+ Antworten
Seite 58 von 76 ErsteErste ... 848565758596068 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.141 bis 1.160 von 1504

Thema: Autositze

  1. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.800

    AW: Autositze

    Ja, einfach so würde ich sie da jetzt auch eher nicht hinsetzen (eher intuitiv als überlegt), aber wenn das Auto halt voll besetzt ist, hab ich jetzt auch nie ein großes Problem darin gesehen, wenn meine Tochter vorn sitzt. Ordentlicher Kindersitz versteht sich von selbst (wobei ich eine sitzerhöhung wie die von flowerpower für gelegentliche Kurzstrecken in der Stadt mit 5 Jahren auch nicht schlimm finde - meine Tochter wird manchmal von der Mutter ihrer Freundin im Auto mitgenommen und da hab ich damit gar kein Problem).

  2. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.800

    AW: Autositze

    Kinder auf Beifahrersitz?

    Woanders noch gefunden:
    Wird ein Kindersitz in Fahrtrichtung genutzt (betrifft insbesondere Sitze der Gruppen 2 und 3), muss der Beifahrersitz in die hinterste Position gebracht werden, achten Sie hierbei auf eine gerade Lehne und darauf, dass sich der Kopf des Kindes nicht hinter der Gurtverankerung befindet.

    Wichtiger Hinweis: Einige Hersteller verbieten den Einbau von Kindersitzen auf dem Beifahrersitz grundsätzlich, selbst wenn der Airbag abschaltbar ist. Lesen Sie also auf jeden Fall aufmerksam die Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeuges.

  3. Alter Hase Avatar von stöckchen
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    7.313

    AW: Autositze

    Zitat Zitat von narzisse Beitrag anzeigen
    Stöckchen, solche Reaktionen sind ja echt unglaublich (und bei einer schon 4-jährigen erst recht völlig absurd - da ist nach vorn gerichtet fahren ja auch echt kein Problem mehr...). mir wurde als Kind auch oft schlecht beim auto-/busfahren (bzw wird es noch heute auf kurvigen Strecken, wenn ich nicht selbst fahre oder angestrengt vorn rausschaue). Auf dem Beifahrersitz ging es immer am besten (dabei konzentriert rausschauen). Und rückwärts im Bus oder so war nie auch nur eine Erwägung wert, da ging das ganze noch viel viel schneller. Wenn man vorne raus schaut, sieht man ja auch die Straße und kann viele Bewegungen des Autos schon im Vorhinein abschätzen (mit 4 vielleicht noch nicht sooooo gut, aber teilweise bestimmt auch schon), das spielt bei mir eine große Rolle.
    Die mit der Schüssel hing tatsächlich im Reboarder-Laden rum, als ich da war und gefragt habe, dass ich es gerne mal mit meiner Tochter vorwärts probieren wolle. Sie gehörte aber zumindest nicht zum Beratungspersonal bei den Sitzen. Ob sie da sonst eine Funktion hatte, weiß ich nicht.
    Die Beraterin sah das dann weit entspannter.
    Und ansonsten bewege ich mich hier in zwei Welten. In der einen erben die Kinder den vorwärtsgerichteten Sitz vom Cousin und in der anderen werden die Kinder bis fünf gestillt und fahren rückwärts. Da kam dann mal „aber dann muss sie vorwärts ganz sicher auch erbrechen.“. Nachdem wir das schon ein paar hundert Kilometer ausprobiert haben.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  4. Senior Member Avatar von Marita
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    5.066

    AW: Autositze

    Bei uns fing das mit dem Kotzen schon mit 1,5 an. Beide. Bei jede Fahrt.
    Ist für sie schlimm und mich nervt es auch, immer mit vollgekotzten Kindern irgendwo anzukommen und wieder alles zu waschen.
    Wir sind die letzte Fahrt also auch vorwärts gerichtet gefahren und sie haben sich nicht übergeben. Ich hoffe, dass das nicht einmalig war.

    Ich begebe mich jetzt gleich schon wieder zu Auto, um zwei Sitze zu beziehen. 🙄

  5. Alter Hase Avatar von 5% mehr
    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    7.391

    AW: Autositze

    Zitat Zitat von stöckchen Beitrag anzeigen
    Nein, ich wollte nur sagen, dass es das natürlich gibt. Nur dass es vermutlich Menschen geben wird, die das doof finden oder nicht glauben. Klang hier ja auch schon mehrfach an, dass man einfach irgendwas falsch macht, wenn das Kind rückwärtsgerichter kotzt (oder dass es das dann zwangsläufig vorwärtsherum auch tun wird). Mir wurde wie geschrieben auch gesagt, dass ich mich 6 h zwischen die Kinder setzen soll und die Schüssel halten. Was für eine Qual für alle! Mich hat das echt massiv verunsichert, weil man ja erstmal das beste fürs Kind will.
    Meine kleinere Tochter hat sich bei jeder Fahrt übergeben. Bei jeder. Es war so anstrengend! Ich weiß immer noch im Schlaf, wie man den Sitz auseinander baut, um den Bezug zu waschen... Wir waren echt verzweifelt und haben mit einem Jahr versuchsweise den Sitz umgedreht -- seither spuckt sie nicht mehr. Ist es ideal? Natürlich nicht, aber ein panisch schreiendes, spuckendes Kind auf dem Rücksitz steigert die Fahrsicherheit auch nicht. Zum Glück gab es hier keine blöden Kommentare. :blume:

    moderation kills the spirit

  6. Regular Client Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    3.733

    AW: Autositze

    Ehrlich gesagt macht ihr mir ein bisschen Hoffnung, stöckchen und 5%, dass wir unser Problem beim fahren bald lösen können.

  7. Urgestein Avatar von Jimi
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.460

    AW: Autositze

    Ich bin ja sehr für Rückwärtsfahren auch über das Babyalter hinaus - aber ganz ehrlich, doch nicht zu dem Preis, dass das Kind dann bei jeder Fahrt brechen muss! Das ist doch einfach nur der totale Horror für alle Beteiligten! Und wer da bei einem 4-jährigem Kind ein Fass aufmacht (von wegen, dass es trotz Übelkeit rückwärts fahren sollte) hat für mich eh nicht mehr alle Latten am Zaun!
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

  8. Member
    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.475

    AW: Autositze

    interessehalber: in welchem Alter hat das mit dem Übergeben beim Rückwärtsfahren denn angefangen? Schon ab Geburt oder hat es sich erst im Laufe der Zeit entwickelt?

  9. Alter Hase Avatar von 5% mehr
    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    7.391

    AW: Autositze

    Bei uns hat es mit einem halben Jahr angefangen.

    moderation kills the spirit

  10. Regular Client Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    3.733

    AW: Autositze

    Zitat Zitat von lyn Beitrag anzeigen
    interessehalber: in welchem Alter hat das mit dem Übergeben beim Rückwärtsfahren denn angefangen? Schon ab Geburt oder hat es sich erst im Laufe der Zeit entwickelt?
    Das entwickelt sich erst im Laufe der Zeit, weil sich der Gleichgewichtssinn auch erst entwickeln muss.
    Bei M haben die Probleme kurz vor dem 3. Geburtstag begonnen.

  11. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    63.129

    AW: Autositze

    Zitat Zitat von Cinnamon Beitrag anzeigen
    Ich wusste gar nicht dass der izi modular auch vorwärts zu nutzen ist. Wieso sollte man das tun?!
    Wir haben den auch. ich mag den echt gerne. blöd finde ich nur dass der knopf zum Gurt locker machen oft unter dieser "Gummilippe" sich verhakt und man das dann wieder raus friemeln muss.
    das magnetische weghaltesystem für die gurte finde ich prima & die liegeFunktionen und m sass von Anfang an (10 Monate) echt super und gerne drin.
    Ich hab den auch und find den gut. Mein Sohn fährt jetzt mit 21 Monaten auch noch rückwärts. Bei den Zwergperten wurde mir auch gesagt, dass ich das einfach so lange machen soll wie es halt geht. Und bisher findet er es anscheinend okay.
    I will dance
    when I walk away

  12. Alter Hase Avatar von stöckchen
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    7.313

    AW: Autositze

    Bei J schon auch so mit drei, wenn es längere Fahrten waren. Ich dachte aber anfangs, sie hätte sich was eingefangen, wenn sie sich übergeben musste. Es war auch nicht auf jeder längeren Fahrt. Später dann ging es immer schneller und immer regelmäßiger, so dass es nicht mehr zu ignorieren war.

  13. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.800

    AW: Autositze

    Bei mir ist es erst so mit 8 oder so gekommen.

  14. Foreninventar Avatar von schnaengs
    Registriert seit
    24.10.2002
    Beiträge
    40.837

    AW: Autositze

    hier fing es mit ca. 4 monaten mit schreien auf jeder fahrt an und mit einem jahr kam das ständige übergeben hinzu. zeitweise gingen nicht mal 2 km :/
    vorwärts auf dem beifahrersitz wurde es etwas besser, aber weg ist es längst nicht. dabei ist sie schon 6.
    aber sie kann sagen, dass ihr schlecht ist. frische luft und kurze pausen helfen manchmal und ansonsten ist sie mittlerweile profi im zielen. die sicsacs (absolute empfehlung, so viel besser als schüsseln o.ä.!!!!) trifft sie absolut zuverlässig.
    wir haben auch mit knapp 2 von reboard zu vorwärtsgerichtet gewechselt, obwohl es eigentlich entgegen meiner überzeugung ist.

    If Plan A doesn't work the alphabet has 25 more letters.


  15. Junior Member Avatar von tilda23
    Registriert seit
    21.11.2012
    Beiträge
    520

    AW: Autositze

    Nach Beratung durch die Zwergperten habe ich heute den Goodbaby gb Vaya i-Size bestellt. Darin saß meine schmale Tochter einfach am besten (neben dem Römer Dual fix). Er passte besser/platzsparender ins Auto.

  16. Member
    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    1.683

    AW: Autositze

    Das mit den schlecht werden im Auto hab ich heute noch. Aber nur hinten. Vorne geht's problemlos, es sei denn ich muss mich oft zu den Kindern umdrehen oder wir fahren Serpentinen. Ich bin mal mit meiner Chefin und noch einer Person zu einem Termin gefahren, ich hinten, und bin dort angekommen meinem Chef, der uns erwartet hat, quasi vor die Füße gefallen so elend war mir.
    Wir sind aber auch als Kinder bis nach Italien gefahren, keine Ahnung wie das geklappt hat.
    Meine Kinder haben das zum Glück nicht, ich hoffe das kommt nicht noch. Hatte das jemand, dass es erst später angefangen hat? Narzisse mit 8, noch mehr?

  17. Member Avatar von Löööhnda
    Registriert seit
    29.04.2004
    Beiträge
    1.212

    AW: Autositze

    Würdet ihr eine Babyschale von Bekannten übernehmen, wenn diese bereits 4 Jahre alt ist (2 Kinder sind damit bereits gefahren)? Unfallfrei und auch sonst wohl keine Macken.


  18. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.691

    AW: Autositze

    Ja klar, warum nicht? Wenn die Bekannten vertrauenswürdig sind, spricht ja nichts dagegen. MaxiCosi schreibt auf der Homepage, die Sitze seien 10 Jahre "haltbar".

  19. Member Avatar von Löööhnda
    Registriert seit
    29.04.2004
    Beiträge
    1.212

    AW: Autositze

    Genau aus dem Grund eben, weil ich keine Erfahrung habe und nicht weiß, wie lange so ein Sitz "haltbar/nutzbar" ist. Handelt sich übrigens um einen Sitz von Römer


  20. Enthusiast
    Registriert seit
    16.11.2012
    Beiträge
    725

    AW: Autositze

    Gibt's aktuelle Empfehlungen zu Babyschalen? Ich bin leicht überfordert und habe mal so durch die Testberichte quergelesen, um reinzukommen. Aber die Preisunterschiede sind doch enorm! Kann jemand was zur Joie I-Gemm sagen? Die wäre vom Preis natürlich deutlich besser als zb MC Pebble Plus..und welches Modell von Cybex ist wohl empfehlenswert? Wollten mal im Laden verschiedene angucken, aber so ganz ohne Vorerfahrungen verlier ich immer schnell die Lust am Vergleichen..

    Ich hätte gern eine eher “leichte“ Babyschale, muss dafür aber keine Liegefunktion haben. Sonst das Übliche

    Und - Sollte man jetzt schon über die Isofix-Station bzgl Folgesitz nachdenken? ich bin gerade noch nicht mal entscheidungsfreudig, was die Schale angeht und hab gleichzeitig das Gefühl, Ich schränke mich durch die Entscheidung aber auch schon für den Sitz danach ein..

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •