Antworten
Seite 7 von 24 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 140 von 467
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Abgepackte esse ich. Die werden ja sehr gut kontrolliert und wenn da was kaputt ist, betrifft das ja jeden und es gibt Rückrufaktionen.

    Selbstgemachte esse ich hingegen nicht, v.a. nicht in imbissbuden.

    Wenn abgepackte Soßen jedoch offensichtlich schon länger offen sind, esse ich davon auch nicht. Allerdings unabhängig von der ss.

  2. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Zitat Zitat von fihalhohi Beitrag anzeigen
    wiggie, du lässt ja echt nichts aus... ich hoffe, du kannst die letzten wochen der schwangerschaft doch noch etwas geniessen oder musst wenigstens nich übermässig leiden.
    Das Gefühl habe ich langsam auch . Letzte Woche beim GVK haben die Schwangeren von ihren wehwehchen erzählt und gefragt,was man dagegen machen könne. Und ich konnte tatsächlich bei ALLEM mitreden, weil ich auch drunter leide. Den Blick der anderen werde ich so schnell nicht vergessen
    Manchmal fühle ich mich wie ein Hyperchonder und denke, dass ich rein objektiv gesehen bestimmt übertreibe und es vielen anderen ja auch so geht. Aber ich kann ja nix machen ich glaub die Zeit des genießens ist vorbei. Die Wochen 14-20 waren toll, danach kam eins nach dem anderen und jetzt kann ich das Ende nicht mehr abwarten ich freu mich einfach nur soo sehr auf unseren kleinen Stöpsel und bin total neugierig
    Geändert von Wiggie (09.09.2015 um 10:47 Uhr)

  3. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    ich hatte so in woche 31. mal ein tief. wir kamen grad vom urlaub zurück, es war total heiss hier und ich hab mich auf einen schlag hochschwanger gefühlt. da hab ich einen moment lang gedacht, ich schaffe es niemals noch 9 wochen durchzuhalten. seit mich der arzt aber auf 60% runtergeschrieben hat geht es wieder viel besser. ich fühl mich immernoch hochschwanger, aber hab mehr zeit für mich und zum runterfahren. die tage sind nicht mehr so anstrengend und seit das wetter abgekühlt hat, fühl ich mich wieder wie ein mensch. es geht mir jetzt in der 37. woche besser als in der 31., glücklicherweise.

    ich freu mich auch auf den kleinen, aber er soll sich bitte nicht vor termin auf den weg machen, ich will meine 2 wochen mutterschutz vor geburt noch geniessen
    No cat anywhere ever gave anyone a straight answer.

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    (edit) verkauft
    Geändert von Jude (14.09.2015 um 12:28 Uhr)
    "Dance like nobody's watching you; love like you've never been hurt. Sing like nobody's listening; live like it is heaven on earth "

    Mark Twain

    "Being a parent is wanting to hug and strangle your kid at the same time."
    Calvin's dad

  5. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Moucheron, alles Gute!


    Wart ihr eigentlich alle durchgehend optimistisch was die Schwangerschaft angeht?

    Ich sehne echt den Zeitpunkt herbei, ab dem ich das Baby spüren kann. Ich habe das Gefühl, dass mein Bauch eher geschrumpft als gewachsen ist, meine Brüste haben sich sowieso nicht verändert und irgendwie denke ich, dass das alles ein schlechtes Zeichen sein könnte.
    Ich will aber auch nicht zur Beruhigung zum Arzt, um zu fragen, ob er mal schauen kann, ob das Herz noch schlägt. Das wäre wohl ein bisschen übertrieben.
    Freitag ist sowieso der nächste Termin, mit Harmonytest dann.

  6. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    wie weit bist du jetzt, biblio?

    ich war ziemlich optimistisch, ja. die ersten 12 Wochen waren schon auch nervenaufreibend und ich war vor dem Termin in der 13. Woche sehr nervös, aber eigentlich wusste ich immer, dass schon alles in Ordnung ist. das baby zu spüren muss auch nicht unbedingt helfen, da machst du dir dann sorgen, wenn du mal länger nichts spürst, so war es jedenfalls hier teilweise. allerdings haben diese unsicheren Phasen nie länger angehalten. ich hab einfach versucht, nicht alles zu interpretieren und cool zu bleiben (das googeln von Statistiken hat mir aber oft geholfen, haha)
    No cat anywhere ever gave anyone a straight answer.

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Zitat Zitat von Bibliophilia Beitrag anzeigen
    Moucheron, alles Gute!


    Wart ihr eigentlich alle durchgehend optimistisch was die Schwangerschaft angeht?

    Ich sehne echt den Zeitpunkt herbei, ab dem ich das Baby spüren kann. Ich habe das Gefühl, dass mein Bauch eher geschrumpft als gewachsen ist, meine Brüste haben sich sowieso nicht verändert und irgendwie denke ich, dass das alles ein schlechtes Zeichen sein könnte.
    Ich will aber auch nicht zur Beruhigung zum Arzt, um zu fragen, ob er mal schauen kann, ob das Herz noch schlägt. Das wäre wohl ein bisschen übertrieben.
    Freitag ist sowieso der nächste Termin, mit Harmonytest dann.
    Ich war eigentlich die ganze Schwangerschaft durch aengstlich und panisch und habe mich von Termin zu Termin gehangelt. Koerperlich ging es mir gut, psychisch war ich nicht mehr ich selbst. Nach der Geburt war es dann wieder gut. So eine Art pre-partum depression wenn es das ueberhaupt gib. Staendig Angst, immer Sorgen gemacht. Wenn ich dann beim Arzt war und alles war gut, ging es mir gut fuer 3 Tage und dann habe ich wieder angefangen mich verrueckt zu machen.

    Google war das Schlimmste fuer mich, da findet man wirklich ein Horrorszenario nach dem anderen, was mein Gedankenkarussel nur noch mehr angetrieben hat.
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  8. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Ich bin jetzt in der 22. Woche und war bis jetzt was das Baby angeht immer recht optimistisch. Aber auch, weil bei mir starke Übelkeit und Erbrechen nahtlos von Kindsbewegungen abgelöst wurden und ich somit immer für mich einen Indikator hatte, dass der Kleine lebt.

    Klar, gab und gibt es zwischendurch Gedanken und Sorgen bezüglich der Gesundheit des Kleinen, aber die verfliegen glücklicherweise schnell.

    Vielleicht wird es besser, wenn Du das Kleine spürst?!

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Hat hier jemand von den ehemaligen Schwangeren übertragen?
    Wie habt ihr das ausgehalten?
    Ich bin heute erst bei 40+0 und kann schon jetzt nicht mehr.
    Ständig am heulen, mal vor Schmerzen, mal vom psychischen her.
    Solang ich nicht irgendwie abschalte wird doch das Baby auch nicht kommen :-(

    Meine Hebamme (eigentlich sehr alternativ) meinte zu mir ich solle Samstag im kkh nach einer Einleitung fragen, weil sie sagt so nervlich angespannt schaffe ich keine Geburt. Ne Einleitung wollte ich eigentlich vermeiden.

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Zitat Zitat von prendrelesarmes Beitrag anzeigen
    Hat hier jemand von den ehemaligen Schwangeren übertragen?
    Wie habt ihr das ausgehalten?
    Ich bin heute erst bei 40+0 und kann schon jetzt nicht mehr.
    Ständig am heulen, mal vor Schmerzen, mal vom psychischen her.
    Solang ich nicht irgendwie abschalte wird doch das Baby auch nicht kommen :-(

    Meine Hebamme (eigentlich sehr alternativ) meinte zu mir ich solle Samstag im kkh nach einer Einleitung fragen, weil sie sagt so nervlich angespannt schaffe ich keine Geburt. Ne Einleitung wollte ich eigentlich vermeiden.
    Nur wenige Tage, aber es war echt Zeit fuer dein kleinen Mann den Bauch zu raeumen... 4kg Kind, es war nicht soo angenehm die letzen Tage. Eingeleitet wurde trotzdem weil die Fruchtblase geplatzt ist ohne Anzeichen von Wehen. Kann ich nicht empfehlen, sehr schmerzhafte, schnelle, pausenlose Wehen. Wuerde ich noch ein zweites Kind kriegen wuerde ich eher warten als einleiten lassen.

    Und ob du die Geburt nicht schaffst wegen nervlicher Anspannung? ist jetzt nur meine Meinung, aber nahezu jede Frau ist doch nervlich angespannt waehrend der Geburt. Waere fur mich nicht unbedingt ein Argument fuer eine Einleitung, aber das muss selbstverstaendlich jede so entscheiden wie sie es fuer sich am Besten findet.
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Bei mir gibt es im Hintergrund noch ne psychische Erkrankung, ich denke deswegen macht sie sich Gedanken.
    Aber nein, genau wegen Erfahrungen wie deiner möchte ich eigentlich nicht einleiten lassen.
    besobders weil mein Befund noch völlig unreif ist, gmh ist noch 2 cm lang :-(

    Aber es ist halt echt schwierig für mich die Situation zu ertragen

  12. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    mein erstes kind kam 8 tage nach et. mir ging es allerdings die ganze zeit gut. bei den zwillingen habe ich bei 37+5 um eine einleitung gebeten. die wehen waren fies und ohne pause, aber das war beim ersten kind ohne einleitung genauso. insofern glaube ich einfach, dass mein körper das nicht anders kann, und nicht, dass es an der einleitung lag.

  13. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Ich bin nicht über Termin gegangen aber ich hatte am Ende auch keine Lust mehr. Allerdings hatte ich hauptsächlich Angst, über Termin zu gehen, weil ich keine Einleitung wollte

    Kannst Du für Dich erkennen, was Dich so unruhig macht gerade? Ist es eher der körperliche Zustand, der Dir zu schaffen macht? Denn wenn es Angst vor einer möglichen Einleitung wäre, wäre die Einleitung ja eher keine Lösung. Ich habe mir immer nochmal bewusst gemacht, dass der ET ja nur ein geschätzter Termin ist und das Kind genauso gut 2 Wochen später geboren werden kann, ohne dass irgendetwas nicht in Ordnung wäre.

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    mh, mein arzt hat ja nur eine einleitung erwägt, weil bei mir der befund dann doch endlcih mal bei 1cm war (und ich so panik vor einem noch größeren kind hatte.. und ich eh keine erst-mama war, eine freundin meinte, da machen die nicht so lange rum und leiten auch eher mal ein... aber die androhung hat dem baby dann gereicht und es ging an dem abend von alleine los). aber das hilft dir jetzt nicht wirklich. die zeit genießen bringt dir auch nicht viel, wenn du fertig bist und nicht mehr magst.. aber kannst du nich doch noch was tolles unternehmen? irgendwie hatte ich ja auch keine lust mehr am ende, und wir hatten in den letzten 2 tagen vor der geburt noch lauter besuch zu hause (was im nachhinein aber dann doch schön war, zwar auch anstrengend, aber es hat auch abgelenkt!). ich hab hier aber auch noch über den besuch gemeckert ich drück dir die daumen, dass sich der befund noch in den nächsten tagen ändert. himbeerblättertee? globuli? akupunktur?

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Ich habe (für mich) extreme Schmerzen. Nachts kann ich nicht schlafen, eine Mischung aus beckenschmerzen, Sodbrennen und Unruhe.
    Tagsüber dann höllische Rückenschmerzen beim sitzen und gehen.
    Ich habe einen kleinen Sohn und kann am Tag nicht liegen. Zudem machen wir gerade seine Eingewöhnung in der Kita, ich sehne mich nach Ruhe und es ist natürlich einfach extrem laut dort. Es kommt einfach einiges zusammen.

    @serafina, ja meine erste Geburt war auch sehr heftig. So wie man sich eine eingeleitete halt vorstellt, obwohl sie nicht eingeleitet wurde. Es hat sehr lange gedauert sie zu verarbeiten und insgeheim hoffe ich einfach auf eine Versöhnung mit dem Thema Geburt :/

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Ich bewege mich auch noch relativ viel. Mache viel zu Fuß, fahre mit dem Fahrrad. Bringt alles nichts

  17. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    hm, nach allem, was ich an erfahrungen so gehört hab (und eben auch mit dem hintergrund, dass der et ja nicht unbedingt immer wirklich stimmt), würd ich wohl ne einleitung ohne medizinische indikation bei noch unreifem befund vermeiden wollen. wenn man pech hat, zieht sich das ja dann auch tagelang hin.

    andererseits glaub ich auch, dass man die psychische verfassung auf keinen fall unterschätzen darf. ich glaube, das macht unheimlich viel aus. wie ist denn dein gefühl? wenn dir die einleitung einfach nur noch als rettung vorkommt, dann ist es vielleicht doch genau das richtige.
    oder es geht dir jetzt echt dreckig (kann ich voll nachempfinden, ich hab noch 4 wochen und ebenfalls mit kleinkind auch schon öfter mal an meine grenzen gekommen :S) und wenn es in ein paar tagen losgeht, ist es voll die erlösung und du kannst auch gut mitmachen.

    echt verzwickt! würde nach bauch*gefühl entscheiden.


    *
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Zitat Zitat von prendrelesarmes Beitrag anzeigen
    Nachts kann ich nicht schlafen, eine Mischung aus beckenschmerzen, Sodbrennen und Unruhe.
    Tagsüber dann höllische Rückenschmerzen beim sitzen und gehen.
    War hier auch so. Plus beschissendste Hitzewelle ever mit 36 Grad.
    Ich hab's trotzdem ganz gut ausgehalten, weil ich einen späteren ET mittels Eisprung ausgerechnet hatte und halt auch keine Einleitung wollte...Hab sämtliche Hausmittelchen und Tipps zur Beschleunigung ausprobiert.
    Einleitung dann bei ET +10. Hatte einen einigermaßen geburtsteifen Befund und schon seit ET immer wieder schmerzlose und unwirksame Wehen. Einleitung war zu heftig für meinen Geschmack (hab ja keinen Vergleich), hab's immerhin 5h bis zur PDA ausgehalten. Die Einleitungsdosis davor war halt zu schwach gewesen, unwirksame Wehen noch und nöcher.

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Das Bauchgefühl sagt definitiv nein, der Körper schreit ja und die Psyche schwankt von ja zu nein

    Ich habe halt dieses "wofür werde ich eigentlich bestraft"-Gefühl und ehrlich gesagt bin ich auch manchmal total wütend auf das Baby. Das kann ja irgendwie auch nicht gesund für die Bindung sein.

    (Es geht mir übrigens seit vielen, vielen Wochen sehr schlecht. Ich habe sonst auch immer die Augen gerollt bei Schwangeren, die schon so früh ne Einleitung wollten. Vielleicht ist das die Rache)

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Zitat Zitat von granny Beitrag anzeigen
    War hier auch so. Plus beschissendste Hitzewelle ever mit 36 Grad.
    Ich hab's trotzdem ganz gut ausgehalten, weil ich einen späteren ET mittels Eisprung ausgerechnet hatte und halt auch keine Einleitung wollte...Hab sämtliche Hausmittelchen und Tipps zur Beschleunigung ausprobiert.
    Einleitung dann bei ET +10. Hatte einen einigermaßen geburtsteifen Befund und schon seit ET immer wieder schmerzlose und unwirksame Wehen. Einleitung war zu heftig für meinen Geschmack (hab ja keinen Vergleich), hab's immerhin 5h bis zur PDA ausgehalten. Die Einleitungsdosis davor war halt zu schwach gewesen, unwirksame Wehen noch und nöcher.
    Das klingt nicht sehr schön.
    Da hält man die 10 Tage noch aus und es passiert trotzdem nix. Aaaah!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •