+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 26
  1. Foreninventar Avatar von ana.
    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    45.325

    weihnachten, kind & schwierigkeiten mit schwiegerfamilie

    gibts hier leute die das betrifft?

    wie macht ihr das weihnachten mit kind?

  2. Enthusiast
    Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    889

    AW: weihnachten, kind & schwierigkeiten mit schwiegerfamilie

    Weihnachten nicht sehen.

  3. Addict
    Registriert seit
    21.10.2011
    Beiträge
    3.184

    AW: weihnachten, kind & schwierigkeiten mit schwiegerfamilie

    ich lese hier mal interessiert mit. Erstes Weihnachten nach Eskalation steht an

  4. Regular Client Avatar von *sternschnuppe*
    Registriert seit
    15.11.2004
    Beiträge
    4.436

    AW: weihnachten, kind & schwierigkeiten mit schwiegerfamilie

    Nachdem beim 1. Weihnachten 2014 Frust geschoben wurde, dass wir bei meinen Eltern plus großer Familie gefeiert haben und "nur" am 1. Feiertag bei Schwiegereltern waren, nervten die das gesamte 2015 mit Weihnachtsfragen. Dieses ständige Gezerre und in Anspruch nehmen wollen hat uns dann 2015 alleine Feiern lassen. Das war die beste Entscheidung!
    Mir fiel es schwer ohne meine Eltern, Bruder und Großeltern zu feiern. Aber bei Schwiegereltern können wir es uns beide Heilig Abend nicht vorstellen. Glotze in dunklen gucken und um 21h ins Bett ist kein feiern.
    Dieses Jahr bleiben wir demnach wieder hier, ich bin eh weit schwanger dann und die Fahrerei nervt.

  5. Urgestein Avatar von Jimi
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.395

    AW: weihnachten, kind & schwierigkeiten mit schwiegerfamilie

    Momentan ist es bei uns noch so, dass wir uns aufteilen. Also in einem Jahr wird das eigentliche Fest bei der einen Familie gefeiert und dann geht es am 2. Feiertag (oder dann am 27.12.) zur anderen Familie (die Familien liegen 300 km auseinander, wir wohnen woanders).
    Aber über kurz oder lang möchte ich eigentlich Weihnachten dann auch gerne als Familie bei uns zu Hause feiern, eigene Traditionen einführen, hier alles für die Feiertage schmücken und nicht jedes Jahr mit gepackten Koffern durch die Republik fahren. Das wird nicht einfach, weil vor allem mein Mann (und dessen Familie) sehr am Weihnachtsfest zu Hause hängen, aber ich möchte das einfach so wie es jetzt ist auch nicht ewig machen. Ich möchte natürlich auch nicht, dass meine oder seine Eltern an Weihnachten alleine sind und würde das halt so organisieren, dass sie dann bei uns feiern oder mit meinen Geschwistern bzw, meinem Schwager.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

  6. Regular Client Avatar von *apple*
    Registriert seit
    08.09.2005
    Beiträge
    3.606

    AW: weihnachten, kind & schwierigkeiten mit schwiegerfamilie

    Wir sind seit wir Kinder haben Heiligabend bei uns zuhause. Alleine, also ohne Eltern bzw. Schwiegereltern. Am 25. und 26. haben wir schon verschiedene Varianten gehabt. Entweder Eltern und Schwiegereltern haben uns besucht oder wir sind zu denen gefahren, wobei das auch immer mit mehrstündigem Rumgefahre verbunden ist. Wir haben für uns beschlossen, dass wir jedes Jahr neu entscheiden, was für uns am besten passt und stimmig ist, unabhängig davon, ob das jetzt die Eltern oder Schwiegereltern total toll finden. Wir hatten nämlich auch echt schon unschöne und anstrengende Weihnachtsbesuche vor allem bei den Schwiegereltern, wo wir uns wirklich geärgert haben, da überhaupt hingefahren zu sein.
    Heiligabend zuhause ist aber gesetzt, da finde ich es auch schön, dass wir als Familie eigene Weihnachtstraditionen haben und einführen und für unsere Kinder der Heiligabend auf jeden Fall zuhause stattfindet.
    Glück ist ein Wunderding. Je mehr man gibt, desto mehr hat man.

  7. Addict Avatar von knuddelente
    Registriert seit
    16.04.2002
    Beiträge
    2.887

    AW: weihnachten, kind & schwierigkeiten mit schwiegerfamilie

    Ja, seid das erste Kind auf der Welt ist bleiben wir Heiligabend bei uns alleine.
    Gab mir den Schwiegereltern (bzw Schwiegermutter) viele Diskussionen, ob nicht wenigstens kurz sehen und blablabla... Neeeee gibts nicht! Wir wollen ein Fest ohne Stress und Fahrerei (wobei beide Eltern jeweils nur ca 20-30 min entfernt wohnen). Erster und zweiter Feiertag sind wir jeweils bei den Großeltern, da gucken wir dann Wii es wann am besten passt.
    Bah ich hasse diese Erwartungshaltung immer, und als ob es so wichtig ist, das man sich genau an 24. sieht.

  8. Alter Hase Avatar von stöckchen
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    7.136

    AW: weihnachten, kind & schwierigkeiten mit schwiegerfamilie

    Ich habe mit meiner Schwiegermutter kein gutes Verhältnis. Sie ist aber alleinstehend, hat nur meinen Mann und kommt daher Heiligabend zu uns. Allerdings nicht sehr lange, weil sie nicht übernachtet (haben wir einfach nicht angeboten ), sie nicht Auto fährt und mit dem Zug heim muss. Es ist ein Kompromiss. Meine Eltern haben keine Erwartungshaltung und wir sehen sie dann an den Tagen danach.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  9. Addict
    Registriert seit
    21.10.2011
    Beiträge
    3.184

    AW: weihnachten, kind & schwierigkeiten mit schwiegerfamilie

    Perfekt gelöst
    Wenn es bei uns nur so einfach wäre.

    Zitat Zitat von stöckchen Beitrag anzeigen
    Ich habe mit meiner Schwiegermutter kein gutes Verhältnis. Sie ist aber alleinstehend, hat nur meinen Mann und kommt daher Heiligabend zu uns. Allerdings nicht sehr lange, weil sie nicht übernachtet (haben wir einfach nicht angeboten ), sie nicht Auto fährt und mit dem Zug heim muss. Es ist ein Kompromiss. Meine Eltern haben keine Erwartungshaltung und wir sehen sie dann an den Tagen danach.

  10. V.I.P. Avatar von Cherry-Lady
    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    18.635

    AW: weihnachten, kind & schwierigkeiten mit schwiegerfamilie

    bei uns ist es so, dass wir heiligabend bei meiner schwester und deren familie feiern. meine mutter und mein onkel sind da auch dabei. letztes jahr haben wir dort aber nur kaffee getrunken und haben abends als familie zuhause gefeiert.
    am ersten weihnachtsfeiertag sind wir auch daheim, am zweiten sind wir öfter zum mittagsessen bei meiner mutter. da kommt dann mein bruder.
    meine schwiegereltern haben uns letztes jahr zwischen den jahren besucht – allerdings war ich da auch hochschwanger. normal fahren wir hin, aber frühestens am 26., da mein großer sohn den ersten weihnachtsfeiertag bei seinem vater verbringt.

    War der Tag nicht dein Freund, so war er dein Lehrer.



    Es ist ja in Wahrheit Glück nichts Vernünftiges, das an einem bestimmten Tun oder dem Besitz gewisser Dinge ein für allemal hinge, sondern weit eher eine Stimmung der Nerven, durch die alles zum Glück wird oder nichts.

  11. V.I.P. Avatar von enicmatical
    Registriert seit
    14.10.2003
    Beiträge
    17.149

    AW: weihnachten, kind & schwierigkeiten mit schwiegerfamilie

    Zitat Zitat von Puenkt-chen Beitrag anzeigen
    ich lese hier mal interessiert mit. Erstes Weihnachten nach Eskalation steht an
    hier ebenfalls
    [rot]~Auch beim Lachen kann das Herz trauern~[/rot]

  12. V.I.P. Avatar von Lupine
    Registriert seit
    26.10.2007
    Beiträge
    17.538

    AW: weihnachten, kind & schwierigkeiten mit schwiegerfamilie

    Heiligabend haben wir erst meinen Schwager bei uns, dann sind wir alleine mit Kind.
    Meine Schwiegereltern sind da zum Glück total unkompliziert. Die hatten selbst viel Einmischung von den jeweiligen Schwiegereltern und halten sich entsprechend zurück.
    Meine Mutter glänzt ohnehin durch Desinteresse und mein Vater feiert Heiligabend immer bei seiner Schwiegermutter, sonst kriegt er da Probleme (hört wohl bei manchen nie auf).
    Denn im Großen und im Ganzen haben wir allen Grund zum Tanzen!

  13. Foreninventar Avatar von ana.
    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    45.325

    AW: weihnachten, kind & schwierigkeiten mit schwiegerfamilie

    ich habe auch vorgeschlagen, alle zu uns einzuladen. meine schwiegermutter möchte aber scheinbar nicht kommen, sind ihr zu viele fremde. mein freund findet es sehr problematisch, seine mutter heilig abend allein zu lassen, ich finde aber dass sie das ja selbst entscheidet, wenn sie nicht zu uns kommen möchte.
    bin mal gespannt wie das weitergeht.

    bisher haben wir es so gemacht, dass ich heilig abend bei meiner familie war, er erst bei seiner mutter und dann später zu uns dazu gekommen ist. das steht natürlich mit baby so nicht zur debatte, und hin und her fahren hab ich ausgeschlossen (70km eine strecke, ich denke weihnachten wird auch so genug aufregung fürs baby?

  14. Addict Avatar von red_sparkle
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    2.439

    AW: weihnachten, kind & schwierigkeiten mit schwiegerfamilie

    Ana, ich finde das einen guten Vorschlag von dir, alle zu euch einzuladen. Wer ist denn für deine Schwiegermutter fremd?
    Geändert von red_sparkle (29.08.2016 um 20:15 Uhr)

  15. V.I.P. Avatar von Fettnäpfchen
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    11.005

    AW: weihnachten, kind & schwierigkeiten mit schwiegerfamilie

    Da meine Schwiegermutter Heiligabend aller zwei Jahre bei uns ist und das andere Jahr dann bei meinem Schwager, läuft es hier immer abwechselnd.
    Ein Jahr 24. bei uns mit meiner Schwiegermutter, am 25. dann zu meinen Eltern, oft bis zum 26.
    Das andere Jahr 24. bei meinen Eltern, 25. bei meiner Schwiegerfamilie, 100km Fahrt.
    Und dann noch der 2. oder 3. Feiertag beim anderen Teil der Schwiegerfamilie, allerdings da im Normalfall nur ein halber Tag.

    Mit sehr kleinen Kindern ging das. Aber es wird immer schwieriger, weil die Kinder ja mit ihren Geschenken spielen mögen und so aber täglich woanders hin gezerrt werden. Das muss dieses Jahr noch mal vernünftig diskutiert werden, so geht das nicht wirklich. Zumal es mich auch sehr stresst, weil es mich furchtbar nervt, die Kinder ständig von A nach B zu treiben.

    Derzeit ist unsere Wohnung leider zu klein, um Weihnachten mit meinen Eltern plus Brüdern bei uns zu feiern. Sollten wir jemals einen Umzug in eine größere Wohnung hinbekommen, wäre das zumindest aller zwei Jahre eine Option, das hier zu machen.

    Wir hatten mal vor, dass wir im Prinzip immer bei meinen Eltern feiern und meine Schwiegermutter kommt aller zwei Jahre einfach dazu. Das wäre für alle das entspannteste wahrscheinlich. Aber da hat sie so einen krassen Eifersuchtsanfall hingelegt, dass meine Eltern jedes Jahr den 24. "bekommen" und sie nur umgereicht wird, blablubb, dass wir das gelassen haben. Sie hat es sonst drauf, allen Weihnachten zu versauen.
    我不明白你的意思 . 别胡说了!

  16. V.I.P. Avatar von Doodlebug
    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    19.922

    AW: weihnachten, kind & schwierigkeiten mit schwiegerfamilie

    Ana, ich finde deine Idee, alle zu euch einzuladen sehr gut und sehe das wie du: Wenn die Schwiegermutter nicht kommen möchte, entscheidet sie sich bewusst dafür, alleine zu feiern. Dass dein Freund dann ein schlechtes Gewissen hat, kann ich aber auch verstehen. Das wird man wohl nie ganz los. Könntet ihr zur Not den Heiligen Abend nicht noch aufteilen? Die Schwiegermutter kommt zum Kaffee, der Rest dann abends?
    Statt Haaren wachsen mir wundervolle Flausen aus dem Kopf

  17. Foreninventar Avatar von ana.
    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    45.325

    AW: weihnachten, kind & schwierigkeiten mit schwiegerfamilie

    Zitat Zitat von red_sparkle Beitrag anzeigen
    Ana, ich finde das einen guten Vorschlag von dir, alle zu euch einzuladen. Wer ist denn für deine Schwiegermutter fremd? Wen ladet ihr alles ein?

    Nachdem meine Eltern noch immer mit der ganzen Verwandtschaft (Oma, Onkels und Tanten und deren Kinder) an Heiligabend feiern, machen wir seit unser Kind da ist nicht mehr. 20 Personen sind mir zu viel.
    Die letzten beiden Heiligen Abende waren wir bei der Schwiegerfamilie. Dieses Jahr möchten wir erstmals zu Hause nur zu dritt feiern. Ich möchte einen gemütlichen Abend verbringen und irgendwann ins Bett fallen, ohne noch die ganzen Geschenkeberge im Auto verstauen zu müssen.
    also es käme meine mutter (die haben sich 2 mal gesehen) meine oma vielleicht, onkel, tante, cousin und cousine und wir 3 halt. das ist halt so die kernfamilie und sie sollte sich darauf einlassen die langsam (wir sind 13 jahre zusammen) mal kennenzulernen, wenn sie nicht außen vor sein will.

  18. Foreninventar Avatar von dizzie
    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    41.742

    AW: weihnachten, kind & schwierigkeiten mit schwiegerfamilie

    ana, das klingt eigentlich nach einem voll coolen weihnachten für's kind später, wenn so eine große familie zusammen bei euch feiert - mit oder ohne schwiegermutter wäre mir dann völlig wurscht, du bist ihr genug entgegen gekommen, indem du sie eingeladen hast.

    bei uns läuft es auch exakt so: eltern und schwiegereltern kommen zu uns und ich hab von anfang an klargestellt, dass es kein festmahl gibt und alle was zu essen mitbringen müssen, was sie selbst gern mögen. wir hatten dann letztes jahr würstchen mit kartoffelsalat, eisbein mit sauerkraut und käsefondue, es war perfekt. :') das einzige, was mir ein bisschen fehlt, ist das traditionelle feiern mit singen, weihnachtsgeschichte und bescherung. meine schwiegereltern haben das mit ihren kindern nie so richtig zelebriert, die hocken halt einfach nur stundenlang rum und warten, dass alle ihre geschenke ausgepackt haben und es dann noch einen sherry gibt, bevor sie ins bett können.
    [the more you suffer.]
    [the more it shows you really care.]
    [right?]
    [yeeeah.]

  19. Foreninventar Avatar von ana.
    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    45.325

    AW: weihnachten, kind & schwierigkeiten mit schwiegerfamilie

    ja, ich würde auch meine tante essen mitbringen lassen und meine mutter fragen ob sie bei uns vor ort noch was macht, so stell ich mir das auch vor.

  20. Alter Hase Avatar von Bibliophilia
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.207

    AW: weihnachten, kind & schwierigkeiten mit schwiegerfamilie

    Wir versuchen es dieses mal (erstes Weihnachten mit Kind), dass die Schwiegereltern, meine Eltern und meine Omas zu uns kommen.
    Platz genug haben wir und woanders hin möchte ich nicht.

    Wenn das in Stress ausartet, werden wir in den Folgejahren dann eben nur zu dritt (oder halt mit mehr Kindern, wer weiß) an Heilig Abend feiern.
    Mir ist wichtig, dass es festlich ist. Singen und Festessen und Gedichte aufsagen / Weihnachtsgeschichten vorlesen...
    Das sehe ich aber eher nur bei unserer Kleinfamilie.

    Ein bisschen Magengrummeln habe ich schon, weil meine eine Oma sehr sehr griesgrämig ist, dazu die dauerschlechtgelaunten Schwiegereltern...

    Essen wird noch ein Problem werden, das ich bald mal ansprechen muss. Am besten so früh, dass jeder, der nicht einverstanden ist, noch entscheiden kann woanders zu feiern.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •