+ Antworten
Seite 4 von 73 ErsteErste ... 234561454 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 1445
  1. Addict Avatar von Binford
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    3.226

    AW: Mein Schulkind

    Ich bin gerade echt baff. 6 erste Klassen! Ist das in einer Großstadt?
    Bei uns wird es nur 1 Klasse ( statt normalerweise 2) geben, da der Jahrgang sehr schwach ist.

    Krass wie unterschiedlich das alles ist. Ganztagsschule gibt es hier (Bayern) glaub ich gar nicht und von AGs habe ich hier auch noch nie was gehört.
    Edit: ups es gibt tatsächlich Ganztagsschulen in Bayern lt Google !

  2. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.554

    AW: Mein Schulkind

    das, was in bawü unter AG läuft, hieß in meiner Schulzeit in Bayern wahlfach, also vielleicht ist da auch nur die Nomenklatur unterschiedlich...

  3. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.056

    AW: Mein Schulkind

    ich bin so alt, dass ich in meiner geundschulzeit keinerlei form von wahlfächern hatte. aber mein schultag endete auch um elf bzw um 12, während meine kinder bis 15.30 unterricht haben.

  4. Member Avatar von sandpapertears
    Registriert seit
    27.01.2002
    Beiträge
    1.871

    AW: Mein Schulkind

    Oh, ich seh den Thread jetzt erst Meine Tochter kommt im September auch schon in die 2. Klasse! Die Zeit rennt...
    Hab keine Angst vor den Schatten. Denn es bedeutet nur, dass irgendwo ein Licht brennt.

  5. Enthusiast
    Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    888

    AW: Mein Schulkind

    Meine Kinder kommen in die 2. und in die 4. Klasse. Hier ist noch eine Woche Schule, sie sind völlig ferienreif.

  6. Enthusiast Avatar von Nagapie
    Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    724

    AW: Mein Schulkind

    Bei den 6 ersten Klassen handelt es sich um eine Schule in Berlin. Hier im Stadtteil explodieren die Kinderzahlen. Ursprünglich ist die Schule 3-zügig gewesen.

  7. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.562

    AW: Mein Schulkind

    Also ich war Ende der 80er Jahre in der Grundschule und da gab es keinen Nachmittagsunterricht, aber AGs auf jeden Fall. Sowas wie Basteln, Theater, Chor, Blockflöte, Tanzen. Ich dachte, das war überall so. Von einer Schule ohne AGs hab ich noch nie gehört.

  8. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.612

    AW: Mein Schulkind

    Zitat Zitat von helgoland Beitrag anzeigen
    Also ich war Ende der 80er Jahre in der Grundschule und da gab es keinen Nachmittagsunterricht, aber AGs auf jeden Fall. Sowas wie Basteln, Theater, Chor, Blockflöte, Tanzen. Ich dachte, das war überall so. Von einer Schule ohne AGs hab ich noch nie gehört.
    Bei mir auch so.

    nagapie: Wir machen die das räumlich? Gibt es genug Räume, wenn plötzlich 3 Klassen mehr aufgenommen werden? Und das vielleicht auch noch jedes Jahr? Wie groß sind die Klassen?

  9. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.554

    AW: Mein Schulkind

    also in der grundschule kann ich mich auch nicht an AGs erinnern. blockflötenunterricht gabs, aber der war in der 1. stunde an einem tag, wo erst zur 2. stunde unterricht war. genauso so xylophon-gruppenunterricht in der 3./4. klasse, auch der war vor dem regulären unterricht, aber nicht nachmittags. und von der schule aus gabs auch keine sportangebote nachmittags, aber halt vom turnverein in der schulturnhalle, was ja faktisch aufs gleiche hinausläuft (der war aber eher spätnachmittags dann, nicht direkt im anschluss an den unterricht). gebastelt haben wir im unterricht (handarbeit gab es als verpflichtendes schulfach, und im normalen unterricht ja auch noch kunst), extra AGs dafür gab es auch nicht.
    im gymnasium gab es dann aber sehr viele wahlfächer.

  10. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.562

    AW: Mein Schulkind

    Wahlfächer klingt für mich so nach Unterricht. Bei uns waren AGs auch nicht direkt nach dem Unterricht, man kam dafür nachmittags nochmal in die Schule.

  11. Urgestein Avatar von Efeu
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.925

    AW: Mein Schulkind

    Hier wäre es innerhalb der Betreuung, die Sportvereine kommen dann in die Schule. So wie es sich anhört, ist das Programm theoretisch recht breit gefächert (Sport, Musik, Sprachen, Naturwissenschaften, ...). Ich bin mal gespannt, wie das tatsächlich in der Praxis aussieht.

    Würdet ihr das irgendwie beschränken? Also wenn das Kind eh bis 16:00 in der Betreuung wäre und es in der Zeit eben angeboten wird. Also dass er theoretisch jeden Tag was anderes machen könnte.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  12. Enthusiast Avatar von Nagapie
    Registriert seit
    11.03.2013
    Beiträge
    724

    AW: Mein Schulkind

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen

    nagapie: Wir machen die das räumlich? Gibt es genug Räume, wenn plötzlich 3 Klassen mehr aufgenommen werden? Und das vielleicht auch noch jedes Jahr? Wie groß sind die Klassen?
    So genau weiß ich es nicht. Gestiegen sind die Schülerzahlen schon länger, bisher hat es aber wohl gereicht. Dieses Jahr war die Zahl der Einzugskinder aber fast doppelt so hoch wie letztes Jahr und sie kommen endgültig an ihre Grenzen. Es wird daher als Übergangslösung ein Container mit extra Klassenzimmern aufgestellt und parallel angefangen ein neues Gebäude zu bauen. Der Container wird im Herbst aufgestellt, bis dahin werden einige Klassen keinen Hortraum haben. Es gibt außerdem nur einen recht kleinen Speisesaal, die Mittagszeit streckt sich wohl über 3 Stunden hin, bis alle Kinder gegessen haben. Das soll aber wohl auch mit dem Neubau gelöst werden.

  13. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.056

    AW: Mein Schulkind

    ich finde, dass das eine tolle chance ist, mehrere sachen auszuprobieren. das kind wird doch eh dir schwerpunkte setzen, die ihm gefallen.

  14. Senior Member Avatar von no.choice
    Registriert seit
    13.12.2003
    Beiträge
    5.686

    AW: Mein Schulkind

    Zitat Zitat von Efeu Beitrag anzeigen
    Hier wäre es innerhalb der Betreuung, die Sportvereine kommen dann in die Schule. So wie es sich anhört, ist das Programm theoretisch recht breit gefächert (Sport, Musik, Sprachen, Naturwissenschaften, ...). Ich bin mal gespannt, wie das tatsächlich in der Praxis aussieht.

    Würdet ihr das irgendwie beschränken? Also wenn das Kind eh bis 16:00 in der Betreuung wäre und es in der Zeit eben angeboten wird. Also dass er theoretisch jeden Tag was anderes machen könnte.
    ich werde die die anzahl der Ags im nächsten jahr beschränken, weil die kinder zwar bis 16 bzw. 17 uhr in der betreuung angemeldet sind, tatsächlich aber recht oft früher gehen oder abgeholt werden, weil sie sich mit freunden verabreden oder andere außerschulische termine (sporttraining, musikunterricht o.ä.) haben. so schön die vielen angebote sind, es nimmt den kindern im alltag auch die flexibilität.
    meine bald-4.klässlerin hatte im letzten jahr 3 ags an 3 unterschiedlichen tagen und dazu noch 2 feste hobby-termine an den anderen tagen. da war dann am ende jeder nachmittag der woche zeitlich eingeschränkt und das war blöd.
    ....poor, obscure, plain and little

  15. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.554

    AW: Mein Schulkind

    Zitat Zitat von helgoland Beitrag anzeigen
    Wahlfächer klingt für mich so nach Unterricht.
    Unterricht waren die wahlpflichtfächer, wahlfächer hieß halt einfach genau das, was anderorts AG heißt. Sport, Chor, Theater, Handarbeit,...

  16. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.612

    AW: Mein Schulkind

    Für mich klingt wahlFACH auch sehr nach Schule. Wird das irgendwie bewertet, ist es Pflicht, an irgendwas davon teilzunehmen? Bei uns war das eben komplett "Freizeit", gar nicht als Schule assoziiert.

    Efeu, ich würde auch schauen, wie es zu eurem Leben paßt, ob das Kind jeden Tag was machen kann/soll. Kann ja auch sein, daß die Freunde eher frei spielen wollen und nicht in AGs gehen, was weiß ich. Ansonsten klingt breites Angebot doch toll.
    An der Schule meines Sohnes sind die AGs von 16 bis 17 Uhr, ich glaube deshalb, damit die Kinder, die von den Eltern nicht zu extrenen Hobbies gebracht werden, auch die Chance haben, noch zusätzlich was zu machen. Außerdem beschränkt man so die Teilnehmerzahl, weil ja nur recht wenige Kinder im Späthort angemeldet sind (u.a. wohl auch deshalb, weil sie zu der Zeit externe Hobbies haben). Bißchen verquer das alles.

  17. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.554

    AW: Mein Schulkind

    das ist halt einfach eine unterschiedliche namensgebung, sonst nix. nicht bewertet und in keinster Weise Pflicht. (wobei, in der kursstufe konnte man manche der wahlfächer für's Abi anrechnen lassen, aber das ist ja bei AGs ebenfalls der Fall.)

  18. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.612

    AW: Mein Schulkind

    Nee, AGs kann man nicht anrechnen lassen. Das würde ja wieder bedeuten, daß bewertet wird. Bei uns war das von der Grundschule bis zum Abi komplett Freizeit. Einzige Ausnahme war glaub ich der Oberstufenchor, den konnte man einerseits richtig "belegen", es gab neben den Proben noch zusätzlich Theorieunterricht und eben auch mit Klausur und benotet, man konnte aber auch freizeitmäßig einfach mitsingen, dann wurde auch nicht bewertet und man konnte es nicht einbringen.

  19. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.056

    AW: Mein Schulkind

    hier gehören die kurse zum schultag dazu und die kinder müssen aus einem umfangreichen angebot jeweils drei pro kurszeit auswählen und bekommen einen aus der auswahl zugeteilt.

  20. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.554

    AW: Mein Schulkind

    also am der Schule, an der ich unterrichte, können die Schüler im der Oberstufe AGs teilweise anrechnen lassen also dasselbe, was für schüler Klasse 9 oder 10 ohne Benotung läuft, läuft für die halt dann mit (meist mehr pseudo-)Benotung. Chor, Orchester, Informatik, Theater fallen mir grade ein, bei denen das geht. teilweise gibt's dann im Chor 1-2 extratermine im Halbjahr für die kursstufler, oder halt 1x vorsingen, was dann darüber entscheidet, ob es 12, 13, 14 oder 15 Punkte werden...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •