Antworten
Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 160 von 209
  1. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Geburt - wie ging's bei euch los?

    Bin nachts um 00:20 aufgewacht (et+6) und musste auf die Toilette. Danach wieder hingelegt. Noch immer das Gefühl auf Toilette zu müssen. Also wieder aufgestanden. Dort dann ein wenig frisches Blut entdeckt.
    Kurz danach dann eine allererste Wehe.
    Dann habe ich google nach Geburtsanzeichen befragt 😮
    Zufällig bei der zweiten Wehe festegestellt das es 10min Abstand zur ersten waren.
    Mein Mann wurde wach und wir haben beschlossen spazieren zu gehen.
    Aber zuerstst sprang er unter die dusche. Währenddessen musste ich mich übergeben und habe gedacht es ist nicht so clever spazieren zu gehen wenn mir erneut schlecht wird.
    Den 10min Abstand hatte ich auch nur einmal. Dann waren es sofort 5min. und 3min.. Mein Mann rief im Krankenhaus an und wir haben beschlossen zu fahren.
    Er hatte allerdings ein weißes Hemd angezogen und hielt es für eine doofe Idee 🤨
    Waren um kurz nach 2:00 im Krankenhaus. Zuerst in einem Vorzimmer des Kreißsaals, dort wurde erstmal ctg gemacht. Der Muttermund wurde eine halbe Stunde später oder so abgetastet. Die Hebamme meinte "oh, sehr guter Befund".
    Ich durfte nochmal auf die Toilette und sollte nicht abschließen. Das hielt ich für ziemlich übertrieben. Dann meinte sie das wir in den Kreißsaal rüber wechseln, denn "da will jemand auf die Welt!"
    Ich habe es echt noch nicht realisiert und sagte: "heute?"
    Joa und um 4:12 war er da🙂
    **mach immer was dein herz dir sagt**

  2. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Geburt - wie ging's bei euch los?

    Spoil_me ist auch ein passender Nick zu dem Thema

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Geburt - wie ging's bei euch los?

    Bei Kind 1 bekam ich an ET+4 leichte Wehen, das war ein Freitag morgen. Sie kamen in Abständen zwischen 4 und 20 Minuten und waren im Stehen und Sitzen nur schwach, im Liegen aber doch so stark dass ich sie schon etwas verarmen musste und davon immer wieder aufgewacht bin. Das ging dann so bis Sonntag Abend. Das Baby war wohl nicht tief genug und die Wehen wurden nicht wirksam. Ich sollte dann Sonntag um 22:00 ins KH, der Plan war dass ich einen Wehenhemmer bekomme damit ich richtig schlafen kann und ich Montag früh fit genug bin für die Einleitung. Im KH wurde dann erstmal ein CTG gemacht das ausgeschlagen hat wie wild, aber ich war viel zu müde um zu kapieren dass es nun endlich los geht. Es wurde dann noch ein Ultraschall gemacht und ich hab die Ärztin irgendwas zur Einleitung gefragt, worauf diese antwortete "sie stehen längst richtig unter Geburt" und ich meinte zu ihr noch das sei ein Missverständnis, ich sei nur wegen den Wehenhemmern nachts hergekommen. Das Kind kam dann etwa 10 Stunden später bei ET+7.

    Kind 2 kam bei ET+4. Ich hatte auf diesen Tag spekuliert weil Kind 1 damals nur an einem Tag pro Woche ganztags in der Kita war und meine Mutter wegen eines Todesfalles im Ausland war und als Betreuung ausfiel. Meine Beleghebamme hatte mir immer gesagt, dass nachfolgende Kinder dann zur Welt kommen wenn die Mutter entspannt ist weil die bereits vorhandenen Kinder versorgt sind. Ich war dann also an dem Vormittag noch beim Grosseinkauf, hab etwas geputzt und ein paar Sachen vorbereitet und war eine grosse Runde mit dem Hund spazieren. Immer mit dem Hintergedanken, dass ich alles vorbereiten muss für die Tage danach bzw meine Abwesenheit während der Geburt, der Tag war einfach meine einzige Option um in der Begleitung meines Mannes zu gebären, ohne dass ich mir Sorgen um meine Tochter machen musste. Um ein Uhr nachmittags dachte ich dann, dass es langsam mal Zeit wird dass ich mich entspanne weil es sonst nie losgeht und mir die Zeit davon läuft. Ich hab mich also für einen Mittagsschlaf hingelegt und um halb 2 bin ich vom Blasensprung aufgewacht, kurz darauf fingen die Wehen an. Um 4 haben wir meinem Vater Bescheid gesagt damit er zum Hund schaut und Kind 1 aus der Kita abholt und sind ins KH gefahren. Das Baby kam dann um halb 6.
    Geändert von Mahu (02.08.2019 um 23:48 Uhr)

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Geburt - wie ging's bei euch los?

    Zitat Zitat von *Flower*Power* Beitrag anzeigen
    Krass, dass du nach dem Blasensprung noch weiter geschlafen hast. Bei mir war der auch gegen Mitternacht und ihr waren dann viel zu aufgeregt als das wir hätten weiter schlafen können (und das Kind war nicht ins Becken gerutscht, da ist ja die Empfehlung direkt ins KH zu fahren).
    Ich hatte eh so eine Inkontinenz-Matte im Bett und das Fruchtwasser lief hauptsächlich auf dem Wc und im Stehen. Im Liegen war das nicht so extrem. Da ich keine Wehen hatte, aber wusste, dass es jetzt dann bald losgehen würde, wollte ich mich unbedingt nochmal ausruhen. Bei der ersten Entbindung war ich zwei Nächte wach, weil ich so ewig Wehen hatte und am Ende völlig entkräftet.
    Das wollte ich beim zweiten Mal anders machen.
    Aufgeregt war ich auch, aber nicht so extrem.

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Geburt - wie ging's bei euch los?

    Na, gibt es neue Storys? Habe Lust auf Ablenkung und bin neugierig

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Geburt - wie ging's bei euch los?

    Kind 2 kam bei 38+2 (Kind 1 bei 38+0)
    Am Abend vorher hatte ich vorwehen, stärker als bisher und sagte schon zu meinem Freund das es bald losgehen könnte. In der Nacht (3:30 Uhr wurde ich von wegen wach. Die kamen ca alle 10 min. Gegen 5 hab ich meinen Freund geweckt und mich kurz in die Badewanne gelegt. Dann hattet die abstände gemessen und wir haben für 6:15 Uhr ein Taxi gerufen und meinem Bruder Bescheid gesagt, damit er in unserer Wohnung ist wenn der große wach wird, ihm alles erklärt und mit ihm spielt. Der kam dann vorbei und wir sind mit dem Taxi ins Krankenhaus. Da wurde ich untersucht , der Muttermund war noch geschlossen, halbe std ans ctg und wehen regelmäßig alle 5 min.
    Dann sollte ich 2h spazieren gehen :es war da 7:15 Uhr. Wir haben aber nur 45 min geschafft, weil meine wehen plötzlich alle 2 min kamen , dann bin ich auf Toilette und hatte etwas Blutungen.
    Wurde wieder untersucht, Muttermund 4cm offen (8uhr ) und in den Kreißsaal. Kurz darauf ist die fruchtblase geplatzt und alles ging sehr schnell. Ich hatte schlussendlich 3 presswehen und das Kind kam 9:31 Uhr.

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Geburt - wie ging's bei euch los?

    wasssss lamb, das erzählst du hier so nebenbei?? oder bin ich die letzte, die es mitbekommt?

    Alles Liebe und Glückwunsch
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Geburt - wie ging's bei euch los?

    Haha, Anitak, das Thema hab ich auch vorhin gegoogelt.
    Habe jetzt öfter Senk- oder Vorwehen und hoffe, ich bemerke rechtzeitig, wenn es ernst wird.
    Die beiden vorherigen Geburten haben so unterschiedlich angefangen, dass ich jetzt alles andere als sicher bin. Mal abwarten...
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥♥

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Geburt - wie ging's bei euch los?

    Übrigens vor drei Jahren:
    Zitat Zitat von Anitak Beitrag anzeigen
    Ging dann übrigens 3 Stunden nach lesens dieses Threads los
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥♥

  10. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Geburt - wie ging's bei euch los?

    Kind 3 ging ganz anders los. Ich hatte abends öfter leichte und schmerzlose Übungswehen. Und die öffneten scheinbar den Muttermund auf 5cm. Die Ärztin hat eine Woche lang versucht, mich ins KH zu schicken damit. Aber ohne Wehen wollte ich nicht.
    bei 40+5 hatte ich nachts ab 4 Wehen, die etwas wehtaten, ich sie aber nicht ernst nahm. (Vorher hatte ich beim 1. einen Wehensturm als Beginn und beim 2. eingeleitete, die taten viel mehr weh).
    irgendwie haben wir doch meine Eltern mit 1 h Anfahrt angerufen, ich musste ab 5:30 alle 5 min veratmen und wollte nur noch laufen und stehen.
    Im KH kam ich ans CTG um 7, Muttermund quasi eröffnet und kurz nach 10war sie da.

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: Geburt - wie ging's bei euch los?

    Zitat Zitat von Jimi Beitrag anzeigen
    Übrigens vor drei Jahren:

    Haha. Na man gut, dass ich gestern nur bis Seite 3 kam. Den Rest heb ich mir auf. Wollte noch die Steuererklärung fertig bekommen diese Woche. Danach kann es dann gerne losgehen

    Und dir lasse ich eh gerne den Vortritt.

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Geburt - wie ging's bei euch los?

    Ich hätte es tatsächlich fast verpasst . Hatte einen Blasenriss oben und es kam nur ganz minimal Wasser raus, ich hab gemerkt dass irgendwas "anders" ist, aber wir waren gerade im Baumarkt und so, hatte keine Zeit mir Gedanken zu machen. Mittags lag ich auf dem Sofa und hatte irgendwie so ein Gefühl, dass was komisch/anders ist. Wir sind dann ins KH gefahren und ich musste mir von der Hebamme dort erstmal einen Vortrag anhören wie unverantwortlich das ist. Es wurde ein Fruchtwassertest gemacht und es war tatsächlich ein Blasensprung. Es tat sich aber nix. Nahm dann Wehenmittel und es tat sich immernoch nix. Dann wurde nochmal eingeleitet und am nächsten Tag um 10 wars dann da, das Baby . Also Achtung: Man kann sowas "nicht bemerken". Mein Kind wäre heute noch drin, wenn wir nicht eingeleitet haben. Musste dann auch am Tropf bleiben, weil sowas sich entzünden kann. Die fanden das im KH nicht lustig.

  13. Member

    User Info Menu

    AW: Geburt - wie ging's bei euch los?

    Ich hatte einen Blasensprung mit grünem Fruchtwasser. Daher sind wir zügig ins Krankenhaus. Die waren aber ziemlich entspannt. Ich habe alle 8h Antibiotika bekommen und war ab und zu am ctg. Am nächsten Tag wurde mit Wehencocktail eingeleitet. Da der nichts gebracht hat, wurde am darauffolgenden Tag mit Cytotec eingeleitet. 20min nach der zweiten Dosis hatte ich starke, regelmäßige und produktive Wehen. Ca. 7h später war das Kind geboren.

  14. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Geburt - wie ging's bei euch los?

    Ich hatte schon längere Zeit Vorwehen und an ET+3 wurden sie über Tag etwas stärker, aber ich hab ihnen noch keine Bedeutung beigemessen. Abends im Bett wurden sie dann so stark, dass ich nicht mehr liegen konnte und schon mal meine Hebamme anrief. Sie kam vier Stunden nach dem Anruf und war total entspannt. Ihre Untersuchung zeigte, dass sie damit völlig Recht hatte- es hatte sich noch nicht viel getan. Ihre positive Deutung: „Du bist jetzt aber ganz sicher unter Geburt!“. Nochmal vier Stunden später war der Muttermund bei knapp vier cm und wir sind (wegen diverser Risiken) schon ins Krankenhaus gefahren. Da hat’s dann nochmal 7 Stunden gedauert, bis das Baby dann mit Saugglocke auf die Welt kam.

    A toi l'enfant qui vient [...]
    Je murmure ton nom dans le souffle de ma voix
    Je t'offrirai le monde, toi que je ne connais pas
    Je t'ouvre grand mon coeur comme on ouvre ses mains
    Je t'espère des bonheurs aussi grands que les miens
    Demain c'est toi

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Geburt - wie ging's bei euch los?

    Wie, Mohrrübe, hab ich das richtig verstanden, dass du vormittags den blasenriss hattest und nachmittags/ abends am selben Tag ins Krankenhaus bist? Oder waren da Tage dazwischen? Denn wenn es am selben Tag war, gibts doch keinen Grund, dir was vorzuwerfen?
    Bei mir wurde 2x durch öffnen der Fruchtblase eingeleitet und dann Stoff das Entstehen eigene Wehen gewartet - die kamen 1x nach 38 Stunden, bei zweiten mal nach 14 Stunden. Antibiotikum wurde glaub nach 18 Stunden oder so ähnlich erstmals gegeben, davor nur regelmäßig Temperatur gemessen.

  16. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Geburt - wie ging's bei euch los?

    Ich hatte spät abends so ein komisches Ziehen und das erste mal das Gefühl, dass es (Vor-)Wehen sein könnten. Als ich eine halbe Stunde später ins Bett gegangen bin, ist die Fruchtblase geplatzt. Hatte dann direkt Wehen im 5min Takt. In der Klinik angekommen, war der MM erst bei 1cm. Dann muss ich sowas ähnliches wie einen Wehensturm gehabt haben, da ich (gefühlt) nur noch Wehen hatte und es mir richtig richtig schlecht ging (an aufstehen und rumlaufen war gar nicht zu denken, ich habe von der Zeit auch einen Black out). Die Herztöne vom Baby haben sich dann rapide verschlechtert, der MM war nach einer Stunde schon bei 9cm und dann wurde ein Notkaiserschnitt (unter Vollnarkose) gemacht. Zwischen Blasensprung und KS sind gerade mal 2 1/2 Stunden vergangen, war ein Tag vor ET.
    Ein Lächeln ist immer kostenlos, aber niemals umsonst.

  17. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Geburt - wie ging's bei euch los?

    Zitat Zitat von Sternenratte.1 Beitrag anzeigen
    wasssss lamb, das erzählst du hier so nebenbei?? oder bin ich die letzte, die es mitbekommt?

    Alles Liebe und Glückwunsch


    Vielen Dank meine Liebe

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Geburt - wie ging's bei euch los?

    Zitat Zitat von narzisse Beitrag anzeigen
    Wie, Mohrrübe, hab ich das richtig verstanden, dass du vormittags den blasenriss hattest und nachmittags/ abends am selben Tag ins Krankenhaus bist? Oder waren da Tage dazwischen? Denn wenn es am selben Tag war, gibts doch keinen Grund, dir was vorzuwerfen?
    Bei mir wurde 2x durch öffnen der Fruchtblase eingeleitet und dann Stoff das Entstehen eigene Wehen gewartet - die kamen 1x nach 38 Stunden, bei zweiten mal nach 14 Stunden. Antibiotikum wurde glaub nach 18 Stunden oder so ähnlich erstmals gegeben, davor nur regelmäßig Temperatur gemessen.
    Es war so gegen 9 Uhr der Blasensprung, oder um 10, so genau weiss ich das nicht. Und wir sind so gegen 17 Uhr ins KH weils mir eben doch komisch war. Aber da hat die mich behandelt, als würde ich mein Kind umbringen wollen. Keine Ahnung. Kam mir vor wie ein Straftäter.

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Geburt - wie ging's bei euch los?

    Pffff... manche Leute sind einfach komisch.
    Geändert von narzisse (23.05.2020 um 23:17 Uhr)

  20. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Geburt - wie ging's bei euch los?

    Ich häng mal noch ne frage an, was hattet ihr an bei der Geburt bzw was habt ihr mitgenommen als "outfit" während der Geburt und vielleicht für die erste Phase?
    neu.gierig.toll.kühn

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •