Antworten
Seite 83 von 85 ErsteErste ... 33738182838485 LetzteLetzte
Ergebnis 1.641 bis 1.660 von 1683
  1. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Danke Impfgegner

    hier prüft das das gesundheitsamt, wenn es zu einer kritischen häufung kommt. als mein kind trotz impfung windpocken hatte, musste ich die impfpässe aller kinder einreichen, da die beiden gesunden sonst nicht mehr in die schule gedurft hätten. die information wird aber z.b. nicht schon im rahmen der schuluntersuchung hinterlegt und insbesondere nicht an die schule weitergegeben.

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Danke Impfgegner

    bei unserer awo-kita mussten wir bei der anmeldung den impfpass mitbringen. die hatten schon vorher eine masern-impfpflicht.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  3. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Danke Impfgegner

    Wir haben vor vier Wochen einen Brief erhalten, dass der Imofpass bis 2021 im Kindergarten vorgelegt werden muss. Der unseres Sohnes wurde dann in der Einrichtung kopiert.

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Danke Impfgegner

    Zitat Zitat von nanana Beitrag anzeigen
    Das passt zu meiner Frage: wird das bei euch in den Einrichtungen und vor allem Schulen irgendwie geprüft, ob Kinder gegen Masern geimpft sind?
    Meine Tochter wird dieses Jahr eingeschult und da hieß es bei der Anmeldung, dass die Schule das nicht als ihre Aufhabe sieht. Kann ich natürlich irgendwie verstehen, aber wer übernimmt das dann? Das Gesundheitsamt?
    Bevor es im Infektionsschutzgesetz stand, konnte die Schule die Frage, ob (alle) ihre Schüler gegen Masern geimpft sind, durchaus nicht als ihre Aufgabe ansehen. Die Dinge haben sich allerdings geändert, seit am 13.02.2020 die entsprechende Änderung des Infektionsschutzgesetzes im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden ist. Die entsprechenden Regelungen finden sich in §20 Absatz 9 des Infektionsschutzgesetzes in der aktuellen Fassung. Im Internet auf den einschlägigen Seiten findet man bisher allerdings noch die alte Fassung.

    In §20 (9) Infektionsschutzgesetz (neu) heißt es:
    (9) Personen, die in Gemeinschaftseinrich-tungen nach § 33 Nummer 1 bis 3 betreut oder in Einrichtungen nach § 23 Absatz 3 Satz 1, §33 Nummer 1 bis 4 oder §36 Absatz 1 Nummer 4 tätig werden sollen, haben der Leitung der jeweiligen Einrichtung vor Beginn ihrer Betreuung oder ihrer Tätigkeit folgenden Nachweis vorzulegen: [...]
    Weiter wird in §20 (9) ausgeführt, dass die Leitung der Einrichtung verpflichtet ist, das Gesundheitsamt zu benachrichtigen, falls Personen den geforderten Nachweis ihr gegenüber nicht erbracht haben.

    Allerdings erlaubt das Infektionsschutzgesetz den Bundesländern auch eine andere Regelung: Die Landesgesundheitsbehörde kann bestimmen, dass der im Gesetz verlangte Nachweis nicht der jeweiligen Leitung der Einrichtung gegenüber zu erbringen ist, sondern stattdessen den Gesundheitsamt oder einer anderen Behörde. Es ist aus meiner Sicht unwahrscheinlich, dass in naher Zukunft ein Bundesland etwas anderes bestimmen wird; insofern ist wohl überall die Schulleitung erst mal in der Pflicht.

    Allerdings bedeutet das nicht, dass alle Schüler in Zukunft gegen Masern geimpft sind. Sie müssen nur entweder die Masernimpfung nachweisen oder "ein ärztliches Zeugnis darüber, dass bei Ihnen eine Immunität gegen Masern vorliegt oder sie aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht geimpft werden können". Aus Erfahrungen in anderen Ländern und mit anderen Impfungen heraus ist zu erwarten, dass auch (wenige) Leute gefälschte Impfnachweise bzw. ärztliche Bescheinigungen vorlegen werden und daß auch möglicherweise einzelne (impfkritische) Ärzte das Vorliegen von Kontraindikationen großzügig bescheinigen. Um als Arzt da rumzuschlampern, müßte man meiner Meinung nach wegen des Haftungsrisikos und möglicher berufsrechtlicher Konsequenzen recht dumm sein.

    www.masernschutz.de ist eine Informationsseite des Gesundheitsministeriums.

    Interessant finde ich, dass die Impfdokumentation gemäß dem aktuell gültigen Gesetz nur dann vollständig (und somit gültig) ist, wenn dabei
    1) Datum der Schutzimpfung
    2) Bezeichnung und Chargenbezeichnung des Impfstoffes
    3) Name der Krankheit, gegen die geimpft wurde
    4) Name und Anschrift der für die Durchführung der Impfung verantwortlichen Person
    5) Unterschrift oder elektronische Signatur der für die Durchführung der Impfung verantwortlichen Person
    nachgewiesen werden. Meines Wissens war die Dokumentation der verwendeten Charge bis ca. 1990 überhaupt nicht üblich, und die anderen Angaben werden teilweise bestimmt auch fehlen, so dass bei ziemlich vielen Betroffenen nötig werden dürfte, Blut abzunehmen und eine Titerbestimmung durchzuführen.
    Geändert von bwlstudent (17.02.2020 um 17:51 Uhr)

  5. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Danke Impfgegner

    Zitat Zitat von nanana Beitrag anzeigen
    Das passt zu meiner Frage: wird das bei euch in den Einrichtungen und vor allem Schulen irgendwie geprüft, ob Kinder gegen Masern geimpft sind?
    Meine Tochter wird dieses Jahr eingeschult und da hieß es bei der Anmeldung, dass die Schule das nicht als ihre Aufhabe sieht. Kann ich natürlich irgendwie verstehen, aber wer übernimmt das dann? Das Gesundheitsamt?
    An unserer Schule wird jetzt darauf hingewiesen dass man geimpft sein muss, auch Mitarbeiter müssen die Impfung nachweisen bis zum sommer.

  6. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Danke Impfgegner

    Wir mussten zur Krippenaufnahme (2015 und 2018) kopierte Impfpässe abgeben.

  7. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Danke Impfgegner

    Ich glaub die Kinderärztin musste ankreuzen, ob der Impfstatus aktuell ist.
    I will dance
    when I walk away

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: Danke Impfgegner

    Zu meinen Schulzeiten kamen regelmäßig Leute von Gesundheitsamt in die schule und haben den impfstatus kontrolliert. Ich hätte erwartet, dass bei Impfflicht genau sowas dann verstärkt gemacht wird?
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  9. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Danke Impfgegner

    Zu deiner Schulzeit hatte das Gesundheitsamt noch ärztliches Personal. Inzwischen schaffen es die Gesundheitsämter z.B. in Schleswig-Holstein teilweise nicht mal mehr, die gesetzlich vorgeschriebene Schuleingangsuntersuchung durchzuführen.

    Ich habe gerade in meinen Impfpass geschaut. Da ist der Masern-Schutz leider auch nicht ausreichend dokumentiert, so dass ich mir wohl Blut abnehmen lassen muß, um die Antikörper nachzuweisen
    Geändert von bwlstudent (18.02.2020 um 16:27 Uhr)

  10. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Danke Impfgegner

    @BWLstudent
    Eine 2. Gratisimpfung stattdessen geht doch auch?

    Bezüglich der Frage nach Impfdokumentationen bin ich auch gespannt. In der arbeitsmedizinischen Bubble wird aktuell auch heiß diskutiert. Der allgemeine Tenor ist aber dass Ärzte keine Verwaltungsbeamten sind und wenn nur die Charge fehlt wohl trotzdem bescheinigt wird. Das wäre ja sonst ein Wahnsinnsaufwand.
    I am as bored as a pacific pistol

  11. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Danke Impfgegner

    Ich bin nächste Woche auf ner Fortbildung von Patrick Aligbe. Der wird dir ja auch ein Begriff sein, wenn du mit Arbeitsmedizinern zu tun hast. Ich bin gespannt, was der dazu sagt. Meine spontane Sorge wäre in dem Zusammenhang ganz einfach die Haftungsproblematik (des Arztes). Von einem Schulleiter kann man vielleicht nicht verlangen, dass er in der Lage ist, zu kontrollieren, ob die Impfdokumentation korrekt ist. Wenn doch, dann haftet bei dem letzten Endes der Staat, der hinter ihm steht. Der (selbständige) Arzt jedoch haftet selbst. Und da - im Gegensatz zu anderen ärztlichen Dokumentationen - bezüglich der Impfdokumentation ganz genau im Gesetz steht, was zur Impfdokumentation gehört, hätte ich da zumindest einen Rest an Sorge, dass etwaige Schäden auch zulasten des Arztes gehen könnten, der bei unvollständiger Impfdokumentation bescheinigt hat, dass Impfschutz besteht. Ich persönlich fände es übertrieben, eine Impfung aufgrund fehlender Chargennummer nicht anzuerkennen. Aber vor Gericht und auf hoher See und so...

    Edit: Wenn man es genau liest, nimmt die neue Fasung des Infektionsschutzgesetz sogar genau bezug auf die "Impfdokumentation gemäß §22". Und in §22 steht eben ausdrücklich die Chargennummer als vepflichtender Bestandteil genannt.

    In jedem Fall sollte man sich als Arzt wohl mindestens eine Kopie der vorgelegten Dokumente des Patienten machen, bevor man was (für die Schule oder den Arbeitgeber) bescheinigt.

    Ich bin überhaupt nicht gegen Masern geimpft. Ich wurde entgegen der damals gültigen StiKo-Empfehlung nicht geimpft und hatte als Teenager die Masern und positiven Titer. Das ist in meinem Impfpass (mit Datum) verzeichnet, allerdings in unleserlicher Schrift und ohne dass klar zugeordnet werden kann, wer das reingeschrieben hat. Ich kann es nicht mal lesen, obwohl ich weiß, was da wohl ungefähr stehen muß. Mir wird nix anderes übrig bleiben, als auf eigene Kosten Titer und Bescheinigung zu besorgen.
    Geändert von bwlstudent (19.02.2020 um 21:26 Uhr)

  12. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Danke Impfgegner

    Wie ist das eigentlich mit dem Nachweis, wenn noch nicht alle Impfungen durch sind? Überlege ob es sich lohnt, den Impfpass schon einmal in der Kita vorzulegen auch wenn wir die dritte MMR Impfung erst nächste Woche machen, einfach damit es erledigt ist...

  13. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Danke Impfgegner

    @BWLstudent

    Ja klar kenn ich den. Die Fortbildung war hier auch im Gespräch, aber ich habe keine Lust/Zeit. Ein Kollege von mir fährt aber wohl.
    Ja, mal sehen. Meine Güte dieser Aufwand...eigentlich war's ja ganz schön bisher selbst zu entscheiden, dies reicht mir, das nicht.

    Hat denn nie ein Betriebsarzt zufällig mal nen Maserntiter von dir bestimmt? Manchmal lohnt sich ein Anruf im alten KH.
    Und dem aktuellen AG aufs Auge drücken geht auch nicht?
    Sonst musst du wohl in den sauren Apfel beißen, wenn jemand den Nachweis will.
    Geändert von Louja (19.02.2020 um 21:34 Uhr)

  14. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Danke Impfgegner

    Im Gesetz ist ausdrücklich formuliert, dass 2 Impfungen ausreichen. Siehe §20 Absatz 8.
    Ein ausreichender Impfschutz gegen Masern be-steht, wenn ab der Vollendung des erstenLebensjahres mindestens eine Schutzimpfungund ab der Vollendung des zweiten Lebensjahres mindestens zwei Schutzimpfungen gegenMasern bei der betroffenen Person durchgeführtwurden.

    Meiner Erinnerung nach besteht mit 2 Impfungen 97% Impfschutz und mit 3 Impfungen 99%. Die dritte Impfung dient somit nur der Optimierung.

  15. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Danke Impfgegner

    Super, danke

  16. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Danke Impfgegner

    Echt, 3 MMR-Impfungen im Kleinkindalter? Die stiko empfiehlt doch nur 2, ich hab noch nie gehört, dass manche Kinderärzte gleich 3x impfen?

  17. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Danke Impfgegner

    Ja, ich hab mich grad von moth aufs Glatteis führen lassen. Das mit den drei Impfungen bezog sich ja auf Hepatitis. MMR sind nur zwei Impfungen. Der von mir zitierte §20 Absatz 8 Infektionsschutzgesetz bezieht sich aber auf Masern.

  18. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Danke Impfgegner

    Jetzt bin ich auch verwirrt was da eigentlich noch aussteht. Aber 2 x MMR hat sie sicher.

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Danke Impfgegner

    naja der Kinderarzt wird es wissen

  20. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Danke Impfgegner

    Zitat Zitat von moth Beitrag anzeigen
    Jetzt bin ich auch verwirrt was da eigentlich noch aussteht. Aber 2 x MMR hat sie sicher.
    Mit 1 Jahr kommen 2x MMR(V), der Booster von der 6-fach-impfung und von der Pneumokokkenimpfung und Men C laut stiko.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •