Antworten
Seite 58 von 112 ErsteErste ... 848565758596068108 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.141 bis 1.160 von 2224
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    wir befinden uns im vorschul-jahr. jetzt beginnt die phase der anmeldung und schulbesichtigungen. könnt ihr mir sagen auf was ihr geachtet habt?

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Zitat Zitat von lorella Beitrag anzeigen
    Ich bin immer wieder erstaunt, dass ihr wecken müsst. Dass gibt's bei uns vielleicht 2x im Jahr. Die Kinder sind ab 6h wach.
    Meine Kinder sind in der Regel vor mir wach. Meist so zwischen 5:30 Uhr und 6:00 Uhr. Mein Wecker klingelt um 06:05 Uhr.

    Mein Mann ist dann auf dem Weg zur Arbeit. Das ist schon seit Jahren bei uns so und ich muss sagen, dass es viel stressiger ist, wenn er morgens mal daheim ist..

    Unser Morgen ist total entspannt. Wir richten am Abend vorher immer die Kleider hin und oft sind die Kinder, wenn ich aufstehe schon angezogen. Ich stehe auf, gehe duschen und falls die Kinder noch nicht angezogen sind, ziehen sie sich an, wenn ich mich anziehe. Der Große macht im OG alle Rollläden hoch und die Fenster auf.

    Brotboxen mache ich auch meistens am Abend vorher schon fertig.
    Wenn wir runter kommen, mache ich das Frühstück (meistens hören wir ein Hörspiel zum Frühstücken, ich bin nicht so ein Morgenmensch), die Kinder frühstücken und ich wurstel in der Küche und richte letzte Dinge.
    Nach dem Frühstück geht der Große Zähne putzen, macht danach alle Fenster im OG zu (und bei heissen Temperaturen auch die Rollläden wieder runter) und packt die Schultasche zu Ende (er geht in eine Streicherklasse und muss ggf. noch sein Instrument packen).
    Wenn ich in der Küche fertig bin, mache ich die Kleine fertig.
    In der Zeit, in der ich mich fertig mache, spielen die Kinder noch.

    In der Regel haben die Kinder noch 20-25 Minuten Spielzeit.
    Wir verlassen das Haus um 7:40 Uhr

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Wir sind jetzt in der 1,5. Schulwoche und ich muss sagen: es stresst mich :-p. Kiga war so einfach . Dieses Frühstück gemache und Zettel ausgefülle... Hoffentlich finden wir bald unseren Rhythmus. Wie läuft es bei euch so an? Mein Kind hat sich gut eingelebt, aber bisher hat ner noch nix gelernt. Er ist wieder in einen Vor-Vorschul-Kindergarten-Modus eingetaucht. Sie setzen also echt nix voraus, malen Striche statt zahlen und ach, ich glaube er ist etwas unterfordert. Aber man kann wohl nicht erwarten, dass alle Kinder die gleichen Voraussetzungen mitbringen. Hoffentlich verliert er nicht die Lust. Das Frühstück mache ich nur an stressigen Tagen am Abend vorher, ansonsten morgens. Sonst wird mir das zu oll, aber notfalls muss es eben gehen. Wir haben eine Edelstahl-Brotdose in der sich auch Apfelspalten erstaunlich frisch halten. Geht also.

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Wir sind ganz gut im Schulalltag angekommen. Es hat mich im Vorfeld ziemlich gestresst, aber es klappt total reibungslos bisher. Kind ist glücklich, auch im Ganztag und obwohl sie immer eines der letzten Kinder ist, das abgeholt wird. In Mathe malen sie zahlen (sind jetzt bei der 3 angekommen). Leider rechnen sie noch nichts, das kann L so gut, das könnte gerne etwas mehr gefördert werden. Das Zahlen malen ist aber auch wichtig für sie, die waren oft noch spiegelverkehrt oder total vermurkst.
    In Deutsch malen sie das i, das ist das einzige bisher in diesem Schreiblernheft. Da die Sachen eigentlich in der Schule bleiben, hat man wenig Einblick, aber ab und an nimmt sie aus versehen was mit heim, da kann man mal nachschauen, was sie so machen.

    Frühstück machen klappt gut mit unserem System, es ist für jeden von uns Eltern ein Aufwand von vielleicht 3min morgens. Was meinst du mit Zettel ausfüllen?

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Für uns ist die Schule keine Umstellung, da Kindergarten und schule auf einem Gelände sind. Seit 2013 bringe ich 1 bzw 2 Kinder dort hin. Das große Kind läuft nun halt nur zum Schulgebäude.
    In unsere schule (privat) ist sowieso einiges anders was die Lerninhalte betrifft, aber so wie es ist passt es gut für ihn, er hat sehr viel Spaß daran und macht mir Freude und ohne murren Hausaufgaben. Hefte (1 Schulheft, 1 Hausaufgabenheft) kommen immer mit heim, so das man auch sieht was das Kind macht.
    Länge der Schule hat sich zum Kindergarten auch nicht groß geändert, zur Zeit ist Schulunterricht nur 2 bzw 3 stunden, danach ist er im Hort und wird abgeholt wie zu Kindergartenzeit, da die kleine Schwester eh um die Uhrzeit abgeholt werden muss. Nach den Herbstferien ist dann Unterricht bis 13h, da ist dann halt die Spielzeit im Hort wesentlich kürzer.

  6. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    hier klingeln um 6 uhr die Wecker von mir und k1, bis wir im bad sind ist es meist 6:10 uhr da machen wir uns gemeinsam fertig. meist braucht sie länger als ich, obwohl ich im gegensatz zu ihr morgens dusche, weil seit einger zeit die haare morgens besonders schön gestylt werden müssen
    spätestens um halb 7 bin ich in der küche, koche kaffee und schnippele obst/gemüse für die brotdosen, die geschmierten brote liegen vom vorabend schon im kühlschrank.
    währenddessen geht mein mann mit k2 ins bad und die beiden tauchen dann meist gegen 6:50 uhr auch in der küche auf. bis 7 uhr treibe ich dann die kinder dazu an, irgendwas zu frühstücken, ihre wasserflaschen zu füllen und das schulfrühstück einzupacken (und unterschreibe noch irgendwelche elternbriefe, die plötzlich aus dem ranzen gezaubert werden oder suche sportsachen zusammen, die nach dem letzten sportunterricht in irgendeiner ecke gelandet sind oder was den kindern plötzlich noch so dringendes einfällt...). nebenbei schmiere ich mir noch irgendwas für auf die hand zum frühstücken.
    um 7 uhr verlasse ich das haus und scheuche gleichzeitig k1 zum anziehen, denn meist steht ihr schulfreund dann schon vor der tür, um mit ihr zur schule zu radeln. die beginnt um 7:30 uhr.
    k2 lungert derweil noch ein bisschen herum, mein mann verlässt gegen 7:20 uhr das haus und stellt ihr den wecker auf 7:40 uhr. sie zieht sich dann an und rollert zur schule, die um 8 uhr beginnt.
    ....poor, obscure, plain and little

  7. Member

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Das klingt alles so entspannt bei euch...
    Meine Tochter hatte letztes Jahr nur einmal um 8 Uhr Schule, sonst immer um 8:50 Uhr. Da war ich auch echt froh drüber, weil es oft trotzdem stressig war. Ich bin morgens allerdings im Normalfall für drei Kinder zuständig, weil mein Mann woanders arbeitet.

    Unser Morgen sieht normalerweise so aus: 6:40 Uhr klingelt mein Wecker, ich gehe kurz duschen/anziehen. Danach bereite ich die Brotdosen für die Kinder vor (für drei Kinder dauert das leider schon lange) und richte das Frühstück.
    Wenn K3 aufwacht wickele ich und ziehe ihn an. K1 und K2 stehen meist so gegen 7-7:15 Uhr auf, um spätestens 7:30 Uhr wecke ich. K1 zieht sich alleine an, K2 (5) braucht häufig Unterstützung, weil sie morgens häufig noch müde ist und eigentlich nicht in den Kindergarten will. Meist gegen 7:45 Uhr frühstücken die Kinder (häufig auch ich), was sich leider meist zieht. Ich versuche immer alle um 8 Uhr wieder im Bad zu haben.
    Wenn um 8 Schule ist, verlässt K1 allerdings um 7:45 Uhr das Haus, meistens alleine, manchmal holen wir sie auf dem Weg noch ein. Sonst geht es um 8:15 Uhr gemeinsam los, wir bringen das Schulkind (leider laufen keine Kinder, die sie kennt den gleichen Weg) und fahren dann zum Kindergarten/Krippe.

    Wie schafft ihr das alles in so kurzer Zeit? Ich überlege auch schon länger, die Brotboxen schon abends zu machen, aber finde das auch nicht ideal. Kein Frühstück ist leider keine Option.

  8. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Mein großes Kind frühstückt auch ewig langsam, das war vor Jahren der Grund, sie eher in die Kita zu bringen, sodass sie da frühstücken konnte. Heute trinkt sie meist nur noch einen Kakao, wenn sie was isst, dann nur wenig Müsli oder ein bisschen Obst. Der kleine ist dagegen echt schnell, allerdings nur, wenn er gefüttert wird. Da dadurch auch das Risiko der Sauerei minimiert wird, machen wir das normalerweise so. Heute wären wir 15min nach dem Aufstehen der Kinder abmarschbereit gewesen, aber das ist auch die Ausnahme. Sonst sind es so 30 min und wenn es bald Winter wird (=mehr anziehen) wird es sicher auch noch mal schwieriger.

  9. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Ich bin auch ein wenig neidisch, dass es bei euch so entspannt läuft. Zugegeben, mein Schulkind ist mittlerweile auch entspannt morgens (er wacht oft zeitlich mit mir sowieso auf, nur manchmal muß ich wecken), und macht vieles selbst, v.a. auch den Schulweg.
    Aber wenn die Kleinen nebenher noch rumwuseln und wenn ich für alles alleine zuständig wäre UND noch mich selber für die Arbeit fertig machen müßte, wäre es der Horror, und wir würden es niemals pünktlich vor Schulstart schaffen.

    Wir haben halt das Glück, dass mein Mann oft spät anfängt, morgens noch da ist, und die kleinen Kinder erst um 9 im Kindergarten sein sollen (wenn es später wird, macht´s auch nichts). Und wir haben kaum Straß mit Brotdosen, weil die Kleinen nichts mitnehmem müssen, und der Große nur wenig / unkompliziertes mitnehmen will.

    Nächstes Jahr kommt die Mittlere in die Schule, wir müssen wieder bringen, der Weg ist weit, Schulbus gibt es nicht. Ich bin gespannt, wie es dann läuft.

  10. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Zitat Zitat von Ion Beitrag anzeigen
    Heute wären wir 15min nach dem Aufstehen der Kinder abmarschbereit gewesen
    Mit Frühstück?
    In der Zeit sind bei uns noch nichtmal alle mit auf Toilette gehen durch.

    Die Kleinen muß man zu allem antreiben, hundertmal sagen, dass sie sich bitte anziehen sollen (bzw. helfen), das Frühstück dauert ewig lange, weil sie vergessen zu essen bzw. mit dem Essen spielen Aber das hier ist ja der Schulkindthread.

  11. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Mit Frühstück?
    In der Zeit sind bei uns noch nichtmal alle mit auf Toilette gehen durch.

    Die Kleinen muß man zu allem antreiben, hundertmal sagen, dass sie sich bitte anziehen sollen (bzw. helfen), das Frühstück dauert ewig lange, weil sie vergessen zu essen bzw. mit dem Essen spielen Aber das hier ist ja der Schulkindthread.
    Der kleine wird gewickelt, das ist ein Abwasch mit dem Anziehen (jetzt im Sommer kriegt er dann ja nur noch ne Hose extra angezogen). Die große geht morgens einmal Pipi und fertig. Das nervigste ist das Zähneputzen, dazu haben sie oft beide keine Lust. Und beim Essen wird der kleine halt gefüttert und hat oft nach wenigen Löffeln keinen Hunger mehr.

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Ion, undenkbar hier. Dafür bin ich selbst aber morgens viel zu gemütlich, das wäre einfach nicht mein Tempo.

    Na ich bin mal gespannt. Ich bin heute 2 Stunden vor Beginn aufgestanden. Wie lange wir für einzelne Teile (Bad, Frühstück) brauchen, müssen wir dann mal in den nächsten Wochen rausarbeiten.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Zitat Zitat von Lamb Beitrag anzeigen
    wir befinden uns im vorschul-jahr. jetzt beginnt die phase der anmeldung und schulbesichtigungen. könnt ihr mir sagen auf was ihr geachtet habt?
    Wir hatten eigentlich wegen der Entfernung nur eine Schule im Blick. Da passten auch alle Rahmenbedingungen. Da haben wir drauf geachtet, dass das Bauchgefühl stimmt.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  14. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Wir haben die zwei in Frage kommenden Schulen angeguckt und die unterschieden sich von dem, was sie erzählt haben, nicht groß voneinander. Letztendlich haben wir die jetzige Schule gewählt, weil der beste Freund und die beste Freundin dorthin gehen und er sejr traurig gewesen wäre, nicht mit ihnen zu gehen. Außerdem wurde sowohl vom Kindergarten indirekt und inoffiziell zu dieser Schule geraten als auch direkt von einer ehemaligen Mitschülerin, die an beiden Schulen arbeitet.

  15. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Ab wann lasst ihr die Kinder allein zur Schule laufen?
    Inoffizieller Konsens im Dorf ist wohl nach dem 1. Winter. Aber mh, muss ich jetzt echt monatelang morgens zur Schule gehen? Oder habt ihr das spontan entschieden, je nach Kindergruppe/weg etc.?
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    What? A geht seit Anfang der Woche alleine. Das heißt, ich bin 1,5 Wochen mitgegangen. Und sein Weg ist recht weit und anspruchsvoll. Die Lehrerin hat sich „gewünscht“, dass bis zu den Herbstferien (also Oktober) alle alleine kommen.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  17. Member

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Nach den Herbstferien einen 200m ruhigen Weg. Da hab ich ihn abgesetzt. Nach dem Winter den ganzen Weg (900m, Hauptverkehrsstrasse).
    Hätte ihn den kurzen Weg vom ersten Tag allein gehen lassen, wenn in genau der Zeit nicht eine unsagbar schlecht geplante Baustelle mit Behelfszebrastreifen direkt vor der Schule gewesen wäre 🙄.

  18. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Wenn er nach dem Winter alleine geht, bin ich schon froh. Er will eigentlich gar nicht alleine gehen, er läuft auch am liebsten an der Hand und hat gestern, am ersten Schultag, schon gejammert, dass der Ranzen so schwer ist und er den nicht tragen kann.
    Strecke ist 1km an der Hauptverkehrsstraße entlang, allerdings wirklich nur auf dem Gehweg. Er muss 100m von unserem Haus entfernt an einer Ampel die Straße überqueren und dann nur noch dem Bürgersteig folgen.
    Ich glaube, unsere Nachbarin plant eher, ihren Sohn noch deutlich länger zu bringen. Keine Ahnung, wie ich das dann mache, ich kann ihm da ja nicht immer mitschicken, aber selbst nie begleiten, aber ihn 5 Minuten eher oder später laufen zu lassen, damit er alleine geht, ist ja auch Quatsch. Der Nachbarsjunge und J. könnten ja auch einfach zusammen alleine gehen. Aber ich vermute, der will auch lieber begleitet werden.

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Ich habe mich jetzt heute mal umgehört und es hat sich sofort eine Gruppe aus 3-4 Kindern gefunden, die quasi den gleichen Weg haben. Sie treffen sich 50m von unserer Haustür entfernt. Sobald sie wollen, würden wir sie dann allein gehen lassen. Puh! Ich hatte schon Sorge, dass ich komisch angeguckt werde, wenn ich ihn nach kurzer Zeit allein schicken will.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  20. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Also wegen so einem kurzen Weg, würde ich mir da auch keine Sorgen machen Efeu. Ist doch super!! Und toll dass er gleich so eine Gruppe hat. Hier müsste er mit der Straßenbahn 2 Stationen fahren und dann noch über eine Hauptverkehrsstraße mit 4 Spuren laufen. Ich plane, dass er das spätestens in der 3. Klasse bewältigt, aber das Credo der anderen Eltern war: "bist du verrückt". Keine Ahnung ob ein dann 9 jähriges Kind sowas nicht mal schaffen sollte? Jetzt wechseln wir uns mit der Fahrerei halt ab, es liegt auf unserem Arbeitsweg, aber Selbstständigkeit ist mir schon wichtig.

    Und der Ranzen ist echt schwer. Mein Kind nimmt 1x Milch in der Flasche mit und 1x Wasser plus Frühstücksdose, obwohl alle Materialien in der Schule bleiben, ist es selbst mir ganz schön schwer. Puh. Also das zu schleppen ist schon wirklich nicht so leicht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •