+ Antworten
Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 181
  1. V.I.P.
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    15.923

    AW: eine kleine Großfamilie - wer hat 3 Kinder (oder mehr) und Lust auf Austausch?

    nunja, ich find das schon auch schwierig. die kosten steigen ja pro kind, ausser man beschränkt sich wohnmäßig sehr. und das möchte man vielleicht auch nicht, wenn man einen gewissen standard gewohnt ist? (so kommentare finden sich beim artikel). und ja, ich glaub, wenn hier einige der supermamas mti exakt 2 kindern (junge+mädchen) mitbekommen im kiga-umfeld, dass wir ein drittes bekommen, dann sicher nur wg. möglichem mädchenwunsch mit zwei kindern ist vieles einfacher planbar, geht schon beim urlaub im hotel los. kann man mit drei kindern vergessen. da gibts keine günstigen angebote mehr. da bleibt einem irgendwann halt wirklich nur noch ferienwohnung oder campingplatz.

    was anderes: wie bereite ich meinen zweijährigen auf das baby vor ??? beim ersten wars überhaupt kein ding, der hat sich so sehr ein geschwisterchen gewünscht, weil er das bei anderen gesehen hat. unser zweiter will im moment kein baby haben ich glaube, ich thematisiere das jetzt erstmal nicht mehr ihm gegenüber. vlt schaff ichs dann später noch ein paar mal, dass er woanders ein kleines geschwisterchen bei jm sieht.
    Geändert von tautropfen (24.02.2015 um 11:52 Uhr)

  2. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.144

    AW: eine kleine Großfamilie - wer hat 3 Kinder (oder mehr) und Lust auf Austausch?

    .
    Geändert von Whassup (08.05.2018 um 23:00 Uhr)

  3. Urgestein Avatar von Sternenratte.1
    Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    9.346

    AW: eine kleine Großfamilie - wer hat 3 Kinder (oder mehr) und Lust auf Austausch?

    ich hab mal gelesen, dass man gerade bei jüngeren geschwisterkindern das baby erst relativ kurz vorher (ein paar monate vll) erwähnen soll, weil die schwangerschaft für die kleinen eine ewigkeit ist und sie damit lange vorher gar nichts anfangen können.
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  4. V.I.P.
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    15.923

    AW: eine kleine Großfamilie - wer hat 3 Kinder (oder mehr) und Lust auf Austausch?

    er gewöhnt sich so langsam an den gedanken, dass ein baby kommt *denk* wir haben letzt auf dem spielplatz ein mini-baby im kiwa getroffen mit großer schwester. da durfte er reingucken. und beim arzt war er auch dabei (ging leider nicht anders.. ) und ich erzähl ihm auch von ihm als baby.. und vorhin wollte er den babybauch küssen. also es wird so langsam

  5. V.I.P.
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    15.923

    AW: eine kleine Großfamilie - wer hat 3 Kinder (oder mehr) und Lust auf Austausch?

    na ihr mehrfachmütter? gibt wohl doch nicht allzuviel interessantes hier zum schreiben
    oder ihr habt alle keine zeit mehr

    bei uns ist ja nr 3 nun da, wir genießen es sehr, die beiden großen lieben ihn sehr. und man merkt schon, dass der 6jährige ein ganz toller großer bruder ist. wenn das baby weint, versucht er ihn zu beruhigen und singt ihm "schlaf kindchen schlaf" vor, mit seinem namen drin. der kleine liebt ihn auch, da muss man aber trotzdem noch gucken, dass er ihn ni c ht mit zu viel liebe erdrückt er meints ja nciht böse.

    das wohnzimmer/hauschaos wird nicht besser. am anfang war der mann zu hause und meinte auch, wir habens ja ganz gut im griff, das haus versinkt nicht absolut im chaos. jetzt ist er weg. und ich muss die n ächsten drei tage ordnung machen für die einschulungs-feier und ARGH. putzen geht sicher, wenigstens die bäder/toiletten, aber staubsaugen geht gar nicht bzw soll ich halt auch nicht (aua)

  6. Addict Avatar von Valdis
    Registriert seit
    17.12.2010
    Ort
    Kiel - Berlin - Reykjavik
    Beiträge
    2.843

    AW: eine kleine Großfamilie - wer hat 3 Kinder (oder mehr) und Lust auf Austausch?

    Huhu ��

    Bei uns ist abgesehen von meiner Erkältung alles tutti

    Wir sind jetzt beide Zuhause und das ist wunderbar so. Die Mittlere kommt jetzt in die Krippe und generell gibt es unglaublich viel zu tun..Arztbesuche, Papierkrieg, Rückbildung, PEKiP, Eingewöhnung und der ganz normale Alltag.

    Ich genieße als dies aber sehr ♡♡♡

  7. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.372

    AW: eine kleine Großfamilie - wer hat 3 Kinder (oder mehr) und Lust auf Austausch?

    Das klingt schön Valdis! Zu zweit Elternzeit ist echt toll, da hat man wahrscheinlich auch mit drei Kindern noch genug Zeit für jedes Kind und auch mal für sich, gerade wenn die Großen in Betreuung sind. Wie lange habt Ihr Elternzeit?

    Ich hätte auch gerne mal drei Kinder (bisher haben wir eins). Das Einzige, was mich eigentlich abschreckt ist meine Arbeit. Ich möchte pro Kind gerne mind. 1 Jahr komplett zu Hause bleiben, danach Teilzeit arbeiten. Allerdings stelle ich es mir auch nervig vor, immer wieder auszusetzen und dann wieder neu einzusteigen, der Wiedereinstieg stresst mich gerade ziemlich, die ganze Umstellung etc., wieder ins Team,... Mehrere Jahre am Stück auszusetzen habe ich auch nicht so wirklich Lust zu, zumal ich mir auch keinen ganz kleinen Abstand vorstellen kann, eher so 2,5 - 3 Jahre zwischen den Kindern.

    Wie habt Ihr das gemacht? Immer wieder zwischendurch gearbeitet (wie lange dann jeweils), oder nahtlos von einer Elternzeit in die andere? Seid Ihr zufrieden mit Eurer Lösung?

  8. Addict Avatar von Valdis
    Registriert seit
    17.12.2010
    Ort
    Kiel - Berlin - Reykjavik
    Beiträge
    2.843

    AW: eine kleine Großfamilie - wer hat 3 Kinder (oder mehr) und Lust auf Austausch?

    Bei mir sind es 16 Monate voll und mein Mann hat das erste Jahr eingereicht und ist insgesamt 7 Monate voll Zuhause und arbeitet den Rest 30h/Woche.

    Wir haben uns sehr bewusst dafür entschieden und viel gerechnet bzw gespart. Bei den zwei Großen nahm er 4 Monate und ich 6 Monate. Jeweils unterschiedlich verteilt und mit Teilzeit teilweise. Das war damals auch super so.
    Wir hatten diesmal auch zuerst wieder nur kurze Elternzeiten angepeilt, aber es entwickelte sich dann anders.

    Achso...unsere Kinder sind jeweils 20 Monate auseinander. Jobmäßig bin ich nur befristet eingestellt und zum Zeitpunkt der Kinderplanung stand jeweils gar nicht fest, ob ich zur Geburt noch einen Job habe. Beim Großen war das auch so. Da habe ich auch noch studiert und hatte ihn gerade für ein paar Vormittage bei der Tagesmutter angemeldet um meine Masterarbeit zu schreiben als dann die Frage kam, ob ich nicht nochmal 1-2 Monate einspringen kann. Die letzte Verlängerung kam jetzt im Mutterschutz 10 Tage vor Ls Geburt. Damit gerechnet hatten wir gar nicht mehr zumal ich seit Februar krank/im BV war und vom letzten Vertrag quasi ni ht gearbeitet habe. Vor dem Wiedereinstieg habe ich diesmal auch etwas Angst. Bei den kurzen Auszeiten war dss kein Problem. Beim ersten war ich wie gesagt nicht angestellt und beim zweiten Kind bin ich nach 10 Wochen wieder 2 Tage/Woche arbeiten gegangen. Da meinten alles es wäre wie ein längerer Weihnachtsurlaub gewesen.

  9. Urgestein Avatar von Sternenratte.1
    Registriert seit
    02.08.2006
    Beiträge
    9.346

    AW: eine kleine Großfamilie - wer hat 3 Kinder (oder mehr) und Lust auf Austausch?

    bei uns folgt jetzt kind2 recht schnell auf das erste (19 monate), sodass ich bisher inkl mutterschutz gut 1,75 jahre ausgesetzt hab. wie schnell wir das zweite kind dann in die fremdbetreuung geben, steht noch nicht fest, zwischen einem und zwei jahren ist alles vorstellbar, sodass ich dann insgesamt eine recht lange pause von knapp 3 bis knapp 4 jahren habe. glücklicherweise bin ich in der komfortablen situation, das flexibel entscheiden zu können und noch keinen arbeitgeber zu haben, der mir im nacken sitzt. die lange pause muss ich nur mit mir selbst vereinbaren und mit der angst, den einstieg ins lernen nicht mehr zu schaffen. ich les ab und zu immer mal nen fachartikel, um mein hirn nicht so VÖLLIG zu entleeren und habe vor, die letzten monate der elternzeit schon zum auffrischen und neu lernen zu nutzen. danach geh ich zurück ins ref (knapp 2 jahre), sodass das dritte kind mit einem wesentlich größeren abstand von 5-6 jahren zum 2. geplant ist, weil ich mich danach schon erstmal ins arbeitsleben einfinden will. ob dann mit wieder eher kleinem abstand noch ein viertes folgt (eigentlich mein wunschtraum), wird sich dann zeigen. so weit in die zukunft kann man ja doch nicht sicher planen.
    Geändert von Sternenratte.1 (16.09.2015 um 11:23 Uhr)
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  10. V.I.P.
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    15.923

    AW: eine kleine Großfamilie - wer hat 3 Kinder (oder mehr) und Lust auf Austausch?

    @sternenratte: wow, träumst auch vom vierten? find ich klasse. (wir ja eigtl auch,.. nach der jetzigen geburt war das thema erledigt. sowohl für den mann als auch mich. aber jetzt könnten wirs uns wieder vorstellen, aber nicht unter den momentanen arbeitsverhältnissen vom mann... und damit wirds wohl ein wunschtraum bleiben).

    arbeiten:beim ersten war ich wg. neuer arbeitsstelle nur 6 monate daheim, hab dann mit einer teilzeitstelle angefangen, beim zweiten war ich 1 jahr daheim, im 2. elternzeitjahr dann mit wenigen stunden und im dritten jahr wieder halb dabei. jetzt ist wieder der plan 1 jahr ganz daheim, im zweiten dann mit wenigen stunden (damit man nicht ganz draussen ist. und auch finanziell sieht das natürlich schöner aus...). dann hab ich immer noch 2 elternzeitjahre übrig und kann dann gucken, ob ich nochmal unterhälftig arbeite oder auf halb gehe...
    altersabstand der kinder sind 3 jahre. wenns ein viertes gäbe, dann vlt auch in 3 oder 4 jahren, aber ich weiß nich, ob ich mich selbst dann nicht für zu alt halte. abwarten.

    achso, aufgeräumt ist hier auch noch nix wg. der einschulung und verwandtschaftsbesuch. jetzt bymme ich hier eh gerade mit baby im arm.. vlt klappts heute nachmittag ein wenig. kuchen backen muss ich ja auch noch irgendwann heute, juchheee

  11. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.372

    AW: eine kleine Großfamilie - wer hat 3 Kinder (oder mehr) und Lust auf Austausch?

    Danke, das ist echt interessant. Wie immer gibt es sehr viele Möglichkeiten, wie man das alles gestalten und lösen kann.

    Tautropfen, wie empfindest Du denn die 3 Jahres-Abstände? Können die beiden Großen noch gut zusammen spielen oder ist der Abstand doch eher zu groß dafür?

    Eine Frage die ich mir stelle ist auch, wie empfindet man das Level der Anstrengung / Beanspruchung in der Babyzeit beim zweiten und insbesondere dritten Kind im Vergleich zum Ersten? Fandet Ihr es mit jedem weiteren Kind anstrengender, oder eher entspannter, weil Ihr z.B. schon mehr Erfahrung und Gelassenheit hattet? Oder gleicht sich das aus?

  12. V.I.P.
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    15.923

    AW: eine kleine Großfamilie - wer hat 3 Kinder (oder mehr) und Lust auf Austausch?

    hab gesagt bekommen, dass auch ein kleinerer altersabstand keine miteinander-spiel-garantie ist. aber meine spielen trotz sogar fast 3einhalb jahren meistens toll miteinander. oder machen den größten blödsinn (meistens *g*). kloppen sich aber auch gerne mal. hauptdialog momentan "du bist blöd/blödmann" - der kleine: "das sagt man nicht!!". (ich bin ja auf die reaktion vom kleinen stolz hehe, aber der kann auch austeilen ).

    nein. im großen und ganzen muss man echt sagen: sie sind ein tolles team zusammen! sie spielen zusammen lego, wir gucken zusammen bücher.. der große auch mal beim kleinen mit, der kleine beim großen, sie malen nebeneinander, spielen feuerwehr oder 'kämpfen' miteinander... und ihren kleinen bruder lieben sie auch und hoffen drauf, dass er dann mal mit ihnen spielen wird.

  13. Addict Avatar von Rosa5
    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    2.660

    AW: eine kleine Großfamilie - wer hat 3 Kinder (oder mehr) und Lust auf Austausch?

    Zitat Zitat von tautropfen Beitrag anzeigen

    und hoffen drauf, dass er dann mal mit ihnen spielen wird.
    Oh Gott, das ist so süß, Tautropfen!

    Bei den Kindern meiner Schwester ist es genauso. Sie sind auch 3 Jahre auseinander. Es fallen Sätze wie: "Ich red' nie wieder mit XY!!!", weil er auf der falschen Seite des Autos ausgestiegen ist, oder derlei Dramen mehr und fünf Minuten später sind die so niedlich miteinander, spielen, lachen, einer nimmt Rücksicht auf den anderen. Es sind einfach nette Kinder!
    Man muss auch sagen, die älteste ist sehr, sehr empathisch und sensibel und sozial. Vielleicht hat sie einen großen Anteil.

  14. V.I.P.
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    15.923

    AW: eine kleine Großfamilie - wer hat 3 Kinder (oder mehr) und Lust auf Austausch?

    ja, wir haben hier regelmäßig die größten kräche und streitereien, "bis aufs blut" sagen wir, aber dann spielen sie wieder zusammen und sind die besten freunde. der große ist manchmal enttäuscht, wenn der mittlere nicht mehr so spielen will wie er also alles im normalen rahmen

    der kleine liebt seine brüder auch, aber er guckt manchmal gleich recht verzweifelt nach uns, wenn der mittlere ihn umarmt und heben will. *g* der ist halt noch etwas stürmischer.

    ich dachte ich frag jetzt erst mal hier anstatt einen extra-thread zu eröffnen. was mich interessieren würde, wären die zimmerverhältnisse. wir haben hier noch ein großes kinderzimmer für die beiden großen bzw eigentlich für alle drei, der kleine schläft ja noch bei uns. wenn sie älter werden, werden wir zimmer tauschen müssen. bzw es besteht auch noch die zusätzliche möglichkeit, das große kinderzimmer zu unterteilen.. bin davon aber nicht soooo begeistert, weil das große zimmer dadurch verloren ginge und wir nur kleine zimmer dann hätten.

    auf das 'familienmanagement' bin ich gespannt im herbst, wenn ich wieder zu arbeiten anfange...

  15. Senior Member Avatar von Vampy
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    5.468

    AW: eine kleine Großfamilie - wer hat 3 Kinder (oder mehr) und Lust auf Austausch?

    Wir haben seit einem Monat, seitdem die Kleinste 13 Monate ist, ein Schlaf- und ein Kinderzimmer für alle drei und bislang klappt es gut. Wie wir es machen, wenn alle ein Kinderzimmer brauchen, wissen wir noch nicht, aber das ist wohl auch erstmal nicht Thema (bzw. bekommt der Große dann eben ein Kinderzimmer und die Schwestern teilen sich dann eins).

  16. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.775

    AW: eine kleine Großfamilie - wer hat 3 Kinder (oder mehr) und Lust auf Austausch?

    hier teilen sich die mädels ein grosses zimmer und der grosse bruder hat eins für sich allein. soweit die theorie. zumeist spielen sie alle zusammen in einem der zimmer und schlafen ale in einem bett.

  17. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.144

    AW: eine kleine Großfamilie - wer hat 3 Kinder (oder mehr) und Lust auf Austausch?

    .
    Geändert von Whassup (08.05.2018 um 23:03 Uhr)

  18. Addict
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    2.519

    AW: eine kleine Großfamilie - wer hat 3 Kinder (oder mehr) und Lust auf Austausch?

    ich wohne mit vier kindern, von denen das größte nur 12 tage im monat bei mir ist, in einer dreizimmerwohnung. es gibt zwei kinderzimmer. ein großes, in dem die beiden kleinen leben und ein etwas kleineres, in dem die große und - wenn er da ist - der ganz große drin wohnen.
    wenn man ehrlich ist, spielen aber immer alle kinder in einem zimmer, relativ abwechselnd mal in dem einen, mal in dem anderen.
    da die beiden großen aber später schlafen, als die kleinen, ist es gut aufgeteilt, so wie es ist.
    irgendwann werden sie sich wohl eigene zimmer wünschen. mal sehen, ob das dann umgesetzt werden kann. ich könnte zur not mein großes schlaf-wohn-zimmer aufgeben und ein größeres kinderzimmer für die beiden großen draus machen. eigentlich will ich das aber nicht.

  19. V.I.P.
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    15.923

    AW: eine kleine Großfamilie - wer hat 3 Kinder (oder mehr) und Lust auf Austausch?

    der mittlere ist der meinung, wir sollen ein viertes baby (am besten junge natürlich!) kriegen, damit der kleine wen zum spielen hat. dann muss er sich nicht mit dem kleinen abgeben
    der große will noch mehr geschwister, damit er eine eigene feuerwehrmannschaft aufstellen kann.

    mich schreckt der gedanke, dass vier kinder definitiv nicht in ein normales auto passen.

  20. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.775

    AW: eine kleine Großfamilie - wer hat 3 Kinder (oder mehr) und Lust auf Austausch?

    für meine kinder ist auch selbstverständlich, dass sie geschwister brauchen. gerne wieder zwillinge.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •