Antworten
Seite 15 von 33 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 300 von 652
  1. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Baby - Oktober 2016

    Lucky, mein Kind fand Brei auch sehr schnell so gut, dass es die Brust tagsüber nicht mehr eingefordert hat. Ihm ging die Umstellung nicht schnell genug, ich hätte es wohl lieber langsamer (nach Plan ) gemacht. Parallel haben wir immer auch stückige Nahrung angeboten (Brot mit aufstrich, Gemüse, Obst).
    Wenn dein Kind genügend große Mengen isst, stell doch die anderen Tagmahlzeiten auch um. Kann ja theoretisch auch immer der gleiche Brei sein. Den abendbrei haben wir erst mit abgepumpter Milch angerührt z.B. Solange du stillst, ist dein Kind ja grundsätzlich geschützt und bekommt Flüssigkeit/ ergänzende Nährstoffe darüber. Und Brei hat ja auch viel Wasser.
    less stress and more ice cream.

  2. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Baby - Oktober 2016

    Ich weiß nicht wie es in dem Alter ist, aber ich würde befürchten, dass Fläschchen die Ablehnung der Brust noch verschlimmern könnten - finde, P.Langstrumpfs Plan klingt gut.

  3. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mein Baby - Oktober 2016

    Ich würde auch eher nicht abpumpen und mit Fläschchen füttern. Er holt sich bestimmt, was er braucht! Bei Zweifeln würde ich eine Stillberaterin kontaktieren oder mal zu einem Stilltreffen gehen.

  4. Stranger

    User Info Menu

    AW: Mein Baby - Oktober 2016

    Das klingt doch eigentlich nach dem perfekten Zeitpunkt zum Abstillen. Zumindest würde ich es probieren und wenn das Kind die Flasche gut findet, ist es doch toll.
    Es ist romantischer eine große Liebe zu verlieren als sie zu behalten

  5. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mein Baby - Oktober 2016

    Zitat Zitat von Catra Beitrag anzeigen
    Das klingt doch eigentlich nach dem perfekten Zeitpunkt zum Abstillen. Zumindest würde ich es probieren und wenn das Kind die Flasche gut findet, ist es doch toll.
    Vielleicht hat sie es ja auch gar nicht so eilig mit dem Abstillen! den Post finde ich ziemlich merkwürdig.

  6. Stranger

    User Info Menu

    AW: Mein Baby - Oktober 2016

    Sie vielleicht nicht, aber evtl. Ihr Kind und das sollte ja doch noch die Hauptperson sein das bei der Sache. Ich finde es immer merkwürdig, wenn das Kind in einem Alter ist, wo es prinzipiell problemlos abgestillt werden kann und die Brust verweigert, das Stillen dann auf Teufel komm raus fortführen zu wollen. Ich fand den Gedanken "vielleicht stillt sich das Kind einfach selber ab" naheliegend und finde es im Gegenzug seltsam zum Abpumpen und einer Stillberatung zu raten (das ist ja schon fast wie im Stillen-und-Tragen-Forum )
    Geändert von Catra (16.10.2016 um 19:48 Uhr)
    Es ist romantischer eine große Liebe zu verlieren als sie zu behalten

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Baby - Oktober 2016

    Für mich klang es u.a. so als wäre es wichtig, dass das Kind weiter Muttermilch bekommt. Deshalb mein Vorschlag mit der Flasche. P_Langstrumpfs Idee, den Brei damit anzurühren, klingt natürlich besser.
    Statt Haaren wachsen mir wundervolle Flausen aus dem Kopf

  8. Stranger

    User Info Menu

    AW: Mein Baby - Oktober 2016

    Was ist denn bitte der Sinn hinter mit-Muttermilch-angerührtem Brei ?
    Es ist romantischer eine große Liebe zu verlieren als sie zu behalten

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Baby - Oktober 2016

    es gibt doch diesen spruch "stillen ist so lange gut, wie es kind und mutter gefällt". wenn ein 7-monats-baby sich tagsüber abstillt, sehe ich da überhaupt kein problem, auch wenn es vielleicht schade für die mutter ist, die gerne länger gestillt hätte.
    ich würde halt gelegentlich die brust, ansonsten halt brei/fingerfood anbieten tagsüber. es gibt ja genug andere wege, die muttermilch zu ersetzen, das ist ja kein problem.
    solange er nachts stillen möchte, kann er das ja dann tun.
    nur mal wird als mutter das stillen nicht länger weitermachen können als das kind es möchte.

  10. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Baby - Oktober 2016

    Zitat Zitat von Catra Beitrag anzeigen
    Was ist denn bitte der Sinn hinter mit-Muttermilch-angerührtem Brei ?
    Wir wollten nicht nahtlos zu Kuhmilch übergehen wegen vorhandener Allergien und hatten noch recht viel eingefroren. Fanden wir daher logisch.
    less stress and more ice cream.

  11. Stranger

    User Info Menu

    AW: Mein Baby - Oktober 2016

    Aber gerade vor dem Hintergrund ist es doch viel sinnvoller potentiell Allergie-auslösende Sachen einzuführen, solange noch gestillt wird (wobei sich ja alle Theorien dazu ja eh alle paar Jahre um 180 Grad drehen), oder ?
    Es ist romantischer eine große Liebe zu verlieren als sie zu behalten

  12. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mein Baby - Oktober 2016

    Ich finde es merkwürdig, jetzt mit Pre auszutauschen, wenn das Stillen nachts noch problemlos läuft (doodle, das ist nicht auf deinen Beitrag bezogen). Warum sollte man etwas, das gut funktioniert, plötzlich verändern und dem Kind pre geben, wenn es ja auch Muttermilch bekommen kann. Die positiven Wirkungen von Stillen in den zwei ersten Lebensjahren sind ja nicht von der Hand zu weisen. das bedeutet natürlich nicht, dass man sein Kind dazu "zwingen" soll, wie auch? da würde ich eher versuchen, tagsüber mehr zu essen anzubieten, wen. man sich wegen der Menge Sorgen macht oder eben darauf vertrauen, dass sich das Kind schon holt, was es braucht. es weiß ja, wo es das bekommt. und wenn ich mir da unsicher wäre, aber weiterhin stillen möchte, würde ich eine Stillberaterin kontaktieren.

  13. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Baby - Oktober 2016

    Zitat Zitat von Catra Beitrag anzeigen
    Aber gerade vor dem Hintergrund ist es doch viel sinnvoller potentiell Allergie-auslösende Sachen einzuführen, solange noch gestillt wird (wobei sich ja alle Theorien dazu ja eh alle paar Jahre um 180 Grad drehen), oder ?
    Oh man, genau. Aber wie willst du das denn hinkriegen, wenn das Kind nicht mehr stillt? Wir haben es halt so gemacht und es hat gut geklappt. Es geht doch darum, der Userin Beispiele und Anregungen zu geben, wie sie ihr Problem lösen kann ohne aus Versehen komplett abzustillen tagsüber.

    Es geht hier aber gar nicht um meine Geschichte. Hab auch keine Lust darüber rumzudiskutieren, weil es vom Thema ablenkt.
    less stress and more ice cream.

  14. Stranger

    User Info Menu

    AW: Mein Baby - Oktober 2016

    Ich finde es persönlich immer schwierig, wenn so getan wird, als würde man seinem Kind schaden, wenn es PRE-Milch bekommt. Dass das Stillen in den Monaten vor Beikosteinführung einen statistischen gesundheitlichen Vorteil bietet, ist bestimmt richtig. Was den (tatsächlich belegten) Nutzen bis zum 2. Geburtstag angeht, halte ich Deine Aussage für mehr als gewagt.
    Es ist romantischer eine große Liebe zu verlieren als sie zu behalten

  15. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mein Baby - Oktober 2016

    ich finde es auch schwierig, wenn man so tut, als würde man seinem Kind mit pre schaden. Das tut man natürlich nicht. Aber es ist eben ein Ersatz, wenn man aus welchen Gründen auch immer nicht stillt oder nicht stillen kann,
    Genauso schwierig finde ich es aber ohne Grund zum Abstillen zu raten, wenn eine Mutter sich erkundigt, wie sie ein Stillproblem in den Griff kriegt.
    Zu meinen gewagten Aussagen kannst du dich ja gerne hier weiter informieren: http://www.still-lexikon.de/empfehlu...illter-kinder/
    edit: und hier http://www.stillkinder.de/haeufige-f...ngzeitstillen/
    der zweite Text ist besser.
    Geändert von _Elsa (16.10.2016 um 20:40 Uhr)

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mein Baby - Oktober 2016

    Zitat Zitat von Catra Beitrag anzeigen
    Sie vielleicht nicht, aber evtl. Ihr Kind und das sollte ja doch noch die Hauptperson sein das bei der Sache. Ich finde es immer merkwürdig, wenn das Kind in einem Alter ist, wo es prinzipiell problemlos abgestillt werden kann und die Brust verweigert, das Stillen dann auf Teufel komm raus fortführen zu wollen. Ich fand den Gedanken "vielleicht stillt sich das Kind einfach selber ab" naheliegend und finde es im Gegenzug seltsam zum Abpumpen und einer Stillberatung zu raten (das ist ja schon fast wie im Stillen-und-Tragen-Forum )
    eine gute stillberaterin würde ja hoffentlich auch nicht auf teufel komm raus zum weiterstillen raten, sondern qualifiziert was dazu sagen können, ob sich das kind gerade einfach selbst abstillt, oder ob da ein stillproblem vorliegt.
    Geändert von sora (16.10.2016 um 21:13 Uhr)

  17. Stranger

    User Info Menu

    AW: Mein Baby - Oktober 2016

    Zitat Zitat von _Elsa Beitrag anzeigen
    ich finde es auch schwierig, wenn man so tut, als würde man seinem Kind mit pre schaden. Das tut man natürlich nicht. Aber es ist eben ein Ersatz, wenn man aus welchen Gründen auch immer nicht stillt oder nicht stillen kann,
    Genauso schwierig finde ich es aber ohne Grund zum Abstillen zu raten, wenn eine Mutter sich erkundigt, wie sie ein Stillproblem in den Griff kriegt.
    Zu meinen gewagten Aussagen kannst du dich ja gerne hier weiter informieren: Empfehlungen der WHO für die Ernährung gestillter Kinder - Still-Lexikon
    edit: und hier Häufige Fragen zum Langzeitstillen (1)
    der zweite Text ist besser.
    Hm, also in diesem Zusammenhang eine Website von einer Stillberaterin zu zitieren, die Werbung fürs Langzeitstillen macht und entweder keine Quellen angibt oder welche von vor 20-30 Jahren, finde ich jetzt nicht so überzeugend. Es kann ja jeder so lange stillen, wie das Kind und die Mama mögen, aber warum kann man dann nicht einfach sagen "Ich stille so gerne und möchte es so lange wie möglich tun", sondern muss sich hinter irgendwelchen Aussagen verstecken, dass das Kind gesundheitlich so unfassbar davon profitiert und wertet damit insgeheim mal wieder alle Frauen ab, die es anders machen. Tut mir leid Elsa, aber Du bist einfach hier im Forum so der Prototyp dieser Art von Mutter und ich gebe zu, dass mich das einfach nervt.
    Es ist romantischer eine große Liebe zu verlieren als sie zu behalten

  18. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Baby - Oktober 2016

    wtf catra ?

  19. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Baby - Oktober 2016

    Zitat Zitat von Catra Beitrag anzeigen
    Hm, also in diesem Zusammenhang eine Website von einer Stillberaterin zu zitieren, die Werbung fürs Langzeitstillen macht und entweder keine Quellen angibt oder welche von vor 20-30 Jahren, finde ich jetzt nicht so überzeugend. Es kann ja jeder so lange stillen, wie das Kind und die Mama mögen, aber warum kann man dann nicht einfach sagen "Ich stille so gerne und möchte es so lange wie möglich tun", sondern muss sich hinter irgendwelchen Aussagen verstecken, dass das Kind gesundheitlich so unfassbar davon profitiert und wertet damit insgeheim mal wieder alle Frauen ab, die es anders machen. Tut mir leid Elsa, aber Du bist einfach hier im Forum so der Prototyp dieser Art von Mutter und ich gebe zu, dass mich das einfach nervt.
    Catra, du bist einfach hier im Forum so der Prototyp dieser Stranger und ich gebe zu, dass mich das einfach nervt.

    Ich schließe mich mal an: tagsüber Brei, nachts weiter stillen klingt gut.

  20. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Baby - Oktober 2016


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •