+ Antworten
Seite 47 von 119 ErsteErste ... 3745464748495797 ... LetzteLetzte
Ergebnis 921 bis 940 von 2371

Thema: Stillen

  1. Foreninventar Avatar von dizzie
    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    41.742

    AW: Stillen

    wow, piccalilly, das ist toll! [und macht mir hoffnung!]
    [the more you suffer.]
    [the more it shows you really care.]
    [right?]
    [yeeeah.]

  2. Enthusiast
    Registriert seit
    07.04.2004
    Beiträge
    740

    AW: Stillen

    Ich habe nun am Freitag einen Ternin bei einer Stillberaterin. Meine Hebamme hat gestern anklingen lassen, dass sie nicht erwartet, dass es klappt. Sie vermutet zu wenig milchbildendes Drüsengewebe, weil pro pumpen immer nur die gleiche geringe Menge kommt und meine Tochter seit gestern die Brust verweigert...ich bin total traurig und hoffe, Freitag bringt mich nochmal weiter.

  3. Foreninventar Avatar von dizzie
    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    41.742

    AW: Stillen

    agenda, in welchen abständen pumpst du denn? hast du ein doppelpumpset?
    [the more you suffer.]
    [the more it shows you really care.]
    [right?]
    [yeeeah.]

  4. Enthusiast
    Registriert seit
    07.04.2004
    Beiträge
    740

    AW: Stillen

    Ich pumpe immer nachdem ich angelegt und dann eine Flasche zugefüttert habe. Heute hab ich einfach zu jeder Flaschenmahlzeit gepumpt, da sie sich nicht anlegen ließ. Die Abstände sind 3.5h. Doppelpumpset hab ich noch nicht, hole ich aber morgen in der Apotheke ab.

  5. Foreninventar Avatar von dizzie
    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    41.742

    AW: Stillen

    ich habe anfangs alle 2 stunden für 15 minuten beidseitig gepumpt und damit die milchmenge sehr schnell steigern können. ich glaube, das doppelpumpset hat echt ganz erheblichen einfluss. ich drück' dir die daumen!

  6. Senior Member Avatar von Stina
    Registriert seit
    04.03.2012
    Beiträge
    5.080

    AW: Stillen

    Zitat Zitat von agenda Beitrag anzeigen
    Ich habe nun am Freitag einen Ternin bei einer Stillberaterin. Meine Hebamme hat gestern anklingen lassen, dass sie nicht erwartet, dass es klappt. Sie vermutet zu wenig milchbildendes Drüsengewebe, weil pro pumpen immer nur die gleiche geringe Menge kommt und meine Tochter seit gestern die Brust verweigert...ich bin total traurig und hoffe, Freitag bringt mich nochmal weiter.
    Hoffentlich kann die Beraterin dir weiterhelfen und ihr findet einen guten Weg. Und ich hoffe, das Ganze stresst dich nicht zu sehr und du kannst dein Baby trotzdem genießen!
    Das mit dem Drüsengewebe als Verdachtsdiagnose finde ich seltsam - es kann natürlich sein, aber das lässt sich ja durch Ultraschall herausfinden. Der Verdacht bringt ja nichts außer noch mehr Unsicherheit.
    Und dass dein Baby die Brust verweigert, kann ja auch viele Gründe haben - etwa Saugverwirrung durch die Flasche, damit haben hier glaube ich manche Erfahrung?
    Ich würde auch empfehlen, deutlich öfter zu pumpen, damit kannst du ja jetzt schon anfangen. 10-12mal Stillen innerhalb von 24h wurde mir empfohlen zur Steigerung der Milchmenge, das ist beim Pumpen sicher auch nützlich.

  7. Alter Hase
    Registriert seit
    08.03.2005
    Beiträge
    7.703

    AW: Stillen

    Ich möchte auch was positives berichten, war heute in einem Stilltteff mit Stillberaterin und die hat mir gezeigt wie ich L. besser anlegen kann und siehe da er schluckt viel viel weniger Luft. Er war einfach nicht so dicht dran an der Brust, hat quasi so bisschen nach oben schauen können und soll wirklich Bauch an Bauch liegen und mit der Nasenspitze ruhig die Brust berühren, Luft kriegt er da trotzdem. Irgendwie hab ich nicht mehr so drauf geachtet wie er liegt und dadurch haben wir uns dass so blöd angewöhnt und jetzt hatte er immer furchtbar viel Luft im Bauch.

    Kanns also nur empfehlen auch bei so vermeintlichen Kleinigkeiten mal ne Fachfrau drauf schauen zu lassen.

  8. Foreninventar Avatar von dizzie
    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    41.742

    AW: Stillen

    hatte das schon mal jemand von euch, dass sich bei einem milchstau [ja, ich hab schon wieder einen mit hohem fieber, olé!] die farbe der milch geändert hat? woran liegt das? meine hebamme wusste kurzfristig auch nicht weiter und googeln fördert auch nichts richtiges zutage. die milch aus der betroffenen brust ist leicht rötlich und ich weiß nicht, ob es blut sein könnte und was das jetzt heißt.
    [the more you suffer.]
    [the more it shows you really care.]
    [right?]
    [yeeeah.]

  9. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.307

    AW: Stillen

    Nein, hatte ich nie. Aber eigentlich machen ja auch kleine Mengen eine Flüssigkeit ziemlich schnell richtig rot?

  10. Foreninventar Avatar von rîwen
    Registriert seit
    24.01.2005
    Beiträge
    49.072

    AW: Stillen

    Ist vermutlich Eiter, oder?
    Oh Mann, du Arme
    Hatte ich bei dem schlimmen auch.
    Remember
    your words
    can plant gardens
    or burn
    whole forests down

  11. Foreninventar Avatar von dizzie
    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    41.742

    AW: Stillen

    ja, ich schätze auch, dass vielleicht irgendwo eine kleine verletzung im milchgang ist. es tut auch höllisch weh beim pumpen, aber ich denke, das ist normal. generell scheint es diesmal etwas länger zu dauern als sonst mit noch höherem fieber, ich komme wahrscheinlich um antibiose nicht herum.
    [the more you suffer.]
    [the more it shows you really care.]
    [right?]
    [yeeeah.]

  12. Foreninventar Avatar von rîwen
    Registriert seit
    24.01.2005
    Beiträge
    49.072

    AW: Stillen

    Ja, irgendwann müsste das Ding dann sichtbar werden und du oder deine Hebamme können es öffnen und den Mist raus lassen. Danach ging es mir schlagartig besser.
    Das ist einfach grausam. Ich hoffe, es geht dir bald besser!
    Habe es durch immer beidseitig stillen zum Glück in den Griff bekommen. Und Ibu genommen, sobald es das kleinste Anzeichen gab. Jetzt ist seit 8 Wochen schon Ruhe.
    Vielleicht hilft dir nach dem pumpen kühlen?
    Remember
    your words
    can plant gardens
    or burn
    whole forests down

  13. Foreninventar Avatar von dizzie
    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    41.742

    AW: Stillen

    ich kühle schon mit retterspitz und massiere mit milchstauöl, aber so richtig weicher wird es nicht, das fieber steigt auch wieder. ich hab jetzt auch eine ibu genommen, im krankenhaus haben sie mir eine infusion mit paracetamol gegeben und die ibu von heute nacht habe ich gleich wieder erbrochen. ich hoffe, dass das jetzt noch ein bisschen entzündungshemmend wirkt und morgen vielleicht das fieber weg ist.

  14. Foreninventar Avatar von rîwen
    Registriert seit
    24.01.2005
    Beiträge
    49.072

    AW: Stillen

    Ich fand mit einem nassen Handtuch kühlen auch sehr angenehm.
    Hühnerbrühe ist da ja anscheinend das beste. Bei mir half auch Instant Gemüsebrühe.
    Wadenwickel? Kaltes Tuch auf die Stirn?
    Morgen hast du das schlimmste bestimmt überstanden.
    Remember
    your words
    can plant gardens
    or burn
    whole forests down

  15. Foreninventar Avatar von dizzie
    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    41.742

    AW: Stillen

    hühnerbrühe ist eine sehr gute idee, habe ich sogar noch im tiefkühler, hat mir eine freundin für's wochenbett gekocht, die taue ich gleich mal auf.
    [the more you suffer.]
    [the more it shows you really care.]
    [right?]
    [yeeeah.]

  16. V.I.P. Avatar von Bällabee
    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    10.816

    AW: Stillen

    rot ist sehr wahrscheinlich tatsächlich blut. oder wenn es orange ist vielleicht noch beta carotin, nimmst du irgendwelche nahrungsergänzungsmittel? gute besserung!
    Ein Arzt für die Zähne? Was kommt als nächstes, ein Anwalt für Haare?

  17. Foreninventar Avatar von dizzie
    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    41.742

    AW: Stillen

    nein - außerdem hätte die andere brust dann ja auch orange milch geben müssen. seit heute morgen ist die farbe wieder normal und mein fieber ist auch weg, nur die brust tut noch weh, ist aber schon deutlich weicher. ich pflege mich mal noch 'nen tag, dann geht es bestimmt doch wieder ohne antibiotikum. meine milchmenge hat extrem abgenommen, ich hoffe, das steigert sich wieder in den nächsten tagen.

  18. Ureinwohnerin Avatar von rosaPony
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.813

    AW: Stillen

    sagt mal, woran merkt man, wenn die milch wirklich nicht mehr reicht. wir waren heute bei der u4 und der arzt meinte, dass er sein gewicht nicht gut findet. das ist am unteren rand der norm. der rest alles, wie es sein muss. gestern hatten wir abends totalen kampf beim stillen, weil für ihn nicht genug raus kam (also es floss definitiv, aber es sprudelte nicht). wir haben dann milch aufgetaut und er hat noch mal einen kleinen rest bekommen. es war allerdings wirklich nicht mehr wahnsinnig viel. ich hatte solche vermutungen (also dass es nicht reicht) schon letzte woche und habe dann oft beide brüste statt nur einer gegeben. eigentlich stellt sich ja die brust auf mehrbedarf ein und das hat sie eigentlich auch bis jetzt immer gemacht. ich hatte so eine vermutungschon mal vor ein paar wochen, aber da war es super warm und meine hebamme hatte mir auch versichert, dass meine milch ganz sicher reicht. er hatte halt zusätzlich zur hitze auch noch einen schub. darauf hatte sich dann meine brust definitiv auch eingestellt. jetzt hat mich unser arzt irgendwie total verunsichert. auch weil wir ja gestern milch auftauen mussten als nachschub. allerdings war er auch schon die ganze zeit ein schmales und die hebamme meinte, dass er einfach so ein schmales ist und ich und mein mann hatten auch solche figuren wie er.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  19. Foreninventar Avatar von dizzie
    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    41.742

    AW: Stillen

    war er denn bei der geburt schon eher auf den unteren perzentilen? hat er konsequent [wenn auch nur wenig] zugenommen oder auch abgenommen?
    ich glaube, es ist nur wichtig, dass es keine auffälligen knicks und keine abnahme gibt, ich würde mich an deiner stelle aber auch verrückt machen, kann deine sorge gut verstehen.
    [the more you suffer.]
    [the more it shows you really care.]
    [right?]
    [yeeeah.]

  20. Enthusiast
    Registriert seit
    07.07.2007
    Beiträge
    771

    AW: Stillen

    Er war also schon immer auf der unteren Kurve und ist nicht plötzlich runtergerutscht? Dann würde ich mir auch keine Sorgen machen. Besprich das am besten noch mal mit deiner Hebamme. Kinderärzte haben vom Stillen wenig Ahnung, glaube ich.
    Aber an sich kann ich mir nicht vorstellen, dass die Milch ohne Grund plötzlich weniger wird, solange du regelmäßig stillst. Wenn das bisher geklappt hat, dann geht das auch weiterhin.
    Tipps wären höchstens im Dunkeln stillen, damit das Baby Ruhe hat und ausgiebig saugt und vielleicht Fencheltee zum Ankurbeln der Milchproduktion trinken.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •