Antworten
Seite 44 von 45 ErsteErste ... 3442434445 LetzteLetzte
Ergebnis 861 bis 880 von 889
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: baby led weaning

    Ich dachte auch dass durch die Zähne mehr zerkleinert wird, aber ist anscheinend nicht ihr Ding. Mit den Backenzähnen dann irgendwann bestimmt Ok wenn ich sie von den großen weißen Schokoladenfiguren aus meinem Adventskalender schlecken lasse, schabt sie ein bisschen was ab
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: baby led weaning

    Hier haben doch sicher viele schon mal Bananenbrot gemacht. Ich will das als Kuchen für Babys/Kleinkinder am Geburtstag machen. Zwei Fragen:

    - Rezeptempfehlung? Sonstige Tipps? (Ich will Rosinen reintun weil meine Tochter die liebt.)
    - Wie lange hält das frisch, wird es evtl. sogar besser? Ich könnte es (für Sonntagnachmittag) entweder Freitagabend oder Sonntagvormittag machen, evtl Samstagabend.

  3. Senior Member

    User Info Menu

    AW: baby led weaning

    Zitat Zitat von wieauchimmer Beitrag anzeigen
    Hier haben doch sicher viele schon mal Bananenbrot gemacht. Ich will das als Kuchen für Babys/Kleinkinder am Geburtstag machen. Zwei Fragen:

    - Rezeptempfehlung? Sonstige Tipps? (Ich will Rosinen reintun weil meine Tochter die liebt.)
    - Wie lange hält das frisch, wird es evtl. sogar besser? Ich könnte es (für Sonntagnachmittag) entweder Freitagabend oder Sonntagvormittag machen, evtl Samstagabend.
    Das finde ich total super. Ich habe die Banane obendrauf weggelassen (finde ich unappetitlich) und statt Vanilleextrakt gemahlene Vanille reingemacht. Und statt Mandelmilch Hafermilch genommen, einfach weil wir die immer da haben (man braucht etwa doppelt soviel Milch, wie im Rezept angegeben).
    Würde das Brot Samstag Nachmittag oder Abend machen.
    Geändert von Kaddykolumna (24.02.2020 um 10:29 Uhr)

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: baby led weaning

    Jeden Tag steh ich vor der selben quälenden Frage: Was mache ich zum Mittagessen für den 1jährigen Sohn (und uns)?! Es nervt so!

    Zum Frühstück bekommt er einen Teller mit Banane, Gurke, Brotstückchen, ab und an noch Apfel... davon isst er eigentlich nur die Banane, der Rest landet eher auf dem Boden (nachdem es angebaut wird).

    Abends bekommt er ein Porridge mit Obstmus.

    Sonst noch ca 4x die Flasche. Wasser und Fencheltee bekommt er immer angeboten.

    Nur Mittags... maaaan... ich will nicht dauernd nur Puffer mit Apfelmus machen (die isst er sehr gerne) oder Brokkoli ohne was. Nudeln isst er auch ohne Soße, wenn er grad mal Lust hat. Sonst ist das eher mau und ich am Ende meiner kreativen Ideen. -_-

    Was macht ihr euren Babies/Krabbelkindern denn so??

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: baby led weaning

    Die konsequent breifrei und ungefüttert lebenden Babys hier, wie alt waren die, als sie nennenswerte Mengen gegessen haben?

    (Das 9 Monate alte Baby hier findet Essen super, solange es ihm nicht verfüttert wird, aber entsprechend wird er halt noch voll gestillt, weil kaum was in ihm ankommt.)

  6. Addict

    User Info Menu

    AW: baby led weaning

    Sora, wir haben so mit 5,5 Monaten mit BLW angefangen und ‚Brei’ nur in Form von mal Apfelmus oder Suppe oder Porridge angeboten, also so wie wir es normal auch essen.
    Es hat bestimmt gute 3-4 Monate gedauert bis meine Tochter merklich weniger bei mir trinken wollte. Dann ging es aber Schlag auf Schlag bis hin zu nur noch zum einschlafen stillen und überhaupt nicht mehr.
    Achja und irgendwann hat sie plötzlich angefangen das füttern einzufordern. Die ersten Monate hat sie wirklich alles selber in die Hand genommen oder mit dem Besteck gematscht aber irgendwann wollte sie das nicht mehr. Jetzt (14 Mo) isst sie so seit einem
    Monat lieber wieder mehr selber.

    Crunchy, auf der Seite hol ich mir manchmal Ideen
    breifreibaby - Infos rund um die breifreie Beikosteinfuhrung und baby-led weaning!

    Sonst isst sie alles, was wir auch essen oder Teile davon - die Tage: Türkische Linsensuppe, Asiatische Reisbandnudeln, Pasta mit Tomatensauce, Buddha Bowl, Toast mit Spiegelei und Avocado, Fussili mit Ricotta, diverse Aufläufe und Eintöpfe, Risotto mit Champignons, Lachs mit OfenKartoffeln und Bohnen, Spinat, Kroketten und Blumenkohl, Zucchini-Kichererbsen-Curry, Pizza, Ofengemüse vom Blech ...

  7. Senior Member

    User Info Menu

    AW: baby led weaning

    Der Große war konsequent breifrei und hatte mit 9 Monaten alle Tagmahlzeiten "ersetzt", das ist aber glaube ich eher ungewöhnlich.

    Die Kleine war 9 Monate breifrei und hat nur Minimengen gegessen und dann zwischenzeitlich Brei bekommen, weil ich sie wegen Flaschenverweigerung und Rufbereitschaft für eine Kollegin gerne zumindest ein bisschen unabhängiger von der Brust haben wollte. So 14 oder 15 Monate lang ging bei ihr alles nur püriert. Jetzt, mit 18 Monaten, isst sie ganz normal am Tisch mit, größere Mengen Gemüse gehen aber immer noch besser püriert oder zumindest zerdrückt (sie löffelt selbst).

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: baby led weaning

    Bei L hat es glaube ich so 11 Monate gedauert, da hab ich eines Tages gemerkt dass sie tagsüber kaum noch stillt.
    Für mehr Wohlfühlatmosphäre!

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: baby led weaning

    Bei dem Großen war es etwa 9 oder 10 Monate, da gabs nur noch abends die Flasche. Die Kleine mit 19 Monaten isst leider gar nicht, es macht mich zunehmend nervöser, aber ich schieb es weg :/
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: baby led weaning

    J ist 14 Monate, und hat erst im der Kita mit 12 Monaten angefangen, nennenswerte Mengen zu essen.

    Sie stillt auch bei Gelegenheit (und jetzt ist ja immer Gelegenheit) gern noch ein paar mal tagsüber, und viel am Abend. Vom Abstillen sind wir ziemlich weit entfernt, auch wenn sie problemlos den Tag ohne stillen verbringt.

    Sie isst inzwischen fast alles normal mit, aber wir machen oft eine extra Version, weil wir viel scharf würzen.

    Also sehr gerne mag sie alle Nudeln, Spätzle, Suppe, selbstgemachte Veggieburger, baked beans, arme Ritter, Pfannkuchen, Risotto (besonders mit Kürbis), wraps, Hummus.

    Zum Frühstück isst sie eigentlich immer Weetabix oder Porridge, und isst da auch mit am meisten. Mittags gibt es meistens Reste vom Vortag, und oft noch Naturjoghurt hinterher.
    Abends isst sie eher wenig, da gibt es dann warmes Essen, oder mal Brot mit Frischkäse und ein bisschen Karotte.

    Zwischendrin gibt es Obst (Banane!) oder auch mal ein babyfreudliches Bananenbrot oder Muffins.
    _______________________There's a tribe in Papua-New Guinea, where, when a hunter flaunts its success to the rest of the village, they kill him and then drive away the evil spirits with a drum made from his skin.


    Superstitious nonsense, of course, but one can see their point.

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: baby led weaning

    Oh, 19 Monate? Gar nicht oder "schlecht"?

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: baby led weaning

    L isst jetzt mit 13 Monaten ohne jegliches Füttern so viel, dass sie tagsüber nicht mehr gestillt wird.
    Bzw. würde das tun, morgens bekommt sie als Eisenmahlzeit noch Hirsebrei zu ihrem Obst und löffelt den nur teilweise selbst. Sie würde aber auch sonst selbst Brötchen oder so essen, wir wollen aber dass sie Hirse isst Wenn ich mir Porridge mache, gebe ich ihr davon aber auch oft ab und sie isst es mit den Händen. Sie kann vom feinmotorischen her schon lange alles essen, ist da aber auch sehr geschickt.

    An sich will sie immer am liebsten unser Essen, aber wir machen ihr auch oft was extra (also grundsätzlich das gleiche Essen), weil wir viel und stark würzen. Dann bekommt sie erstmal das und dann ggf. noch was von unserem. Oder wenn wir zb Kürbis-Kartoffel Suppe essen, bekommt sie Kartoffeln und Kürbis leicht gewürzt in Stücken gegart, die wir dann ggf. auf Verlangen in unsere Suppe dippen

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: baby led weaning

    Zitat Zitat von wieauchimmer Beitrag anzeigen
    An sich will sie immer am liebsten unser Essen, aber wir machen ihr auch oft was extra (also grundsätzlich das gleiche Essen), weil wir viel und stark würzen. Dann bekommt sie erstmal das und dann ggf. noch was von unserem. Oder wenn wir zb Kürbis-Kartoffel Suppe essen, bekommt sie Kartoffeln und Kürbis leicht gewürzt in Stücken gegart, die wir dann ggf. auf Verlangen in unsere Suppe dippen
    Hier dagegen geht UNgewürzt überhaupt nicht mehr. Erst heute Mittag hat mein Mann einen arabischen Eintopf und Reis gemacht und sie hat reingehauen wie nochmal was. Je eine Erwachsenenportion mittags und abends (tiefer Suppenteller)!
    Wir schauen jetzt immer, dass wir in ihre Portion zumindest kein Salz und nichts super scharfes dranmachen.
    Was anderes als wir haben geht aber eh schon lange nicht mehr, da steigt sie halb aus dem Hochstuhl um an unsere Teller zu kommen.
    Sie kennt jetzt Essiggurken, Oliven und (koffeinfreien) Espresso - bisher fand sie alles super

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: baby led weaning

    Das Baby hier will eindeutig auch lieber würzig, ich gebe ihm gerade im Wesentlichen das, was die Erwachsenen essen (ohne Salz, klar).

  15. Senior Member

    User Info Menu

    AW: baby led weaning

    Zitat Zitat von Jazzy Belle Beitrag anzeigen
    Wir schauen jetzt immer, dass wir in ihre Portion zumindest kein Salz und nichts super scharfes dranmachen.
    Gegen Gewürze außer Salz und zu scharf spricht doch eh nichts, oder?

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: baby led weaning

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Gegen Gewürze außer Salz und zu scharf spricht doch eh nichts, oder?
    Genau, alles andere machen wir deswegen auch normal dran.

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: baby led weaning

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Oh, 19 Monate? Gar nicht oder "schlecht"?
    Eher gar nicht, als schlecht. Heute war ein guter Tag, sie hat ein kleines Stück Laugenstange gegessen (so lang, wie breit), etwas Kartoffelstampf, vllt ein EL voll und ein dickes Stück Fleischwurst und etwas Pizzakruste. Das war ein guter Tag. Mir macht auch zu schaffen, dass es echt gar nichts gibt, was sie immer gerne isst. Am meisten isst sie zuverlässig Banane. Aber eine ganze eher über den gesamten Tag verteilt. An guten Tagen.
    Sie hat auch, als sie nur Milch bekam, deutlich weniger gegessen, als ich es beim Großen in Erinnerung hatte. Und es gibt ja Menschen mit unterdurchschnittlichem Kalorienverbrauch.
    Ich hatte auch auf die Kita gesetzt, aber da war sie ja bloß 5 Wochen, bis sich alles in unserem Leben geändert hat.
    Ich möchte keinen Druck machen, ich bezweifle, dass es was bringt. Mir wäre schon geholfen, würde sie tagsüber, außer vorm Mittagsschlaf, auch die Flasche nehmen. Damit wir mal durchschlafen können. Weil auch nachts ist es oft schleppend.
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: baby led weaning

    Kathi, kennst du dieses Buch?
    Mein Kind will nicht essen von Carlos Gonzalez

    Doofer Titel aber ich mag den Inhalt.
    Der Tenor ist ‚entspannt bleiben‘, er sagt aber, dass manchmal ein Eisenmangel dahinter steckt wenn ein Kind nicht gerne isst. Habt ihr das mal überprüfen lassen?

    Und ich finde, obwohl es ein ‚guter Tag‘ war, dass das garnicht soooo wenig ist.

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: baby led weaning

    Jazzy, danke für den Tipp, vllt finde ich es als Hörbuch, aktuell fehlt mir die Ruhe zum Lesen. Das mit dem Eisen werde ich mal recherchieren und evtl beim Srzt erfragen.

    Ruhig bleiben ist ja auch mein Grundsatz. Ich bin genervt davon, wie genervt ich von der Situation bin :/

    Es ist schön mal eine Rückmeldung zu bekommen, dass du die Menge ok findest. Sie entwickelt sich auch weitestgehend normal. Zart war sie schon seit längerem, da mache ich mir gar keine Sorgen, ich war als Kind körperlich stark unterentwickelt, aber habe dabei Kalorien umgesetzt, wie eine erwachsene Frau. Naja. So verschieden ist es alles.
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  20. Senior Member

    User Info Menu

    AW: baby led weaning

    Hui, ich klinke mich auch mal ein.

    Unsereiner, 14 Monate: wir hanteln uns immer noch herum mit dem Essen und ich stille diesbezüglich viel und hab keinen Plan wie das mit Abstillen gehen soll...

    Wir haben mit 5 Monaten mit Gemüsebrei begonnen. Das ging mit 1/2 Glas am Tag 1 Monat gut.
    Dann blw. Seitdem immer schwankend zwischen Brei und blw. Ich bin auch froh, wenn er irgendwas isst.
    Brot, Apfel, Himbeeren und alles Saure geht immer.
    (Das mit dem Sauren finde ich sehr lustig, weil ich in der Schwangerschaft selbst so gern Saures essen und trinken wollte).
    Irgendwann ging Getreidebrei zum Frühstück. Jetzt bin ich froh, wenn er ein paar Löffel Joghurt aus meinem Müsli nascht.
    Mittags isst er immer ein paar Bissen interessiert von unserem Mittagessen mit.
    Nachmittags dann meist Apfel, ganz selten Banane oder manchmal ein paar Löffel aus einem Fruchtglas. (Ich freue mich schon so sehr auf Sommer, wenn es mehr Obst gibt!)
    Abends entweder Butterbrot, Himmeltau mit Himbeeren oder was von Mittags.

    Hört sich jetzt gerade viel an, aber es sind immer nur ein paar Bissen und dann verlangt er schnell wieder nach Mama-Trinken...

    Ich bin dankbar über Frühstücks-Ideen!
    ~wir haben allzuviel erhofft und leider nichts getan~
    dann die große böse schwester der hoffnung, ihre waffe das schwert, ihr name enttäuschung

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •