+ Antworten
Seite 1 von 266 1231151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 5310
  1. Member Avatar von Junika
    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    1.008

    Tragetuch/Tragehilfe

    Vielleicht gibt es schon einen thread dazu, hab aber keinen gefunden.

    Welches Tragetuch bzw. welche Tragehilfe könnt ihr empfehlen und benutzt ihr selbst?

    Kann man damit schon ab der Geburt das Baby tragen? Habt ihr das auch gemacht, oder erst später?

    Und benutzt ihr das nur fürs Rausgehen oder auch Zuhause?

  2. Fresher Avatar von kittenkitten
    Registriert seit
    08.01.2012
    Beiträge
    226

    AW: Tragetuch/Tragehilfe

    mobywrap von ab der geburt an und den bondolino seit ca. der 12.woche, für drinnen und draußen. bondolino nutzen wir immernoch

  3. V.I.P. Avatar von Lupine
    Registriert seit
    26.10.2007
    Beiträge
    17.538

    AW: Tragetuch/Tragehilfe

    Manduca aus Unwissenheit ab Geburt. Dann eine zeitlang gar nicht, dann ein nicht-elastisches Tuch, dann wieder Manduca, jetzt passend, und unterwegs auch oft den RingSling für maximal 1 Std.

  4. Alter Hase Avatar von aliní
    Registriert seit
    18.04.2006
    Beiträge
    7.647

    AW: Tragetuch/Tragehilfe

    ich hatte ab geburt ein elastisches tragetuch von hoppediz, habe damit zuhause und unterwegs getragen.

    ab ca. 2 monaten hatte ich den bondolino.
    Manchmal in der Nacht denk ich, ich sollte lieber fliehen vor dir, solang ich es noch kann
    Doch rufst du nach mir, bin ich bereit dir blind zu folgen, selbst zur Hölle würd ich fahren mit dir
    Manchmal in der Nacht gäb ich mein Leben her, für einen Augenblick, in dem ich ganz dir gehör
    Manchmal in der Nacht möcht ich so sein, wie du mich haben willst und wenn ich mich selber zerstör
    Ich hör eine Stimme, die mich ruft, ich spür eine Sehnsucht, die mich sucht



  5. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.058

    AW: Tragetuch/Tragehilfe

    Ab Geburt hatten wir ein Didymos Tragetuch, war mir aber zu umständlich, bzw. hätte ich mal ne Tragetuchberatung machen sollen. Hab das Teil bei ebay vertickt und eine Ergobaby Sport Traghilfe gekauft. Die funktioniert ohne Neugeboreneneinsatz so ab dem Zeitpunkt wenn sie den Kopf halten können. Seither funktioniert das gut und ich benutze sie immer dann, wenn ich mal 2 Arme frei haben will. So richtig zum Durch-die-Stadt-Bummeln nutze ich sie aber nicht, weil ich mit Einkäufen und Handtasche etc. mir da wie ein Lastenesel vorkomme. Da find ich den Kiwa deutlich praktischer. Alles unten rein und gut.

  6. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.132

    AW: Tragetuch/Tragehilfe

    Manduca so ab 6 Wochen, später auch Tragetuch. War mir durchaus bewusst, dass die Manduca nicht das Optimum ist für so kleine (ok beim Kauf noch nicht, aber beim Tragen dann, noch eine Tragehilfe wollte ich nicht anschaffen), aber mit dem Tuch kam ich noch nicht klar und fand und finde es in einigen Situationen einfach immer noch unpraktisch. Die Tragezeiten waren allerdings auch wirklich kurz damals (so bis 10 min, schnell mal zum KiArzt laufen oder so) und das Baby immer schon recht groß (mit einem 2,5kg-Winzling würde ich das wohl eher nicht machen).

  7. Foreninventar Avatar von schnaengs
    Registriert seit
    24.10.2002
    Beiträge
    40.609

    AW: Tragetuch/Tragehilfe

    ganz am anfang:
    elastisches tragetuch von bykay
    fanden wir beide doof, weil es sich immer lockerte. kann aber durchaus an unserer unfähigkeit und/oder dem tuch gelegen haben.
    ich bin dann auf ein gewebtes streifentuch von didymos umgestiegen und hab in der wickelkreuztrage getragen, das war super.
    mit ca. 3 monaten haben wir dann langsam für kurze zeiten den ergo mit neugeboreneneinsatz genommen. mittlerweile brauchen wir vom neugeboreneneinsatz nur noch das kissen unter dem po und ich nutze tuch und ergo ca. gleich viel.
    mein mann ausschließlich den ergo, er hat das binden einfach nicht drauf

    vorteil vom tuch:
    man kann es millimetergenau ans kind anpassen und so ganz wunderbar anhocken, man hat zig verschiedene trageweisen und ich finde es für mich wesentlich bequemer, weil die breiten tuchbahnen das gewicht bequem auf dem ganzen rücken verteilen während mich die gurte vom ergo immer irgendwo drücken.
    zum wandern z.b. nehme ich nur das tuch. aber da sind wir auch mehrere stunden unterwegs...
    großer vorteil vom ergo ist das bequeme anziehen. das dauert wenige sekunden und man hat kein tuchende auf dem boden hängen.

    wir tragen daheim und unterwegs.
    daheim wenn die knolle quengelig ist und auf den arm will. unterwegs immer dann wenn es praktischer ist als der kinderwagen. das ist z.b. beim wandern, straßenbahn fahren (halten hier tw. mitten auf der straße und dann ist die stufe so hoch, dass ich mit dem kinderwagen ohen hilfe nicht reinkomme), freundin besuchen, bei der man den kiwa nicht abstellen kann und generell wenn ich nicht weiß, ob ich den kiwa sicher abstellen kann.

    ach ja, und wir haben noch einen hop tye tragehilfe. die wurde aber nie genutzt weil man die schultergurte selbst bindet und ich dann mit dem tragetuch schon fit war, dass ich da keinen wesentlichen vorteil sah.

    tuchmarken:
    ich habe 2 gewebten streifentücher: ein uraltes von didymos (4,20m) und ein neues von hoppediz (4,60m), weil ich mit dem didymos bei der wickelkreuztrage den knoten nur auf dem rücken machen konnte und das beim sitzen und mit jacke nervte.
    hab viel rumgelesen und die alten hoppediztücher werden ab und zu schlecht bewertet. meins ist aber echt toll. es ist ein bisschen dünner und leichter als das didymos, aber lässt sich mindestens genauso gut binden und ist trotzdem schön fest. und kostet fast die hälfte!
    probiert hab ich sonst noch storchenwiege (super!) und amazonas. das fand ich zu rutschig, obwohl die farben wunderschön waren

    If Plan A doesn't work the alphabet has 25 more letters.


  8. Inaktiver User

    AW: Tragetuch/Tragehilfe

    Ich hatte gewebte Tücher von Hoppediz, Didymos und das-tragetuch.de, ein elastisches Tuch von Hoppediz, einen MeiTai, einen Ergo und eine Manduca.

    In erster Linie hab ich die Kinder von Geburt an im gewebten Tuch getragen. Das elastische Tuch hab ich nur ganz am Anfang und sehr selten genutzt, wenn ich z.B. ausnahmsweise mal mit dem Auto unterwegs war. Dann konnte ich das Tuch zu Hause vorbinden und das Baby dann einfach reinpacken. Allerdings hatte ich zwei Brockenkinder, die waren eigentlich nicht kompatibel mit elastischen Tüchern Ich hatte es aber eh für Beratungen gekauft, daher war mir das egal.

    Ich hab die Kinder lange in der Wickelkreuztrage vor dem Bauch getragen und ab ca. 4 Monaten in der Double Hammock auf dem Rücken, sowohl unterwegs als auch zu Hause. Gerade daheim mit Kind auf dem Rücken lässt sich prima der Haushalt regeln, während das Kind kuschelig ruhen kann. Gerade den Kleinen hab ich tagsüber ganz bewusst größtenteils an meinem Körper schlafen lassen, so dass er genug Nähe bekommt.

    Auf Ergo bzw. beim zweiten Kind die Manduca bin ich erst umgestiegen, als mir die Kinder im Tuch endgültig zu schwer wurden. Das war so zwischen 7 und 9 kg der Fall.

  9. Junior Member Avatar von Mayra
    Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    645

    AW: Tragetuch/Tragehilfe

    Wir haben einen Bondolino. Geholt ca. 3 Wochen nach Geburt. Uns wurde gesagt der würde dann schon gehen, Kind soll die Füße im Tragesack haben. Dann haben wir gehört, dass man die Kleinen so nicht tragen soll. Da er es so ganz Mini auch nicht so mochte haben wir erst wieder mit dem Bondolino getragen, als wir ihn ganz normal reinsetzen konnten. Was aber deutlich früher war als bei den meisten Babys, da er eher groß und lang ist und schnell reingepasst hat.
    Seitdem wird er nur noch in der Trage getragen. Es kam die Zeit da mochte er KiWa nicht mehr.
    Ich bin mit ihm draußen eh nur so unterwegs da der Wagen zu umständlich im Bus wäre. Wir gehen sehr viel spazieren und ich lauf mit ihm zu so ziemlich allen Termine die sich so ergeben. Einkaufen ist damit allerdings eher nervig.
    Im Haus fand ich den Bondolino nicht so gut, da die sehr breiten Träger mich sehr einengen (hab für die breiten Träger zu schmale Schultern). Außerdem ist die Kopfstütze vom Bondolino nicht sehr optimal, wird mit Klettverschluss gemacht.
    Haben uns dann noch ein Tragetuch gekauft. Im Haus die beste Variante und gefällt auch dem Kleinen insgesamt deutlich besser als die Trage.
    Vorteil natürlich dass verschiedene Varianten gehen, Nachteil man muss das binden halt schon üben (ist aber nicht so schwer). Hab eins von Dydimos, 5,20 m - da wir beide recht groß sind und den Kleinen länger tragen wollen und er ja auch noch wächst!
    Aus meiner Erfahrung würde ich jetzt immer empfehlen verschiedene Tragevarianten wirklich im Alltag zu testen und u.U. eine Tragetuchberatung zu machen wenn das Tuch erstmal abschrecken sollte. (Der Bondolino ist schon toll und hier noch sehr sehr oft in Benutzung, aber ich hätte im Nachhinein am liebsten gleich ein Tragetuch gehabt!) Glaub viele Shops bieten die Testmöglichkeit auch an. Man merkt tatsächlich erst nach etwas längerem Tragen was für einen persönlich gut ist und was nicht.
    Geändert von Mayra (12.11.2013 um 09:43 Uhr)
    Mein
    geht auf
    wenn du lachst.

  10. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.058

    AW: Tragetuch/Tragehilfe

    Zitat Zitat von schnaengs Beitrag anzeigen
    ganz am anfang:
    elastisches tragetuch von bykay
    fanden wir beide doof, weil es sich immer lockerte. kann aber durchaus an unserer unfähigkeit und/oder dem tuch gelegen haben.
    ich bin dann auf ein gewebtes streifentuch von didymos umgestiegen und hab in der wickelkreuztrage getragen, das war super.
    mit ca. 3 monaten haben wir dann langsam für kurze zeiten den ergo mit neugeboreneneinsatz genommen. mittlerweile brauchen wir vom neugeboreneneinsatz nur noch das kissen unter dem po und ich nutze tuch und ergo ca. gleich viel.
    mein mann ausschließlich den ergo, er hat das binden einfach nicht drauf

    vorteil vom tuch:
    man kann es millimetergenau ans kind anpassen und so ganz wunderbar anhocken, man hat zig verschiedene trageweisen und ich finde es für mich wesentlich bequemer, weil die breiten tuchbahnen das gewicht bequem auf dem ganzen rücken verteilen während mich die gurte vom ergo immer irgendwo drücken.
    zum wandern z.b. nehme ich nur das tuch. aber da sind wir auch mehrere stunden unterwegs...
    großer vorteil vom ergo ist das bequeme anziehen. das dauert wenige sekunden und man hat kein tuchende auf dem boden hängen.

    wir tragen daheim und unterwegs.
    daheim wenn die knolle quengelig ist und auf den arm will. unterwegs immer dann wenn es praktischer ist als der kinderwagen. das ist z.b. beim wandern, straßenbahn fahren (halten hier tw. mitten auf der straße und dann ist die stufe so hoch, dass ich mit dem kinderwagen ohen hilfe nicht reinkomme), freundin besuchen, bei der man den kiwa nicht abstellen kann und generell wenn ich nicht weiß, ob ich den kiwa sicher abstellen kann.

    ach ja, und wir haben noch einen hop tye tragehilfe. die wurde aber nie genutzt weil man die schultergurte selbst bindet und ich dann mit dem tragetuch schon fit war, dass ich da keinen wesentlichen vorteil sah.

    tuchmarken:
    ich habe 2 gewebten streifentücher: ein uraltes von didymos (4,20m) und ein neues von hoppediz (4,60m), weil ich mit dem didymos bei der wickelkreuztrage den knoten nur auf dem rücken machen konnte und das beim sitzen und mit jacke nervte.
    hab viel rumgelesen und die alten hoppediztücher werden ab und zu schlecht bewertet. meins ist aber echt toll. es ist ein bisschen dünner und leichter als das didymos, aber lässt sich mindestens genauso gut binden und ist trotzdem schön fest. und kostet fast die hälfte!
    probiert hab ich sonst noch storchenwiege (super!) und amazonas. das fand ich zu rutschig, obwohl die farben wunderschön waren
    Wow, schnaengs! Ihr habt ja echt alles, was es an Tragehilfen gibt! Mich haben ja die Preise schon abgeschreckt. Wow, bin beeindruckt ;-)! Aber mein Kind ist auch einfach zu pflegeleicht, wir brauchen auch bei weitem nicht so viel um ihn zu "beruhigen", ich trage ihn einfach, wenn ich gerade keine Lust hab den Kiwa zu holen oder wenn ich keinen Bock hab, ihn ins AUto zu wuchten. Der Ergo ist für mich einfach sowas wie der Kiwa für die Jackentasche ;-). Nur jetzt im Winter weiss ich nicht so richtig wie ich das anstelle. Mir dafür extra noch ne Jacke kaufen, mag ich nicht.

  11. V.I.P. Avatar von Ananasringi
    Registriert seit
    16.02.2004
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    14.634

    AW: Tragetuch/Tragehilfe

    Krass, ihr habt ja eine Riesenauswahl. Ich hab' mir jetzt (noch ohne Kind) mal ein Hoppediz-Tuch bestellt, mal sehen, wie das dann funktioniert. Notfalls kann man ja noch wechseln.
    Herr Pisanelli! Herr Pisanelli!

  12. Foreninventar Avatar von schnaengs
    Registriert seit
    24.10.2002
    Beiträge
    40.609

    AW: Tragetuch/Tragehilfe

    die ersten beiden tücher hab ich vor der geburt sehr günstig gebraucht gekauft (10€ je tuch), den hop tye haben wir geschenkt bekommen und die beiden ergos haben wir auch sehr günstig gekauft (beide zusammen inkl. neugeboreneneinsatz 80€).
    also so viel war das nicht
    mein plan war eigentlich vor der geburt nichts zu kaufen und dann eine trageberatung zu machen, die verschiedene tücher und hilfen vorstellt.
    aber dann hatte ich halt schon die 2 tücher und den ergo und meine hebamme hat mir das binden gezeigt...

    If Plan A doesn't work the alphabet has 25 more letters.


  13. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.132

    AW: Tragetuch/Tragehilfe

    Wir haben für den Winter ein Wintercover (kostet leider auch noch mal Geld, aber kann man ja alles gut gebraucht kaufen). Momentan (aktuell Temperaturen hier von so um die 10 Grad) habe ich ein Shirt an und eine dünne Jacke oder Übergangsmantel und dann eben Kind und Cover. Damit ist mir eher zu warm als zu kalt.
    Mit der Manduca geht es gut, die Jacke offen zu lassen, aber die Träger außen zu tragen, über der Jacke. Beim Tuch kann man ganz normal auf den Hausklamotten binden und die Jacke drüber ziehen.

  14. Inaktiver User

    AW: Tragetuch/Tragehilfe

    Ich hatte im Winter das Winter-Deluxe-Cover von MaM und eine Tragejacke. Das Cover find ich allerdings unter Strich besser, wenn man vor dem Bauch trägt, weil es so schön flexibel ist. Ich konnte je nach Bedarf eine dicke oder dünne Jacke dazu tragen.
    Beim Rückentragen von kleinen Kindern, die nicht mal eben runter und spielen wollen, fand ich dagegen die Jacke super.

  15. Regular Client
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    4.773

    AW: Tragetuch/Tragehilfe

    Ich habe ein gewebtes 4,60m-Tuch von Hoppediz und bin damit vollauf zufrieden.
    Im Keller liegt noch eine Manduca, die ich als Vorführmodell bekommen habe. Ich habe sie aber noch nicht ausprobiert.
    Im Januar (da ist ein Kongress, wo es wieder günstige Messepreise für Heammen gibt) werde ich mir wohl noch ein kurzes Tuch kaufen.
    Ich habe lange mit dem Bondolino geliebäugelt, aber eigentlich brauche ich nicht noch eine Tragehilfe.

  16. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.132

    AW: Tragetuch/Tragehilfe

    Wir haben ein langes Tuch von Didymos. Ich kam nicht ganz so gut zurecht, hab es aber trotzdem gern genommen. Dann später noch ein kürzeres gekauft, weil mir das Muster so gefallen hat , aber das kam nicht mehr richtig zum Einsatz.

    Aus Unwissenheit haben wir auch quasi ab Geburt mit der Manduca getragen (in dem Neugeborenen-Einsatz), und das fand ich jetzt auch nicht soooo schlimm. Später dann sehr viel und hauptsächlich mit der Manduca, das größere Kind dann auch oft auf dem Rücken.

    Einen Sling hab ich so mit ca. 1 Jahr auch noch angeschafft, war ganz praktisch für unterwegs, wenn man keinen Kinderwagen dabei hatte und das Kind nicht mehr laufen kann / will. Den Sling hatte ich noch ganz lange immer dabei für solche Fälle, paßt ja unkompliziert in jede Tasche.

    Ach so, wir haben anfangs (weiß gar nicht, wie lange, die ersten 2-3 Monate vielleicht?) auch recht viel zuhause getragen.

  17. Member Avatar von reverie*
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    1.809

    AW: Tragetuch/Tragehilfe

    Ah, cool, dass jemand so einen Thread aufgemacht hat, interessiert mich auch gerade.

    Ich hab ein paar Fragen: Für was genau eignet sich ein elastisches bzw. unelastisches Tuch (also was wäre bei was besser)? Und kann man das auch alleine binden? Und hat man das schnell raus? Ich hab ein bisschen Sorge, dass das ein ewiges Gefummel wird und dann sitzt das Kleine nicht richtig. Und können das Hebammen in der Regel zeigen?

    Für ganz frisch Neugeborene eignet sich als Tragehilfe nur das Tuch, oder?
    Und ist ein Sling ein Bondolino?

    Sorry, falls alles schon tausend Mal gefragt wurde.

  18. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.132

    AW: Tragetuch/Tragehilfe

    Ein Sling ist sowas

    Ich fand das Tuch binden nicht so leicht. Hab eine "Trageberatung" bei der Hebamme gemacht, wo sie das ganz detailliert gezeigt hat. Aber ich hab es irgendwie nicht gut hinbekommen, das (gewebte) Tuch fest genug zu ziehen. Oft haben wir es zu zweit gemacht, aber allein ging schon auch.
    Bei anderen Müttern hab ich aber oft gesehen, daß die Babies total locker und schief im Tuch hingen Dann lieber doch Kinderwagen, würd ich denken.

  19. Member Avatar von reverie*
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    1.809

    AW: Tragetuch/Tragehilfe

    Danke, Whassup. Sieht irgendwie auch auch wie ein Tuch.

  20. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.132

    AW: Tragetuch/Tragehilfe

    Ist es ja auch
    Der Sling "bindet" sich aber ganz leicht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •