Antworten
Seite 141 von 141 ErsteErste ... 4191131139140141
Ergebnis 2.801 bis 2.817 von 2817

Thema: Stillen

  1. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Zitat Zitat von rosaPony Beitrag anzeigen
    ich habe immer nur bis jetzt was gefunden, dass es definitiv in der milch ist. in wie fern das kind es aufnimmt, konnte ich nich nicht rausfinden oder habe es überlesen. meine hoffnung wäre, dass es wie bei anderen impfungen in der stillzeit oder schwangerschaft ist und das kind es aufnimmt.
    Ist das bei anderen Impfungen in der Stillzeit so? Für die Schwangerschaft hab ich das schon gehört, bei Impfungen in der Stillzeit wurde es nie thematisiert, dass das Stillkind profitiert. Wäre natürlich sehr praktisch, aber hier z.B. verstehe ich es so, dass es eigentlich nur deshalb schützt, weil die Mutter das Baby dann nicht anstecken kann.

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Hier steht u.a., dass man Antikörper in Muttermilch gefunden hat

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Zitat Zitat von lyn Beitrag anzeigen
    Hier steht u.a., dass man Antikörper in Muttermilch gefunden hat
    Ja, das hab ich gesehen, danke. Ich fragte mich nur, ob man schon weiß, ob Babys tatsächlich davon profitieren.

  4. Member

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Genau das, was du sagst, ist auch alles, was ich gefunden habe. Aber hoffe, dass da nicht "sinnlos" Antikörper drin sind. Hab aber auch nur zu kleinen Babies überhaupt was gelesen, von wegen Darm noch durchlässig und so. Weiß leider nicht mehr wo. Wahrscheinlich war es bei bym verlinkt.
    And all I want to do is ride bikes with you
    And stay up late and watch cartoons

  5. Newbie

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Ich bräuchte mal eben eure Meinung . Mein Baby, 10 Monate, verweigert seit gestern die Brust. Er hat mich beim anlegen gebissen, dabei habe ich aufgeschrien und seitdem möchte er nicht mehr und habe es jetzt schon oft versucht. Ich frage mich ob ich es akzeptiere und es als gute Gelegenheit zum Abstillen nehme oder es immer weiter versuche. Eigentlich hätte ich ihn gerne noch eine Zeit gestillt, mir hat es aber immer vor dem Abstillen gegraut. Ehrlich gesagt hatte er aber eh nicht mehr viel Interesse an der Brust, nur abends vor dem Einschlafen bestand er drauf. Tagsüber isst er richtig gut und nachts hat er seit einigen Wochen auch nicht mehr getrunken.
    Es heißt ja im ersten Lebensjahr ist Milch die Hauptmahlzeit. Müsste ich dann jetzt noch Flasche anbieten? Alternativ ein oder zweimal einen Brei mit Pre Milch anrühren?

  6. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Ich glaube, ich würde ne Einschlaf-Pre probieren.

    Thema Brustentzündung: wie lang dauert der Spaß, bis es ganz weg ist, vor allem die Verhärtung? Fieber und Krankheitsgefühl ging 2 Tage, jetzt ist noch die Rötung da und so ganz schwindet die Verhärtung nicht. Meine Hebamme meinte, Rötung könnte noch n paar Tage bleiben, ich solle es abklären, falls Fieber oder Krankheitsgefühl nicht schwinden.

  7. Member

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Zitat Zitat von Pepparmint Beitrag anzeigen
    Ich glaube, ich würde ne Einschlaf-Pre probieren.

    Thema Brustentzündung: wie lang dauert der Spaß, bis es ganz weg ist, vor allem die Verhärtung? Fieber und Krankheitsgefühl ging 2 Tage, jetzt ist noch die Rötung da und so ganz schwindet die Verhärtung nicht. Meine Hebamme meinte, Rötung könnte noch n paar Tage bleiben, ich solle es abklären, falls Fieber oder Krankheitsgefühl nicht schwinden.
    Die Verhärtung hatte ich bei einer Entzündung fast eine Woche, trotz gezieltem Anlegen und massieren. Das war aber die schlimmste Entzündung, die ich zu spät gemerkt hab.

  8. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Zitat Zitat von Ocean Beitrag anzeigen
    Die Verhärtung hatte ich bei einer Entzündung fast eine Woche, trotz gezieltem Anlegen und massieren. Das war aber die schlimmste Entzündung, die ich zu spät gemerkt hab.
    Danke! Es wird jeden Tag n bisschen weicher, aber Druckempfindlich und ab und zu ein Stechen hab ich immer noch.

    Wie sieht eure Brustkrebsvorsorge in der Stillzeit aus? Lasst ihr Ultraschall machen? Ich finde das selbst-abtasten in der Stillzeit schwierig, irgendwas ist ja immer mal wieder verhärtet oder knubbelig.
    Meine Gyn hat mir nichts angeboten und meinte auch, trotz Gebärmutterhalskrebs bei meiner Oma und Krebsvorstufen bei meiner Mutter gehe sie nicht von einem höheren Risiko für irgendwas aus und die jährliche klassische Vorsorge wäre ausreichend.

  9. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Ich bekomme die Vorsorge wegen familiärer Vorbelastung alle 6 Monate. Sehe nicht, was gegen einen Ultraschall spricht. Meine Ärztin konnte da dann gut erkennen, was dichtes Milchdrüsengewebe oder Milch war und was evtl. auffällig sein könnte. Es gab von ihrer Seite keinerlei Andeutungen, dass die Vorsorge durch die Tatsache, dass ich stille, irgendwie beeinflusst wird.
    Ceci n'est pas la vie.

  10. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Eine Frage für Bym-Still-Schwarmwissen:

    Mein Kind (20 Wochen), mit dem das Stillen inzwischen super lief, klemmt sich seit 2-3 Wochen oft die Brustwarzenspitze (also die Warze ohne Vorhof) in den Mund und reißt den Kopf nach hinten. Das tut so weh, dass ich Sternchen sehe und weil es mittlerweile eine solche Kraft hat, dass ich das Gefühl habe, sie könnte tatsächlich abreißen bei der Bewegung.
    Ich stille deswegen nur noch im Liegen, da passiert das nicht.
    Wenn ich NEIN oder AUA sage und abdocke werde ich fröhlich angestrahlt. :
    Geändert von lady milford (30.06.2021 um 07:49 Uhr)

  11. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Klingt furchtbar schmerzhaft... Ich hatte von hier den Tipp, dass man bei Beißen den Babykopf an die Brust drücken soll. Wenn es so unvermittelt passiert, hilft das aber vielleicht nicht.

  12. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Habt ihr Tipps, was bei zuviel Milch hilft und wann spielt sich Angebot-Nachfrage besser ein?
    Salbei- und Pfefferminztee habe ich schon getestet.

    Mein Baby ist 12 Wochen alt. Ich stille voll und immer nach Bedarf und wir haben schon einige Clusterphasen hinter uns.
    Insbesondere nachts habe ich aber immer noch das Problem, dass die Brust, an der Baby nicht trinkt, "mitläuft", obwohl die Stillabstände tags und nachts etwa zwei Stunden sind.
    Generell muss ich echt häufig die Stilleinlagen wechseln und abgesehen von dem ganzen so produzierten Müll würde ich auch gern einfach wieder ohne BH schlafen.

    Wann hat sich das bei euch reguliert?
    **

  13. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Das wurde bei mir leider erst nach 6 Monaten wesentlich besser. So ganz ohne Stilleinlagen kam ich erst nach 12 Monaten aus, als ich tagsüber kaum mehr gestillt habe. Vorher ging es nicht ohne.
    Im Nachhinein hätte sich bei mir sicher für nachts so ein Still BH von ooia gelohnt.

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Ohja, die Stillbustiers kann ich sehr empfehlen!

  15. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Dass die andere Brust mitläuft, hat nie ganz aufgehört, aber es war dann nach ein paar Monaten nur noch ein tropfen.

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Zitat Zitat von UteSchnute Beitrag anzeigen
    Ohja, die Stillbustiers kann ich sehr empfehlen!
    noch eine stimme für die stillbhs. ich habe die nachts benutzt und es hat für mich die nächte viel besser gemacht.

    irgendwer schrieb aber, dass die bei sehr viel milch leider nicht so gut funktionieren.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  17. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Stillen

    Danke für eure Antworten.
    Das heißt ja dann vor allem: abwarten und durchhalten.
    Eine Stillbustier von ooia habe ich auch schon getestet, leider keinen passenden gefunden, der im Liegen gut sitzt. Sonst ist das bestimmt super und auch bequem!

    Lasst ihr die Babys denn beim nächtlichen Stillen immer beidseitig trinken? Ich gebe im Halbschlaf immer eine "frei" zum Andocken und während das Baby trinkt, schlaf ich schon weiter.
    **

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •