Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 33 von 33
  1. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Wandern mit Kind

    Ich finde, es kommt total drauf an, wie gern das Kind (noch) getragen wird.
    Wir haben ein paar Wanderversuche unternommen, als die Kleine 3 Monate alt war, da ging es ganz gut, aber stundenlang NUR im Tuch sein wollte sie auch da nicht.
    Im Sommer davor waren wir mit Freunden ab und an wandern, die 2,5-jährige meiner Freundin ließ sich noch problemlos den Berg hochschleppen in der Kraxe. Und Bekannte von uns sind mit 3,5-jährigem Kind über einen Monat lang gewandert, der Kleine ist ca. 5 km am Tag selbst gelaufen und wurde 15km getragen (in der Manduca auf dem Rücken)

    Als J. drei war, konnten wir gut mit ihm wandern, so 6-7 km, aber das war halt im Kinderschneckentempo, muß man mögen Ein Jahr später hat er nur in der Erde gebuddelt, anstatt sich vom Fleck zu bewegen...

  2. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Wandern mit Kind

    die schorfheide ist wunder, wunderschön!

    wir waren ernsthaft "gebirgswandern" im winter in südfrankreich mit 8 monate altem kind in der trage aufm rücken und das war manchmal waghalsig aber immer großartig. aktuell würden wir wohl keine größere strecke schaffen, dafür funktioniert fahrrad ganz gut.

  3. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Wandern mit Kind

    Habt ihr Lust, den Threads zu reaktivieren? Ich fänd eine erprobte Sammlung ja toll also mit konkreten Touren/Wanderungen und den Erfahrungen, schönen Einkehrmöglichkeiten, Spielplätzen etc. Manchmal sind Routen ja mit 1,5h angegeben aber tatsächlich doch mit Kind viiiiiel anspruchsvoller, mal war die ausgeschilderte Tour viel schneller als angegeben, da finde ich Erfahrungsberichte immer hilfreich. Vielleicht können wir hier ganz unterschiedliche Wanderungen sammeln, Gebirge, Flachland, Buggytauglich oder nicht...

  4. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Wandern mit Kind

    Ich würd den thread auch gerne pushen!

    Ich habe einen 3,5 jährigen, der super gerne läuft und viel Spaß im Wald hat. Nur irgendwann sind die Beine halt müde....
    Wie macht man das in dem Alter am besten? Hatte bisher immer den Buggy mit, aber musste den halt (ohne Kind) über Stock und Stein ziehen und war ganz schön geschafft. An sich brauchen wir den meistens nur für die letzten 1-2km. Für Tragen ist er mir aber eigentlich schon zu schwer
    I will dance
    when I walk away

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Wandern mit Kind

    Eine trage mitnehmen? Gibts ja auch für bisschen größere?

  6. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Wandern mit Kind

    Ich hab sogar noch ne Kleinkindtrage. Passt vielleicht nicht mehr optimal, aber besser als nichts.
    An sich find ich den Buggy dann schon netter, weil Kind so schwer ist. Aber den hat man dann ja die ganze Zeit auf dem Hals
    I will dance
    when I walk away

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: Wandern mit Kind

    Ja das würde mich auch nerven.

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wandern mit Kind

    gibt es nicht auch kraxen für größere kinder? ich glaube, unsere geht bis 22kg.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  9. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Wandern mit Kind

    Da wären dann auch nur noch 3kg Puffer
    Dafür ist es mir wahrscheinlich zu teuer jetzt noch eine zu kaufen.
    Überlege eher dem Kind jetzt mal noch Wanderschuhe zu kaufen und hab welche bestellt. Aber find online eigentlich doof.
    I will dance
    when I walk away

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wandern mit Kind

    Also ein 22 kg Kind in der Kraxe... Im Leben nicht. Wir haben ja mit 10 kg schon ordentlich zu kämpfen gehabt. Ne, ne.

  11. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Wandern mit Kind

    Zitat Zitat von Delisha Beitrag anzeigen
    Ich würd den thread auch gerne pushen!

    Ich habe einen 3,5 jährigen, der super gerne läuft und viel Spaß im Wald hat. Nur irgendwann sind die Beine halt müde....
    Wie macht man das in dem Alter am besten? Hatte bisher immer den Buggy mit, aber musste den halt (ohne Kind) über Stock und Stein ziehen und war ganz schön geschafft. An sich brauchen wir den meistens nur für die letzten 1-2km. Für Tragen ist er mir aber eigentlich schon zu schwer
    ich würde auch keine Trage mehr benutzen. lieber die Strecke dem Kind anpassen, also kleinere Touren raussuchen und wenn die Beine dann doch zu schwer werden, lieber noch eine Pause mehr einplanen. und wenn beim letzten Kilometer wirklich nichts mehr geht, dann eventuell mal kurz huckepack oder auf die Schultern nehmen oder mit spielen ablenken...
    Also grundsätzlich fand ich richtige Wanderntouren in dem Alter eher suboptimal, deshalb waren unsere Touren zu dieser Zeit eher etwas längere Spaziergänge oder wir sind auf den Berg hochgefahren anstatt hochzulaufen und sind dann runtergelaufen oder haben auf dem Gipfel eine kleine Tour gemacht. Wichtig fand ich, dass die Kinder wandern als etwas positives erleben und nicht überfordert werden und das ganze als Tortour empfinden, damit sie immer noch bereitwillig mitgehen, wenn sie älter sind und mehr laufen können.
    ach und was beim wandern immer am besten hilft sind andere Kinder. Wir gehen (wenn es Corona zulässt) gerne mit befreundeten Familien zusammen wandern und es ist wirklich erstaunlich, wieviel Kondition die Kinder plötzlich entwickeln, wenn sie in der Gruppe vorneweg rennen.
    ....poor, obscure, plain and little

  12. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Wandern mit Kind

    Hat hier jemand Erfahrung mit mehrtageswanderungen mit Baby? Gerade schwebt mit der lechwanderweg vor, meine Tochter wäre dann ca 6 Monate alt und wir würden sie dann in der trage/tragetuch tragen. Die Etappen sind wohl ca 3-6 Std lang. Und wie macht man das mit den Windeln bei 8 Tagen Wanderung?

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Wandern mit Kind

    An manchen Wanderwegen kann man Gepäckservice buchen. Da kann man mit Wanderrucksack unterwegs sein und in der Unterkunft hat man das große Gepäck. Am besten in der regionalen Tourismusgesellschaft nachfragen.
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •