Antworten
Seite 78 von 78 ErsteErste ... 2868767778
Ergebnis 1.541 bis 1.560 von 1560
  1. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Zitat Zitat von nanana Beitrag anzeigen
    Wir sind schlechte Eltern. Theoretisch seitdem sie 6 ist 1 Euro. Wir vergessen es nur ständig.
    Me too

    Roller haben wir von Hudora, den gefühlt jeder hat.
    Manchmal in der Nacht denk ich, ich sollte lieber fliehen vor dir, solang ich es noch kann
    Doch rufst du nach mir, bin ich bereit dir blind zu folgen, selbst zur Hölle würd ich fahren mit dir
    Manchmal in der Nacht gäb ich mein Leben her, für einen Augenblick, in dem ich ganz dir gehör
    Manchmal in der Nacht möcht ich so sein, wie du mich haben willst und wenn ich mich selber zerstör
    Ich hör eine Stimme, die mich ruft, ich spür eine Sehnsucht, die mich sucht



  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Sind hier eigentlich auch noch größere Schulkinder (jenseits der Grundschule) vertreten?
    Falls ja, was haben die denn dann so für Schulranzen/Rucksäcke? Meine Tochter kommt im Herbst in die Fünfte, der pinke Kolibri-Glitzerranzen hat dann endlich ausgedient. Wir haben heute mal rumgeschaut und ihr gefallen die Satch-Rucksäcke, ich finde die nur auch wieder so unglaublich sperrig und riesig - also dieses "normale" Modell, da gibt es ja auch ein schmaleres, das ich schon ansprechender finde. Allerdings habe ich jetzt wieder gehört, dass das rumzutragende Schulmaterial immens ist und man wohl nen großen Rucksack braucht (bisher ist das kein Thema bei uns wegen Ganztagsschule).
    Was habt ihr für Erfahrungen gemacht, habt ihr Empfehlungen?

  3. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    hier gibts den normalen satch pack und ja, das ding ist zwar groß, aber immerimmerimmer voll bis zum anschlag, trotz teuer gemietetem schulspind, in dem ja eigentlich zumindest die bücher lagern sollten, aber das ist wohl nicht immer machbar, deshalb dürfte der rucksack nicht kleiner sein...das ding trägt sich aber anscheinend gut und immerhin ist das kind seit beginn der 5. klasse auch ordentlich gewachsen, so dass das gesamtbild mittlerweile auch wieder ganz stimmig ist.
    ....poor, obscure, plain and little

  4. Member

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Vermutlich passt das hier eher in den Thread für "Dumme Fragen", aber trotzdem: wie überbrücken zwei berufstätige Elternteile die vielen Wochen Schulferien, wenn das Kind noch zu jung ist, um in Feriencamps oder Ähnliches zu gehen??
    Allein die Sommerferien dauern hier 9 Wochen, dazu Weihnachten, Semesterferien, Ostern etc. Ich habe 5 Wochen Urlaub im Jahr.
    Ich weiß, alle müssen da irgendwie durch, aber mir erschließt sich echt gar nicht, wie das gehen soll - und dann machen die meisten auch noch 1-2 Wochen Sommerurlaub als Familie, eventuell im Winter zusätzlich. Nehmen also nicht ihren gesamten Urlaub zeitversetzt (was ja auch traurig wäre).

    (Meine Tochter ist gerade erst 5 geworden. Ich frage also für die Zukunft.)

  5. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Wir könnten ohne Hort eh nicht beide arbeiten und der hat zum Glück in den Ferien bis auf zwei Wochen Schliesszeit geöffnet.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    wir haben das glück, dass die schule bis auf wenige wochen betreuung anbietet. zudem sind sie wochenweise bei den großeltern, saren ab der zweiten klasse auf kinderreise, haben einen einwöchigen segelkurs gemacht... mein arbeitgeber hat auch eine kooperation mit dem pme-familienservice, worüber wir auch tages-/ wochenweise betreuung buchen können. nette kurse habe ich zudem gerade über die volkshochschule gefunden. hier greift das problem erst seit dem schulwechsel in der fünften klasse. insofern bin ich gerade am möglichkeiten suchen.

  7. Member

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    ,
    Geändert von Blumentopf (04.03.2020 um 09:15 Uhr)

  8. Member

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Eine Bekannte bucht für ihre Töchter jedes Jahr ne Woche Reiterferien zu dem Zweck. Ich hab ehrlich gesagt auch bei unserem Reiterhof schon geschaut was es kostet und wie alt die Kinder sein müssen.
    Ich selber war ein paar Mal mit einer Freundin in den Sommerferien in einem 10tägigen Ferienlager von der Kirche.
    So als Inspiration für die Schulkinder.

  9. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Hier gibt es auch einen Hort, der aber mehr Schliesszeiten hat als die Kita (und der ausserdem wenig ansprechendes Programm bietet). Ich habe auch keine Ahnung, wie Eltern das machen, wenn es keine Grosseltern gibt, die wochenweise einspringen, das passt echt hinten und vorne nicht.
    Wir sind zum Glück nicht drauf angewiesen als Lehrer. Aber die Situation ist ziemlich bescheiden.

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Unsere Grundschule bietet in allen! Ferien komplette Hortbetreuung an, im Sommer fahren sie auch ins Ferienlager mit den Kindern. Also es gibt in den Sommerferien und nur in den Sommerferien mal 2 Wochen die komplett zu sind, damit auch die Grundreinigung durchgeführt werden kann. Ich weiss nicht, wie es in eurer Gegend aussieht, aber eigentlich müsste es doch da was geben? Auch unsere Kita hatte nur 2 Wochen Schließzeit. Mein Kind fährt auch noch ins Segelcamp und es gibt ja auch von anderen Einrichtungen noch Ferienbetreuungen, da musst du dich vor Ort mal umhören. Sportvereine bieten auch Trainingslager etc. an. Der Fußballverein z.B. hat meist Trainingslager in den Ferien und sowas.

  11. Member

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Wir haben zum Glück auch einen Hort, der nur 3 Wochen im Sommer zu hat (plus zwei zusätzliche Wochen Weihnachten und Ostern oder Pfingsten). Allerdings decken sich die Schließzeiten nicht mit dem Kindergarten, so dass wir teilweise lange Zeiten Überbrücke müssen.
    Am schlimmsten ist bei uns der Übergang zur ersten Klasse, weil wir da 6 Wochen Betreuungslücke hatten bzw. wieder haben.
    Zum Glück gibt es bei uns von verschiedenen Vereinen etc. gute Ferienbetreuung im Ort. Alleine wegfahren würde meine Große (jetzt 2. Klasse) noch nicht. Hinbringen muss man sie natürlich schon, aber das ist nur minimal weiter als im Alltag. Außerdem versuchen wir uns mit anderen Eltern zusammenzutun und die Großeltern auch mal einzuspannen.

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Bei uns haben die OGS-Kinder Anspruch auf 6 Wochen kostenlose Ferienbetreuung im Jahr. Da gibt es ganz unterschiedliche Angebote von verschiedenen Anbietern. Meine Kinder wollen sowas nicht alleine machen (die meisten Freunde auch nicht), sobald Freunde dabei sind gehts aber. Daher tun sich dann meistens mehrere Familien zusammen wenn es von der Urlaubsplanung passt, so dass man sich auch mit hinbringen und abholen abwechseln kann.
    In den Osterferien fahren wir eine Woche weg, die andere Woche gibt’s Betreuung auf nem Bauernhof. Im Sommer nehmen mein Mann und ich jeder 3 Wochen, 2 davon zusammen, so dass wir schonmal 4 Wochen abgedeckt haben. Im Herbst gibt’s auch wieder eine Woche Betreuung, die andere teilen wir auf, jeder 2,5 Tage. Klappt eigentlich ganz gut. Aber klar, Urlaub zur freien Verfügung (also mal spontan 2 Tage frei nehmen zum Spaß) sitzt dann nicht mehr drin.

  13. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Gibt es bei euch dann auch keine Ferienspielbetreuung von der Stadt? Ich kenne das von der Stadt in der ich lebe und auch von der Stadt in der ich arbeite. Das deckt dann schon mal drei Wochen der Sommerferien ab.
    Ansonsten gibt es hier auch in beiden Städten die Betreuung durch den Hort, was auch relativ viel von den Ferien insgesamt abdeckt. In den Osterferien und in den Sommerferien kenne ich auch Angebote von Vereinen (z. B. Fußballcamp o.ä.).
    Die Sachen sind alle schon ab der 1. Klasse möglich.

  14. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Uns betrifft es glücklicherweise nicht, weil ich in den Ferien auch immer frei habe, aber hier bietet die Grundschule immer jeweils in der Hälfte der Ferien Ferienbetreuung an. Ab der weiterführenden Schule ist das aber irgendwie kein Thema mehr, wobei ich ehrlich gesagt meine Fünft- und Viertklässlerinnen auch nicht mehr in eine Ferienbetreuung schicken würde, denn bis die in den Ferien morgens mal das Bett verlassen und sich aus dem Schlafanzug herausschälen, ist der halbe Tag sowieso schon um. Die würden mir was husten, wenn ich sie in den Ferien morgens aus dem Bett schmeißen und in die Betreuung schicken würde.
    Ansonsten kenne ich es auch so, dass die Kinder in den Ferien zeitweise zu den Großeltern verschickt werden und/oder ins Ferienlager/Kinderwochen/Ferienspiele/Sportcamp/Reiterferien o.ä. geschickt werden. Die wenigsten Eltern, die ich kenne, müssen wirklich immer versetzt Urlaub machen, irgendwie scheinen fast alle andere Mittel und Wege zu finden.
    ....poor, obscure, plain and little

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    No.Choice, danke für die Ranzen-Antwort Werde mir den noch mal genauer anschauen.

    Ferien: Hier gibt es von der Stadt (Jugendausschuss), der Schule und x anderen Einrichtungen (Zoo, Museen, private Anbieter...) diverse Ferienangebote. Die sind natürlich sehr unterschiedlich teuer und decken auch nur sehr unterschiedlich den Tag ab (sowas wie 10-13 Uhr, ganz toll...) - muss man sich ziemlich reinfuchsen und v.a. weit im Voraus buchen.
    Bei meiner Tochter haben wir immer das Angebot der Schule genutzt, dort können die Ganztagskinder insgesamt 7 Wochen Ferienbetreuung buchen und das findet auch an der Schule mit den gewohnten Erzieherinnen statt. Ist nix besonderes, aber das Kind mochte es. Jetzt dann in der weiterführenden Schule werden wir aber neu gucken müssen. Großeltern können oder wollen bei uns keine längere Betreuung übernehmen und solche einwöchigen Camps inkl. Übernachtung können sich meine anhänglichen Kinder (noch) nicht vorstellen.

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Zitat Zitat von no.choice Beitrag anzeigen
    wobei ich ehrlich gesagt meine Fünft- und Viertklässlerinnen auch nicht mehr in eine Ferienbetreuung schicken würde, denn bis die in den Ferien morgens mal das Bett verlassen und sich aus dem Schlafanzug herausschälen, ist der halbe Tag sowieso schon um. Die würden mir was husten, wenn ich sie in den Ferien morgens aus dem Bett schmeißen und in die Betreuung schicken würde.
    Das ist aber ehrlichgesagt einfach der Lehrerkinder-Luxus Meine Kinder kennen dieses Ferienleben (wie ich es auch früher mit Mama zuhause hatte) einfach gar nicht, für die ist Ferienbetreuung normal. Die müssen da halt einfach auch raus, geht ja nicht anders - das wird auch in der 5. und drüber hinaus noch so sein, denn allein zuhause lassen über Tage/Wochen kann ich mir im Moment noch nicht vorstellen.

  17. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Bei uns gibt es auch Hortbetreuung in den Ferien bis auf 3 Wochen im Sommer, und zwischen den Jahren. Also absolut veträglich. Ferienangebote von verschiedenen Einrichtungen vor Ort (Museum, Kinderzirkus, Kirche etc.) gibt es auch, also jeweils nicht wochenlang, immer ein paar Tage bis zu einer Woche.

    Hier in D sind es ja glaub ich 12 Wochen Ferien insgesamt, 6 Wochen im Sommer. Wir sind dieses Jahr zum erstan Mal davon betroffen, den Urlaub diesbezüglich zu koordninieren, weil ich jetzt auch arbeite. Wir machen es schon so, dass wir auch Urlaub getrennt nehmen, damit die Kinder möglichst viel frei haben, auch zuhause, damit sie mal gammeln können Nee im Ernst, ich finde das schon wichtig. Großeltern haben wir auch, die mal in den Ferien einzelne Kinder nehmen.

    Ab der 5. Klasse gibt es keinen Hort mehr, ich habe mir sagen lassen, dann sei es absolut normal (weil machen alle) und auch zumutbar, das Kind wochenlang ganztags allein zuhause zu lassen. Ich find das nicht so toll, mal sehen, wie es dann wird (betrifft uns ab diesem Sommer).

  18. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Zitat Zitat von mocking.bird Beitrag anzeigen
    Das ist aber ehrlichgesagt einfach der Lehrerkinder-Luxus Meine Kinder kennen dieses Ferienleben (wie ich es auch früher mit Mama zuhause hatte) einfach gar nicht, für die ist Ferienbetreuung normal. Die müssen da halt einfach auch raus, geht ja nicht anders - das wird auch in der 5. und drüber hinaus noch so sein, denn allein zuhause lassen über Tage/Wochen kann ich mir im Moment noch nicht vorstellen.
    ja, das ist ein luxus, der mir durchaus bewusst ist aber wie bereits geschrieben: in den weiterführenden schulen gibt es bei uns gar keine ferienbetreuung von seiten der schule mehr, also selbst wenn ich bedarf hätte, könnte ich die kinder in den ferien gar nicht mehr in die betreuung geben. wochenlang das kind alleine lassen fände ich jetzt auch nicht toll, zumindest nicht den ganzen tag. aber wenn es sein müsste und zumindest ein elternteil nicht vollzeit/ganztags arbeitet, dann kann das schon klappen (das modell kenne ich zumindest aus dem umfeld meiner kinder: eltern arbeiten, kind schläft aus, frühstückt, schaut fern, dreht eine runde und besucht im wechsel ein paar freunde, die mutter ist per handy immer auf dem laufenden, wo das kind gerade ist, gegen 14/15 uhr kommt die mutter dann von der arbeit heim. ist nicht optimal, klappt aber)
    ....poor, obscure, plain and little

  19. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    wir hatten das betreuungsproblem eigentlich schon in der kita, weil die 35 tage plus diverse halbe tage geschlossen hat und wir jeder nur 30 urlaubstage haben.
    an der schule gibt es ferienbetreuung nur für hortkinder. da meine tochter nur die mittagsbetreuung besucht, müssen wir die gesamten schulferien überbrücken. glücklicherweise kann man in der kita der kleinen schwester ferienbetreuung im hort buchen, so dass sie teilweise dort unterkommt. weitere zeiten übernehmen die großeltern und wir eltern müssen versetzt urlaub nehmen.

    If Plan A doesn't work the alphabet has 25 more letters.


  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Wir müssen auch die kompletten Ferien selbst adecken.
    Wir teilen die Ferien und Brücken-/Studientage auf und das große Kind geht in die Ferienbetreuung.
    Allerdings sind wir in der glücklichen Lage, dass wir beide auch Homeoffice machen bzw. das Kind mit zur Arbeit bringen können.
    Einzelne Tage übernehmen auch mal die Großeltern.

    Mich nervt diese Organisation aber immer extrem. Gerade in den Sommerferien, wer kann wann Urlaub nehmen, wie passen die Ferienangebote in unsere Planung, wer kann das Kind wann mit wohin nehmen und wann können wir dann noch als Familie zusammen in den Urlaub fahren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •