Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 72
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Einschlafen und Schlafen mit der Brust und nur mit Mama

    Ich danke dir für deinen ausführlichen Beitrag. Das tat sehr gut zu lesen und macht Mut.
    Wie hast du nachts abgestillt? F isst ja zum Glück auch sehr gut bzw liebt die Flasche. Nachts braucht sie meist die Brust zum schlafen und nicht zum trinken. Wobei sie in den letzten Tagen ab drei / vier Uhr bis sieben durchgängig an der Brust hängt und dabei auch trinkt. Bis sie nach dem aufstehen Hunger hat, dauert nämlich ganz schön lang.

  2. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Einschlafen und Schlafen mit der Brust und nur mit Mama

    Auch das hatten wir in dem Alter noch. Dauerstillen in der Zeit wo sie morgens nicht mehr so tief schlief. Mal ab vier, mal ab fünf. Ich hab sie einfach nicht mehr rangelassen, als ich nicht mehr konnte. Hab sie stattdessen beschmust. So lange bis sie eben wieder einschlief. Es gab wirklich keinen großartigen Protest, klar, kann das auch anders sein, aber wie gesagt, die Erfahrungen, die ich von anderen Muddis mitbekommen hab, war es in allen Fällen recht schnell dann durch. Waren die Kinder deutlich älter, also ein ein viertel, anderthalb war der Protest viel viel größer

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Einschlafen und Schlafen mit der Brust und nur mit Mama

    F. ist jetzt schon vier Tage in Folge ohne Brust und mit der Flasche eingeschlafen. Sie hat abends den Milchbrei verweigert, seitdem gibt es Gemüse und Nudeln. Davon wird sie allerdings nicht völlig satt und daher habe ich dann immer noch eine 200 ml Flasche mit ins Bett genommen. Normalerweise hab ich dann gestillt, dann noch Flasche und meist hat sie die Flasche irgendwann weggeschoben und wollte zum einschlafen an die Brust.
    Seit vier Abenden schläft sie mit Flasche und findet die Brust fast eher nervig. Sie schläft dann auch fix ein, weil sie durchs krabbeln richtig müde ist.

    Mein Freund ist leider gerade auf Klassenfahrt, daher können wir bisher probieren, ob es bei ihm auch klappen würde. Ich finde es ja etwas komisch, dass sie meine Brust da nicht mehr will :-( :glucke:

    Meist schläft sie dann bis drei und will dann aber an die Brust und hängt dort bis sechs . Ich könnte mir aber vorstellen, dass sie dann auch eine D Flasche nehmen würde und evtl dann sogar weiterschläft. Traue ich mich aber noch nicht zu probieren....

  4. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Einschlafen und Schlafen mit der Brust und nur mit Mama

    Zitat Zitat von kami. Beitrag anzeigen
    Seit vier Abenden schläft sie mit Flasche und findet die Brust fast eher nervig. Sie schläft dann auch fix ein, weil sie durchs krabbeln richtig müde ist. (...)
    Ich finde es ja etwas komisch, dass sie meine Brust da nicht mehr will :-( :glucke:
    ???
    Aber ist doch super, dass es jetzt so funktioniert?

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Einschlafen und Schlafen mit der Brust und nur mit Mama

    Ja, aber irgendwie auch komisch für mich... Völlig bescheuert.

  6. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Einschlafen und Schlafen mit der Brust und nur mit Mama

    Ach so meinst du. Ja, dass da auch ein weinendes auge dabei ist, verstehe ich.

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Einschlafen und Schlafen mit der Brust und nur mit Mama

    3 Monate später und keinerlei Veränderung,außer dass sie Zeit bis zum Arbeiten immer kürzer wird...
    F schläft abends nur mit Brust, nachts häufig noch Genuckel. Der Papa hat es auch noch nicht probiert. Er ist da nicht engagiert genug, es von sich aus zu wollen und um probieren und ich bin zu schissig.

    F braucht das Stillen tagsüber gerade immer wieder als kleine Erholung. Sie ist dann knatschig, ich stille sie und nach ein paar Minuten springt sie fröhlich auf.

    Mir liegt es echt schwer im Magen, aber ich bin auch noch nicht richtig bereit nachts mit Tränen umzugehen.

  8. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Einschlafen und Schlafen mit der Brust und nur mit Mama

    Wann fängst du dennwiedef an zu arbeiten. grundsätzlich kann bis dahin doch noch so viel passieren. selbst wenn es nur noch ein monat wäre. nur mut! klingt nur so, als müsstest du für dich herausfinden, was du möchtest, und zudem mit deinem freund nochmal ernsthaft reden.

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Einschlafen und Schlafen mit der Brust und nur mit Mama

    Ende Mai muss ich wieder los.
    Ja, das mit dem rausfinden ist wohl wahr. Mir macht die Situation an sich noch nicht soviel aus. Ich stille auch noch gerne, weil ich merke, wie gut es ihr tut. Auch dass sie bei uns schläft genießen wir noch sehr.

    Es ist eher die Angst vor dem Ungewissen und auch davor, dass ich abends so dringend benötigt werde.
    Mal ausgehen bevor F schläft geht nicht und wenn sie zwischendurch wach wird, geht das weiterschlafen auch nur mit Brust. Daher bin ich dann auch nicht wirklich entspannt, wenn ich mal weg bin (was auch erst zweimal der Fall war).

    Es wäre irgendwie schön, wenn mein Freund mal ganz von sich aus sagen würde, dass er es jetzt mal ausprobiert und es eben auch wirklich will.

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Einschlafen und Schlafen mit der Brust und nur mit Mama

    Mh. Ich Frage mich, ob du deinen Freund und F unterschätzt und es,wenn es sein muss,nicht doch klappt,weil sie gezwungenermaßen einen Weg finden müssen.

    Wir hatten das neulich auch,dass mein Freund sehr zögerlich war,da ich ja das Baby immer ins Bett bringe, und es auf keinen Versuch ankommen lassen wollte und beim Gedanken,dass ich abends weggehe,leicht Panik bekam.
    Dann wurde ich krank und hab grad noch so geschafft, das Baby zu stillen. Da beide keine Hintertür mehr hatten, musste es gehen - und nach ein paar Tränen lag das Baby nach relativ kurzer Zeit friedlich im Bett.
    Das hat meinem Freund eine ordentliche Portion Selbstvertrauen gegeben und er bringt sie nun tags oft ins Bett und ab und an auch abends.

  11. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Einschlafen und Schlafen mit der Brust und nur mit Mama

    Kami
    Hast du sicher irgendwo eh schon geschrieben, aber: nimmt sie denn einen schnuller?

    Bei uns war es ganz genauso, er ist fast nur beim stillen eingeschlafen.

    Ich bin dann vor kurzem dazu übergegangen, abends und untertags statt im liegen in der wiegehaltung zu stillen. Als nächsten schritt habe ich abgewartet, bis er kurz vor dem wegdösen war und hab ihn abgedockt und ihm stattdessen den schnuller gegeben. Im liegen ist das kaum mal gegangen, in der wiegehaltung war es seltsamerweise gar kein problem. Vielleicht reicht ihm da die anderweitige nähe.

    Und nach kürzester zeit (vielleicht 3 tage) konnte ich ihm gleich den schnuller geben und er ist ganz ohne stillen eingeschlafen.

    Seitdem mein freund das auch so macht - also wiegehaltung und schnuller - schläft er meistens auch bei ihm in rekordtempo ein.

    An manchen abenden merke ich, dass er doch noch hunger oder durst hat, dann stille ich ihn natürlich. Aber ich versuche, vor dem endgültigen einschlafen auf den schnuller zu wechseln.

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Einschlafen und Schlafen mit der Brust und nur mit Mama

    Nein, einen Schnuller hat sie nie genommen. Hab so immer wieder probiert und auch ganz verschiedene Sorten angeboten.

    Schön, dass das bei euch so gut funktioniert hat

  13. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Einschlafen und Schlafen mit der Brust und nur mit Mama

    Hm, ok, dann war mein oberschlauer erfahrungsbericht für die fische, sorry. :/

  14. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Einschlafen und Schlafen mit der Brust und nur mit Mama

    nicht frustriert sein. somit kommst du später zumindest um die schnullerabgewöhnung. das war zumindest mein versuch, mir das geschnuller an mir schönzureden. ausserdem war ich positiv berrascht, dass ich doch recht viel im job auf die reihe bekam, obwohl alle drei kinder rechtzeitig zum jobstart stündliches nächtliches stillen einforderten. den stress hat danals auch meine feauenärztin rausgenommmen, die auf meine abstillversuche aufgrund des jobstarts nur meinte, dass ich das doch nicht erzwingen müsse und die jobsache doch eh schon genug veränderung fürs kind sei. 1 1/2 monate spääter konnte ich dann mit gutem gewissen abstillen, weil ich für mich merkte, dass ich nicht mehr will, und wusste, dass mein kind das überleben wird. anfangs musste ich stattdessen in den schlaf tragen. als ich das aufgeund der neuen schwangerschaft auch nicht mehr wollte, ging es plötzlich auch so.

  15. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Einschlafen und Schlafen mit der Brust und nur mit Mama

    Ich hatte heute ein Beratungsgespräch bei meiner Nachsorgehebamme. Wir haben auch über unser Durchschlafproblem gesprochen und ihre Herangehensweise war die:
    Nicht am Nachtschlaf herumdoktern, sondern ihr beibringen, wie sie alleine einschlafen kann und zwar tagsüber, wenn sie dann nachts aufwacht hat sie gelernt wieder allein einzuschlafen...
    Sie sagte wir sollen mit 1-1,5 Wochen gezeter/geschrei rechnen, aber sie (unsere Tochter) kennt es ja auch einfach nicht anders. Hinlegen bei Müdigkeitszeichen, und dann bei Geschrei nicht nochmal heraus nehmen sondern nur beruhigend mit ihr reden/singen usw.

  16. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Einschlafen und Schlafen mit der Brust und nur mit Mama

    Ohne dass bei uns die selbe Problematik herrscht und wir eher grannys Problem mit häufigen Aufwachen in der Nacht hatten, wurde uns in etwa das selbe wie ihr geraten. Ins Bettchen legen undd nicht mehr rausnehmen, egal, was passiert. Ich fand das mega schwer und habe es nicht konsequent geschafft. Aber mittlerweile haben wir uns beide, Kind und ich, daran gewöhnt, dass ich es nicht mehr rausnehme und es klappt ganz gut und ich lege mich notfalls eher mit ins Beistellbett mit dem Kopf, als es rauszunehmen.

    Ich fürchte nur, dass das größte Problem immer ist, dass man die Befüchtung hat, es könnte nicht klappen und zu schnell aufgibt. Ich war einfach so durch, dass ich es durchgezogen und den Freund dafür ausquartiert habe.

    Vielleicht versucht ihr es einfach radikal anders, der Papa bringt sie ins Bett und du bist nicht verfügbar? Am besten so nicht verfügbar, dass du keine Zeit hast, nachzudenken. Beim Sport oder so?
    less stress and more ice cream.

  17. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Einschlafen und Schlafen mit der Brust und nur mit Mama

    Danke Serafina, sowas macht mir Mut und vielleicht lasse ich das mit dem Stillen auch erstmal laufen bis zu den Sommerferien und schaue dann nochmal neu. Dann kommt für die Maus nicht alles auf einmal.

    Granny und Langstrumpf, ich nehme sie ja nicht hoch. Ich liege mit ihr im Bett und stille sie. Dabei schläft sie ein und nachts bzw tagsüber bleibt sie dabei hängen.
    Ich kann mir nicht vorstellen, sie nun einfach tagsüber und Bett zu legen und dann so lange zu streicheln und zu singen bis sie irgendwann nach dem Weinen einschläft. Das bringe ich nicht.Dafür bin ich wohl auch kaputt und müde genug.

    Das mit dem ins Bett bringen müssen wir mal anpacken und ich muss mal wirklich weg sein. Aber es wäre auch echt schön, wenn das mal von ihm ausginge.

  18. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Einschlafen und Schlafen mit der Brust und nur mit Mama

    Ach man, ja! Er sollte das machen und dir damit abnehmen wollen. Kann ich verstehen, dass dich das nervt. Psychologisch hätte er dafurch auch den Vorteil, dass es es schaffen will und nicht muss, wenn es von ihm aus ginge.

    Hast du es in letzter Zeit nochmal angesprochen, dass er ja mal rankönnte?

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Einschlafen und Schlafen mit der Brust und nur mit Mama

    Kami, klar wäre es schön. Aber "es funktioniert doch so gut und das Kind schläft - warum sollte ich nun erzwingen,dass das Kind bei mir schlechter schläft? "(Sagte mal mein freund).
    Möglicherweise geht es ihm ähnlich wie dir mit dem einleiten von Veränderungen?

  20. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Einschlafen und Schlafen mit der Brust und nur mit Mama

    Ich lege mich manchmal sogar nur ins Gitterbett

    Und ich habe beschlossen, dass mein Mann jetzt immer erstmal reingehen soll, wenn wir noch wach sind. Und dass ich den Mittagsschlaf besser durchziehe. Mal sehen, ob das was bringt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •