Antworten
Seite 8 von 24 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 160 von 467
  1. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    prendre, ich fand die zweite geburt insofern besser, dass ich ja aufgeund der ersten wusste, dass man es überlebt. insgesamt dauerte der spass auch nur 1 1/2 stunden. ich habe die einleitungsentscheidung übrigens nachts getroffen, wurde dafür von meiner beleghebamme total zusammengefaltet am nächsten morgen, von der ärztin wiederum unterstützt. aus organisatorischen gründen wurde entschieden, es nicht übers kreuz zu brechen. da es mir körperlich immer schlechter ging, war ich zum zeitpunkt der einleitung sicher, die richtige entscheidung zu treffen.

  2. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Der erste kam 11 Tage nach ET, der zweite immerhin nur 6 und ich war dann drauf eingestellt.
    Mir ging es aber lange nicht so schlecht wie dir. Das tut mir sehr leid für dich! Du Arme!
    Versuchst du denn schon alternativ einzuleiten? Ich habe alles mitgenommen von Nachtkerzenöl über Zimt-Nelken-Öl bis hin zu Nelkenöltampons. Ob es was gebracht hat, weiß ich nicht, aber mir hat es einfach das Gefühl gegeben, irgendwas zu machen und das tat gut.
    Ab ET hat mich dann auch der Gedanke beruhigt, dass es jetzt nur noch 10-14 Tage dauert, bis das Kind da ist. Klar, der Endspurt ist immer scheiße (gerade mit Kleinkind), aber das es dann einfach so klar abzusehen war, tat dann doch gut.
    Und zu der nervlichen Anspannung und dass du dann evtl die Geburt nicht schaffst kann ich natürlich nichts sagen. Aber ich bin davon überzeugt und ich weiß es eigentlich, dass das so eine Ausnahmesituation ist, dass Frauen zu ganz großem in der Lage sind und über sich hinaus wachsen.
    Aber das wirst du ja am besten einschätzen können. Ich würde mich da zu gar nichts drängen lassen. Auch nicht von der Hebamme (sofern keine medizinische Indikation besteht).

    Ganz grundsätzlich halte ich nicht viel davon, bei unreifem Befund einzuleiten. Das kann sich wie schon gesagt über Tage ziehen und dann bist du doch erst recht ein nervliches Wrack.

    Hat dein Mann schon frei und kann dich evtl bei der Eingewöhnung unterstützen? Dir alles abnehmen, was geht?
    Aber mit den ständigen Schmerzen ist schon echt mist.

    Ach Mensch, ich wünsche dir sehr, dass es ruckizucki bald von selbst losgeht.
    (Bei dem großen, der 11 Tage über Termin war, sah bei ET+10 übrigens auch noch alles sehr unreif aus. Der Muttermund war zu, GMH noch nicht verstrichen und das Gewebe ganz fest. Trotzdem ging es nachts dann los.)

    Und hör auf, dich noch zusätzlich unter Druck zu setzen, dass das Kind nicht kommt, wenn du so angespannt bist. Es kommt so oder so, wenn der Zeitpunkt da ist. Unabhängig, ob du drei Stunden meditierst oder schreiend im Kreis rennst!

  3. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Ich glaub das Baby hat grad zum ersten Mal Schluckauf
    Der Arme, aber auch so putzig. In meinem Bauch zuckt es jetzt seit etwa 5 Minuten sehr rhythmisch

  4. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Prendre, mein Kind kam bei 41+0 nach Einleitung. Hier wird spaetestens bei 41+0 eingeleitet, ich habe es bei 40+6 machen lassen, sonst haette ich an dem Tag noch fuer ein grosses CTG und einen Ultraschall ins Krankenhaus gemusst. Bei mir war der Befund auch nicht geburtsbereit, sehr langer und fester GMH, der noch komplett zu war. Die Tage vorher war hier eine Hitzewelle mit 38 Grad, aber meine Familie war gerade angekommen und ich hab ihnen die Gegend gezeigt, um mich abzulenken. Koerperlich war ich auch dem Umstaenden entsprechend noch sehr fit, und ich fand es trotzdem zum kotzen. Die Einleitung war bloed, viele Stunden eine Wehe pro 60-90 Sekunden, die aber nahtlos in einander ueber gingen :'), dann hab ich eine PDA bestellt und alles war super. Das 4kg Kind kam nach sehr kurzer aktiver Geburtsphase (was wohl je nach PDA nicht immer der Fall ist), aber sogar in der bloeden Einleitungsphase war ich aber froh, dass es jetzt endlich los geht. Ich fuehle mit Dir!

    moderation kills the spirit

  5. Member

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Prendre, ich drück dir auch die Daumen, dass es bald von allein losgeht! Grad beim Zweiten kann es ja trotz unreifem Befund schnell gehen... Bei mir wurde am ET eingeleitet, Befund war ok (Gbh fast verstrichen, Köpfchen tief) und ich saß drei Tage lang in der Klinik fest und habe auf Schmerzen gewartet. Das war für mich extrem zermürbend psychisch und ich würde beim Zweiten auch gern um eine Einleitung rumkommen.

    A propos: Ich hab in letzter Zeit öfter Übungswehen (?), die ich aber vor allem im unteren Rücken spüre. Bei A. hätte ich das nie, da waren sowohl Übungs- als auch Senk- und Geburtswehen nur im Bauch.

    Hatte das eine von euch, dass sich das so unterschieden hat? Und waren die Geburtswehen dann auch im Rücken, wenn die Übungswehen da waren? Ich muss ja sagen, dass ich das Gefühl im Bauch besser aushalten kann

  6. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Moucheron, Glückwunsch zum Baby!

    Prendre, das ist eine blöde Situation. Ich würde wohl noch warten, weil mich wohl die Möglichen Strapazen einer Einleitung mehr ängstigen würden, aber das nützt ja nichts, wenn du von Tag zu Tag das Gefühl Hast, dass es weniger geht. Am SA ins KH, da gucken wie der Befund ist und dann nach aktuellem Bauchgefühl entscheiden wäre keine Option?
    Alles Gute!

    Hat jemand mit mehreren Kindern hier evtl. Erfahrung mit positivem b-Streptokokken-Befund am Ende der Schwangerschaft? Habt ihr eine Antibiose durchführen lassen bzw. welche Erfahrungen habt ihr mit der Antibiose gemacht? Ich wollte eigentlich ambulant entbinden, weiß jetzt aber auch noch nicht, ob ich das mache oder doch zumindest 1-2 Tage in der Klink bleibe....
    Erzählt einfach mal....
    Glück ist ein Wunderding. Je mehr man gibt, desto mehr hat man.

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Zitat Zitat von Wiggie Beitrag anzeigen
    Ich glaub das Baby hat grad zum ersten Mal Schluckauf
    Der Arme, aber auch so putzig. In meinem Bauch zuckt es jetzt seit etwa 5 Minuten sehr rhythmisch
    Oh, da hat er Dich aber lange verschont oder ich habe wieder ein etwas unfähiges Exemplar, was Trinken angeht Aber freut mich total für Dich!

  8. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Zitat Zitat von Wiggie Beitrag anzeigen
    Ich glaub das Baby hat grad zum ersten Mal Schluckauf
    Der Arme, aber auch so putzig. In meinem Bauch zuckt es jetzt seit etwa 5 Minuten sehr rhythmisch
    das hatte ich diese woche zweimal, einmal abends im bett als ich eigentlich schlafen wollte
    No cat anywhere ever gave anyone a straight answer.

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Apple, eine Freundin war auch positiv. Sie bekam unter u nach der Geburt ein ab und das baby mwn auch.
    Sie musste dann 24h zur Beobachtung im kh bleiben. Scheint Standard in den Kliniken hier zu sein laut meiner hebamme.Sie sagte bbei mir auch,dass aambulant nur bei negativem Ergebnis ginge

  10. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Zitat Zitat von chaosmädchen Beitrag anzeigen
    Apple, eine Freundin war auch positiv. Sie bekam unter u nach der Geburt ein ab und das baby mwn auch.
    Sie musste dann 24h zur Beobachtung im kh bleiben. Scheint Standard in den Kliniken hier zu sein laut meiner hebamme.Sie sagte bbei mir auch,dass aambulant nur bei negativem Ergebnis ginge
    Weißt du, ob das Baby und Sie das gut vertragen haben, bzw. ob es da im Nachhinein irgendwelche negativen Aspekte gab?
    Glück ist ein Wunderding. Je mehr man gibt, desto mehr hat man.

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Danke für eure Antworten.
    Es hilft schon ungemein Verständnis zu bekommen.
    Ich habe oft Angst, dass alle denken ich würde mich nur anstellen.
    Am Samstag werde ich spontan entscheiden, ob ich nachfrage oder nicht.
    Nachher habe ich noch einen Termin bei der Frauenärztin, ich könnte jetzt schon wieder weinen, wenn ich daran denke, dass sie wieder nachschauen wird und dann hat sich doch nichts getan.

  12. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Kann Dein Mann nicht frei nehmen, um sich um den Großen inkl. Eingewöhnung zu kümmern? Die Belastung stelle ich mir echt horror vor, hochschwanger, eh schon fertig, und dann noch ein Kleinkind und auch noch Eingewöhnung. Das ist doch Wahnsinn eigentlich, nicht umsonst gibt es ja den Mutterschutz! Oder jemand anderes, der Dich entlasten kann, aus der Familie oder Freunde?

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Mutterschutz ist obsolet bei Mehrfachgebärenden. So einfach mal freinehmen ginge bei meinem Mann wohl auch nicht. Er hat ja sowieso ab Geburt Elternzeit. Aber wäre natürlich eine gute Sache!

    Ich habe auch vollstes Verständnis für Dich. Aufgrund meiner persönlichen Situtation zähle ich auch die Tage bis zum ET (und der Große ging ja auch 8 Tage drüber ). Einleiten wollte ich trotzdem nicht. Zumindest nicht mit den harten Sachen. Aber die Vorschläge von Caterpillar würde ich testen. Bei uns ging es einen Tag nach der natürlichen Einleitung mit Hilfe von Sperma los

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Zitat Zitat von *apple* Beitrag anzeigen
    Weißt du, ob das Baby und Sie das gut vertragen haben, bzw. ob es da im Nachhinein irgendwelche negativen Aspekte gab?
    Es gab bei beiden keine Probleme. Sie war wegen der 36stundigen wehen sehr erschöpft, aber das ist ja verständlich.
    Ohne AB hingegen wäre es halt für das baby u.u. gefährlich geworden. Insofern bestand da wenig wahlfreiheit.

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    prendre, bei meinem ersten kind gab es am tag vor der geburt auch keinerlei anzeichen, dass es jemals raus wird. selbst nachdem die fruchtblase geplatzt war, hatte die hebamme keine hiffnung, dass sich was tut. und dann hatte ich plötzlich wehen und das kind war nach sieben stunden da. meine nachbarin, die schon tagelang wehen und einen geburtstbereiten befund hatte, musste sich noch eine woche länger gedulden. alles wird gut!

    verle, ich kann nur die wehen unter der feburt vergleichen. die waren beim ersten kind am ganzen körper , während ich bei den zwillingen dachte, die wollen durch die wirlbesäule raus. ich weiss noch, dass ich während der geburtverwundert war, dass es so anders weh tat.

  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    ah, sowas will ich immer gar nicht hören! ich fand die wehen letztes mal so gut verkraftbar und hab sehr gehofft, dass es sich wieder ähnlich anfühlt

    prendre; ich drück dir die daumen, dass sich bald von alleine was tut!! finde auch, dass das eine riesige belastung ist, die du da gerade hast! auch wenn das mit dem mutterschutz bei mehrgebärenden faktisch wohl leider so ist, finde ich schon, dass man so viel entlastung wie irgendmöglich verdient hat! total hart, wenn das gar nicht machbar ist :S

    verle, ich hab übrigens inzwischen dieses buch besorgt: http://s3-eu-west-1.amazonaws.com/co...134027_xxl.jpg
    zum lesen bin ich noch nicht so richtig gekommen aber vom inhaltsverzeichnis siehts ganz gut aus.
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  17. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    die wehen waren nicht schlimmer, nur anders. und beide mal nahezu ohne schmerzmittel überlebbar (für den rescuetropfenvoschlag hasse ichdie hebamme heute noch - ich wollte was gegen schmerzen). und beim ersten kind wollte ich immerhin nich im kreisssaal sofort ein zweites kind. ich finde, dass sagt schon alles.

  18. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Zitat Zitat von Puenkt-chen Beitrag anzeigen
    Mutterschutz ist obsolet bei Mehrfachgebärenden. So einfach mal freinehmen ginge bei meinem Mann wohl auch nicht. Er hat ja sowieso ab Geburt Elternzeit. Aber wäre natürlich eine gute Sache!
    Einfach so nicht. Aber wenn es jemandem so schlecht geht, wie Prendre es beschreibt, ist das doch auch nicht "einfach so". Wenn sie jetzt hohes Fieber hätte, im Krankenhaus läge oder ähnliches, müsste sich ja auch jemand frei nehmen und ums Kind kümmern. Dass es manchmal sehr schwierig umzusetzen ist, ist klar. Aber gibt es nicht auch Kranktage, die man nehmen kann, wenn der Partner sich krankheitsbedingt nicht ums Kind kümmern kann? Oder unbezahlten Sonderurlaub wegen familiärem Notfall oder sowas?

    Edit: achso, und wenn er ab der Geburt Elternzeit eingereicht hat, müsste die Firma ja ab ca. 3 Wochen vor ET eh damit rechnen, dass er jederzeit ausfallen kann. Da einen Urlaub aus so einem wichtigen Grund abzulehnen, fände ich schon schlimm vom Arbeitgeber.

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Ich sag ja nicht, dass ihr Mann keinen Urlaub bekommt, aber ich weiß eben, wie ich bin. Ich beiße mich dann eher noch durch, als meinen Mann um Urlaub zu bitten, weil ich weiß, dass es nicht einfach ist für ihn ad hoc Urlaub zu bekommen. Aus falschem Stolz hab ich mich jetzt auch alleine durch drei Wochen Kita-Ferien geschleppt bzw. eben eine Woche ganztags und zwei Wochen vormittags mit Unterstützung der Omas, weil ich arbeiten musste. War im Nachhinein auch ein Fehler, aber ich wollte ja unbedingt stark sein.

  20. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Schwanger 09/2015

    Ohje, das klingt auch anstrengend

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •