Antworten
Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 271
  1. gesperrt

    User Info Menu

    mütter, die sich gehen lassen

    wisst ihr noch, dass ich euch erzähle manchmal, dass mein freund noch ein bisschen wenig begeistert ist von der idee, ein kind zu haben? er hat immer zweifel und manchmal aber auch nicht und dann planen wir manchmal und dann hat er wieder angst und ist sich unsicher und so weiter. jedenfalls hab ich vor ein zwei jahren schon gesagt jetzt wart doch erstmal ab, jetzt ist die xy schwanger und die xz und dann guck doch mal wie TOLL das dann wird.

    jetzt ist natürlich jeweils der supergau eingetreten. alle schwangeren in unserem umfeld haben seit etwa 8 bis 12 monaten ihr kind und lassen sich total gehen. also nicht einfach aus überforderung oder weil sie zeitlich nicht hinkommen, sondern sie SAGEN auch echt "ich bin fett - na und? ich wiege jetzt halt 30 kilo mehr aber dafür bin ich auch mutter". ich mein echt so mit fettigen haaren auf geburtstage kommen und eine trägt seit original der geburt ihrer tochter vor 11 monaten nur jogginghosen. die hab ich nie wieder in einer stoff oder gar jeanshose hosen. jogginghose + schlabberpulli.

    mein freund ist seither total geschockt, versteht ihr? er hat jetzt noch mehr angst und denkt so endet dann unser leben: ich im verkotzten schlabberpulli, wasch mir die haare nicht mehr, wieg 30 kilo mehr und find es noch geil und interessiere mich nicht mehr für ihn und bin einfach nur noch mutter. jetzt will er erst recht nicht mehr, versteht ihr? er will jetzt gar nimmer
    dabei hätten die alle ausreichend zeit und arbeiten nicht und die kinder sind den halben tag bei der oma, also es wär halt echt zeit sich mal die haare zu machen. und das schlimmste ist auch so mit der figur. am anfang dacht ich noch naja komm das dauert halt, aber wenn die eine bei uns ist, dann isst die 4 bis 5 schnitzel und nachtisch und man selber denkt nur ohgott ok du WILLST scheinbar so aussehen :/
    es ist so schlimm, dass ich angst hab, dass das alles verbockt hat.

  2. Inaktiver User

    AW: mütter, die sich gehen lassen



    aber gibt es in eurem umfeld (weiterer freundes- oder bekanntenkreis, familie, ...) denn wirklich gar keine jungmama, die sich nicht hat gehen lassen?
    also das würde mich auch als frau ja abschrecken, wenn ich nur solche krassen entwicklungen sähe.

  3. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: mütter, die sich gehen lassen

    boah, geh hin und wasch den ischen die haare und jag sie durch den park bis es besser wird!

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: mütter, die sich gehen lassen

    Huch, ich kenn keine einzige Mutter, die derart abgekackt ist! Direkt nach der Geburt und die ersten 3 Monate waren manchmal schwer, weil wenig Zeit für Dinge außer Stillen und Wickeln war. Aber danach legt sich das doch normalerweise. Ich habe eine Freundin, da bin ich dann regelmäßig hingefahren, damit ihr Kind mir ins Ohr schreien konnte, während sie dann duschen war, sonst wär sie dazu nicht gekommen. Aber es war ihr eben wichtig, ab und zu mal zu duschen, trotz Schreikind.

    Dass manche Frauen die Kilos nicht mehr loswerden, kommt vor. Aber ganz ehrlich? Ich kenn dich kaum, kanns mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dafür bist du einfach zu diszipliniert. Und nur Schlabberlook? Hat doch auch was mit Selbstverständnis zu tun! Und selbst wenn manche Frauen denken, sie hätten mit dem Kind den Grund für ein hübsches Äußeres erfüllt und bräuchten es nun nicht mehr, kann das ja sein....aber es trifft doch nicht automatisch auf alle zu! Und schon gar nicht auf dich.

  5. gesperrt

    User Info Menu

    AW: mütter, die sich gehen lassen

    die waren aber vorher halt auch nicht so. es ist ja nicht, dass ICH denke, ich werd so. ich glaub mein freund sieht grad einfach das pure elend und hat jetzt noch mehr angst, dass sich alles im leben zum schlechten wendet, wenn man erstmal ein kind hat :/ vor allem weil ich auch noch gesagt hab, komm, wir gucken erstmal wie toll das dann bei dem und dem läuft, guck dir das doch erstmal an - und jetzt DAS

  6. gesperrt

    User Info Menu

    AW: mütter, die sich gehen lassen

    vor allem sind beide auch so, dass sie jetzt nie wieder arbeiten wollen. dabei war das vorher auch so nie abgesprochen gewesen und nie der plan und jetzt wird einfach so die horror-fantasie wahr
    die eine hat sich jetzt gerade den namen ihrer tochter auf den unterarm tätowieren lassen wirklich komplett der ganze arm voll - in ihrem beruf wird sie daher definitiv NIE WIEDER so arbeiten können. das war nochmal so ein zeichen, bei dem ich echt erschrocken bin. es ist klar, dass so eine tätowierung ihr das leben schwer machen wird in ihren job, aber sie hat einfach beschlossen sowieso nie wieder arbeiten zu gehen also kann sie sich auch tätowieren lassen.

  7. Inaktiver User

    AW: mütter, die sich gehen lassen

    ich komm beim joggen immer bei so einem streichelzoo vorbei, wo immer ganz viele eltern mit ihren kindern rumlaufen und wundere mich immer, wie schlank die meisten jungen mütter sind.

    wenn die in eurem bekanntenkreis so komisch sind, musst du ihm vielleicht mal gegenbeispiele vorführen.

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: mütter, die sich gehen lassen

    oh gott, erzähl doch nicht immer solche geschichten!

  9. gesperrt

    User Info Menu

    AW: mütter, die sich gehen lassen

    ich dacht ja schon, das seien gute beispiele

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: mütter, die sich gehen lassen

    Na ja, aber solange sie nicht Model ist, kann sie doch auch langärmelig arbeiten, oder?

    Ich kann mir das gerade überhaupt nicht vorstellen, wie man so anders werden kann. Ich habe schon sehr genaue Vorstellungen, wie das laufen wird bei mir. Mir ist klar, dass einiges so nicht klappen wird, aber das sind ja 180° Drehungen die du beschreibst!

  11. gesperrt

    User Info Menu

    AW: mütter, die sich gehen lassen

    hö? es gibt doch zahlreiche andere berufe, die es kaum zulassen, dass der unterarm komplett tätowiert ist. allein inder gastronomie trägt man doch oft so 3/4-ärmel oder sowas.

    das war halt so ein zeichen, was echt deutlicher kaum ging: meine tochter ist jetzt da, ich geh jetzt nicht mehr arbeiten.

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: mütter, die sich gehen lassen

    Na ja, man trägt es oft. Aber wenn es nicht anders geht, kann man auch ganzärmelige Blusen tragen. Aber ich bin auch Sozialarbeiterin, ich kann mir kaum Berufe vorstellen, wo man tätowiert nicht arbeiten könnte.

    Ich frage mich, wie die sich das finanziell vorstellen. Wir könnten uns nicht leisten, dass ich gar nicht mehr gehe!

  13. gesperrt

    User Info Menu

    AW: mütter, die sich gehen lassen

    also weil halt auch jede andere stelle gegangen wäre für diese message. aber es musste unbedingt die stelle sein, die schon bedingt, dass sie so probleme im job bekommt.

    je länger ich selber drüber nachdenk, desto mehr angst bekomm ich auch, dass ich selbst mich vielleicht so veränder :/

  14. gesperrt

    User Info Menu

    AW: mütter, die sich gehen lassen

    sorry aber sozialarbeiterin ist jetzt nicht unbedingt das gleiche wie z.b. gehobene gastronomie also ich kenn sogar viele leute, die durch ihre tätowierungen ziemliche probleme haben. unterarm kann man immer noch verdecken, aber eben nicht dann, wenn man üblicherweise im job eine eniheitskleidung trägt. naja egal, das ginge jetzt auch zu weit.
    wahrscheinlich muss man froh sein, dass sie sich nicht fürs gesicht entschieden hat. sie hat das ja schon mit einem hintergedanken gemacht: das soll jeder sehen!

  15. Get a life!

    User Info Menu

    AW: mütter, die sich gehen lassen

    ich bin eigentlich ganz froh, dass meine freundinnen die geblieben sind, die sie waren. bis auf eine, die war nach dem ersten kind irgendwie so überfordert, dass sie sich nicht mal mehr imstande fühlte, auf sms und emails zu antworten. das fand ich extremst nervig und asozial. vor allem, weil sie vorher echt immer unser organisator für alles war. aber jemand sagte mal zu mir, dass sie wohl das erste mal an ihre grenzen kam und damit überhaupt nicht umgehen konnte. ich glaub,d as ist echt wahr.

  16. gesperrt

    User Info Menu

    AW: mütter, die sich gehen lassen

    ich glaub auch, dass sie einfach das erste mal im leben einfach ALLES verändert und man sollte da wohl auch eher nicht glauben, es bleibt alles gleich und nix ändert sich. aber es gibt so ein paar dinge, von denen ich immer dachte, die kriegen sie beide auf die reihe. eines davon war körperpflege :/ sie sind echt sonst immer eitel und eher der typ tussi gewesen und jetzt bin ich letztens richtig erschrocken.
    ich wünschte ich hätte meinem freund schönere beispiele präsentieren können für das, was man auch draus machen kann

  17. Urgestein

    User Info Menu

    AW: mütter, die sich gehen lassen

    Alle jungen Mütter die ich kenne (so ca. 8) haben alle mind. 20 Kilo zugenommen und sie nicht mehr abgenommen und praktisch alle tragen auch eher so Gummizughosen mit Tunika... und die Kinder sind schon auch mittlerweise 2-3 Jahre alt. Mich erschreckt das etwas, ich hoffe, dass es mir nicht so ergeht bzw. das ich nicht so werde. Ich finde, dass das jeder für sich entscheiden sollte und man weiss ja auch nicht die Gründe die dahinterstecken (also abgesehen von den Gründen, dass man weiss, dass ein Kind großzuziehen eine Belastung ist, Schwangerschaft Kilos mit sich bringt, etc.). Zumal es sicherlich auch sehr viel Frauen gibt, die wieder ihr Normalgewicht erreichen und sich körperlich nicht verlottern lassen. Ich möchte meinem Freund jedenfalls ersparen, dass er mit einer Frau zusammensein muss, die keine normale Körperhygiene betreibt (wobei mir dies bei den Muttis die ich kenne nicht auffällt) und sich nie mehr nett anzieht.

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: mütter, die sich gehen lassen

    Zitat Zitat von expresso Beitrag anzeigen
    sorry aber sozialarbeiterin ist jetzt nicht unbedingt das gleiche wie z.b. gehobene gastronomie
    Keine Sorge, ist bekannt. Bei manchen Kollegen wird man schon komisch angschaut, wenn man morgens die Haare gewaschen hat, keine Tätowierungen hat, die natürliche Haarfarbe trägt (und nicht pink-lila-blau) und dazu normale Jeans anhat und keine gelb-grünene Karohosen.

    einheitskleidung
    Ah, darüber hatte ich gar nicht nachgedacht. Klar, wenn alle gleich aussehen müssen, ists scheiße.

    Im Grunde ist das Statement dann ja klar. "Du hast mich an der Backe, leb damit und fütter mich durch."

    So ein Name vom Kind auf der Stirn wär auch mal ein neuer Modetrend. Vielleicht könnt ich die Kollegen ja damit schocken? Ne, wahrscheinlich nicht...Höchstens, wenn es ein sozialverträglicher Name ist.

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: mütter, die sich gehen lassen

    Zitat Zitat von lasol Beitrag anzeigen
    Zumal es sicherlich auch sehr viel Frauen gibt, die wieder ihr Normalgewicht erreichen und sich körperlich nicht verlottern lassen.
    Zumal es ja auch noch einen Unterschied gibt zwischen ihr vorschwangerschaftliches "Normalgewicht" nicht mehr zu erreichen und sich total verlottern zu lassen. Mein vorschwangerschaftliches Normalgewicht ist nun auch nicht gerade ein Traum. Aber auch moppelig kann man sich pflegen und gut anziehen.

  20. Inaktiver User

    AW: mütter, die sich gehen lassen

    ich kenn irgendwie echt fast nur so supermuttis, die nach einem jahr schlank, entspannt und gestylt wieder zur arbeit kommen. das ist andersherum auch etwas einschüchternd

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •