Antworten
Seite 15 von 16 ErsteErste ... 513141516 LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 300 von 304
  1. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Camping mit Kindern

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Welches Zelt habt ihr als 4köpfige Familie?

    Taugt das hier wohl was?
    FRILUFTS GRASSHOLM 4 bei Globetrotter Ausrustung

    Wir hatten bisher immer nur so kleine 2-3-Mann-Zelte und es gibt ja immer Sachen, auf die man im Nachhinein gern geachtet hätte, von denen man jetzt aber noch gar nicht weiß, dass sie wichtig wären...
    Wir haben letztes Jahr sehr viele von den Decathlon Zelten gesehen, in denen es dunkel ist zum Schlafen. Keine Ahnung, wieviel dir taugen, aber das finde ich recht attraktiv für Zelten mit Kindern.

    Die Aufteilung von dem Verlinkten sieht gut aus, finde ich.
    Geändert von Stina (26.05.2020 um 07:54 Uhr)

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Camping mit Kindern

    Stimmt, das mit dem Verdunkeln ist ein guter Punkt. Bei McKinley gibt es das auch.

    Wir haben Globetrotter, ich gehe da auch sehr gern hin, aber da wird es halt schnell teuer (das verlinkte jetzt ist sehr günstig). Das teuerste Karstadtzelt (McKinley) wäre untere Preisklasse bei Globetrotter, und wir brauchen keine superleichte High-End-Lösung.
    Geändert von sora (26.05.2020 um 08:31 Uhr)

  3. Member

    User Info Menu

    AW: Camping mit Kindern

    Zu Zelten konkret kann ich nichts sagen, aber Bekannte haben eins mit zwei "Schlafkabinen". Das finde ich nicht schlecht, vor allem wenn die Kinder dann irgendwann älter werden.

  4. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Camping mit Kindern

    Sora, unser Zelt sieht genau gleich aus, ist nur von einer anderen Marke und wir haben (vor acht Jahren allerdings) 200€ bei Globetrotter bezahlt. Vielleicht haben sie aber auch inzwischen ihr Sortiment geändert, ich war lange nicht da.

    Ich finde das Zelt super, würde mit Kindern aber evtl auch getrennte Schlafkabinen bevorzugen.
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Camping mit Kindern

    Wir haben noch ein ziemlich gutes 3-Mann-Zelt und stellen es uns eigentlich so vor, dass die Kinder irgendwann da drin schlafen bei dem abgebildeten kann man eine Trennwand einziehen.

  6. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Camping mit Kindern

    Ah, das ist natürlich auch ein Plan
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  7. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Camping mit Kindern

    Hat eine von euch einen Ford Transit Custom Nugget (mit Aufstelldach)? Oder was ähnlich wie einen T6, MarcoPolo oder so?

    Wie Alltagstauglich sind die, wenn es das einzige Auto für den Haushalt ist? Und wie gut kann man damit mit einem Kitakind für 3-10 Tage Urlaub machen?

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: Camping mit Kindern

    Ich hab beim googeln auf die Schnelle nix gefunden. Mit Küche drin oder ohne?

  9. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Camping mit Kindern

    Zitat Zitat von Leni4561 Beitrag anzeigen
    Ich hab beim googeln auf die Schnelle nix gefunden. Mit Küche drin oder ohne?
    Der hier ist das:

    Ford Transit Custom Nugget – Google-Suche

    Ist mit Mini Küche. Ich mach mir eher Gedanken um den wenigen Stauraum und mögliche Regentagen im Urlaub. Und um zu groß/hoch für Parken im Grossstadtalltag.

  10. Fresher

    User Info Menu

    AW: Camping mit Kindern

    Mit Faltdach oder mit Hochdach? Das macht ja bei Parkhaus einen großen Unterschied!
    Mit Faltdach kenne ich Leute, die den als einziges Auto haben und es ok finden.

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Camping mit Kindern

    unsere nachbarn haben den als einziges auto mit hochdach. allerdings sind sie zum teil schon renter*innen. sie nimmt den aber an regentagen als arbeitsauto und es scheint zu gehen. sie haben einen parkplatz gemietet, der aber auch mit rumkurbeln befahren wird und das geht auf jedenfall. die beiden sind jedenfalls sehr zufrieden. allerdings kann ich nichts zur kleinkindtauglichkeit sagen.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  12. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Camping mit Kindern

    Zitat Zitat von *Flower*Power* Beitrag anzeigen
    Hat eine von euch einen Ford Transit Custom Nugget (mit Aufstelldach)? Oder was ähnlich wie einen T6, MarcoPolo oder so?

    Wie Alltagstauglich sind die, wenn es das einzige Auto für den Haushalt ist? Und wie gut kann man damit mit einem Kitakind für 3-10 Tage Urlaub machen?
    Also älteres Modell, aber wir haben einen T4 California Exclusive mit Hochdach, der scheint wie der Nugget aufgebaut zu sein.
    Zu zweit war er super, unten leben, oben schlafen (ohne Umbau). Man muss sich allerdings sehr reduzieren, um mit dem Stauraum zurechtzukommen. Wir haben den Schrank hinten mit Waschzeug, Batterien, Grill, Lampen etc. voll und die Klappsitzbank mit Spielen und Handtüchern. Unsere Klamotten waren immer in Taschen/Koffern, die im Beifahrerfußraum waren oder im angebauten Vorzelt.
    K1 war zweimal mit im Urlaub, mit 4 Monaten und mit 1;3. Sie schlief im Cockpit in so einem Feldbett auf Stelzen. Nun mit zwei Kindern (3 und knapp 1) nutzen wir ihn nicht mehr zum Campen, weil die beiden noch lange nicht im Hochbett schlafen können (würde ich ab Grundschulalter machen) und das Bett unten zu klein für uns alle. Regentage konnte man als Paar gut aushalten, mit Kindern definitiv nur mit Vorzelt!
    Wir wollen ihn jetzt bald verkaufen.
    Man kann nicht in Parkhäuser und der lange Radstand braucht Platz, aber hier im ländlichen Bereich kein Problem. Im Alltag Zweitauto im Sommer (Saisonkennzeichen).

    Unser Plan: Wohnwagen mit Etagenbetten und festem Bett (plus Sitzgruppe), als Zugfahrzeug perspektivisch ein Multivan (schlafen bei Kurztrips möglich).

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Camping mit Kindern

    Wir hatten einem Marco Polo mit aufstelldach und im 3 Monate langen Urlaub die Küche nie genutzt. War auch einer der Gründe, warum wir ihn wieder verkauft haben, im Alltag hätten wir lieber innen mehr Platz gehabt.
    Parkhäuser waren meistens kein Problem, in den Straßen der sevillaer Innenstadt kamen wir kurz in schwitzen 😬
    Geschlafen haben wir zu 3. oben, Kind war aber noch sehr klein. Man muss halt dann ständig umschichten, wenn man unten schläft. Grundsätzlich fand ich das aufstelldach super, weil man dann im Bus stehen kann, hätte mich vll sonst wahnsinnig gemacht.
    Ich denke ich würde auch ein Zelt noch mitnehmen. Und für den Alltag hätte ich sehr gerne einen Bus (aber ohne Küche)

  14. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Camping mit Kindern

    Danke schon mal für eure Berichte!

    Es wäre wenn mit Faltdach. Stelle
    Mir vor, dass wir oben schlafen und der 4-jährige unten. Hinten drauf ggf. ein Fahrradträger. Den Koffer mit der Kiteausrüstung müssten wir auch noch irgendwo unterbringen.

    Wir würden ihn erstmal für 6 Monate leasen und die 6 Wintermonate ein normales Auto leasen. Von daher ist das „Risiko“ erstmal relativ gering.
    Dein Camper auf Zeit: Der Ford Nugget mit Aufstelldach im Auto-Abo | roadsurfer.com

  15. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Camping mit Kindern

    @Leni: Habt Ihr draußen gekocht oder wart Ihr essen?
    Wir haben die Küche schon häufiger genutzt.
    Ja, Stehhöhe fand ich auch wichtig!

    @*Flower*Power*: Das klingt doch sehr risikoarm!
    Wenn das Kind unten schläft, wo wollt Ihr denn sitzen, bis Ihr schlafen geht? Oder wollt Ihr dann direkt hoch?

    Multivan: Weiß jemand, ob es den mit Aufstelldach und Stromversorgung gibt (+ bestenfalls Heizung), ohne dass man das von Reimo o. ä. umbauen lässt?

  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Camping mit Kindern

    Guter Punkt! Ich denke er wird dann oben einschlafen und wir legen ihn runter wenn wir selber schlafen gehen. Bisher war Umlegen immer problemlos möglich, hoffentlich bleibt das so

    (Wir haben recht viele Freunde mit größeren Campern, die am Wochenende oft 2-3 an die Küste fahren. Aktuell ist der Plan, dass wir uns denen meist anschließen und von deren Ausrüstung und Platz profitieren &#129322

  17. Addict

    User Info Menu

    AW: Camping mit Kindern

    Ja wir haben immer außen gekocht.

    Flower, das hört sich ja nach einer guten Möglichkeit an, den Bus zu testen.

  18. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Camping mit Kindern

    So ein Vorzelt würdet ihr da ja vermutlich sowieso ranbauen, oder? Dann ist ja abends sitzen kein Problem.

    Ich hab damit keine Erfahrung, aber kenne mehrere, die die Küche im Bus nicht nochmal nehmen würden, weil doch in aller Regel draußen gekocht wird.

    [Ich hätte ja in den aktuellen Zeiten auch gerne so ein Gefährt. Mein WTF gestern war aber die hier neu entstandene Wohnmobilwiese zwischen Autobahn Zubringer und Umgehungsstraße. Corona Urlaub ok, aber trotzdem.. WARUM???]

  19. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Camping mit Kindern

    Gekocht haben wir im Bus nur, wenn wir nicht auf einem Campingplatz, sondern nur auf einem Stellplatz waren.

  20. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Camping mit Kindern

    Zitat Zitat von Kaddykolumna Beitrag anzeigen
    Gekocht haben wir im Bus nur, wenn wir nicht auf einem Campingplatz, sondern nur auf einem Stellplatz waren.
    Und sonst? Gegrillt oder essen gegangen?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •