Antworten
Seite 395 von 402 ErsteErste ... 295345385393394395396397 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.881 bis 7.900 von 8037
  1. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Die besten Sprüche eurer Kinder?

    Die FAZ bittet Kinder bis 14 um Einsendungen, in denen diese ihre Kritik, Wünsche und Anregungen in Bezug auf den Umgang mit Kindern in der Pandemie aufschreiben können. Der Achtjährige: „Ich schreibe, dass die Stadien wieder geöffnet werden sollen!“. Er war noch nie im Stadion und spielt auch kein Fußball
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Die besten Sprüche eurer Kinder?

    Zitat Zitat von stöckchen Beitrag anzeigen
    Die FAZ bittet Kinder bis 14 um Einsendungen, in denen diese ihre Kritik, Wünsche und Anregungen in Bezug auf den Umgang mit Kindern in der Pandemie aufschreiben können. Der Achtjährige: „Ich schreibe, dass die Stadien wieder geöffnet werden sollen!“. Er war noch nie im Stadion und spielt auch kein Fußball
    Zuviel den Nachbarn zugeschaut

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Die besten Sprüche eurer Kinder?

    Zitat Zitat von knuddelente Beitrag anzeigen
    Zuviel den Nachbarn zugeschaut
    Gibt ja sonst auch nichts zu tun hier. Aber die neue Leidenschaft ist eher theoretischer Natur.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Die besten Sprüche eurer Kinder?

    Unsere Kita hatte mehrere Hasen, die leider verstorben sind. Wir sprechen heute darüber und ich frage den Zweijährigen, was mit den Hasen ist: "Die waren nicht da. Vielleicht sind die in Quarantäne."

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Die besten Sprüche eurer Kinder?

    Zitat Zitat von cerise Beitrag anzeigen
    Kind (knapp 3) wird beim Abholen aus der Kita für sein ordentliches Essverhalten mit der Gabel gelob.
    Zitat Erzieherin: „Die anderen haben gegessen wie die Schweine.“
    Auf dem Heimweg kommt dann plötzlich die Frage: „Mama, essen Schweine mit den Fingern?“
    Hier auch Schweine.

    Wir haben Kuchen gebacken, ich zu meinem Sohn: "Du siehst aus wie ein Schwein... denkst du eigentlich, ich mag Schweine?"
    Er überlegt: "Also die lilalen magst du vielleicht, aber die kleinen mit Menschenkopf magst du bestimmt!"

  6. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Die besten Sprüche eurer Kinder?

    Meine Tochter sagt zu Gartenzwergen Zappelmänner 😅

  7. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Die besten Sprüche eurer Kinder?

    "Ich habe sieben Kekse in meinem Bauch. Die Packterien haben das gezählt. Ich habe das gehört."

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: Die besten Sprüche eurer Kinder?

    Die Packterien

    Die Kinder sitzen morgens im Bett und "lesen" sich ein Märchenbuch vor.
    Die Goldmarie mit Spinnrad am Brunnen sitzend ist abgebildet, daneben ein Hahn.

    J. "Und sie hier mit dem Spinnrad dreht dem Hahn den Hals um."

  9. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Die besten Sprüche eurer Kinder?

    Kein Spruch, aber mein Kind kann inzwischen schon seit einer Weile Pfizer, AstraZeneca, Vekorimpfstoff und „emErna“-Impfstoff und baut die Wörter sehr gerne nach Belieben in ihre Erzählungen ein. Schleckertest geht je nach Thema auch noch gut.

    eindeutig Coronial

  10. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Die besten Sprüche eurer Kinder?

    Ähnlich wie bei wendo:
    Mein Sohn (4) baut eine Höhle. Ich bin schon drin, das Baby krabbelt ebenfalls dazu. Mein Sohn schiebt ihr den Finger in die Nase und sagt "erst Corona Test machen". (ist jetzt nicht so, dass wir das oft machen)
    Und letztens ist er durch die Gegend gelaufen und hat gesungen (macht er oft), diesmal war es ein Lied über das schöne Leben nach Corona, wenn wir alle geimpft sind.

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: Die besten Sprüche eurer Kinder?

    Ich finde es irgendwie bemerkenswert, dass Corona für meine Tochter (6) kaum eine Rolle spielt. Sie machen Lollitests im Kindergarten, überall tragen die Leute Masken, aber für sie ist das irgendwie komplett irrelevant

  12. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Die besten Sprüche eurer Kinder?

    Mein Kind ignoriert das irgendwie auch total.

    Ach obwohl. Diese Woche waren wir wieder beim Eltern-Kind Turnen. Eltern mit Maske, Kinder ohne.
    Es wird das Lied "Meine Hände sind verschwunden" gesungen.
    Die Kursleiterin fragt was wir als nächstes verschwinden lassen sollen.
    Mein Kind: "Die Masken!!!"
    I will dance
    when I walk away

  13. Member

    User Info Menu

    AW: Die besten Sprüche eurer Kinder?

    Mein Kind hat letztes Jahr alle Duplo Tiere hingebungsvoll im Coronaabstand aufgebaut, damit sie sich nicht anstecken.

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Die besten Sprüche eurer Kinder?

    Oh je
    Unsere Tochter thematisiert es nicht, aber kann an sich die ganzen Vokabeln von Quarantäne über Impfstoff bis Antikörpertest und wenn es irgendwie Thema ist, redet sie eifrig „mit“...

    Ich habe mir in letzter Zeit aufgeschrieben:
    Mein Freund: Wir fahren heute zu Opa!
    L (26M): Was gibt’s da zu essen?
    Mein Freund: Fisch!
    L: Gibt’s auch noch was anderes zu essen?
    (eigentlich liebt sie Fisch und hat dann auch ohne Ende davon gegessen)

    Ich: Willst du wirklich hier auf den Spielplatz, wenn die anderen zum Xy-Spielplatz gehen?
    L: Manchmal müssen die anderen alleine gehen. ����*♀️
    (5 Minuten später) Wo sind die anderen!?

    L (unvermittelt beim Abendessen): Wer ist zu laut?
    Ich: Ja, wer ist zu laut?
    L: Der Papa und die Mama sind zu laut! Die verstecken sich, dann sind sie laut. Die sind immer zu laut wenn sie sich verstecken!
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  15. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Die besten Sprüche eurer Kinder?

    Was macht ihr denn so, wenn ihr euch versteckt?

  16. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Die besten Sprüche eurer Kinder?

    Zitat Zitat von Imogen Beitrag anzeigen
    Ich finde es irgendwie bemerkenswert, dass Corona für meine Tochter (6) kaum eine Rolle spielt. Sie machen Lollitests im Kindergarten, überall tragen die Leute Masken, aber für sie ist das irgendwie komplett irrelevant
    Also relevant in dem Sinne, dass es sie irgendwie negativ beeinflussen würde, ist das für mein Kind auch überhaupt nicht... sie stört sich auch gar nicht daran, dass wir (und auch teilweise ihre Pädagoginnen im Kindergarten) so häufig Maske tragen. Ihre Schleckertests liebt sie sehr da hat sie mir ganz stolz erklärt, wie das eigentlich funktioniert... und Impfungen/ihre Impfungen, die sie kürzlich noch bekommen hat, haben auch nen ganz neuen Stellenwert bekommen seitdem dauernd drüber gesprochen wird und ihre Eltern auch beide impfen waren.

    Das einzige, wo sie es echt zu spüren bekommt und was sie tatsächlich schon langsam anfängt zu nerven, ist die Tatsache, dass sie nicht schwimmen gehen kann - danach fragt sie sehr oft und findet's ärgerlich, dass die Schwimmbäder immer noch geschlossen sind. Kinderturnen fehlt ihr auch.

  17. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Die besten Sprüche eurer Kinder?

    Ich finde das nicht süß sondern sehr traurig wenn für so kleine Kinder Corona ein Thema ist. Klar ist es allgegenwärtig, unsere Tochter weiß auch wieso wir eine Maske tragen, aber Details empfinde ich in dem Alter (~3 Jahre) als traurig.
    Ich hätte heulen können als zu Beginn meine Tochter versucht hat mir dir Maske abzunehmen und ständig danach gefragt hat.

  18. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Die besten Sprüche eurer Kinder?

    Ich glaube ja, dass man das aus Erwachsenensicht schnell überdramatisiert.

    Ich finde es traurig für Vorschul- oder Schulkinder... vor allem die, die gerade eingeschult wurden. Denen geht halt echt so viel verloren. Aber selbst da gibt es sicher viele Kinder, denen das langfristig überhaupt nichts ausmachen wird
    Genauso Jugendlichen oder denen, die Praktika machen soll(t)en oder ihren Abschluss machen.

    Aber Kita-/Kindergartenkinder... also natürlich sind Kinder da auch unterschiedlich, manche reagieren sensibler als andere und manche haben Angehörige verloren, oder sind selbst (oder Angehörige erkrankt) und leiden an Long Covid.
    Wenn aber die Umstände halbwegs „normal“ geblieben sind, glaub ich echt nicht, dass so kleine Kinder das ernsthaft tangiert.
    Also im Sinne von, dass es negative Auswirkungen auf die Entwicklung hat. Natürlich werden sie was mitnehmen, aber das ist halt ihre Geschichte... als wir Babies/Kleinkinder waren, war der GAU in Tchernobyl, da waren auch Spielplätze wochenlang gesperrt, plötzlich fand ein Großteil des Lebens drinnen statt. Und vermutlich konnten die Kinder da halt plötzlich über radioaktive Wolken, Reaktoren und Kaliumjodid fachsimpeln.
    Das sind doch alles Ereignisse, die passieren können, die nimmt man als Kind mit, erinnert sich dran, aber wird in den allermeisten Fällen keine langfristigen Beeinträchtigungen davontragen.

    Letztendlich ist diese Pandemie menschengemacht und im besten Fall können Kinder dadurch mitnehmen, was wir langfristig (und teilweise ziemlich schnell) ändern müssen, wollen wir das nicht schon bald wieder erleben.
    Geändert von wendo (24.05.2021 um 10:12 Uhr)

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Die besten Sprüche eurer Kinder?

    Ich glaube, da wird von den Kindern auch vieles umgedeutet und unsere 2-3 Jährigen kennen es ja einfach nicht anders. Ich befürchte, E. wird traurig sein, wenn wir drei unsere Wohnung wieder ohne unsere "Feuerwehr-Atemschutzmasken" verlassen. Wir sind ja schließlich auf dem Weg zum Einsatz

  20. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Die besten Sprüche eurer Kinder?

    Zitat Zitat von wendo Beitrag anzeigen
    Ich glaube ja, dass man das aus Erwachsenensicht schnell überdramatisiert.

    Ich finde es traurig für Vorschul- oder Schulkinder... vor allem die, die gerade eingeschult wurden. Denen geht halt echt so viel verloren. Aber selbst da gibt es sicher viele Kinder, denen das langfristig überhaupt nichts ausmachen wird
    Genauso Jugendlichen oder denen, die Praktika machen soll(t)en oder ihren Abschluss machen.

    Aber Kita-/Kindergartenkinder... also natürlich sind Kinder da auch unterschiedlich, manche reagieren sensibler als andere und manche haben Angehörige verloren, oder sind selbst (oder Angehörige erkrankt) und leiden an Long Covid.
    Wenn aber die Umstände halbwegs „normal“ geblieben sind, glaub ich echt nicht, dass so kleine Kinder das ernsthaft tangiert.
    Also im Sinne von, dass es negative Auswirkungen auf die Entwicklung hat. Natürlich werden sie was mitnehmen, aber das ist halt ihre Geschichte... als wir Babies/Kleinkinder waren, war der GAU in Tchernobyl, da waren auch Spielplätze wochenlang gesperrt, plötzlich fand ein Großteil des Lebens drinnen statt. Und vermutlich konnten die Kinder da halt plötzlich über radioaktive Wolken, Reaktoren und Kaliumjodid fachsimpeln.
    Das sind doch alles Ereignisse, die passieren können, die nimmt man als Kind mit, erinnert sich dran, aber wird in den allermeisten Fällen keine langfristigen Beeinträchtigungen davontragen.

    Letztendlich ist diese Pandemie menschengemacht und im besten Fall können Kinder dadurch mitnehmen, was wir langfristig (und teilweise ziemlich schnell) ändern müssen, wollen wir das nicht schon bald wieder erleben.
    Ja das sehe ich auch so.
    Für mich fühlt es sich einfach komisch an wenn 2-3 jährige Kinder viele Coronabegriffe kennen. Aber klar sie schnappen das auf etc.
    Bei uns ist es aber auch nicht so das präsente Gesprächsthema, weswegen es sich für mich sicher seltsamer anfühlt als für andere wenn 2 jährige von z. B Mrna reden

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •