Antworten
Seite 98 von 112 ErsteErste ... 488896979899100108 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.941 bis 1.960 von 2224
  1. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Zitat Zitat von _Sophie_ Beitrag anzeigen
    J. hat eine E-Mailadresse bei der Domain, die mein Mann gekauft hat.
    Also kindvorname@vatervornamenachname.com
    E. hat da auch schon eine Adresse.
    Im Moment ist es so eingestellt, dass ich die Adressen über meinen Mailaccount mit abrufe, da kommt aber auch quasi nichts, weil er seine Mailadresse bisher so gut wie nicht nutzt.
    Irgendwann stellen wir das sicher aus, um seine Privatsphäre zu wahren.
    Hier genauso. Kind ist allerdings noch keine 5 , daher ist das bisher nur theoretisch.

  2. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Hier auch Mailadresse für die Kinder über eigene Domain.
    Das große Kind (11) nutzt sie jetzt erstmals, um mails an Lehrer zu schreiben. Also bisher 1-2. Die Mailadresse ist jetzt in unserem "Schultablet" eingestellt, er kann das also selbst bedienen, lernt das aber gerade erst. Wir Eltern bekommen da momentan noch Kopien, aber um Privatsphäre geht es ja noch nicht. Das kommt sicher irgendwann, dann werden wir das mit den Kopien abstellen.

    Unser Erstkkässlerkind ist sehr weit entfernt davon, sowas zu nutzen.

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Kann hier jemand was sagen bzgl. Homeschooling an privaten (Grund-) Schulen?
    Eine Bekannte meinte, dass das dort (Montessori) besser laeuft als an staatlichen, weil sie besser digitalisiert sind.

    Also mir ist klar dass es auch von den jeweiligen Lehren abhängt, aber vielleicht kann man ja sagen ob die Infrastruktur zB besser ausgebaut ist
    Geändert von lunacy84 (01.02.2021 um 11:34 Uhr)

  4. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Es gibt zu dem Thema einen Thread im corona- unterforum.

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    ich vermute mal, dass das sehr von der einzelnen schule abhängt.

  6. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Zitat Zitat von helgoland Beitrag anzeigen
    Es gibt zu dem Thema einen Thread im corona- unterforum.
    Ah, hatte ich bisher nicht gesehen. Da schau ich mal, danke.

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Die Montessori hier, kopiert genauso Blätter wie die Staatlichen. Es hängt ganz von der jeweiligen Schule ab denke ich.Einige Staatliche schaffen auch guten Distanzunterricht hier.

  8. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Zitat Zitat von Serafina Beitrag anzeigen
    ich vermute mal, dass das sehr von der einzelnen schule abhängt.
    Ja, sowohl was die privaten als auch was die staatlichen angeht. (Und am vielen Schulen hängt es zusätzlich nochmal sehr von der einzelnen Lehrkraft ab, wir es tatsächlich läuft.)

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Ich bin von unserer staatlichen GS gerade sehr begeistert. Bzw. von einer Lehrerin, die es schafft die Kinder die nicht in die NOtbetreuung gehen, dadurch seit 7 Wochen keinen Schulbesuch hatten, jetzt wegen Förderbedarf jeden 2. Tag in kleinen Gruppen zur Schule zu holen. Das entlastet uns so sehr, die Luft war so raus nach der langen Zeit und sie nimmt es auf ihre eigene Kappe mit der Begründung alle Kinder haben sozialen Förderbedarf. Natürlich freiwillig für die Kinder, aber ich finde es sooo gut. Enldich wieder ein Licht am Ende des Tunnels.

  10. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Hoffentlich fragt da keiner genau nach, denn förderbedarf „hat“ man ja nicht einfach so.

    Ich finde es richtig beschissen, dass da jetzt soviel vom (unerlaubten!) Engagement von Lehrerinnen abhängt.

  11. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Ja. Ich kann die Lehrerin total verstehen, ich finde auch, dass gerade Grundschulkinder dringend Präsenzunterricht brauchen! Und klar hat jedes Kind "Förderbedarf" in dem Sinne, dass es ihnen gut tut, gefördert zu werden. Aber die gesetzliche Definition von Förderbedarf ist ja doch eine andere und wenn das auffliegt dass sie da mogelt, könnte es für sie schon negative Konsequenzen haben, oder? Deckt die Schulleitung das denn überhaupt bzw. weiß davon?

  12. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    ja ich finde das zwar grundsätzlich nicht verkehrt und würde mich für mein kind freuen, aber es ist halt irgendwie nicht sinn der sache und nicht erlaubt.

    (meine beiden kleinen kinder würden ausflippen vor freude!)

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Also alle Kinder sind mittlerweile an einem Punkt, an dem das Daheim nicht mehr klappt und sie haben einfach Förderbeedarf, dieser ist begründbar. Klar ist es nicht im Sinne der Sache, aber sie halten wirklich alle Hygienevorschriften ein: nur max. 8 Kinder im Abstand von 2 Metern... Momentan finde ich es einfach nur noch gut. Die Schulleitung weiss davon, hier wurde der Lockdown auch nochmal ne Woche verlängert, sodass ich hoffe, dass das auch bis dahin noch so bleiben darf. In meiner Brust schlagen auch 2 Herzen, aber momentan empfinde ich das als große Erleichterung. Wie gesagt, selbst wenn es "auffliegt", sie ist kurz vor der Rente/Pension. Sie sagt selbst, dass sie nichts mehr zu verlieren hat.

  14. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Das klingt trotz allem cool.
    Now is the winter of our discontent

  15. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Ja, wie gut für die Kinder!

  16. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Ich bräuchte bitte mal Beratung. Ein wie langer Schulweg ist eurer Meinung nach für einen Grundschüler noch zumutbar?
    Hintergrund: Wir haben einen Platz an einer tollen Schule, den wir ungern aufgeben wollen, müssen jetzt aber innerhalb der Stadt umziehen und überlegen, welcher Radius noch in Frage kommt.

    Sind 20 Geh-Minuten wohl zu viel? Es geht durch die Stadt und Ziel wäre, dass er irgendwann mal (?) alleine geht.

    Straßenbahn gäbe es teilweise schon auch, aber ich da kann noch weniger einschätzen, ab wann ich meinem Sohn (aktuell 5 1/2) das wirklich alleine zutraue.


  17. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Mein erstes Kind hatte ca. 2km Schulweg durch die Innenstadt. Er ist im Winter mit dem Bus gefahren, nach einiger Übung (der Papa ist die ersten Wochen mitgefahren) auch allein. Das ging gut, da war er gut 6,5.
    In den warmen Monaten mit dem Fahrrad, da wurde er gebracht und geholt bis in die dritte Klasse. Gelaufen ist er nie.

    Mein jetziges Erstklässlerkind hat auch einen ungefähr ähnlich weiten Schulweg, es ist die nächste Grundschule, also kürzer ginge eh nicht. Wir fahren die immer mit dem Fahrrad, alleine laufen lassen würde ich sie nicht. Evtl. irgendwann mit Nachbarskindern zusammen.

    Wir fahren halt immer alle Alltagswege mit dem Rad, es käme mir fast komisch vor, ein Kind dann so weit alleine laufen zu lassen. Ja, spleenig... Dafür lernen sie bei uns recht schnell, im Straßenverkehr sicher Rad zu fahren.
    Now is the winter of our discontent

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Mein Schulweg zur Grundschule waren 20 min laut Google Maps, also in Grundschülergehminuten vermutlich mehr. War halt so und ging gut. Ich habe unterwegs dann immer noch Freundinnen eingesammelt (Kleinstadt, musste über eine große Kreuzung und über zahlreiche kleinere Straßen).

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Hier beträgt der Weg zur Grundschule 1,7 Kilometer, aber ganz schön bergauf. Das schafft das Kind locker, er könnte auch mti der Straba fahren, aber so viel schneller geht das auch nicht, weil sie nicht vor der Schule hält. Wir sind anfangs manchmal mitgelaufen, jetzt können die Kinder den Weg auch super alleine bewältigen, wenn Corona nichs dagegegen hätte ;-) Sie brauchen auch so 20 Minuten dafür, mit Trödeln gern auch länger, aber das ist ja egal. Wie weit wäre denn der Weg?

  20. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Mein Schulkind

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Mein Schulweg zur Grundschule waren 20 min laut Google Maps, also in Grundschülergehminuten vermutlich mehr. War halt so und ging gut. Ich habe unterwegs dann immer noch Freundinnen eingesammelt (Kleinstadt, musste über eine große Kreuzung und über zahlreiche kleinere Straßen).
    Ja, meiner auch, aber das war halt auf dem Dorf.
    Weiß nicht, warum das in meinem Kopf einen Unterschied macht. :‘)


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •