit für uns Drei bitten werde, wenn das Baby geboren ist. Naja, abwarten, vielleicht überraschen sie uns ja positiv!

    @Mrs Burns: Ich würde auch versuchen, Deinen Eltern in einem ruhigen Ton (bzw. per Brief u.ä.) zu erklären, dass dir das alles gerade zuviel wird. Nur rein aus Interesse: hatte sich das vor der Geburt noch nicht angekündigt, sodass Du dann schon entsprechend Deine Vorstellungen kommunizieren gekonnt hättest?
    schwiegereltern ist ja eine ganz andere geschichte...

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: baby da - ärger mit großeltern

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    na komm, sind doch immer noch die eltern und nicht irgendwelche nervigen fremden.
    Das wäre mir egal. Auch Großeltern müssen sich an Regeln halten. Ich würde mir an eurer Stelle überlegen, in welchem Ausmaß Besuche/Anrufe für euch OK sind und das dann ganz in Ruhe mit ihnen besprechen. Wenn sie sich nicht daran halten, würde ich sie auch vor die Tür setzen - dann musst du aber leider aushalten, dass sie (zumindest für einen gewissen Zeitraum) beleidigt sind.
    Keine Panik - Es ist schon wieder nicht das Ende.

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: baby da - ärger mit großeltern

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    na klar, aber drohungen aussprechen, tür nicht aufmachen und so. das sind ihre eltern und nicht die zeugen jehovas.

    einfach mal sachlich reden oder ihnen schreiben. sie meinen es gut. sie werden schließlich auch nicht jeden tag großeltern und dann sogar fast ein bisschen neidisch auf das eigene kind reagieren, weil die eltern ihm so viel beachtung schenken, ist ein bisschen zu dramatisch.

    reden und nicht den ärger runterschlucken. eine einigung finden. kompromiss.
    wenn das kind mal älter ist, freust du dich bestimmt, wenn sie mal als babysitter einspringen.
    naja, das würde ich auch nicht machen.

    und ich bin doch nicht neidisch auf meinen kleinen mann, sondern freue mich dass ihn oma und opa so toll finden, da musst du was falsch rausgelesen haben.
    I♥KARL

  20. Inaktiver User

    AW: baby da - ärger mit großeltern

    Zitat Zitat von mrs burns Beitrag anzeigen
    naja, das würde ich auch nicht machen.

    und ich bin doch nicht neidisch auf meinen kleinen mann, sondern freue mich dass ihn oma und opa so toll finden, da musst du was falsch rausgelesen haben.

    mea culpa


    das wird schon. ich sags dir übertreib in dem brief. schreib ihr wie sehr du dich freust, dass sie sich freuen, wie toll sie sind und dass sie nicht böse sein sollen und dann kommt das aber so nett wie möglich.


    das wird auch schon alles wenn dein sohn größer wird. das ist anfangs eben so aufregend

    und irgendwann wird dein sohn mal über dich einen thread im internet eröffnen: ''meine mutter nervt so.''

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •