Antworten
Seite 100 von 106 ErsteErste ... 50909899100101102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.981 bis 2.000 von 2102
  1. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    haben die anderen tatsächlich noch frontalunterricht? den gibt es hier nämlich gar nicht mehr. ich schmunzel nur häufiger, wenn mir die eltern der privaten grundschule vorschwärmen, wie toll der unterricht dort abläuft und dann dinge erzählen, die auch an den staatlichen grundschulen in der gegend heutzutage standard sind. sie vergleichen es nur oft mit ihrer eigenen schulzeit. die anderen punkte lassen sich tatsächlich nur schwer wegdiskutieren. wobei ich auch den schwerpunkt nicht überbewerten würde - meine kinder waren in einer kita mit besonderem schwerpunkt. das eine hat diesen schwerpunkt fünf jahre lang komplett ignoriert und war dennoch glücklich. due werden ja keinen hochleistungssport betreiben... im endeffekt würde ich die wohnung suchen, die für euch oasst und danach das schulthema noch msl betrachten. abgesehen davon, dass es ja eh keine garantie dafür gibt, dass das eigene kind an einer schule glücklich wird, nur weil das konzept toll klingt. und es dem kind vielleicht wiederum egal ist, wie toll oder nicht toll konzept und gebäude sind, wenn es in der schule zeit mit (ggf auch neuen) freunden verbringt.

  2. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Bei uns gibt´s schon noch Frontalunterricht, und ich finde das auch nicht per se schlecht.
    Daneben gibt es auch andere tolle Unterrichtsformen, eine gute Mischung eben.
    Now is the winter of our discontent

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Ich verstehe auch nicht, was an Frontalunterricht so schlecht ist. Mein Kind kann dieses ganze Gruppengedöns nicht leiden und freut sich einfach, wenn er was erklärt bekommt und in Ruhe arbeiten darf. Finde das auch immer putzig, dass Leute von Privatschulen denken, an Staatlichen geht es noch zu, wie vor 30 Jahren. Als ob dort die Uhren still stehen. Gerade in Corona-Zeiten können die ganzen tollen Methoden ja auch dort kaum genutzt werden...

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    ich meinte auch nicht gar keinen, sondern ausschließlich frontalunterricht...

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    wenn ich frei entscheidne könnte, würde ich grad bei der grundschulentscheidung die nächste schule auswählen. zum einen wegen schulweg und dann aber auch wegen der freundschaften.

    und bei den konzepten schließe ich mich einigen anderen an, man weiß nicht genau, wie es umgesetzt wird und ob es das eigene kind dann überhaupt so sehr interessiert, wie man es sich als eltern vorgestellt hat. letztlich haben alle staatlichen schulen den gleichen lehrplan und haben keinen ewig weiten spielraum. und dann kommt es auch noch auf die lehrer*innen an, wie es dann im täglichen schulalltag umgesetzt wird.

  6. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Ein Erstklässler wird einen längeren Schulweg ungern allein absolvieren.
    Zusammen mit einem Klassenkameraden gehen die hier genannten 1,5 - 2,0 km sicher klar.
    Vielleicht ist ja eine Option, das Kind bis zum Klassenkameraden zu begleiten und dann die beiden zusammen laufen zu lassen. In den ersten 2-4 Schulwochen wird sich herauskristallisieren, mit wem dein Kind kann und dann halt schauen, ob jemand davon passend wohnt.
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  7. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Meine Tochter geht 7:15 mit uns aus dem Haus (Umweg über Kiga) und ich fahr mit ihr ein Stück. Sie würde das auch locker alleine schaffen, aber wir haben halt den selben Weg.. Ein Erwachsener läuft so 15 Minuten.
    Manchmal in der Nacht denk ich, ich sollte lieber fliehen vor dir, solang ich es noch kann
    Doch rufst du nach mir, bin ich bereit dir blind zu folgen, selbst zur Hölle würd ich fahren mit dir
    Manchmal in der Nacht gäb ich mein Leben her, für einen Augenblick, in dem ich ganz dir gehör
    Manchmal in der Nacht möcht ich so sein, wie du mich haben willst und wenn ich mich selber zerstör
    Ich hör eine Stimme, die mich ruft, ich spür eine Sehnsucht, die mich sucht

  8. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Also, ich fühle mich jetzt leicht angegriffen, wenn ihr mich mit „putzigen“ Leuten vergleicht, die meinen, alles jenseits der Privatschulen wäre zum Vergessen.
    Zum einen ist es eine ganz normale öffentliche Schule, zum zweiten habe ich nie gesagt, dass ich Frontalunterricht per se schlecht finde, aber ich kenne mein Kind und weiß, was ihm Spaß macht und was ihn motiviert.
    Ich war selber auch auf einer Grundschule mit ähnlichem Konzept und habe es sehr geliebt. (Das war übrigens auch eine öffentliche Schule und noch dazu in den 80ern und am Land.)


  9. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Zitat Zitat von Serafina Beitrag anzeigen
    wobei ich auch den schwerpunkt nicht überbewerten würde - meine kinder waren in einer kita mit besonderem schwerpunkt. das eine hat diesen schwerpunkt fünf jahre lang komplett ignoriert und war dennoch glücklich. due werden ja keinen hochleistungssport betreiben...
    Ich weiß auch nicht, wie ernst man das mit dem Schwerpunkt nehmen muss.

    Aber auch jenseits von Hochleistungssport: Kinderturnen, Skikurs ... – Sport in der Gruppe kann mein Kind (aktuell) nicht ausstehen.


  10. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Unsere Schule ist 1,25km entfernt und meine Erstklässler sind ab dem ersten Tag alleine nach hause gelaufen.
    Cyan, du beschreibst deinen Sohn ja als sehr wissbegierig und ich kann mir vorstellen, dass die Schulform sehr gut zu ihm passen könnte.

  11. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Ja, danke, ich denke das auch. Und ich weiß ja auch, was ihn zb am Kindergarten stört usw, deswegen habe ich mich total gefreut, wie ich erfahren habe, dass er dieser Schule zugeteilt wird. Weil die eben zufällig sehr gut zu ihm zu passen scheint.

    Aber ist ja eigentlich auch egal, was unsere Gründe sind. Ich wollte nur wissen, welche Distanzen Schulweg-mäßig eurer Ansicht nach Sinn machen. Danke für die Antworten.

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Unsere Schule wird 1.4 km entfernt sein, aber leider mit doofen Schulweg das wird sicher nicht problemlos alleine zu laufen/fahren sein, aber es ist die nächstgelegende und ich hoffe es findet sich eine Gruppe aus der Gegend, wo dann langfristig schon das Ziel ist alleine hinzukommen, eher für seine Selbstständigkeit, denn ich muss eh den Bruder in die Kita bringen und die Schule liegt auf dem Weg u ich fahre dann direkt weiter zur Arbeit. Ich würde auch erstmal gucken was ihr so kriegt in 2 km Radius, scheint ja nicht ganz einfach zu sein bei euch mit dem Wohnungsmarkt und der Rest lässt sich dann bestimmt regeln. Die Schule klingt übrigens echt sehr toll, sowas gibts hier leider nicht in der Nähe, das wäre bestimmt auch was für meinen Sohn.
    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.

  13. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Ist es eigentlich sicher, dass dein Sohn auch nach einem Umzug in diese Schule kommen wird?
    Hier habe ich von einer befreundeten Familie was anderes mitbekommen. Sie sind kurz vor der Einschulung umgezogen, ins Umland allerdings, und das Kind durfte dann nicht auf die Schule, wo es bereits angemeldet war. Die Plätze waren sehr knapp, und für Kinder, die nicht im Einzugsgebiet wohnen, gab es keine Kapazitäten.
    Now is the winter of our discontent

  14. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Ist es eigentlich sicher, dass dein Sohn auch nach einem Umzug in diese Schule kommen wird?
    Hier habe ich von einer befreundeten Familie was anderes mitbekommen. Sie sind kurz vor der Einschulung umgezogen, ins Umland allerdings, und das Kind durfte dann nicht auf die Schule, wo es bereits angemeldet war. Die Plätze waren sehr knapp, und für Kinder, die nicht im Einzugsgebiet wohnen, gab es keine Kapazitäten.
    Das versuche ich momentan herauszufinden. :/


  15. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Ja, ganz wunderbar. Hat sich sowieso erledigt. Die Schule ist so voll, dass sie null kulant sein können und er seinen Platz auf jeden Fall verliert, sollten wir außerhalb des Schulsprengels ziehen.
    Die Chance, dass wir in direkter Umgebung eine Wohnung finden, ist winzigst.

    Ich hasse es echt so. Die Verständigung über den Schulplatz war letztes Jahr so ziemlich die einzige gute Nachricht und ich hab mich so gefreut für ihn.


  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    auch wenn ihr erst im laufe des schuljahres umzieht?

  17. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Weiß ich nicht, aber wir müssen sowieso bis Mai umziehen.


  18. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    Ja, ganz wunderbar. Hat sich sowieso erledigt. Die Schule ist so voll, dass sie null kulant sein können und er seinen Platz auf jeden Fall verliert, sollten wir außerhalb des Schulsprengels ziehen.
    Die Chance, dass wir in direkter Umgebung eine Wohnung finden, ist winzigst.

    Ich hasse es echt so. Die Verständigung über den Schulplatz war letztes Jahr so ziemlich die einzige gute Nachricht und ich hab mich so gefreut für ihn.
    Ach schade! Bei uns ist das aber auch so, wenn man eine Schule außerhalb des Einzugsgebiets haben will, muss man das beantragen. Je nach Beliebtheit der Schule mehr oder weniger aussichtsreich...

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    Ja, ganz wunderbar. Hat sich sowieso erledigt. Die Schule ist so voll, dass sie null kulant sein können und er seinen Platz auf jeden Fall verliert, sollten wir außerhalb des Schulsprengels ziehen.
    Die Chance, dass wir in direkter Umgebung eine Wohnung finden, ist winzigst.

    Ich hasse es echt so. Die Verständigung über den Schulplatz war letztes Jahr so ziemlich die einzige gute Nachricht und ich hab mich so gefreut für ihn.
    Oh nein wie klein ist denn das Einzugsgebiet? Ich drücke trotzdem die Daumen für den unwahrscheinlichen Fall, dass ihr eine Wohnung in dem Gebiet findet.
    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.

  20. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Danke. Naja, es ist die Innenstadt. :/ Da gibt es wenig Familienwohnungen. Unsere aktuelle war ein rarer Glücksgriff.
    Ich bin echt traurig.
    Heute schauen wir eine Wohnung an, die toll wirkt, aber die Schule dieses Viertels hat als einzige in der Stadt kein eigenes Tagesheim.
    Gut, der Hort, in den die Kinder dieser Schule pilgern müssen, ist dafür sehr cool. Mit Pool und allem.

    Wah, es ist echt so schwierig, mit Kindern umzuziehen.


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •