+ Antworten
Seite 105 von 116 ErsteErste ... 55595103104105106107115 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.081 bis 2.100 von 2318
  1. V.I.P. Avatar von kami.
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    10.626

    AW: Urlaub mit Baby/Kleinkind

    Zitat Zitat von Serafina Beitrag anzeigen
    ich sage nur 16 grad wassertemperatur im letzten august am französischen atlantik. das war nicht nett.
    OK, vielleicht sollte ich dann doch einen für meine Tochter kaufen. Fahren im Juni / Juli.
    ~Bücher sind Schokolade für die Seele~

  2. Ureinwohnerin Avatar von detta
    Registriert seit
    24.07.2003
    Beiträge
    32.960

    AW: Urlaub mit Baby/Kleinkind

    Meine Tochter hatte im Herbst auf Kos diesen an. Fand ihn okay.
    Effi, komm!


    I had a dream my life would be
    So different from this hell I'm living
    So different now from what it seemed
    Now life has killed the dream I dreamed



  3. V.I.P. Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    11.725

    AW: Urlaub mit Baby/Kleinkind

    (Ich habe jetzt übrigens zwei waschbare Wickelunterlagen gekauft )

    Hat hier jemand so ein Deryan Reisezeltbett? Ich überlege sowas zu besorgen, weil leicht und Mückenschutz. Habe allerdings mehrfach gelesen dass sie schnell umkippen, das klingt etwas gefährlich Und man kann es dann nur auf den Boden stellen? Dann müsste ich wohl versuchen die Matratze daneben zu legen um sowas ähnliches wie ein Beistellbett zu haben.

  4. Ureinwohnerin Avatar von rosaPony
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.669

    AW: Urlaub mit Baby/Kleinkind

    wir haben so ein bett seit über einem jahr und es steht immer auf dem boden und da kippt nichts um. ich finde das so viel praktischer als so ein haugk-bett, wenn man es wirklich zum reisen benutzen will. schau mal bei eBay-kleinanzeigen. wir haben unseres da für die hälfte günstiger bekommen.

    edit: irgendwo draufstellen würde ich tatsächlich gefährlich finden. aber auf dem boden ist da nix gefährlich. das kind topt da drin auch rum und es kippt nichts um.

  5. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.856

    AW: Urlaub mit Baby/Kleinkind

    unseres stand auch immer auf dem boden alles andere eäre mir zu heikel.

  6. Stranger
    Registriert seit
    27.10.2005
    Beiträge
    79

    AW: Urlaub mit Baby/Kleinkind

    Hat jemand Erfahrungen mit längeren Zugreisen (in meinem Fall 7h ICE ohne Umsteigen) und Baby, ohne Partner? Meine Mutter hat die Vorstellung, dass ich mit dem Baby in der Elternzeit dann regelmäßig mal in der Heimat vorbei schaue...
    Ich hätte dazu grundsätzlich auch Lust, stelle mir das aber schon gepäcktechnisch kaum zu bewerkstelligen vor, wenn ich für ca eine Woche sowohl Sachen für mich als auch für das Kind mitnehmen muss. Selbst wenn ich den Wickelbedarf durch meine Eltern besorgen lasse, braucht man ja dann immer noch einiges an Kleidungsstücken und Kleinkram, der mit muss. Ich wüsste schon gar nicht, wie ich das samt Kind alleine zum Bahnhof schaffen sollte, außer mit dem Taxi vielleicht und dann muss ich damit ja immer noch zum Bahnsteig und in den Zug kommen. Kinderwagen stelle ich mir im ICE auch nicht praktikabel vor, weil zu eng bzw. der Kinderwagen, zumindest unserer, zu groß. Man müsste dann wohl statt Kinderwagen eine Trage verwenden?! Babyschale fürs Auto müssten dann wohl auch die Eltern besorgen, um vom Bahnhof nach Hause zu fahren. Und 7 Stunden im Zug alleine mit womöglich mit quengligem Kind stelle ich mir darüber hinaus auch nicht gerade einfach vor. Aber vielleicht bin ich da auch einfach zu pessimistisch? Ich lass mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen
    es tut mir leid, ich bin nicht besonders evil

  7. Urgestein Avatar von Efeu
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.608

    AW: Urlaub mit Baby/Kleinkind

    Das hätte ich mir im Leben nicht angetan, aber ich finde auch alleine 7 Std Bahnfahrt schon anstrengend (plus die Wegzeiten zum Bahnhof). Mit Minibaby mag das vielleicht noch gehen, aber ab Krabbelalter (hier also schon mit 6 Monaten) wäre das Kind massiv unzufrieden gewesen. Meine Kinder haben in der Trage auch nur geschlafen, wenn ich rumgelaufen/gestanden und geschaukelt habe. Das im ggf. überfüllten Zug hätte mir schon bei der Vorstellung Schweißperlen auf die Stirn getrieben.
    (Aber das hängt ja auch vom Kind und einem selbst ab).
    Was ich aber rauslese, ist, dass das die Erwartung („Vorstellung“) deiner Mutter ist, und eher nicht dein eigener Wunsch. In dem Fall würde ich ganz klar sagen, dass du erstmal schaust, wie das Baby so drauf ist, und das ggf. spontan entscheidest, aber es eben auch sein kann, dass es dir zu stressig ist. Und dann auch wirklich gucken, ob es für euch passt und nicht aus dem Druck der Eltern heraus machen.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  8. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.107

    AW: Urlaub mit Baby/Kleinkind

    Ich bin kürzlich gut 5 h alleine mit 3 Kindern (5,5j - 2,5j - 7 Monate) mit faktisch 3x umsteigen gefahren und das hat besser als erwartet geklappt! Mit buggy (geht im ICE eigentlich gut, sehr empfehlenswert ist das kleinkindabteil, da kann man ihn sogar drinnen abstellen). Allerdings sehr gepäckoptimiert, mein Mann hat den Großteil 2 Tage später nachgebracht und Windeln etc gibts immer bei meinen Eltern, ich hatte also nur einen normalen Rucksack mit wenig Kleidung, Spielzeug, Essen, wickelzeug dabei und sonst nur den buggy mit paar Büchern zum vorlesen/tiptoi). Und am wichtigsten, die Trage zum schlafen!
    So lange Fahrten fast ohne umsteigen haben wir mal mit mit 2 Monate alten baby gemacht (9h nach juist), da hat es sehr gut geklappt, und mit 14 Monate alten Baby, da war die Rückfahrt sehr sehr anstrengend, Kind konnte noch nicht laufen, hatte aber einen enormen Bewegungsdrang, und krabbeln im Zug geht halt eher so mäßig...
    Ich würde es mal ausprobieren!

  9. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.195

    AW: Urlaub mit Baby/Kleinkind

    Mit kleinem Baby finde ich es auch nicht so schlimm, mit mobilem Baby oder Kleinkind wird es ätzend. Ich fahre knapp 2h in die Heimat, das ist ok.

    Das Drumherum finde ich unproblematisch, da hatte ich auch schon alleine mit 2 Kindern das Gepäck dabei. Bei den Eltern kannst du waschen, brauchst also nicht Unmengen Zeug. Und alles, was man verbraucht (Windeln etc) lasse ich vor Ort einkaufen. In aller Regel habe ich die Trage genommen, nur einmal Gestell vom Buggy mit Aufsatz und MaxiCosi. Für die Heimat hatte ich schon bei Kind 1 einen MaxiCosi (und nun Folgesitze) besorgt, da werde ich meist abgeholt am Bahnhof (mit Auto oder ohne ist egal). Am Wohnort gehe ich 10min zum Bus und fahre damit zum Zug, ist kein Problem. Als Gepäck Rucksack plus mittelgroßen Rollkoffer.

  10. Stranger
    Registriert seit
    27.10.2005
    Beiträge
    79

    AW: Urlaub mit Baby/Kleinkind

    Efeu: Schon richtig, sicherlich ist das eher Erwartung meiner Familie, als großer Wunsch meinerseits, eben wegen Bedenken verschiedenster Art. Wenn mir jemand sagt, dass alle Bedenken unbegründet sind und er/sie damit gute Erfahrungen gemacht hat, fände ich es auch schön, immerhin habe ich ja dann auch Zeit und will auch, dass mein Kind Zeit mit seinen Großeltern verbringt.

    Narzisse: Mit Buggy ist es sicherlich einfacher, das Kind mit 7 Monaten hast du dann aber getragen nehm ich an? Gepäck lässt sich leider nicht wirklich optimieren, es sei denn, wir schicken vorab per Post ein paar Sachen in die Heimat. Weißt du, wie viele Stellplätze es im Kleinkindabteil gibt oder ob man Stellplätze reservieren kann?
    es tut mir leid, ich bin nicht besonders evil

  11. Enthusiast Avatar von nanana
    Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    967

    AW: Urlaub mit Baby/Kleinkind

    Ich würde es einfach ausprobieren. Solange das Baby nicht mobil ist, stelle ich es mir sehr gut machbar vor. Ich bin anfangs immer mit Trage und großem Rucksack gefahren. Windeln, Kinderwagen (hat mein erstes Kind aber eh verweigert), Babyschale und Schlafsack gab es bei meinen Eltern.
    Ich komme auch mit einem Rucksack aus, wenn ich für ein paar Tage mit meinen 3 Kindern zu meinen Eltern fahre, von daher sehe ich das mit dem Gepäck eher als unproblematisch. Notfalls kann man ja auch waschen, wie jemand schon schrieb.

  12. Enthusiast Avatar von nanana
    Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    967

    AW: Urlaub mit Baby/Kleinkind

    Stellplätze im Kleinkindabteil sind unterschiedlich (je nach ICE). Ich glaube im Normal fall nur einer. Reservieren kann man sie nicht, nur Sitzplätze.

  13. Addict Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    3.218

    AW: Urlaub mit Baby/Kleinkind

    Zitat Zitat von babymelancholie Beitrag anzeigen
    Hat jemand Erfahrungen mit längeren Zugreisen (in meinem Fall 7h ICE ohne Umsteigen) und Baby, ohne Partner? Meine Mutter hat die Vorstellung, dass ich mit dem Baby in der Elternzeit dann regelmäßig mal in der Heimat vorbei schaue...
    Ich hätte dazu grundsätzlich auch Lust, stelle mir das aber schon gepäcktechnisch kaum zu bewerkstelligen vor, wenn ich für ca eine Woche sowohl Sachen für mich als auch für das Kind mitnehmen muss. Selbst wenn ich den Wickelbedarf durch meine Eltern besorgen lasse, braucht man ja dann immer noch einiges an Kleidungsstücken und Kleinkram, der mit muss. Ich wüsste schon gar nicht, wie ich das samt Kind alleine zum Bahnhof schaffen sollte, außer mit dem Taxi vielleicht und dann muss ich damit ja immer noch zum Bahnsteig und in den Zug kommen. Kinderwagen stelle ich mir im ICE auch nicht praktikabel vor, weil zu eng bzw. der Kinderwagen, zumindest unserer, zu groß. Man müsste dann wohl statt Kinderwagen eine Trage verwenden?! Babyschale fürs Auto müssten dann wohl auch die Eltern besorgen, um vom Bahnhof nach Hause zu fahren. Und 7 Stunden im Zug alleine mit womöglich mit quengligem Kind stelle ich mir darüber hinaus auch nicht gerade einfach vor. Aber vielleicht bin ich da auch einfach zu pessimistisch? Ich lass mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen
    Ich hab das manchmal gemacht und fand es mit Baby eigentlich echt ganz entspannt. (2×45 min Regionalzug+6h ICE pro Strecke). Ich hab immer nur die Trage mitgenommen, das Babybett und einen Rucksack mit den Sachen fürs Kind+mich (und die Milchpumpe 🙄 ).
    Ich hab normalerweise 2 Plätze im Kleinkindabteil reserviert (manchmal am Schalter auch nur einen).
    Doof stelle ich mir vor, wenn der Zug nicht kommt etc.
    Viel doofer war, als er mobil wurde und dann überall hin wollte.
    Meine Eltern haben die Sachen dann aber oft gewaschen (Spucktücher 😂 ) und vieles im Vorfeld besorgt (Windeln etc.).
    [Und nachts immer allein fand ich sehr anstrengend].
    Edit: zum Bahnhof hat mich mein Mann gebracht oder ich bin Bus gefahren, am Zielort haben uns meine Eltern abgeholt.

  14. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.195

    AW: Urlaub mit Baby/Kleinkind

    Wieso lässt sich das Gepäck nicht optimieren? Gerade der Sommer ist doch super, da braucht man weder für sich noch fürs Kind viele Sachen, die viel Platz wegnehmen.

  15. Regular Client Avatar von Stina
    Registriert seit
    04.03.2012
    Beiträge
    4.727

    AW: Urlaub mit Baby/Kleinkind

    Wir sind zu zweit oft so lange Zug gefahren mit Baby und das war immer ziemlich entspannt. Allein ist es sicher stressiger, aber bestimmt auch machbar. Gepäck muss man ja nicht viel mitnehmen, schlimmstenfalls wäscht man halt öfter vor Ort. Kinderwagen oder Maxicosi würd ich nur mitnehmen, falls realistisch ist, dass das Baby auf der Fahrt darin schläft. Sonst Trage und für die Großeltern Autoschale und evtl. Kinderwagen günstig gebraucht kaufen, vllt geht auch leihen?

  16. V.I.P. Avatar von maedchen
    Registriert seit
    13.01.2007
    Beiträge
    14.216

    AW: Urlaub mit Baby/Kleinkind

    Mir wäre es vom Kind her mittlerweile zu anstrengend alleine, so mit 1-2 Monaten wäre es einfacher gewesen, aber da sollte man sich auch nicht übernehmen (Wochenbett!). Trage mag weder ich noch mein Kind wirklich gerne, müsste das also definitiv mit dem Kinderwagen machen. Und da schläft sie zwar gut drin, aber halt auch nicht ewig. Möchte lieber gucken und spielen und unterhalten werden. Da wäre mir eine 7stündige Zugfahrt mit ihr alleine zu lang.
    Für mehr Wohlfühlatmosphäre!

  17. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.107

    AW: Urlaub mit Baby/Kleinkind

    Ja, der buggy war hauptsächlich für meinen Sohn, aber schon auch praktisch, um das Baby drin zu wickeln oder mal reinzulegen, wenn ich selbst aufs Klo musste etc. 7h alleine Baby bespaßen ist bestimmt schon anstrengend, hier wird es ja viel passiv bespaßt durch die Geschwister, da muss man selbst weniger machen. Und ich hab beim buchen der Zugfahrt auch geschaut, dass es eine eher leere Verbindung ist (wir sind Donnerstag um 8:20 Uhr losgefahren).

  18. Addict Avatar von MissMatchbox
    Registriert seit
    08.06.2001
    Beiträge
    2.868

    AW: Urlaub mit Baby/Kleinkind

    Mein Baby ist 9 Monate alt und seit er 2 Monate alt ist, fahre ich alleine mit ihm ca. 1x im Monat zu meinen Eltern (6,5h ICE mit 1x Umsteigen). Den Kinderwagen mitzunehmen war mir bisher zu stressig, ich habe daher die Trage genommen und das Gepäck in einem mittelgroßen Rollkoffer + Wickelrucksack mit Zeug für die Fahrt. Für mich war es wichtig, dass ich alles unkompliziert alleine tragen kann und das geht in der Kombination sehr gut. Das Gepäck hat sich von mal zu mal deutlich verringert . Man braucht letztlich gar nicht so viel wie man meint.. Wie schon geschrieben wurde, kannst du ja auch vor Ort waschen. Sachen, die viel Platz wegnehmen, wie z.B. den Schlafsack, habe ich dann direkt dagelassen und die Wickelutensilien vor Ort gekauft.

    Meine Eltern haben einen eigenen Maxi Cosi besorgt und mittlerweile auch einen Zweitbuggy, da mir mein Baby für längere Aufenthalte mittlerweile deutlich zu schwer ist um ihn ständig zu tragen.. So sind dann jetzt auch entspannte Spaziergänge drin . Also falls deine Eltern den Stauraum haben und du regelmäßige Besuche planst, kann ich dir empfehlen eine kleine Zweitausstattung anzuschaffen (je nach Region gibt's da ja super Angebote bei Ebay Kleinanzeigen). Mir sind jedoch auch häufig alleinreisende Mütter / Väter mit Kinderwagen oder Maxi Cosi begegnet, die das auch gut hinbekommen haben, die Hilfe beim Ein-und Aussteigen kriegt man dann doch immer organisiert. Aber das wäre für mich persönlich ein Stressfaktor gewesen, deswegen habe ich es nicht ausprobiert. Das mit den Stellplätzen habe ich öfter mal als Problem mitbekommen, weil nicht genügend Platz da war.

    Zu den Fahrten an sich kann ich nur positives berichten, aber das kommt natürlich auch aufs Baby an! Anfangs hat mein Sohn einfach viel geschlafen und die letzten Male fand er es irre spannend aus dem Fenster zu gucken und Leute zu beobachten, so dass es ziemlich unkompliziert war ihn bei Laune zu halten. Spannend wird es dann beim nächsten Mal, da er jetzt robbt und keine Lust mehr hat lange auf dem Arm zu bleiben... Also ich fürchte ab jetzt wird es anstrengend
    Geändert von MissMatchbox (05.05.2019 um 15:04 Uhr)

  19. Addict Avatar von MissMatchbox
    Registriert seit
    08.06.2001
    Beiträge
    2.868

    AW: Urlaub mit Baby/Kleinkind

    Zitat Zitat von rîwen Beitrag anzeigen
    Noch ein Tipp für Südtirol:
    Ferienwohnungen Pustertal | Pfalzen Issing: Residence Walder
    Da ist es ganz toll
    Vielen Dank für den Tipp, wir waren über Ostern da und es hat uns sehr gut gefallen! Diese ganzen aufmerksamen Kleinigkeiten
    I ask you for the time,
    but I am asking for so much more.


  20. Foreninventar Avatar von rîwen
    Registriert seit
    24.01.2005
    Beiträge
    48.981

    AW: Urlaub mit Baby/Kleinkind

    Wie cool, das freut mich ☺️
    Remember
    your words
    can plant gardens
    or burn
    whole forests down

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •