+ Antworten
Seite 68 von 69 ErsteErste ... 185866676869 LetzteLetzte
Ergebnis 1.341 bis 1.360 von 1375
  1. Addict Avatar von knuddelente
    Registriert seit
    16.04.2002
    Beiträge
    2.878

    AW: Mein Schulkind

    Das ist so verrückt wie unterschiedlich das ist. Ich kenne tatsächlich nur Privatschulen, die bis einschließlich Abitur gehen. Zwar evtl an verschiedenen Standorten, aber dennoch hat man die Möglichkeit dort zu bleiben. Sind viele verschiedene die es hier gibt und spontan fällt mir keine ein die nach der Grundschule aufhören.

  2. Addict Avatar von Wannabebaby
    Registriert seit
    13.12.2002
    Beiträge
    2.028

    AW: Mein Schulkind

    sagt mal, wie weit sind die schulen eurer kinder in puncto digitalisierung? und ist euch das wichtig?
    <3

  3. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.460

    AW: Mein Schulkind

    In der Grundschule ist mir das absolut gar nicht wichtig. Über die weiterführende Schule hab ich mir diesbezüglich noch keine Gedanken gemacht. So aus lehrersicht finde ich beamer + dokumentenkamera + laptop/PC-anschluss ziemlich praktisch, aber wenn das in einem Klassenzimmer nicht drin ist, nehm ich beamer + Laptop halt mobil mit (es gibt eigentlich an jeder Schule paar beamerkoffer oder -wägen mit angeschlossenen Laptops, glaube ich), mein Unterricht wird da für die Schüler nicht besonders anders, ist halt für mich aufwändiger als wenn es direkt im unterrichtsraum fest installiert ist.

    Bzw meintest du überhaupt medienausstattung? Oder onlinezugänge, moodlekurse, vertretungsplanapps usw?

  4. Addict Avatar von Jazzy Belle
    Registriert seit
    13.09.2006
    Beiträge
    2.177

    AW: Mein Schulkind

    Zitat Zitat von narzisse Beitrag anzeigen
    In der Grundschule ist mir das absolut gar nicht wichtig. Über die weiterführende Schule hab ich mir diesbezüglich noch keine Gedanken gemacht. So aus lehrersicht finde ich beamer + dokumentenkamera + laptop/PC-anschluss ziemlich praktisch, aber wenn das in einem Klassenzimmer nicht drin ist, nehm ich beamer + Laptop halt mobil mit (es gibt eigentlich an jeder Schule paar beamerkoffer oder -wägen mit angeschlossenen Laptops, glaube ich), mein Unterricht wird da für die Schüler nicht besonders anders, ist halt für mich aufwändiger als wenn es direkt im unterrichtsraum fest installiert ist.

    Bzw meintest du überhaupt medienausstattung? Oder onlinezugänge, moodlekurse, vertretungsplanapps usw?
    Bei uns an der Schule (Grundschule BY) gibt es genau 2 Beamerwägen für über 25 Klassen
    Einer steht oft fix im Lehrerzimmer, bleibt einer für den Unterricht.

    Ich hätte so viel Bock auf coole Projekte und Aktionen mit den Kindern, aber bei unserer Ausstattung muss ich leider weinen.

  5. Alter Hase Avatar von stöckchen
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    7.069

    AW: Mein Schulkind

    In der Grundschule meines Sohnes gibt es in jedem Klassenzimmer ein digitales Whiteboard statt Tafel. Außerdem gibt es mm einen PC-Raum, der aber eher von der ESB und den AGs genutzt wird (soweit ich es bisher mitbekommen habe).
    Ich wäre auch ohne zufrieden, obwohl ich das whiteboard beim Elternabend ziemlich cool fand.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  6. Addict Avatar von Wannabebaby
    Registriert seit
    13.12.2002
    Beiträge
    2.028

    AW: Mein Schulkind

    Zitat Zitat von narzisse Beitrag anzeigen
    Bzw meintest du überhaupt medienausstattung? Oder onlinezugänge, moodlekurse, vertretungsplanapps usw?
    beides
    <3

  7. Alter Hase Avatar von stöckchen
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    7.069

    AW: Mein Schulkind

    Zitat Zitat von Jazzy Belle Beitrag anzeigen
    Bei uns an der Schule (Grundschule BY) gibt es genau 2 Beamerwägen für über 25 Klassen
    Einer steht oft fix im Lehrerzimmer, bleibt einer für den Unterricht.

    Ich hätte so viel Bock auf coole Projekte und Aktionen mit den Kindern, aber bei unserer Ausstattung muss ich leider weinen.
    Was bringt der denn im Lehrerzimmer? Also wirklich aus Interesse, kein Vorwurf
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  8. Addict Avatar von Jazzy Belle
    Registriert seit
    13.09.2006
    Beiträge
    2.177

    AW: Mein Schulkind

    Wir haben oft Kurzkonferenzen in den Pausen, man kann ihn sich aber schon nehmen. Ich war immer im ersten Stock, bist ich den in den Aufzug gebracht habe und dann ins Klassenzimmer und dann wieder alles angeschlossen, ist meine Pause vorbei. Keine Ahnung wie oft die Kolleginnen aus dem EG den geholt haben ehrlich gesagt.

  9. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.507

    AW: Mein Schulkind

    Ist mir in der Grundschule egal.

  10. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.335

    AW: Mein Schulkind

    Zitat Zitat von Wannabebaby Beitrag anzeigen
    sagt mal, wie weit sind die schulen eurer kinder in puncto digitalisierung? und ist euch das wichtig?
    Die Grundschule meiner Tochter hat in fast allen Klassen Smartboards. Im Zuge des Digitalpaktes Schule soll wohl die ganze Schule WLAN bekommen und wahrscheinlich werden mobile Endgeräte (vermutlich Tablets) angeschafft. Ist aber noch nicht endgültig entschieden, sie wollen erstmal überlegen, wie ein sinnvoller Einsatz im Unterricht aussehen könnte.

  11. Alter Hase Avatar von stöckchen
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    7.069

    AW: Mein Schulkind

    Ha, Smartboards heißen die Dinger! Ich hab gestern noch meinen Mann gefragt, weil es mir nicht mehr einfiel. Ihm aber auch nicht. Wir sind beide froh, auf der Arbeit funktionierende PCs zu haben, von Smartboards träumen wir nachts.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  12. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.316

    AW: Mein Schulkind

    Die GS meines Sohnes hat 2 elektronische Tafeln und einen PC-Arbeitsraum. Das ist schon okay und ein bissl Digitalisierung erwarte ich durchaus auch in der GS. Gerade im GS-Bereich kann man so schöne Sachen auf der el. Tafel machen, die Kids lieben es.

  13. Urgestein Avatar von Efeu
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.847

    AW: Mein Schulkind

    Ich hab jetzt keinen speziellen Thread dazu gefunden, deshalb frage ich mal hier.

    Wie handhabt ihr das mit dem Medienkonsum, insbesondere Benutzung von Tablets. Haben eure Kinder ein eigenes, dürfen sie alles gucken, wie schränkt ihr das ggf. ein, kontrolliert es etc.? Welche Regeln gelten?

    Konkret überlegen wir, dem dann fast 7jährigen ein altes iPad zu Weihnachten zu schenken und eben kindgerecht einzurichten. Am liebsten wäre uns eine wöchentliche Maximalzeit, die man festlegen kann, wonach der Zugriff gesperrt ist. Er soll Kinderserien auf Netflix sehen konnen, seine Spotify Playlist hören, und verschiedene Kinder Apps benutzen dürfen. Evtl. Kamera benutzen. Nachrichten mal sehen. Eher noch nicht.

    Hat jmd. konkret den Fall iPad und kann mal erzählen, wie das mit der Einrichtung funktioniert? Ich habe heute einen Kinderaccount angelegt, aber irgendwie schnalle ich es nicht, wie man sich damit einloggt. Muss ich das iPad erst zurücksetzen und dann neu einrichten?

  14. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.335

    AW: Mein Schulkind

    Zitat Zitat von Efeu Beitrag anzeigen
    Ich hab jetzt keinen speziellen Thread dazu gefunden, deshalb frage ich mal hier.

    Wie handhabt ihr das mit dem Medienkonsum, insbesondere Benutzung von Tablets. Haben eure Kinder ein eigenes, dürfen sie alles gucken, wie schränkt ihr das ggf. ein, kontrolliert es etc.? Welche Regeln gelten?

    Konkret überlegen wir, dem dann fast 7jährigen ein altes iPad zu Weihnachten zu schenken und eben kindgerecht einzurichten. Am liebsten wäre uns eine wöchentliche Maximalzeit, die man festlegen kann, wonach der Zugriff gesperrt ist. Er soll Kinderserien auf Netflix sehen konnen, seine Spotify Playlist hören, und verschiedene Kinder Apps benutzen dürfen. Evtl. Kamera benutzen. Nachrichten mal sehen. Eher noch nicht.

    Hat jmd. konkret den Fall iPad und kann mal erzählen, wie das mit der Einrichtung funktioniert? Ich habe heute einen Kinderaccount angelegt, aber irgendwie schnalle ich es nicht, wie man sich damit einloggt. Muss ich das iPad erst zurücksetzen und dann neu einrichten?
    L hat schon vor einiger Zeit (2 Jahre?) ein altes IPad von uns übernommen. Darauf hört sie ihre Hörspiele. Spielen darf sie 2x pro Woche an zwei nicht aufeinanderfolgenden Tagen (also meist Mo und Mi ). Serien werden über den TV geschaut, nur wenn sie sich nicht einigen können, nimmt sie dafür das iPad. Meins allerdings, von ihrem habe ich Netflix gelöscht, nachdem ich sie beim heimlichen gucken erwischt habe. Eine spezielle Kindereinrichtung haben wir nicht, das wird erst interessant, wenn sie wirklich schreiben kann und das Internet nutzt.

  15. Ureinwohnerin Avatar von detta
    Registriert seit
    24.07.2003
    Beiträge
    33.003

    AW: Mein Schulkind

    Das ist gerade auch ein riesiges Thema bei uns ...

    Vorweg: zu deinem letzten Absatz kann ich nichts sagen, damit kenne ich mich auch nicht aus.

    Unsere Tochter nutzt unser iPad mit. In den Ferien war das jetzt öfter mal der Fall, an normalen Schultagen, an denen zwischen Schule und ins-Bett-gehen ja manchmal weniger als drei Stunden liegen, hat sie es dann auch mal tagelang gar nicht.

    Sie nutzt darauf Serien, Kinder-Apps und vor allem Word, um zu schreiben. Das steht sie total drauf.

    Nervig finde ich, dass sie auch schon mal Sachen auf dem Desktop verschoben oder sogar gelöscht hat Keine Ahnung, ob man das bei einem Kinderaccount vermeiden kann.
    Effi, komm!


    I had a dream my life would be
    So different from this hell I'm living
    So different now from what it seemed
    Now life has killed the dream I dreamed



  16. Urgestein Avatar von Efeu
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.847

    AW: Mein Schulkind

    Wir haben es jetzt so, dass er am Wochenende irgendwas schauen darf, wenn der Kleine mittags schläft, und ab und zu wenn er fragt, darf er auch Lern-Apps machen (die Uhr oder Rechnen). Wir haben aber im Urlaub festgestellt, dass er sich sofort auf jedes Computerspiel stürzt und stundenlang spielen würde, und überlegt, wie wir ihn zur Selbstverantwortung diesbezüglich erziehen können.

    Blöd finde ich bei Apple, dass man wohl keine wöchentliche Zeit eingeben kann. Ich hätte gern den Effekt, dass wenn man an einem Tag 2 Stunden guckt, dann eben die ganze Woche nicht darf. Oder es sich eben anders einteilt. Ich befürchte sonst auch, dass die 30 Minuten am Tag genutzt werden MÜSSEN, und dafür ist eigentlich auch gar kein Raum (bzw. fände ich es schade, wenn er seine Spielzeit dann zum Gucken um 30 Minuten verkürzt, weil das Tablet lockt. So fragt er eigentlich nie, aber wir sagen eigentlich in der Woche auch immer nein).
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  17. Addict Avatar von knuddelente
    Registriert seit
    16.04.2002
    Beiträge
    2.878

    AW: Mein Schulkind

    Also meine Schwester hat sowohl iPad als auch die Handys ihrer Kinder (13 und 10 Jahre) kindersicher eingerichtet (Alters entsprechend). Das funktioniert wohl schon sehr gut. Sind auch irgendwie mit ihrem Handy gekoppelt, so dass bei bestimmten Dingen meine Schwester eine Benachrichtigung erhält bzw Sachen freigegeben muss. Ich kenne mich da aber auch nicht aus.

    Hier darf am Wochenende nach der Mittagsruhe etwas geschaut werden. Der große schaut am PC vom Papa, damit er was anderes gucken kann als die kleine.
    In den Ferien darf auch Mal unter der Woche geschaut werden, wir achten aber darauf daß es nicht zu viel. Wobei in den vergangenen Herbstferien auf Grund des schlechten Wetters auch Mal mehr geschaut und explizit Kino Nachmittag gemacht wurde.
    Außerdem haben wir einen Nintendo, den darf er auf Nachfrage nutzen, hier in der Regel aber auch eher am Wochenende.

    Ich sehe so grundsätzlich keinen Grund im Alltag spiele (am handy/Konsole etc) zu nutzen. Nach der schule verbleiben bis zum schlafen ca 4 Stunden, da müssen Hausaufgaben gemacht, gegessen werden etc. Ich denke die restliche Zeit sollte mit aktivem spielen (alleine oder mit der Schwester) genutzt werden.er kann grundsätzlich ein handy , iPad etc bedienen. Musik/Hörspiele kann er mit seiner Anlage vollständig selbständig hören

  18. Senior Member Avatar von Vampy
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    5.583

    AW: Mein Schulkind

    Als ich den Eingangspost gelesen habe, war ich eher abgeneigt, Kindern alte ipads zur Verfügung zu stellen. Aber als ich gelesen habe, wie wenig eure Kinder mit digitalen Medien verbringen, stehe ich dem ganzen neutral gegenüber.
    Meine Kinder schauen von mo-fr eine halbe Stunde, die großen 50 Minuten Serien. Am Wochenende darf das große Schulkind insgesamt eine Stunde Computer spielen.
    Das macht unser Bekanntenkreis auch ähnlich.

  19. Urgestein Avatar von Efeu
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.847

    AW: Mein Schulkind

    Wenn er Einzelkind wäre oder die Kinder ähnlich alt, dürften sie sicher auch mehr TV schauen. Aber Kleine ist noch keine 2, das finde ich generell zu früh und außerdem wäre das, was der 6jährige guckt, auch zu anspruchsvoll.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  20. Fresher
    Registriert seit
    11.05.2006
    Beiträge
    295

    AW: Mein Schulkind

    Puh da bekomme ich immer etwas ein „schlechtes Gewissen“ – unser Sohn wird 6 und kennt sich null mit Handy aus, Tablet haben wir gar nicht. Grundsätzlich finde ich es nicht verkehrt, ihn da langsam zu einem vernünftigem Umgang heran zu führen, irgendwie widerstrebt es mir aber auch, ihn da dran zu gewöhnen, wenn er von sich aus nicht danach fragt. Ich bin allerdings selbst extrem uninteressiert an Handy etc. und kenne mich dementsprechend wenig aus. Ich denke aber, dass er sich schon dafür interessieren würde – vielleicht doch mal ein paar grundsätzliche Funktionen zeigen oder kindgerechte Apps?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •