Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 48
  1. Fresher

    User Info Menu

    Baby -Stillen, Schlafen,Rhythmus etc. bin ratlos

    Was mache ich denn jetzt? Kennt das jemand? Mein Baby ist jetzt 12 Wochen alt.Eigentlich klappt es immer besser. Es pendelt sich immer mehr sowas wie ein Rhythmus ein, zumindest ist sie tagsüber alle 2 Stunden müde, dann schläft sie, dann Stillen usw. Gegen 18.00 Uhr wird sie grantig und im Moment schlaeft sie dann beim Stillen gegen 19.00 Uhr ein. Im Moment möchte sie dann ca.alle 1,5- 3 Stunden an die Brust. Leider lässt sie sich aber nicht mehr ablegen.D.h. ich muss bis zum Tiefschlaf warten. Sie lässt die Brust auch nicht los. Wenn ich sie zu früh löse,sucht sie hektisch und schläft dann nach ein paar Zügen wieder ein. Ganz normal, ich weiß.
    Aber. Ich hab von Anfang an eher Schwierigkeiten mit dem Stillen. Zu viel Milch,,Milchstau,schmerzen in den Brustwarzen. Seit sie wieder so oft nachts kommt und stundenlang nuckeln will,sind meine Brustwarzen wieder gut wund. Ich will ihr ja geben was sie will,aber es wird immer krasser.Anders lässt sie sich nachts nicht beruhigen. Auf mir schlafen, nein. Schnuller wird abgelehnt.rumtragen ganz vielleicht.aber nur mit viel Gebrüll.Muss sie da durch und auf dem Arm eben schreien, wenn ich nachts um 3 nach 3 Versuchen über Stunden nicht mehr will? Liegt es am Ein Einschlafstillen?( der Thread hat mich erschreckt, schon klar,da geht es um aeltere Babys). Schnuller wäre toll,wir üben dauernd,aber keine Chance.
    Vor allem dieses Warten bis zum Tiefschlaf macht mich auch fertig.Ich kann leider auch nur imSitzen stillen,weil ich sonst Verhaertungen kriege,also echt unbequem.

    Kann ich es ihr angewöhnen,sich auch anders zu beruhigen,?Habt ihr Tipps?Ich Krieg die Krise.ich denke seit Wochen,vielleicht ist es nur ein Wachstumsschub, aber ich glaube,es wird einfach immer schlimmer.

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Baby -Stillen, Schlafen,Rhythmus etc. bin ratlos

    Bei uns war um die 10-12 Woche rum cluster feeding angesagt. Ich hatte das Kind staendig an der Brust. Diese Extremphase hat sich dann aber bald darauf von selbst erledigt. Durchhalten!

    Stundenlang schreien lassen wg Brustverweigerung find ich bei einem Winzbaby ehrlich gesagt nicht so gut. In dem Alter kann man nix abgewöhnen, weil das Kind nur bedarfsorientiert ist. Oft geht cluster feeding mit einem Wachstumsschub einher, bei uns war es zumindestens so.Verwoehnen kann man so frueh nicht. Vielleicht versuchen, nachts die Flasche geben statt Brust? Um es dir zu erleichtern.
    Geändert von GuteMiene (03.12.2015 um 05:02 Uhr)

  3. Fresher

    User Info Menu

    AW: Baby -Stillen, Schlafen,Rhythmus etc. bin ratlos

    Ich weiß das alles mit dem verwöhnen :-( Darum geht es mir auch nicht. Aber es muss doch andere Beruhigungsmechanismen geben? Sie spuckt übrigens auch gerne viel wieder aus,ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass es großer Hunger ist.Jedenfalls nichts so oft. Flasche geht auch nicht, die wird auch verweigert.

  4. Fresher

    User Info Menu

    AW: Baby -Stillen, Schlafen,Rhythmus etc. bin ratlos

    Außerdem erkenne ich glaub ich gar nicht richtig, ob sie Hunger hat. Grundsätzlich. Sie kann immer trnken?? Ich glaube, die Brust abgelehnt hat die noch nie. Bei der Geburt war sie eher leicht, hat aber wirklich rasant zugenommen und ist richtig mopsig.Ich würde es sicher entspannter sehen wenn ich nicht dauernd meine eher labile Brustwarzen und Brustsituation im Hinterkopf hätte.

  5. Member

    User Info Menu

    AW: Baby -Stillen, Schlafen,Rhythmus etc. bin ratlos

    Du kannst natürlich noch andere "bewährte" Beruhigungsmethoden ausprobieren, zB
    -pucken
    -monotone Geräusche, zB Staubsauger oder Föhn... Es gibt da tolle Apps für
    -Babyhängematte/Federwiege (vielleicht kann man sich das irgendwo probeweise leihen?)
    -Finger statt Brustwarze zum Saugen anbieten
    -Kuscheltücher angewöhnen, manchmal hilft es den Kleinen, wenn was über ihren Augen liegt zur Reizabschottung
    ...

    Grundsätzlich glaube ich aber auch, dass du da einfach durch musst, wenn sie nicht wegen Brustentzug schreien soll, so blöd das auch ist :-( Es wird besser!!! Halt durch, ich weiß, wie verzweifelt und hilflos man da manchmal ist, aber es wird wirklich, wirklich besser mit der Zeit.
    Am ehesten würde ich wohl versuchen, dass du dir die Situation so angenehm wie möglich machst. Kennst du wahrscheinlich schon alles, aber Lanolinsalbe, Schwarzteepads und die Multimam-Kompressen im Wechsel helfen mir ganz gut. Und mach dir den Stillplatz so gemütlich wie möglich mit vielen Kissen, leg die Beine hoch...

  6. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Baby -Stillen, Schlafen,Rhythmus etc. bin ratlos

    Hast du schon verschiedene Schnullerformem und Marken getestet? Vielleicht klappt eine davon ja doch noch.
    Ansonsten denke ich auch, dass es eine Phase ist, in der sie sich gerade entwickelt und wächst und diese Nähe wohl benötigt. du arme!

  7. Fresher

    User Info Menu

    AW: Baby -Stillen, Schlafen,Rhythmus etc. bin ratlos

    Ich muss das vielleicht noch mal präzisieren. Tagsüber ist es echt entspannt gerade, was vielleicht gegen den Schub spricht. Wenn ich frühzeitig nach 2 h reagiere und sie in den Schlaf schuckel, wacht sie fröhlich wieder auf. Da braucht sie keine Brust zum schlafen. Vielleicht schlaeft sie aber auch tagsüber zu viel? Außerdem lege ich sie da jetzt auf den Bauch, weil sie so ruhiger schlaeft.Nachts traue ich mich das nicht. Sie wird gepuckt, aber ab der zweiten Nachthaelfte aggro in dem Sack.
    Und es ist vor allem das ablegen das Problem nachts, nicht, dass sie Hunger haette, glaube ich.Ist das trotzdem Clusterfeeding? Das nuckeln im Schlaf?

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Baby -Stillen, Schlafen,Rhythmus etc. bin ratlos

    schwierig! wenn du dir da ziemlich sicher bist, kann ich mir schon vorstellen, dass sie sich an eine bestimmte schlafsituation (= mit brust im mund) gewöhnt hat und das das problem darstellt. natürlich stimmt das mit dem verwöhnen beim minibaby alles, was die anderen schreiben, aber ich glaub schon, dass es auch in ganz jungem alter schon gewöhnungseffekte gibt. problematisch ist es nur, wenn das für die eltern aus irgendwelchen gründen nicht tragbar ist. und deine gründe, das nicht durchhalten zu wollen (können) kann ich, nachdem hier auch gerade wieder milchstau angesagt ist, gut verstehen.
    ich hab mir nach dem ersten kind, das (wohl wegen überreizung) viel geschrien hat, zb vorgenommen, nicht wieder stundenlang mit einem brüllenden baby durchs haus zu rennen, sondern mich dann mit ihm im dunkeln hinzusetzen und das einfach auszuhalten. nun hab ich jetzt ein kind, das sich zwar natürlich auch mal gut einschreit, aber sich auch nach aushaltbarer zeit mit "minimalinvasiven" methoden (bekuscheln, hände leicht festhalten, sinden, schhhh usw.) wieder beruhigt. unter den umständen würde ich in deiner situation auch versuchen, das einschlafen nachts von der brust abzukoppeln und ihr mit für dich erträglicheren methoden in den schlaf zu helfen. allerdings würde ich es bei nem baby, dass dann 2 stunden lang schreit sicher nicht aushalten und wir wären wieder zurück beim ursprung

    gegen die einschlaftheorie spricht ja auch irgendwie, dass sie es tagsüber ohne brust kann, oder? hm.
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  9. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Baby -Stillen, Schlafen,Rhythmus etc. bin ratlos

    wir hatten das alles ganz genauso vor ca. 2 wochen. mein baby ist jetzt 14 wochen (glaub ich). jetzt ist es wieder vorbei. versuch dir vor augen zu führen, dass sich der rhythmus doch eh ständig noch wandelt (bei uns jedenfalls). ich war auch mega genervt, glaube aber auch an das clusterfeeding, was gutemiene beschrieb.

    ich habe auch nachts einfach gar keine lust was anderes zu geben als die brust. er nimmt auch keinen schnuller, finger etc. und tags schläft er super in der federwiege. lass doch mal deinen mann zwei nächte übernehmen (oder mal einen tag) und schlaf dich richtig aus wenn das irgendwie geht. ach mensch, helfen kann ich auch nicht, aber es ist alles normal

  10. Fresher

    User Info Menu

    AW: Baby -Stillen, Schlafen,Rhythmus etc. bin ratlos

    Alles normal und nur eine Phase wäre natürlich toll und irgendwie weiß ich das rein rational auch, oder hoffe es zumindest. Aber da wir nur ca. 2 Wochen mal Abstände von 4-5 Stunden in der ersten Nachthaelfte hatten (und dann dachten, jippih, es geht aufwärts), faellt es schwer am eine Phase zu glauben.
    Außerdem ist es wie gesagt bei mir leider nichts mit mal schön im Liegen im Dunkeln stillen und dabei weiterschlafen. Daher wäre Schnuller oder Finger oder meinetwegen auf mir drauf schlafen deutlich besser als stundenlang im Bett zu sitzen und zu hoffen, dass die Brust das Genuckel noch eine Weile mitmacht. Naja, da muss ich dann wohl durch.

    Aber ich höre sehr gerne, dass es anderen auch so ging. Die Babys die ich kenne, schlafen alle angeblich schon so gut wie durch.

    Wie könnte ich denn das Einschlafen von der Brust entkoppeln? Ohne Geschrei geht es nicht, glaube ich.Und mit Tragetuch oder auf dem Ball hopsen tue ich mir wahrscheinlich auch keinen Gefallen.

    Ich halte wahrscheinlich einfach noch 2 Wochen durch und wenn es dann so bleibt, , experimentiere ich weiter.

    Tagesschlaf limitieren ist wahrscheinlich in dem Alter auch noch zu früh, oder?

  11. Fresher

    User Info Menu

    AW: Baby -Stillen, Schlafen,Rhythmus etc. bin ratlos

    Für den Schub spricht aber, dass sie nach dieser Scheißnacht heute plötzlich ihre Hände über der Brust zusammenführen kann. Hat also was neues gelernt

  12. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Baby -Stillen, Schlafen,Rhythmus etc. bin ratlos

    zum stillen kann ich nichts sagen, aber wir hatten auch die situation, dass unser kleiner tagsüber super im Laufstall geschlafen hat und dann nachts einfach total unruhig war, insbesondere auch in der zweiten nachthälfte. wir haben ihn dann auch auf dem Bauch schlafen lassen und das hat den schlaf total beruhigt. er brauchte plötzlich auch nicht mehr drei Fläschchen in der nacht.

    ich hab in der ersten bauchschlafnacht auch kein Auge zugetan und immer nachgeschaut, wie es ihm geht, aber mittlerweile habe ich mich sehr entspannt. ich war gerade vor 2 stunden bei der Kinderärztin und die hat auch nochmal erwähnt, dass bauchschlafen ok ist und andere Risikofaktoren wie rauchen viel schlimmer sind.

    vielleicht probiert ihr mal aus, sie in der zweiten nachthälfte zu drehen?
    No cat anywhere ever gave anyone a straight answer.

  13. Member

    User Info Menu

    AW: Baby -Stillen, Schlafen,Rhythmus etc. bin ratlos

    Also ich würde auch auf Schub tippen. Hier waren die Tage auch oft ganz normal und nur die Abende/ Nächte schlimm.

    Helfen evtl. Stillhütchen bei deinen wunden Brustwarzen?

    Viel Kraft!

  14. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Baby -Stillen, Schlafen,Rhythmus etc. bin ratlos

    hehe, auch 4-5-stunden-abstände hatten wir schon vorher. klingt echt genauso bei euch wie bei uns. nur dass ich im liegen stillen kann. kannst du das nicht irgendwie üben? hab jetzt grad überlesen, warum es nicht geht, sorry.

  15. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Baby -Stillen, Schlafen,Rhythmus etc. bin ratlos

    Zitat Zitat von Sandsilber Beitrag anzeigen
    Alles normal und nur eine Phase wäre natürlich toll und irgendwie weiß ich das rein rational auch, oder hoffe es zumindest. Aber da wir nur ca. 2 Wochen mal Abstände von 4-5 Stunden in der ersten Nachthaelfte hatten (und dann dachten, jippih, es geht aufwärts), faellt es schwer am eine Phase zu glauben
    Wahrscheinlich auch nicht sehr ermutigend: aber genau so hatten wir das auch. Und Stillabstände von 1-2 Std hatten wir ehrlich gesagt bis jetzt zum 7. Monat fast immer.
    Erst jetzt schaffen wir auch mal 4 Std nachts.

    Übrigens ging es anfangs auch nur im sitzen bei uns, irgendwann später wandelte sich das hin zum im-liegen-stillen-können.
    Und ja, auch das auf dem Bauch schlafen haben wir hier dann eingeführt, wenn sich nicht gepuckt war.
    Gegeben hat sich das alles von selbst, also sowohl das clustern, als auch das Weiterschlafen ohne stillen jetzt etc.

  16. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Baby -Stillen, Schlafen,Rhythmus etc. bin ratlos

    Zitat Zitat von Gelbgrün Beitrag anzeigen
    hehe, auch 4-5-stunden-abstände hatten wir schon vorher. klingt echt genauso bei euch wie bei uns. nur dass ich im liegen stillen kann.
    Ja, war und ist hier auch so.
    Ich schätze, er ist momentan im nächsten schub (15 wochen), weil das stundenlange nuckeln ist zurück.
    Ich finde es auch nervig, aber ich hoffe einfach, dass das wieder zurückgeht.

    Bei dir ist das aber natürlich gleich was ganz anderes, wenn du 1. schmerzen hast u 2. beim stillen sitzen musst. :/

  17. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Baby -Stillen, Schlafen,Rhythmus etc. bin ratlos

    ich glaub ich würd als erstes versuchen, ob sie auf dem bauch besser schläft.
    hast du hilfe bzgl. der stillprobleme? vielleicht passt da was beim anlegen nicht 100%ig? vielleicht kannst du eine stillberaterin kontaktieren.
    generell find ich das szenario nicht ungewöhnlich (war bei meiner tochter nicht anders), aber das hilft dir ja nun auch nur bedingt weiter.
    am tagschlaf drehen würde ich nicht. das ändert sich doch eh alles quasi täglich...

    If Plan A doesn't work the alphabet has 25 more letters.


  18. Member

    User Info Menu

    AW: Baby -Stillen, Schlafen,Rhythmus etc. bin ratlos

    Ich kann übrigens auch nicht im liegen stillen. Aber nur weil ich es unbequem finde und a. furchtbar schlecht trinkt in der Position.

    Ich fühle mit dir...versuch es dir so bequem wie möglich zu machen

  19. Fresher

    User Info Menu

    AW: Baby -Stillen, Schlafen,Rhythmus etc. bin ratlos

    Im Liegen stillen geht schon, dabei wird aber die Brust eher ungünstig entleert,glaube ich. Jedenfalls habe ich dann oft danach noch harte Stellen und habe Angst vor dem nächsten Milchstau. Aber wenn nur genuckelt wird, könnte ich mich auch wieder hinlegen,stimmt. Aber da ist es doch irgendwie schmerzhafter. Mein Hebamme hat schon zig Stillberatunge mit mir gemacht und ich glaube, ich lege schon richtig an.

    Aber Stillhuetchen könnte ich noch mal auspacken, gute Idee. Wobei ich fast befürchte, dass Madame die mittlerweile auch nicht mehr mag.

    Gelbgrün,sind die Nächste denn jetzt wieder besser und die Abstände zurück? Bitte sag ja ;-)
    Geändert von Sandsilber (03.12.2015 um 12:40 Uhr) Grund: Genuckelt,nicht gewickelt

  20. Fresher

    User Info Menu

    AW: Baby -Stillen, Schlafen,Rhythmus etc. bin ratlos

    Und ich glaube, Bauchlage traue ich mich auch mal diese Nacht auszuprobieren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •