+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 71
  1. Addict Avatar von *lalune*
    Registriert seit
    21.02.2004
    Beiträge
    2.856

    Elternzeit-Frage(n)

    Ich brauche mal eure Hilfe, dieses ganze Thema macht mich etwas wahnsinnig...

    Und zwar: Wenn ich plane, nach einem Jahr zuhause (also 2 Monate Mutterschutz plus 10 Monate Elternzeit) wieder zu arbeiten, und zwar Teilzeit in Elternzeit, muss

    A) ich das schon bei der Anmeldung der Elternzeit (also bis sieben Tage nach der Geburt) sagen? Und auch, wie viele Stunden in Teilzeit?
    B) der Arbeitgeber mir das genehmigen? Oder kann er auch sagen: Nee, ist nicht?

    Wenn ihr mögt, können wir auch gern allgemein Fragen zu dem Thema hier sammeln und beantworten, das hilft vielleicht noch mehr verwirrten Menschen

  2. Member Avatar von Orangina
    Registriert seit
    06.01.2005
    Beiträge
    1.702

    AW: Elternzeit-Frage(n)

    Also, theoretisch kannst du 7 Wochen vor deinem Wunschteilzeitbeginn einen Antrag auf Teilzeit bei deinem AG einreichen. Aber: Die dürfen wegen dringender betrieblicher Gründe ablehnen, z.b. wenn sie eine Vertretung für dich eingestellt haben. Deshalb vielleicht besser direkt mit dem Elternzeitantrag auch den Antrag auf Teilzeit in Elternzeit stellen, und das möglichst konkret!

    Habe mich dazu bei pro Familia beraten lassen, da mein Arbeitgeber mir jetzt schon vor Beginn der Elternzeit gesagt hat dass ich nicht innehalb der Elternzeit in Teilzeit wiederkommen kann, da meine Vertretung einen Vertrag bis zum Ende meiner Elternzeit bekommt. Laut pro Familia ist das so gar nicht erlaubt, das kümmert meinen AG aber nicht , und klagen mag ich glaub ich auch nicht. Also am Besten möglichst früh das Gespräch suchen und das mit deinem Chef oder Personalabteilung klären, damit die wissen was du willst!
    (Hab ich auch gemacht, hat die aber nicht interessiert leider)
    A la pulpe d'orange

  3. Ureinwohnerin Avatar von Skall
    Registriert seit
    31.03.2004
    Beiträge
    34.761

    AW: Elternzeit-Frage(n)

    Naja, unter gewissen Voraussetzungen darf der AG das schon ablehnen, wenn man zB noch nicht 6 Monate im Betrieb ist oder er weniger als 15 Mitarbeiter hat zB.

  4. Senior Member Avatar von nikara
    Registriert seit
    11.07.2006
    Beiträge
    6.759

    AW: Elternzeit-Frage(n)

    lalune, mich macht das Thema auch wahnsinnig...
    Mein Arbeitgeber will auch schon im Antrag wissen ob und wenn ja in welchem Umfang ich im Laufe der Elternzeit in Teilzeit arbeiten will (sogar mit Wochentag und Uhrzeit ). Ich weiß aber jetzt noch garnicht sicher ab wann ich eine Betreuungsmöglichkeit für's Kind finde.
    Dein Thread zu Elternzeitfragen ist jedenfalls eine gute Idee! Ich glaub ich werd auch zu Elterngeld noch einige Fragen haben, werde da aber noch zu einer Beratung gehen.

  5. Addict Avatar von *lalune*
    Registriert seit
    21.02.2004
    Beiträge
    2.856

    AW: Elternzeit-Frage(n)

    Zitat Zitat von Orangina Beitrag anzeigen
    Also, theoretisch kannst du 7 Wochen vor deinem Wunschteilzeitbeginn einen Antrag auf Teilzeit bei deinem AG einreichen. Aber: Die dürfen wegen dringender betrieblicher Gründe ablehnen, z.b. wenn sie eine Vertretung für dich eingestellt haben. Deshalb vielleicht besser direkt mit dem Elternzeitantrag auch den Antrag auf Teilzeit in Elternzeit stellen, und das möglichst konkret!

    Habe mich dazu bei pro Familia beraten lassen, da mein Arbeitgeber mir jetzt schon vor Beginn der Elternzeit gesagt hat dass ich nicht innehalb der Elternzeit in Teilzeit wiederkommen kann, da meine Vertretung einen Vertrag bis zum Ende meiner Elternzeit bekommt. Laut pro Familia ist das so gar nicht erlaubt, das kümmert meinen AG aber nicht , und klagen mag ich glaub ich auch nicht. Also am Besten möglichst früh das Gespräch suchen und das mit deinem Chef oder Personalabteilung klären, damit die wissen was du willst!
    (Hab ich auch gemacht, hat die aber nicht interessiert leider)
    Hm, okay, das hört sich ja blöd an bei dir. Ich hab eigentlich auch genau das vor. Weil wenn man zu Beginn der Elternzeit sagt, dass man ein Jahr weg ist und danach x Stunden in Teilzeit wiederkommt, können sie doch eigentlich gar nicht so argumentieren wie bei dir - oder?! Weißt du schon , was du jetzt machen willst? Dann kürzere Elternzeit nehmen und in normaler Teilzeit wiederkommen?

    Zitat Zitat von Skall Beitrag anzeigen
    Naja, unter gewissen Voraussetzungen darf der AG das schon ablehnen, wenn man zB noch nicht 6 Monate im Betrieb ist oder er weniger als 15 Mitarbeiter hat zB.
    Das habe ich auch gelesen. Ist bei mir aber nicht der Fall zum Glück.

    Zitat Zitat von nikara Beitrag anzeigen
    lalune, mich macht das Thema auch wahnsinnig...
    Mein Arbeitgeber will auch schon im Antrag wissen ob und wenn ja in welchem Umfang ich im Laufe der Elternzeit in Teilzeit arbeiten will (sogar mit Wochentag und Uhrzeit ). Ich weiß aber jetzt noch garnicht sicher ab wann ich eine Betreuungsmöglichkeit für's Kind finde.
    Dein Thread zu Elternzeitfragen ist jedenfalls eine gute Idee! Ich glaub ich werd auch zu Elterngeld noch einige Fragen haben, werde da aber noch zu einer Beratung gehen.
    Das Problem kann ich auch gut nachvollziehen...woher soll man das auch jetzt schon wissen? Gibts was Neues bei dir dazu?

  6. Addict Avatar von Anitak
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    2.252

    AW: Elternzeit-Frage(n)

    hmh, nur nochmal zur Sicherheit.

    Ich beantrage nun 2 Jahre Elternzeit, und möchte im 2. Jahr 30 Stunden (das Maximum) arbeiten. Das gebe ich direkt so an i Antrag. Und im 3. Jahr habe ich wieder Anspruch auf Vollzeit, gell?

  7. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.487

    AW: Elternzeit-Frage(n)

    Zitat Zitat von Anitak Beitrag anzeigen
    hmh, nur nochmal zur Sicherheit.

    Ich beantrage nun 2 Jahre Elternzeit, und möchte im 2. Jahr 30 Stunden (das Maximum) arbeiten. Das gebe ich direkt so an i Antrag. Und im 3. Jahr habe ich wieder Anspruch auf Vollzeit, gell?
    Nee, wenn Du nach zwei Jahren wieder Vollzeit arbeiten willst, kannst Du kein drittes Jahr Elternzeit nehmen. Oder wie meinst Du das?

  8. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.928

    AW: Elternzeit-Frage(n)

    man kann sich das dritte ja auch auf den zeitraum zwischen dem 3. und 8. Geburtstag übertragen lassen, wenn der arbeitgeber zustimmt.

  9. Addict Avatar von Anitak
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    2.252

    AW: Elternzeit-Frage(n)

    Zitat Zitat von helgoland Beitrag anzeigen
    Nee, wenn Du nach zwei Jahren wieder Vollzeit arbeiten willst, kannst Du kein drittes Jahr Elternzeit nehmen. Oder wie meinst Du das?
    Ja ein drittes Jahr will ich eher nicht nehmen. Sondern im 3. Jahr wieder Vollzeit arbeiten - ohne, dass ein neuer Vertrag oder so hermuss.
    Also ich möchte vermeiden, dass der AG mir im 2. Jahr sagt: "Ja, mach halt 30 Stunden, aber wir passen deinen Vertrag an" und hinterher lassen sie mich nie wieder auf Vollzeit zurück.

  10. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    62.739

    AW: Elternzeit-Frage(n)

    Also ich würd jetzt behaupten, dass du grundsätzlich danach wieder Vollzeit arbeiten kannst. Du arbeitest ja während Elternzeit Teilzeit und dein Vertrag wird nicht angepasst.
    Aber vielleicht doch nochmal bei der Personalabteilung nachfragen? Elterngeld bekommst du dann ja eh nicht mehr, wenn du es im 1. Jahr aufgebraucht hast. Ich würd hauptsächlich drauf bestehen, dass dein Vertrag eben nicht angepasst wird oder irgendwas mit befristeter Teilzeit.
    I will dance
    when I walk away

  11. Addict Avatar von Anitak
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    2.252

    AW: Elternzeit-Frage(n)

    Wir haben keine Personalabteilung. Nur eine neue Mitarbeiterin die u.a. auch sowas macht, aber noch keine Ahnung hat.
    Die könnte mir jetzt viel erzählen, in einem Jahr weiß sie es dann sicher besser

  12. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.487

    AW: Elternzeit-Frage(n)

    Nee, nach der Elternzeit hast Du auf alle Fälle Anspruch auf Deine alte Stundenzahl. Das Einzige was sie machen können ist, Dir in begründeten Fällen den Antrag auf Teilzeit in Elternzeit ablehnen. Aber das geht nicht so leicht zu begründen.

  13. Foreninventar Avatar von dizzie
    Registriert seit
    28.11.2002
    Beiträge
    41.742

    AW: Elternzeit-Frage(n)

    ich würde es direkt so beantragen: 1 jahr vollzeit zu hause, 1 jahr 30h teilzeit, 1 jahr übertrag auf's 6. lebensjahr des kindes [erst mal irgendeinen zeitpunkt angeben, kann man notfalls später immer noch ändern]. dann verfällt nix und es ist eigentlich klar, dass die 30h teilzeit nur für den begrenzten zeitraum von 1 jahr sein sollen. notfalls kannst du das für das 3. jahr auch später noch mal ändern, wenn du aus irgendwelchen gründen plötzlich doch länger teilzeit arbeiten möchtest, das ist gesetzlich erlaubt.
    [the more you suffer.]
    [the more it shows you really care.]
    [right?]
    [yeeeah.]

  14. Addict Avatar von Anitak
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    2.252

    AW: Elternzeit-Frage(n)

    Danke dizzie!

    Also könnte ich auch 3 Jahre Elternzeit beantragen, und für das 2.+3. Jahr Teilzeit auf 30 Stunden?
    Und wenn ich es mir anders überlege, weil wir z.B. mit dem Geld nicht hinkommen, im 3. Jahr von meinem Teilzeit-Wunsch zurücktreten? (mit angemessener Frist vorher)

  15. Addict Avatar von Anitak
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    2.252

    AW: Elternzeit-Frage(n)

    Zitat Zitat von helgoland Beitrag anzeigen
    Nee, nach der Elternzeit hast Du auf alle Fälle Anspruch auf Deine alte Stundenzahl. Das Einzige was sie machen können ist, Dir in begründeten Fällen den Antrag auf Teilzeit in Elternzeit ablehnen. Aber das geht nicht so leicht zu begründen.
    Ja so einfach könnten sie es mir nicht ablehnen, bin dort länger angestellt, wir sind mehr als 15 Personen und viele arbeiten mit weniger Stunden, das sollte also hoffentlich alles passen.

  16. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    62.739

    AW: Elternzeit-Frage(n)

    Ich glaub bei jeder Änderung muss dein Chef zustimmen. Egal ob mehr oder weniger. Wurde mir zumindest so gesagt.
    I will dance
    when I walk away

  17. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.288

    AW: Elternzeit-Frage(n)

    Nee das stimmt so nicht. Wenn eine Vertretung eingestellt wurde, dann sprechen da betriebliche Gründe gegen, dann wird es schwierig mit der Änderung.

  18. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.288

    AW: Elternzeit-Frage(n)

    https://www.elterngeld.net/elternzeit.html

    "Mit der Abgabe des Elternzeitantrags beim Arbeitgeber legt man verbindlich fest, für welche Zeiträume innerhalb der ersten beiden Lebensjahre des Kindes Elternzeit in Anspruch genommen wird. Eine nachträgliche Änderung für diesen Zeitraum ist nur noch mit Zustimmung des Arbeitgebers möglich."

  19. Addict Avatar von Anitak
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    2.252

    AW: Elternzeit-Frage(n)

    Achso ja, die wurde nicht eingestellt. Also nicht direkt, es wurde aufs Team umverteilt.
    Lieber hab ich die Teilzeit sicher, als dass ich im 3. Jahr auf 100% hochgehen "müsste", es aber mit den Betreuungszeiten nicht passt.

  20. Addict Avatar von Anitak
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    2.252

    AW: Elternzeit-Frage(n)

    Zitat Zitat von Ion Beitrag anzeigen
    https://www.elterngeld.net/elternzeit.html

    "Mit der Abgabe des Elternzeitantrags beim Arbeitgeber legt man verbindlich fest, für welche Zeiträume innerhalb der ersten beiden Lebensjahre des Kindes Elternzeit in Anspruch genommen wird. Eine nachträgliche Änderung für diesen Zeitraum ist nur noch mit Zustimmung des Arbeitgebers möglich."
    Ja das verwirrt mich so, weil überall nur was mit zwei Jahren steht.
    Klar, für das dritte Jahr kann ich es auch nachreichen, so wie dizzie geschrieben hat, aber sie meinte ja auch, lieber direkt sagen was man sich wünscht?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •