+ Antworten
Seite 69 von 73 ErsteErste ... 19596768697071 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.361 bis 1.380 von 1445
  1. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.060

    AW: Mein Schulkind

    wir haben zwar ein kinder-ipad, verwalten das aber. also es gehört ganz bewusst uns eltern, die kinder dürfen aber fragen, ob sie es benutzen dürfen.

  2. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.613

    AW: Mein Schulkind

    Wir haben gar kein Tablet. Wobei doch, wir haben sogar eins, nutzen es aber nicht.
    Der Große guckt neuerdings abends Kindernachrichten am Laptop, die Kleinen Sansmännchen. Aber erst seit ein paar Wochen.
    Der Große fragt nachmittags manchmal nach der Schule, wenn die Kleinen noch im Kindergarten sind, ob er sein PC-Spiel spielen darf, und je nachdem (was sonst noch so ansteht, wieviel er schon draußen war etc.), sage ich auch öfter mal ja, meist ne halbe Stunde dann. Oft kommt das aber auch tage- oder wochenlang nicht vor, die Spielbegeisterung ist so phasenweise.
    Lernspiele und Apps nutzen wir war nicht.

    Ich fänd´s schon angemessen, ihn mal mehr an sinnvolle Computernutzung ranzuführen, ihm da Sachen beizubringen etc., aber ich habe keine Lust dazu, kann selber eher wenig und bringe das im normalen Tagesablauf auch nicht unter. Das müssen wir mal am Wochenende machen, wenn der andere die Kleinen beschäftigt. Mehr "glotzen" oder spielen finde ich nicht erstrebenswert.

    Bei uns ist ja auch das "Geschwisterproblem", d.h. wenn der Große was altersgerechtes guckt oder spielt, müssen die Kleinen weg sein oder schlafen. Das kommt nicht so oft vor, daher ist die Medienzeit automatisch begrenzt, und das versteht er auch (also dass das für die Kleinen noch nichts ist).
    Geändert von Whassup (29.10.2019 um 13:49 Uhr)

  3. Member Avatar von sommerlinde
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    1.845

    AW: Mein Schulkind

    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  4. Addict Avatar von Wannabebaby
    Registriert seit
    13.12.2002
    Beiträge
    2.032

    AW: Mein Schulkind

    wie lange ist der schulweg bei euren kindern? gehen sie zu fuß? ab wann dürf(t)en sie mit dem fahrrad fahren (also ab welchem alter und ab welcher entfernung)?
    <3

  5. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.060

    AW: Mein Schulkind

    grundschule - ca. 700 m. die gehen zu fuss.

  6. Senior Member
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    5.102

    AW: Mein Schulkind

    1. Klasse, Schulweg 1,2km. Er geht zu Fuß, bisher nicht alleine. Der Nachbarsjunge geht in die gleiche Klasse, wir wechseln uns mit dem Bringen ab. Irgendwann demnächst wollen wir mal üben, dass er alleine nach Hause kommt (zuerst das, weil es da hell ist und ich direkt merke, wenn er nicht pünktlich ankommt) und im Frühjahr, wenn es morgens wieder hell ist, vielleicht dann auch mal alleine hinlaufen.
    Fahrrad wird er wohl bis zum Ende der Grundschulzeit nicht fahren. Wir wohnen oben auf einem Berg, der Rückweg hat 10% Steigung, das ist mit dem Fahrrad total blöd zu fahren und bei der Entfernung sehe ich im Fahrrad auch sonst keinen großen Vorteil.

  7. Alter Hase Avatar von stöckchen
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    7.139

    AW: Mein Schulkind

    1,5 km, er geht alleine. Rad dann, wenn er sicher genug ist. Offiziell ist es ab der 4. Klasse erlaubt.

  8. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.613

    AW: Mein Schulkind

    In den ersten Klassen: Schulweg knapp 2km, die mit dem Bus (Winter) oder mit dem Rad bewältigt wurden. Busfahren durfte er recht schnell alleine, mit dem Fahrrad alleine erst im zweiten Halbjahr der dritten Klasse, nachdem wir das ja jahrelang täglich geübt hatten.
    Anfang der vierten Klasse war die Fahrradausbildung, und seitdem fährt er alle Wege im Alltag auch allein.

  9. Member Avatar von Malaga
    Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    1.125

    AW: Mein Schulkind

    Hier 600m, in einer Kindergruppe.
    Nach Hause auch manchmal ganz allein.
    Fahrrad wird seitens der Schule erst ab der Fahrradprüfung (4. klasse) empfohlen, das wird im Ort auch großteils so umgesetzt.

  10. Addict
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    2.820

    AW: Mein Schulkind

    ca. 1,2 km.
    sie gingen alle ab der ersten klasse, spätestens kurz vor den herbstferien alleine, beide richtungen. z.t. in kindergruppe, z.t. alleine.
    mit dem rad sind meine kinder nachmittags schon länger alleine unterwegs, so ab der ersten klasse, je nach weg udn so.
    zur schule möchte ich das nicht so gerne, weil vom radfahren mit ranzen auf dem rücken abgeraten wird und ich auch selbst nicht gerne mit gepäck auf dem rücken fahre.
    zur weiterführenden schule haben sie es entweder noch näher als zur grundschule (also kein rad notwendig) oder fahren mit der straba.

  11. Senior Member Avatar von Vampy
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    5.606

    AW: Mein Schulkind

    Ähnlich wie bei Nightswimming.
    schulweg ca. 1,2km, den meine Schulkinder morgens mit zwei anderen Kindern gehen. Nach Hause kommen sie zu zweit. Sie werden nur bis zur ersten Ampel gebracht, weil mir die morgens wegen Rückstau viel zu gefährlich ist.
    Wenn ein Kind krank ist, geht das übrig gebliebene Schulkind alleine.
    Rad fahren erlaube ich nicht, erst nach der Radfahrprüfung, zumal der Bürgersteig auch total eng ist.
    Viele Kinder fahren auch mit dem Roller.

  12. Addict Avatar von Binford
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    3.226

    AW: Mein Schulkind

    Bei uns sind es 600m. Er fährt Roller, alleine. Zu Fuß wäre ihm die Strecke alleine tatsächlich zu weit, also würde ihm zu lange dauern und er würde Angst bekommen. Er ist in der 2. Klasse. In der 1. Klasse haben wir noch woanders gewohnt (1,6km entfernt) und wir mussten ihn jeden Tag bringen. Alleine wäre undenkbar gewesen, die Strecke ist aber auch sehr kompliziert.

  13. Senior Member Avatar von no.choice
    Registriert seit
    13.12.2003
    Beiträge
    5.686

    AW: Mein Schulkind

    grundschule: 900m
    k1 wollte ab den herbstferien in der 1. klasse alleine mit anderen kindern laufen, das klappte jedoch nicht, da die anderen kinder entweder nicht zuverlässig waren und/oder die eltern nicht wollten, dass sie ohne begleitung laufen, deshalb lief immer jemand von den eltern mit. ab der 2. klasse lief bzw. rollerte sie dann mit einem freund ohne begleitung. mit dem fahrrad durfte sie ab der 4. klasse nach der fahrradprüfung fahren (ist von seiten der schule empfohlen)
    k2 rollerte quasi von anfang an mit der großen schwester mit und ohne begleitung, nach der fahrradprüfung im frühjahr darf sie dann auch radeln.

    gymnasium: 1,5 km
    k1 fährt mit dem fahrrad und trifft sich jeden morgen mit einem freund zum gemeinsamen fahren.

    wir haben festgelegt, welche strecke die kinder jeweils laufen, rollern bzw. radeln sollen und die strecke vorher ein paar mal gemeinsam geübt.
    ....poor, obscure, plain and little

  14. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.383

    AW: Mein Schulkind

    Der Weg sind vielleicht 500m, sie geht zu Fuß mit einer Gruppe anderer Kinder, ein Elternteil bringt über die Straße (ohne Ampel).

  15. V.I.P.
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    11.266

    AW: Mein Schulkind

    700m, 3. Klasse.
    In der ersten Klasse zu Fuß, seit der zweiten mit dem Roller.

  16. Addict Avatar von Aida
    Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    2.194

    AW: Mein Schulkind

    Ab wann sollten SchülerInnen eurer Meinung nach per E-Mail erreichbar sein / eine eigene E-Mail-Adresse haben / kann man als Lehrerin den SchülerInnen den Auftrag geben "Schickt mir xy als Mail" ?

    Also den Großteil unter euch betrifft das wohl noch nicht - ich meine keine Grundschüler!
    Aber in der weiterführenden Schule - ab wann fändet ihr das okay/gut?

    (Hintergrund: Ich habe gerade eine Diskussion mit Eltern und meine Perspektive ist eher "Digitalisierung heißt für mich auch, dass ich euren Kindern im Laufe der Zeit beibringe, wie man angemessene Mails schreibt...". Aber hmmm...)

  17. Senior Member
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    5.102

    AW: Mein Schulkind

    Eine Mail verschicken könnte das Kind ja theoretisch auch vom Mailacoount der Eltern aus an die Lehrerin.
    Ich kann mir immer schlecht vorstellen, zu welchem Zeit in der Zukunft mein Kind bestimmte Dinge können wird/soll und machen darf, aber in der 5. Klasse eine E-Mail-Adresse zu haben, finde ich jetzt nicht total abwegig. Beide Kinder haben eh schon eine bei unserer Familiendomain, die sie aber noch nicht nutzen. Der Große ist 6 und kann bisher nur rudimentär lesen und schreiben. Ich würde ihn aber lieber in der 3. oder 4. Klasse an sowas heranführen und auch auf die Gefahren des Internets hinweisen und unter teilweiser Aufsicht den Umgang üben lassen als dass er das in der 7. Klasse plötzlich entdeckt und ich da gar nichts von weiß.
    Er wird aber wohl auch in der 5. Klasse (wenn er mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Schule unterwegs ist) ein Handy (und vermutlich auch Smartphone) bekommen.

    Im Moment nutzt er den Computer allerdings gar nicht und wir müssten da erstmal ganz andere Grundlagen bearbeiten, aber bis zur weiterführenden Schule ist ja auch noch Zeit und bis dahin ergibt es sich sicher auch, dass er anfängt das Internet z.B. zu Recherchezwecken zu nutzen, wenn er denn lesen kann.

    Wann man erwarten kann, dass die Kinder eine Mail-Adresse haben, kann ich gar nicht einschätzen, aber ich hätte jetzt vermutet, dass die allermeisten 12-jährigen eine haben.

  18. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.060

    AW: Mein Schulkind

    bei meinem kind ist das thema ab der fünften klasse bestandteil des unterrichts. zudem sieht der lehrplan der fünften klasse das thema briefe schreiben vor.

  19. Get a life! Avatar von Teddy01
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    71.922

    AW: Mein Schulkind

    Aber kann man dann wirklich eine eigene Emailadresse voraussetzen?
    S (21:22) :
    könnte mir vorstellen, dass er einfach gar nix denkt. wie alle männer

  20. Enthusiast
    Registriert seit
    07.07.2007
    Beiträge
    804

    AW: Mein Schulkind

    Bei uns an der weiterführenden Schule kriegt jeder Schüler in der 5. Klasse eine Mail-Adresse über die Schule. Wir üben da auch im Unterricht mit umzugehen. Vorher ist das hier nicht üblich.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •