Antworten
Seite 135 von 141 ErsteErste ... 3585125133134135136137 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.681 bis 2.700 von 2805

Thema: Stillen

  1. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Ich stille nur mit Stillkissen und kann es mir ohne (noch) gar nicht vorstellen. Allerdings bin ich nicht sicher, ob nicht das Kissen auch Teil unseres Anlegeproblems ist und ich mit einem anderen Modell besser zurecht käme (hab ein Theraline mit Kugeln und finde das recht instabil und brauche zig weitere Kissen zum Abstützen).
    alles ist ein märchen

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Zitat Zitat von lilly* Beitrag anzeigen
    Allerdings bin ich nicht sicher, ob nicht das Kissen auch Teil unseres Anlegeproblems ist und ich mit einem anderen Modell besser zurecht käme (hab ein Theraline mit Kugeln und finde das recht instabil und brauche zig weitere Kissen zum Abstützen).
    so ging es mir auch bei K1. Zum Schlafen in der Schwangerschaft war das Theraline aber super

    Am schlimmsten waren die „Stillstühle“ im Krankenhaus (ein extra „baby-freundliches“ = still-freundlich übrigens). Meine Hebamme zuhause war da gleich beim ersten Besuch deutlich hilfreicher

    Bei K1 hat im Liegen langfristig dann besser funktioniert, aber es ist eigentlich immer stressig geblieben. Anfangs hat es geholfen, sie im Liegen mit einer Handtuchrolle im
    Rücken zu stützen und mich mit dem Stillkissen an der Hüfte

  3. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Stillen

    beim ersten kind hatte ich so einen mond. der war super. wenn er mir doch mal zu locker war, habe ich noch ein kissen drunter geschoben.

    jetzt beim zweiten habe ich mit mond versucht zu stillen und fand das irgendwie total umständlich wieso auch immer. stille seit fast von anfang komplett ohne kissen. ich schiebe aber gern ein beim unters kind, um es zu stützen. also winkel das knie an.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Ich habe am Anfang NUR mit so einem Kaulquappenförmigen Theraline gestillt, seit 3-4 Wochen (Baby ist 10 Wochen alt) nutze ich es nur noch sporadisch. Sie hat jetzt irgendwie ne gute Körperspannung und ist ein bisschen größer geworden, sodass ich sie besser halten kann. Sitze meist mit angezogenen Knien auf dem Sofa und klemme sie dann so dazwischen ein. Wenn ich das Kissen dann mal wieder benutze, find ich es auch ganz gut. Aber es sieht auf dem Sofa so hässlich aus
    Ceci n'est pas la vie.

  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Ich finde diese großen Theraline-Kissen sind zum Stillen nicht zu gebrauchen...

    Ich hatte das: Motherhood Stillkissen ergonomisch, Oko-Tex Standard 100, grau Classic 2020: Amazon.de: Baby

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Man muss die nur falten, dann geht das mit den großen prima
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  7. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Ich hab so eine lange "Wurst", die taugt mir zum Stillen gar nicht. In der Schwangerschaft fand ich sie zum Schlafen auch furchtbar. Und dann hab ich noch Yinnie (wie ein Komma), das finde ich etwas besser von der Form, aber richtig glücklich bin ich damit auch nicht.

    Morgen hab ich einen Termin mit einer Stillberaterin und bin sehr gespannt auf ihre Tipps!
    alles ist ein märchen

  8. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Stillen

    :bym: Ich hab bei beiden Kindern sehr schnell ohne Kissen stillen können, zu Hause gerne ein festes Sofakissen unter den Ellenbogen zur Unterstützung. (Ich hatte / habe auch schnell trinkende Kinder, die nie geclustert haben...)

    Ich hab jetzt schon öfter so kleine feste Kissen gesehen, durch die man den Arm durchstecken kann, die wären vielleicht was?
    don't let the salt get in your wound.
    don't let the ghost get in your heart.


  9. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Zitat Zitat von eskobar_w Beitrag anzeigen
    Ich hab jetzt schon öfter so kleine feste Kissen gesehen, durch die man den Arm durchstecken kann, die wären vielleicht was?
    Oh so eines hätte ich noch abzugeben
    dm-drogerie markt - dauerhaft gunstig online kaufen

    Ich mochte auch das verlinkte von Motherhood am liebsten, aber am Ende war es einfach die Übung in Kombination damit, dass die Proportionen von Kind und Brust sich verbessert haben und auch das Kind die trinkTechnik besser konnte.
    Jetzt bei Kind 2 bin ich echt begeistert wie einfach das stillen nach 2 Wochen schon ist im Vergleich zur ersten Stillzeit.

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Zitat Zitat von Jazzy Belle Beitrag anzeigen
    Jetzt bei Kind 2 bin ich echt begeistert wie einfach das stillen nach 2 Wochen schon ist im Vergleich zur ersten Stillzeit.
    Hier auch so, aber im Prinzip von Tag 1 an.

    Ich hatte mich ausgestattet mit allem möglichen Kram für blutige Nippel mit Kühlpads und Kram - und brauche nix davon, weil das Anlegen so problemlos (und schmerzfrei) klappt.

    Ich bin nur dem Bym-Tipp mit Silberhütchen gefolgt und die sind grandios!
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  11. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Die Silberhütchen hab ich auch seit Samstag, bin bisher aber nicht sooo überzeugt. Vielleicht sind sie mir aber auch einfach zu klein.

    Es macht Hoffnung, dass ihr sagt, dass es besser wird, wenn sich mal alles eingespielt hat. Morgen sind es drei Wochen, vielleicht ist die erste Besserung dann ja auch schon gar nicht mehr so fern.
    alles ist ein märchen

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Zitat Zitat von Jazzy Belle Beitrag anzeigen
    Jetzt bei Kind 2 bin ich echt begeistert wie einfach das stillen nach 2 Wochen schon ist im Vergleich zur ersten Stillzeit.
    oh, herzlichen glückwunsch

  13. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Ich finde es gerade wieder total schade, dass der "Schwager"-Thread nur noch so wenig genutzt wird und alles in den Gruppen stattfindet, auch wenn ich es gut verstehen kann, dass man das lieber privat halten will.

    So kriegt man immer nur am Rande mit, dass die Babys geboren sind. Und ich bin leider sehr neugierig und fand das früher sehr schön, die Geburtsverkündungen im Thread zu lesen.
    Tinelli und JazzyBelle, herzlichen Glückwunsch euch beiden!

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Zitat Zitat von _Sophie_ Beitrag anzeigen
    Ich finde es gerade wieder total schade, dass der "Schwager"-Thread nur noch so wenig genutzt wird und alles in den Gruppen stattfindet, auch wenn ich es gut verstehen kann, dass man das lieber privat halten will.

    So kriegt man immer nur am Rande mit, dass die Babys geboren sind. Und ich bin leider sehr neugierig und fand das früher sehr schön, die Geburtsverkündungen im Thread zu lesen.
    Tinelli und JazzyBelle, herzlichen Glückwunsch euch beiden!
    Geht mir genauso. Dadurch, dass ich in den letzten drei Jahres-Babygruppen war bei eng getakteten Kindern war ich immer ganz gut informiert, aber ab 2021 fehlt mir der Anschluss (die Familienplanung ist auch glaube ich abgeschlossen, ich komme da also auch nicht mehr rein ).

    Beim Stillen geht es mir so wie Pony, habe die Stillkissen auch relativ schnell abgeschafft.

    Die Silberhütchen fand ich auch nie so dolle und konnte den hype nicht so nachvollziehen, aber vielleicht hatte ich nur das falsche Modell.

  15. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Stillkissen: Ich war auch nicht so begeistert (habe den Mond, super zum Schlafen). Aber neulich habe ich das hier bei meiner Hebamme gesehen: Home - Stillchen
    Glaube das fände ich sehr hilfreich (sonst habe ich mir immer sowas mit mehreren Kissen gebaut zum zurückgelehnt Stillen, ich würde es auch beim Liegend stillen nutzen um das Baby in Position abzustützen), denke ich lasse mir das schenken

    Zitat Zitat von tinki Beitrag anzeigen
    Wie alt ist denn dein Baby? Ich fand es mit ganz kleinem Baby auch schwieriger und am Anfang musste ich immer die Brust in Position halten (also über die komplette Mahlzeit hinweg). Das hat sich dann irgendwann gegeben.
    Ja, ich fand es am Anfang auch sehr schwierig. Meine Hebamme hat es mir ein paar mal gezeigt bzw. meine Tochter „zurechtgeschoben“, das hat geholfen. Und dann glaube ich einfach dass das Kind gewachsen ist, meine Brust ist nämlich nicht so groß dass sie sich irgendwie „hinbewegen“ kann, daher kam L deutlich besser ran als sie größer wurde.

    Und ja, das Kind viel weiter nach hinten schieben als man intuitiv denkt (damit die Brustwarze am weichen Gaumen landet). L hatte von Anfang an eine gute Technik (Mund weit auf, Lippen nach außen gestülpt), aber ich trotzdem Schmerzen. Mit asymmetrischem Anlegen (und Silberhütchen zum Heilen) wurde es dann aber schnell gut.

    Und ich fand auch Stillen im Schlaf Gold wert. Das hat mich irgendwann kaum noch tangiert. L hatte aber auch keinen Schnuller und so war die Brust sehr viel gefragt.
    Geändert von wieauchimmer (16.03.2021 um 23:26 Uhr)
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Oh, diese Kugel stelle ich mir auch gut vor.
    So ein normales Theraline Stillkissen fand ich anfangs für's im Liegen stillen aber gut, um mir selbst den Rücken zu stützen.

  17. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Zitat Zitat von tinki Beitrag anzeigen
    oh, herzlichen glückwunsch
    Zitat Zitat von _Sophie_ Beitrag anzeigen
    Ich finde es gerade wieder total schade, dass der "Schwager"-Thread nur noch so wenig genutzt wird und alles in den Gruppen stattfindet, auch wenn ich es gut verstehen kann, dass man das lieber privat halten will.

    So kriegt man immer nur am Rande mit, dass die Babys geboren sind. Und ich bin leider sehr neugierig und fand das früher sehr schön, die Geburtsverkündungen im Thread zu lesen.
    Tinelli und JazzyBelle, herzlichen Glückwunsch euch beiden!
    Vielen Dank euch

    Ja stimmt - wenn man in der Gruppe schreibt, gerät der Thread voll in Vergessenheit.

  18. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Ich hab eine Frage, bin grade ziemlich verzweifelt und vielleicht hat von euch ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht.

    Also, meine Tochter ist jetzt 11 Monate alt, ich habe sie 6 Monate voll gestillt und danach haben wir nach und nach drei Breimahlzeiten eingeführt: morgens, mittags und abends. Dazwischen habe ich immer 1x gestillt, dann abends zum Einschlafen und nachts halt. Das Brei füttern ist jetzt seit ein paar Wochen echt anstrengend geworden teilweise, vor allem mittags. Sie möchte gerne selbst essen, das lassen wir sie auch ab und zu aber nicht immer weil es halt eine riesige Sauerei ist und ewig dauert. Eigentlich lässt sie sich aber auch gut füttern. Fingerfood probieren wir auch immer wieder, sie findet das auch spannend, muss aber mega schnell würgen und spuckt dann zum Teil auch Sachen aus die sie vorher gegessen hat. Also richtig bereit scheint sie nicht zu sein. Wenn die Stücke zu groß sind die sie abbeißt will sie auch, dass wir sie aus ihrem Mund holen.

    Soweit so gut. Seit ein paar Tagen verweigert sie jetzt aber den Mittagsbrei und isst maximal ein paar Löffel (immer mit viel Drama verbunden). Stattdessen will sie wieder an die Brust. Sie ist generell mega anhänglich grade und hängt wieder viel mehr an der Brust als noch vor ein paar Wochen. Den Haferbrei morgens und Hirsebrei abends isst sie aber nach wie vor. Ich habe da allerdings zwei Probleme/Sorgen: 1. Sie isst dadurch natürlich super wenig Gemüse, die Breie morgens und abends mischen wir mit Obst, Mandelmus und Hafermilch. Und 2. stille ich halt wieder richtig viel. Tagsüber sicherlich 3-4x relativ lang auch zum Teil, dann zum Einschlafen und nachts 2x. Eigentlich wollte ich maximal 12 Monate stillen, aber sie scheint es ja echt noch zu brauchen. Für mich ist es aber natürlich sehr anstrengend und sie kommt in zwei Monaten in die Kita, da geht das ja zumindest tagsüber auch nicht mehr. Außerdem frage ich mich, ob sie jemals anfängt richtig zu essen. Das ist für mich noch in so weiter Ferne grade, wenn ich mir so anschaue wie das aktuell klappt, dabei ist sie ja bald 1 Jahr alt.
    Wie läuft/ lief das bei euch so? Gab es da auch mal solche Phasen?

    Momentan kommt es mir so vor als würden wir in Sachen Essen eher Rückschritte machen als Fortschritte :/

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Zitat Zitat von Bitbit Beitrag anzeigen
    Wie läuft/ lief das bei euch so? Gab es da auch mal solche Phasen?
    Ja. Kommt mir sehr bekannt vor, war bei uns allerdings später und lag an den Zähnen (erste Backen- und vor allem Eckzähne). Kind ernährte sich quasi wochenlang nur von Milch, obwohl sie vorher schon sehr gut und gerne Fingerfood gegessen hatte

    Vielleicht ist dein Kind da früher dran?

  20. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Danke für Deine Antwort! Da bin ich ja froh, dass ich nicht alleine bin damit.

    Ich hatte mich auch schon gefragt, ob es an den Zähnen liegt. Sie hat bisher nur die oberen und unteren mittleren Schneidezähne, vielleicht kommt da gerade noch was anderes. Würde auch zu ihrer Anhänglichkeit und zum vielen Kuscheln passen, sie hat beim Zahnen ansonsten bisher keine wirklichen anderen Anzeichen gezeigt außer dass sie mehr quengelt als sonst, das macht es leider etwas schwer das einzuschätzen. Aber wahrscheinlich ist es das dann!

    Wie lange hast du gestillt?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •