Antworten
Seite 71 von 335 ErsteErste ... 2161697071727381121171 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.401 bis 1.420 von 6694
  1. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    wahnsinnspreise!

    hier zahle ich für zwei kigakinder zusammen für (ich glaube) 40 stunden in der woche inklusive essen 260 euro. da ist allerdings ein bonus für das vorschuljahr vom größeren kind schon drin.
    unsere alte krippe hat für kind vier zuletzt 130 euro plus 40 (?) euro essensgeld gekostet, auch 40 stunden.

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Zitat Zitat von kami. Beitrag anzeigen
    Wir zahlen auch für 45 Stunden 620 €. Dabei bin ich sehr froh, dass es unsere absolute Wunschkita geworden ist. Aber es ist schon happig, also wirklich was an die Seite legen tun wir im Moment nicht mehr. Also schon noch normale Sparverträge, aber früher hatten wir dann doch noch was im Monat zum weiteren Sparen übrig.
    Ja, ich denke so wird es auch laufen, was kacke ist, weil wir ja Eigentum haben. Aber "alles wird gut" :mantra:

    Irgendwie klappt das.
    Und ich würde nie auf die Idee kommen nicht zu arbeiten. Egal, was die Kita dadurch kostet.
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  3. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Diese Unterschiede sind einfach echt unfair...wir zahlen 307 Euro plus 150€ "Essensgeld" für 35 Std. in der Großtagespflege. Man zahlt hier einkommensabhängig den monatlichen Betrag. Das "Essensgeld" wird von den Tagesmüttern selbst festgelegt und ist sehr beliebig. Teuer bedeutet leider nicht automatisch super-duper Bio-Essen. Eine Wahl hat man aber trotzdem nicht....

  4. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Zitat Zitat von Wolkenlos Beitrag anzeigen
    Man zahlt hier einkommensabhängig den monatlichen Betrag. Das "Essensgeld" wird von den Tagesmüttern selbst festgelegt und ist sehr beliebig. Teuer bedeutet leider nicht automatisch super-duper Bio-Essen. Eine Wahl hat man aber trotzdem nicht....
    Soweit ich weiß dürfen die Tagesmütter bei uns kein Extrageld verlangen. Dafür ist der fixe, einkommensabhängige monatliche Betrag höher als bei den Kitas.

    Für die Statistik: wir zahlen knapp 550€ (410€ + 140€) für 45h u3 Kita. Das ist ein Satz unter Höchstsatz. Ü3 wird knapp 100€ günstiger.

  5. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Puh, das ist echt krass. Und somit kommen mir plötzlich die Ansprüche der anderen Kitaeltern bei uns noch überzogener vor. Wir zahlen ja nur Essensgeld hier in Berlin. Unsere Kita ist allerdings eine private, also zahlen wir einen kleinen Betrag extra für bestimmte Leistungen (50€). Der soll jetz erhöht werden auf 100€. Nach zahllosen Emails ("Die Kitaleitung versucht uns einzuschüchtern!") wollen die Eltern jetzt 75€ als Kompromiss vorschlagen. Und haben das an die Kita-Aufsicht gemeldet und so weiter.
    Wir sagen dazu gar nichts, weil wir sehr zufrieden dort sind, aber verfolgen natürlich das Hin und Her per Mail...
    Bitte nicht zitieren!

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Das ist echt Wahnsinn. Bei 600€ und mehr könnten wir uns einfach gar kein Kind leisten, geschweige denn ein zweites. Das haben wir bei unseren zwei Gehältern nicht übrig. Wir haben eine Weile um die 200€ gezahlt, aber jetzt nur noch Essensgeld. Das ist in Berlin wirklich großartig!
    Ich meine, ich glaube wirklich, die Liebe ist die beste Sache von der Welt, ausgenommen Hustenbonbons. Aber ich muss auch sagen, zum soundsovielten Mal, das Leben ist nicht gerecht. Es ist bloß gerechter als der Tod, das ist alles.

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    ja, also je länger ich drüber nachdenke, desto mehr frage ich mich auch, WER das eigentlich bezahlen soll? also ich kenne hier tatsächlich viele familien, die das niht zahlen könnten. wie sind denn die beiträge für die familien mit nur einem einkommen? oder alleinerziehende?
    also für mich (ein einkommen und nur tz) wäre ein beitrag mit ca. 600 euro für EIN kind nicht zu machen..

  8. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    In Berlin werden die Beitraege aber auch nur gestaffelt nach Geburtsdatum abgeschafft. Wir haben zur Zeit keinen Kitaplatz, wenn wir einen haetten wuerde er auch knapp 500 Euro kosten, ab August dann nur noch 23 Euro Essensgeld. Fuer Kind zwei sind wir ab August 2018 beitragsfrei, danach hat man generell ab 8 Wochen einen Betreuungsanspruch von mindestens 5 Stunden, mehr, wenn man arbeitet und die Zeit braucht.

    moderation kills the spirit

  9. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Zitat Zitat von 5% mehr Beitrag anzeigen
    In Berlin werden die Beitraege aber auch nur gestaffelt nach Geburtsdatum abgeschafft. Wir haben zur Zeit keinen Kitaplatz, wenn wir einen haetten wuerde er auch knapp 500 Euro kosten, ab August dann nur noch 23 Euro Essensgeld. Fuer Kind zwei sind wir ab August 2018 beitragsfrei, danach hat man generell ab 8 Wochen einen Betreuungsanspruch von mindestens 5 Stunden, mehr, wenn man arbeitet und die Zeit braucht.
    Ja, aber das ist doch trotzdem wirklich gut im Vergleich mit den anderen Bundesländern! Und die letzten drei Jahre vor Einschulung sind schon etwas länger kostenfrei.
    Ich meine, ich glaube wirklich, die Liebe ist die beste Sache von der Welt, ausgenommen Hustenbonbons. Aber ich muss auch sagen, zum soundsovielten Mal, das Leben ist nicht gerecht. Es ist bloß gerechter als der Tod, das ist alles.

  10. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Zitat Zitat von nightswimming Beitrag anzeigen
    ja, also je länger ich drüber nachdenke, desto mehr frage ich mich auch, WER das eigentlich bezahlen soll? also ich kenne hier tatsächlich viele familien, die das niht zahlen könnten. wie sind denn die beiträge für die familien mit nur einem einkommen? oder alleinerziehende?
    also für mich (ein einkommen und nur tz) wäre ein beitrag mit ca. 600 euro für EIN kind nicht zu machen..
    Es zählt ja nicht jeder soneinen hohen Beitrag. Wer weniger verdient zahlt auch weniger.

    Wenn du also "nur" bis 49.000€ verdienst zahlst du hier für 45h knapp 130€ (und auch nur fürs erste Kind, die weiteren sind frei). Bei <25.000€ sind es 40€ + Essen für 45h.

  11. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    wir zahlen um die 220 € fürs erste kind, für zwei werden es dann um die 400. finde ich für uns nicht wenig, aber ehrlich gesagt würde ich lieber mehr zahlen und einen anständigen betreuungsschlüssel/besser ausgewählte erzieher haben

    achso, für 6 stunden.
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    ja das wäre meine nächste frage an die berliner gewesen: wie ist der betreuungsschlüssel/die ausstattung etc...

  13. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Zitat Zitat von *Flower*Power* Beitrag anzeigen
    Soweit ich weiß dürfen die Tagesmütter bei uns kein Extrageld verlangen. Dafür ist der fixe, einkommensabhängige monatliche Betrag höher als bei den Kitas.
    .
    Die Tagesmütter (nrw) dürfen keine Extragelder außer Essensbeitrag nehmen, deshalb liegt der seitdem oft höher als nötig. Großtagespflegen regeln das manchmal so, dass man sich einem Verein anschließt und dann Mitgliedschaft zahlt.

  14. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Hierr kostet Ü3 nix außer Essensgeld und evtl Zusatzkosten je nach Kita, U3 gestaffelt nach Einkommen plus Essensgeld und evtl. Zusatzbeitrag. Tagespflege kostet genau soviel wie Kita U3.

  15. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Zitat Zitat von Pepparmint Beitrag anzeigen
    Die Tagesmütter (nrw) dürfen keine Extragelder außer Essensbeitrag nehmen, deshalb liegt der seitdem oft höher als nötig. Großtagespflegen regeln das manchmal so, dass man sich einem Verein anschließt und dann Mitgliedschaft zahlt.
    Ah ok! Hatte nur noch was im Kopf von wegen kein Extrageld erlaubt.

  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Zitat Zitat von Sternenratte.1 Beitrag anzeigen
    wir zahlen um die 220 € fürs erste kind, für zwei werden es dann um die 400. finde ich für uns nicht wenig, aber ehrlich gesagt würde ich lieber mehr zahlen und einen anständigen betreuungsschlüssel/besser ausgewählte erzieher haben

    achso, für 6 stunden.
    Euer erstes Kind müsste doch seit August 16 beitragsfrei sein? Und das zweite spätestens August 2017 auch?

    Betreuungsschlüssel ist bei uns 1:4.
    Ich meine, ich glaube wirklich, die Liebe ist die beste Sache von der Welt, ausgenommen Hustenbonbons. Aber ich muss auch sagen, zum soundsovielten Mal, das Leben ist nicht gerecht. Es ist bloß gerechter als der Tod, das ist alles.

  17. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Hanna, wir sind mittlerweile (in der Hinsicht leider) ein paar hundert meter aus der stadt raus gezogen, also jetzt bb. Schlüssel ist hier u3 6,5 kinder pro erzieher, gerade hat die krippengruppe tatsächlich 13 hauptsächlich einjährige kinder auf zwei erzieherinnen. Bei ü3 ist es 1:13, dabei sind in der gruppe jetzt 12 kinder zwischen 2,5 und knapp 4. Ich finde es unterirdisch und bleibe ganz klar deswegen mit dem kleinen länger zuhause als ich gewollt hätte :S
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  18. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Zitat Zitat von Pepparmint Beitrag anzeigen
    Die Tagesmütter (nrw) dürfen keine Extragelder außer Essensbeitrag nehmen, deshalb liegt der seitdem oft höher als nötig. Großtagespflegen regeln das manchmal so, dass man sich einem Verein anschließt und dann Mitgliedschaft zahlt.
    Genau. Natürlich ist das nicht nur für Essen (und Windeln...), sondern weil die Kosten sonst angeblich nicht gedeckt sind. Unsere Großtagespflege ist in einem ziemlich tollen neuen Gebäude und scheinbar wird ein Teil dazu auch für die Miete genutzt. Das Jugendamt kennt die Situation. Es macht aber niemand was.

  19. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    Reingegrätscht: Es gibt doch eine Gruppe zum Thema Trennung/Scheidung mit Kindern, oder? Wie heißt die/könnte die jemand verlinken, bitte? Danke. Ich habe großen Austauschbedarf.

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2017

    ich kenne nur "alleinerziehend - wir schaffen das". die ist aber irgendwie tot.
    falls es sich um "sachfragen" handelt - ich bin ziemlich firm und habe auch zeit für pn oder so... (falls du magst natürlich...)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •