Antworten
Seite 270 von 335 ErsteErste ... 170220260268269270271272280320 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.381 bis 5.400 von 6694
  1. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Zitat Zitat von GuteMiene Beitrag anzeigen
    Ja, aber zb ne Spielklobuerste anschaffen? Das finde ich wirklich kontraproduktiv.
    Naja, macht man ja bei einigen anderen Sachen auch, Besen z.B.

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Naja, macht man ja bei einigen anderen Sachen auch, Besen z.B.
    Ja, aber der Besen ist nicht "verboten". Also bei uns nicht. Aber "Kind, du darfst nicht an die Klobuerste....oh, hier hast du eine Klobuerste" find ich inkonsequent. Plus muss man imho nicht jedes Verbot durch einen Ersatzgegenstand abschwaechen/wiedergutmachen.
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  3. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Und zumindest bei uns bleiben die echten Gegenstände viel interessanter.
    Seinen Besen benutzt M nur, um Bälle und Duplosteine unter dem Bett rauszufischen. Sonst nimmt er weiter den richtigen Besen, Staubsauger, Rasenmäher (wenn er dran kommt)

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Spielklobürste finde ich auch eher bedenklich, weil mein Kind nicht zwischen Spielzeug und Original unterscheidet und ich nicht sicher sein könnte, dass sie die normale Bürste nicht anfasst. Unsere stehen hochgestellt und sie interessiert sich nicht weiter dafür. Bei so was wie Klodeckel heben und reinfassen sagen wir nein und das akzeptiert sie.

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Zitat Zitat von Bibliophilia Beitrag anzeigen
    Und zumindest bei uns bleiben die echten Gegenstände viel interessanter.
    Seinen Besen benutzt M nur, um Bälle und Duplosteine unter dem Bett rauszufischen. Sonst nimmt er weiter den richtigen Besen, Staubsauger, Rasenmäher (wenn er dran kommt)
    Ja, das war hier auch so. Er durfte schon frueh den Staubsauger und Mistgabel& Besen im Stall benutzen.
    Er staubsaugt immer noch gerne, sehr praktisch ist das
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  6. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Klobürste und Klo findet L. auch sehr spannend. "Nein" wird leider nicht akzeptiert bzw. ich muss noch an meinem ernsten Blick und Tonfall arbeiten. Wir stellen die Bürste jetzt immer auf die Fensterbank (befindet sich direkt daneben). Ich vermeide es aber L. im Bad unbeaufsichtigt zu lassen, ihr fallen immer neue Dinge ein, zB in die Dusche klettern.

  7. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Zitat Zitat von GuteMiene Beitrag anzeigen
    Kann man da aber nicht einfach Nein zur Klobuerste sagen? Klar, man sagt das dann 1000 Mal bevor es fruchtet, aber mein Kind hat es dann irgendwann kapiert. Und es widerstrebt mir zutiefst, alltaegliche Dinge wegzurauemen anstatt dem Kind zu vermittlen dass es an manche Dinge eben nicht dran darf. Nicht alles dreht sich um das Kind und was es gerade will.
    Aber wenn man dem ganzen Tag dem Kind hinterher rennen muß, um jedes nein durchzusetzen, ist man doch viel mehr damit beschäftigt, was das Kind gerade will, als wenn man die wirklich gefährlichen/ekligen/fragilen Dinge einfach wegräumt.
    Ein nein lernen kann es an den anderen Sachen immer noch.

    Ich vermeide es aber L. im Bad unbeaufsichtigt zu lassen, ihr fallen immer neue Dinge ein, zB in die Dusche klettern.
    J. saß letztens im Waschbecken und spielte am Wasserhahn

  8. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Also Bürste hatten wir auch ne Zeitlang hochgestellt, geht jetzt nicht mehr, da fest gebohrte Vorrichtung. Da muss ich wohl auch streng sein.
    Ins Klo reinfassen hat der Große nie gemacht. Und er war jeden Tag mit mir morgens im Bad, wenn ich geduscht hab. Genauso wie der Kleine jetzt, ich bin bloß gespannt wie wir es mit der offenen Dusche lösen, wenn er denn mal krabbelt. Vielleicht vorüber gehend was hinstellen, bis er verstanden hat, das man da nass wird.

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    ich muss mich mal kurz ausheulen

    In der Kita von E. sind derzeit viele Erzieher krank oder im Urlaub, in der Gruppe von E. ist jetzt nur eine Erzieherin und die kommt erst um 9 Uhr morgens. Deshalb sollten heute die Kinder aus der Gruppe in den Räumen einer anderen Gruppe mit anderen Kindern und ihnen unbekannten Erziehern frühstücken. Als ich E. abgeben wollte, wollte er auf keinen Fall dort rein gehen und ich bin dann noch ein paar Minuten mit ihm vor der Tür geblieben. Nach einer Weile kam eine der Erzieherinnen und hat ihn genommen während er mega doll geweint und an mir gezerrt und Mama gerufen hat. Sie sagte ich soll mir keine Sorgen machen und sie wird sich gut kümmern und machte dann die Tür zu. Ich bin dann weinend zu meinem Auto gegangen und auf Arbeit gefahren und mache mir jetzt so starke Vorwürfe, dass ich ihn einfach so von mir wegnehmen ließ.

    Ich habe halt auch keine Ahnung, ob er sich dann schnell beruhigt hat oder nicht, immerhin kennt er die anderen Erzieher ja nicht. Tröstet mich mal ein bisschen und sagt mir, dass das keine bleibenden Schäden hinterlässt

    Lady Angst bittet zum Tanz

    Ich nehm' die Beine in die Hand
    Ich sing' nie mehr die alten Lieder
    Und ich brenne den Tanzsaal nieder


  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Wisst ihr, ich finde halt auch die Situation von der Kita ungünstig gelöst. In der Gruppe wo ich ihn abgegeben haben waren 4 Erzieherinnen. Warum kann nicht eine von denen die Kinder aus E.s Gruppe in den eigenen Räumen betreuen, bis die andere Erzieherin kommt? Dann hätten die Kinder wenigstens die vertraute Umgebung, wenn schon die eigene Erzieherin noch nicht da ist

    Lady Angst bittet zum Tanz

    Ich nehm' die Beine in die Hand
    Ich sing' nie mehr die alten Lieder
    Und ich brenne den Tanzsaal nieder


  11. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    wenn es dich quält - ruf an und frag, wie es ihm geht.

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Schon probiert, da erreiche ich niemanden (man kann immer nur bei der Kitaleiterin direkt anrufen).

    Lady Angst bittet zum Tanz

    Ich nehm' die Beine in die Hand
    Ich sing' nie mehr die alten Lieder
    Und ich brenne den Tanzsaal nieder


  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Ich würde auch anrufen und finde das von der Kita eher blöd gelöst.


    F ist ja jetzt fast 2,5 und stillt zum Einschlafen und nach dem Aufwachen noch kurz. Das ist in letzter Zeit immer weniger geworden, sie fordert es aber schon noch kurz ein. Ist ansich auch ok für mich, als ich schwanger war hatte ich mir so bis Dezember zum Abstillen gesetzt. Jetzt bin ich ja nicht mehr schwanger und ich muss mal sehen.

    Einen Schnuller hat sie nie genommen, außer mal zum Baby spielen. Jetzt hat sie allerdings vor kurzem einen Schnuller wieder gefunden und fordert ihn immer mal wieder ein. Z.B. gestern vorm Einschlafen. Sie hat erst kurz gestillt, ist dann wegen "ich bin nicht müde" wieder aufgestanden und hat gespielt. Beim zweiten Insbettbringen wollte sie den Schnuller zum Einschlafen und nicht die Brust, heute nach dem Aufwachen auch sofort die Frage nach dem Schnuller und wir sind ohne Stillen aufgestanden. Tja, und nun weiß ich nicht, wie ich das finden soll. Mit 2,5 noch den Schnuller anzufangen ist ja auch Mist. Aber als Übergang nach der Brust? Irgendwie braucht sie da ja anscheinend noch etwas.
    Und dann frage ich mich, ob ich dann nicht lieber einen größeren Schnuller besorgen soll....sie hat da jetzt noch die kleinste Größe, da wir sie nun am Anfang mal probiert haben. Weiß nicht, ob das nicht für die Zähne noch schlechter ist.

    Was meint ihr?
    ~Bücher sind Schokolade für die Seele~

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Je kleiner der Schnuller, desto besser. Es sei denn, der ganze Schnuller ist im Verhältnis zum Mund so klein, dass sie ihn verschlucken könnte.
    Aber ehrlich gesagt, würde ich ihr den Schnuller jetzt nicht mehr angewöhnen, sondern irgendeinen anderen Ersatz suchen, mit einem Kuscheltier kuscheln o.ä.

    Choclady, ich kann leider nicht viel sagen, tut mir leid, das ist echt eine Scheißsituation.
    Vielleicht kannst du das ja einfach mal ansprechen, dass du die Situation nicht optimal gelöst siehst und ob nicht eine Erzieherin tatsächlich mit den Kindern in der Gruppe bleiben kann, bis die eigentliche Erzieherin kommt.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥♥

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Mein sehr nuckelbedürftiges Erstkind hat nach dem kompletten Abstillen mit knapp 2 Jahren noch den Daumen für sich entdeckt und brauchte den unbedingt. Gut, ich konnte auch nichts dagegen machen Mit 4 hat er dann freiwillig aufgehört zu nuckeln.
    Ich glaube, an Deiner Stelle würde ich das zulassen. Ich bin jetzt nicht der große Schnullerfan, glaube aber auch nicht, daß Kinder ab 1 generell das Nuckeln nicht mehr brauchen, sondern daß das Nuckelbedürfnis von Kind zu Kind verschieden ist. Ich hatte bei dir rausgelesen, daß Du schon gern mal vom stillen wegkommen willst, sofern es für deine Tochter ok ist. Und wenn sich diese Lösung jetzt anbietet, würde ich sie wohl einfach ergreifen.

  16. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Wenn du gerne abstillen möchtest, find ich das ne gute Lösung, würde aber versuchen, den Schnuller wirklich nur zum Einschlafen zu nutzen.

  17. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Wenn du gerne abstillen möchtest, find ich das ne gute Lösung, würde aber versuchen, den Schnuller wirklich nur zum Einschlafen zu nutzen.
    ja. Ganz allgemein fänd ich es zwar einerseits ungünstig, so spät noch nen Schnuller anzugewöhnen. Bei Eurer Situation allerdings erleichtert er euch das vielleicht vorerst das Leben

  18. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Kami, wir hatten genau die gleiche Situation vor kurzem auch, also nie Schnuller genommen und jetzt mit 2,5 einen alten Schnuller zufällig gefunden und dann war sie auch direkt ziemlich fixiert darauf. Ich wollte aber einfach nicht, dass sie damit jetzt in dem Alter noch anfängt und letztlich haben wir den Schnuller einfach entsorgt, sie hat noch 2-3x danach gefragt bzw. ihn gesucht und danach war das Thema dann auch erledigt.
    Ich glaube auch, dass in dem Alter andere Wege / Hilfsmittel sich zu beruhigen gefunden werden können, es muss nicht mehr unbedingt das Nuckeln sein. Bei uns ist es tagsüber oft das Kuscheltier, was ich ihr anbiete, wenn sie schlecht drauf ist. Und abends zum Einschlafen hat sie sich angewöhnt eine Haarsträhne von mir festzuhalten. Da würde ich einfach mal ein paar Strategien anbieten / durchtesten, was ihr hilft zum Runterkommen.

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Also falls sie tatsächlich anfängt, den Daumen zu nehmen, würde ich ihr dann doch den Schnuller geben. Halt nur zum Schlafen.
    Der Daumen richtet kiefertechnisch einen größeren Schaden an und ist viel schwerer abzugewöhnen, weil immer verfügbar.
    Aber vielleicht klappt es ja auch anders, ich drücke euch die Daumen!
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥♥

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Ich würde den Schnuller auch nur als Notlösung geben und Alternativen suchen. Vielleicht kannst du morgens den Schnuller mal "nicht finden" und ihr steht so auf?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •