+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 62
  1. Addict Avatar von Kind der Sonne
    Registriert seit
    04.05.2005
    Beiträge
    3.484

    Kinderwunsch: wie war das bei euch?

    Hattet ihr eine "tickende Uhr", als ihr schwanger geworden seid? Also war es wirklich ein starker emotionaler Baby-Wunsch? Oder gehörten zu eurer Lebensplanung Kind(er) dazu und die äußeren Umstände (bzw. Alter/Jobsituation/Kinderwunsch des Partners) waren dann "passend", ohne das die innere Uhr laut getickt hat?
    Mir geht es jetzt wirklich um eine geplante Schwangerschaft und eure Situation/Gefühlslage bei der Entscheidung.
    Ein Lächeln ist immer kostenlos, aber niemals umsonst.

  2. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.191

    AW: Kinderwunsch: wie war das bei euch?

    Beim Erstkind: Kinder gehörten zu Lebensplanung. Ich hatte auch einen emotionalen Kinderwunsch, auch schon vor der Umsetzung, wo aber die Umstände noch nicht gepaßt haben. V.a. aber hatte ich die irrationale Angst, daß es mit dem Schwangerwerden nicht so locker-flockig klappt, und da schien es mir nicht ratsam, ewig zu warten. Also ich wollte das geklärt wissen, ob wir überhaupt Kinder kriegen KÖNNEN, weil wenn nicht, muß man ja u.U. Maßnahmen ergreifen, die dann dauern und für die man nicht alle Zeit der Welt hat. Naja.
    Eine tickende Uhr hatte ich noch nicht, dafür war ich zu jung.

  3. Enthusiast
    Registriert seit
    06.07.2016
    Beiträge
    775

    AW: Kinderwunsch: wie war das bei euch?

    Die äußeren Umstände waren passend, ich war 35 und ich konnte mir langfristig nicht vorstellen, keine Kinder zu haben. Aber es gab keinen drängenden Wunsch. Vielleicht irgendwo unterbewusst, aber er war wohl von der Angst vor den körperlichen Unanehmlichkeiten und den Veränderungen und der Frage "Kann ich überhaupt eine gute Mutter sein?" verdeckt.

    Im Nachhinein denke ich: Gut, dass ich mich da überwunden habe.
    Geändert von Pinkmelon (12.02.2017 um 23:17 Uhr)

  4. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.417

    AW: Kinderwunsch: wie war das bei euch?

    Bei mir war der ausschlaggebende Punkt eindeutig der große wunsch nach einem Schwangersein, Baby haben, Familie sein. Kinder waren immer mit in meiner Lebensplanung drin, aber irgendwann waren dann die Umstände ok und der Wunsch wurde immer größer. Emotional hatte ich auch schon mit 20 einen Kinderwunsch, da war der Verstand aber noch stärker, der sagte: erstmal studieren, den richtigen Mann finden, reisen, Studentenleben genießen,... dann irgendwann mal. (War dann 30 beim ersten Kind.)

  5. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    62.362

    AW: Kinderwunsch: wie war das bei euch?

    Grundlegend hatte ich schon immer das Gefühl Kinder zu wollen. Aber nie einen so richtig krassen Wunsch. Eher das Wissen, dass ich nur eins haben will, wenn sich alles perfekt anfühlt.
    Und dann war plötzlich kein Grund mehr, der dagegen sprach und wir haben es einfach probiert.
    I will dance
    when I walk away

  6. Ureinwohnerin Avatar von chaosmädchen
    Registriert seit
    22.06.2003
    Beiträge
    22.354

    AW: Kinderwunsch: wie war das bei euch?

    Ich hatte kein Gefühl der tickenden Uhr, sondern einen sehr starken Wunsch, den ich nicht mehr unterdrücken konnte. Da mein Freund sich auch zunehmend besser ein Kind vorstellen konnte,haben wir uns dann entschieden,es zu probieren.
    Bei der Zweitkindplanung haben wir solang gewartet, bis wir beide uns vorstellen konnten, den Alltag mit 2 Kindern zu wuppen und auch als paar nicht auf der Strecke zu bleiben..dass es für uns ein zweites Kind geben soll, darüber sind wir uns schon lange einig.
    och... nö.

  7. Addict
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    2.573

    AW: Kinderwunsch: wie war das bei euch?

    ich hatte einen starken kinderwunsch seit ich ca. 17 war , der aber natürlich vernunftshalber nicht umgesetzt wurde.
    mit mitte zwanzig wurde ich dann völlig ungeplant (wirklich) schwanger und war sehr sehr glücklich darüber (denn vernunftsmäßig war es fünf jahre zu früh eigentlich, beruflich gesehen und so). der wunsch nach weiteren kindern war dann immer noch sehr groß. nach kind vier war er dann deutlich schwächer und dann stand ein kind sowieso nicht mehr zur debatte. jetzt ist er aktuell ganz weg (zum glück ), aber grundsätzlich wäre auch ein weiteres kind noch willkommen. ich kann und will das nicht ganz ausschließen. momentan gibt es keinen partner, also ist das grad nicht aktuell.

  8. Urgestein Avatar von Jimi
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.165

    AW: Kinderwunsch: wie war das bei euch?

    Zitat Zitat von helgoland Beitrag anzeigen
    Bei mir war der ausschlaggebende Punkt eindeutig der große wunsch nach einem Schwangersein, Baby haben, Familie sein. Kinder waren immer mit in meiner Lebensplanung drin, aber irgendwann waren dann die Umstände ok und der Wunsch wurde immer größer. Emotional hatte ich auch schon mit 20 einen Kinderwunsch, da war der Verstand aber noch stärker, der sagte: erstmal studieren, den richtigen Mann finden, reisen, Studentenleben genießen,... dann irgendwann mal. (War dann 30 beim ersten Kind.)
    So ähnlich war es bei mir auch!
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

  9. Senior Member Avatar von nue_kambi
    Registriert seit
    21.01.2002
    Beiträge
    5.263

    AW: Kinderwunsch: wie war das bei euch?

    beim ersten kind war es ein relativ plötzliches, fast körperliches bedürfnis nach einem kind. ich wusste, ich werde nicht glücklich, wenn ich nicht jetzt ein baby kriege. danach war der kinderwunsch erst mal weg (durch krankheit, berufliche umorientierung usw. auch einfach nicht umsetzbar) und ich war mir lange nicht sicher, ob ich noch ein zweites haben will. aber dann war ich anfang 30, die umstände eigentlich ideal, der wunsch bei meinem mann auch da (beim großen kind sowieso) und da war's dann eher eine rationale entscheidung dafür.
    es ist nicht deine schuld, dass die welt ist, wie sie ist. es wär' nur deine schuld, wenn sie so bleibt.

  10. Alter Hase Avatar von Bibliophilia
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.119

    AW: Kinderwunsch: wie war das bei euch?

    Die tickende Uhr habe ich mit 26 beim ersten Kinderwunsch noch nicht im Nacken gehabt. Aber ich hatte von jetzt auf gleich einen unglaublich emotionalen, drängenden Kinderwunsch.
    Beim zweiten Kind war der Wunsch nicht so drängend, aber eigentlich direkt ab der Geburt des 1. Kindes da.

  11. V.I.P. Avatar von Ananasringi
    Registriert seit
    16.02.2004
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    14.707

    AW: Kinderwunsch: wie war das bei euch?

    Zitat Zitat von Kind der Sonne Beitrag anzeigen
    Oder gehörten zu eurer Lebensplanung Kind(er) dazu und die äußeren Umstände (bzw. Alter/Jobsituation/Kinderwunsch des Partners) waren dann "passend", ohne das die innere Uhr laut getickt hat?
    So. Ich hatte keinen besonders drängenden, emotionalen Kinderwunsch. Es war eher der Gedanke, dass es prinzipiell schön wäre, (ein) Kind(er) zu haben und dass es ab jetzt gut passen würde.
    Herr Pisanelli! Herr Pisanelli!

  12. Fresher
    Registriert seit
    12.05.2010
    Beiträge
    242

    AW: Kinderwunsch: wie war das bei euch?

    Die Uhr hat noch nicht getickt. Ich hatte aber irgendwann auf einmal den dringenden Wunsch ein Baby zu bekommen. Der rationale Teil des Gehirns hat sich dabei vollkommen ausgestellt. Was die Lebensumstände bestrifft hat es da gar nicht gepasst. Das war mir aber alles egal, mich hat einfach nichts anderes mehr interessiert als ein Kind zu bekommen.
    Beim zweiten war es mehr eine rationale Entscheidung. Nur ein Kind fand ich doof und wollte schon noch ein zweites. Da hat die Uhr getickt was den Altersabstand zwischen den Kindern betrifft. Als es da beruflich hablbwegs gepasst hat haben wir das angegangen. Ganz unromantisch mit ausrechnen in welchem Monat es am besten passt und so...

  13. Get a life! Avatar von Cinnamon
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    72.151

    AW: Kinderwunsch: wie war das bei euch?

    Also bei mir wars ne ziemlich schwere und langwierige Entscheidung. Einerseits die tickende Uhr, die schon immer lauter wurde. Dann Freunde um einen herum mit Kindern, die immer mehr wurden. Gleichzeitig weiterhin das Verlangen nach einem "freien" unabhängigen spontanen Leben mit Reisen, Party, Freunden, Weggehen. Ich glaube das wäre auch nie weggegangen. Ich hab immer in dem Zwiespalt gelebt das es so ist. Schlussendlich war schon die Vernunft der Entscheidungsfinder - es wäre nie anders geworden und wenn ich ein Kind oder 2 haben möchte, muss ich jetzt mal anfangen. Der Umkehrschluss, ggf. gar keine Kinder zu haben, das konnte ich mit einem klaren Nein beantworten. Also musste es mal los gehen. Aber es war nie zu 100% eine rein emotionale sehnsuchtsbehaftete Entscheidung. Zudem ist mein Freund 4 Jahre jünger als ich und wenn es nach ihm gegangen wäre, hätte er da noch 5+× Jahre warten können. So lange wäre aber bei mir nicht gegangen.
    Tja, schon echt eine der schwierigsten und folgenreichste Entscheidung die man so treffen kann überhaupt, finde ich...


  14. V.I.P. Avatar von Ananasringi
    Registriert seit
    16.02.2004
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    14.707

    AW: Kinderwunsch: wie war das bei euch?

    Cinna, das hast du gut beschrieben. So ähnlich war es bei mir auch.
    Herr Pisanelli! Herr Pisanelli!

  15. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.191

    AW: Kinderwunsch: wie war das bei euch?

    Zitat Zitat von Cinnamon Beitrag anzeigen
    Gleichzeitig weiterhin das Verlangen nach einem "freien" unabhängigen spontanen Leben mit Reisen, Party, Freunden, Weggehen. Ich glaube das wäre auch nie weggegangen. Ich hab immer in dem Zwiespalt gelebt das es so ist.
    Mir war zum Glück gar nicht bewußt, was ich alles aufgebe
    (Den Zwiespalt habe ich erst jetzt. Ist aber ok.)

  16. Regular Client Avatar von hut100
    Registriert seit
    08.02.2005
    Beiträge
    4.223

    AW: Kinderwunsch: wie war das bei euch?

    Wir werden ab April/Mai unseren Kinderwunsch "aktiv" angehen. Bei mir ist es eine Mischung aus emotionalem Kinderwunsch und äußere Umstände passen. Da ich im Sommer 29 werde, höre ich die biologische Uhr noch nicht ticken. Der emotionale Kinderwunsch kam bereits Mitte/Ende letzten Jahres auf, uns war aber beiden wichtig, den Kinderwunsch erst nach unserer Hochzeit im Oktober anzugehen.

    1 2 3 4

  17. Senior Member Avatar von LuCkee
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    6.533

    AW: Kinderwunsch: wie war das bei euch?

    Zitat Zitat von chaosmädchen Beitrag anzeigen
    Ich hatte kein Gefühl der tickenden Uhr, sondern einen sehr starken Wunsch, den ich nicht mehr unterdrücken konnte. Da mein Freund sich auch zunehmend besser ein Kind vorstellen konnte,haben wir uns dann entschieden,es zu probieren.
    Bei der Zweitkindplanung haben wir solang gewartet, bis wir beide uns vorstellen konnten, den Alltag mit 2 Kindern zu wuppen und auch als paar nicht auf der Strecke zu bleiben..dass es für uns ein zweites Kind geben soll, darüber sind wir uns schon lange einig.
    genau so. 3.5 Jahre Abstand hatten wir uns als machbar überlegt und das jetzt tatsächlich auch so realisieren können.. Nummer 3 schließen wir jetzt eher aus, aber ich bin mit 33 noch jung und da wäre noch etwas Luft, falls wir doch irgendwann das Gefühl haben noch nicht "komplett" zu sein. Es ist einfach ein starker Wunsch, tickende biologische Uhr fände ich mit damals 29 auch wirklich lachhaft.
    "Die Öffentlichkeit hat eine unersättliche Neugier, alles zu wissen, außer dem Wissenswerten."

  18. Newbie Avatar von regina_phalange
    Registriert seit
    23.09.2015
    Beiträge
    193

    AW: Kinderwunsch: wie war das bei euch?

    Dass wir Kinder wollen, war für uns beide grundsätzlich immer klar, aber erst "irgendwann einmal". Als in unserem Umfeld immer mehr Leute Kinder bekamen und uns nichts mehr einfiel, was uns noch davon abhält, haben wir beschlossen, dass jetzt der richtige Zeitpunkt dafür ist. Anfangs war es also eher eine rationale Entscheidung und kein Herzenswunsch - das wurde es erst später, als es nicht so schnell und einfach klappte, wie wir uns das vorgestellt hatten.

  19. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.417

    AW: Kinderwunsch: wie war das bei euch?

    Zitat Zitat von LuCkee Beitrag anzeigen
    Es ist einfach ein starker Wunsch, tickende biologische Uhr fände ich mit damals 29 auch wirklich lachhaft.
    Naja, wenn man sich mehrere Kinder wünscht, sollte man mit Ende 20 mal anfangen. Die Fruchtbarkeit lässt ja nicht sprunghaft mit 40 nach, sondern im Laufe der Zeit immer stärker. Mit 35 ist die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden und ein gesundes Baby zu bekommen, geringer als mit 30. Lachhaft finde ich das nicht.

  20. Addict
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    2.391

    AW: Kinderwunsch: wie war das bei euch?

    Sowie bei Cinnamon. Ich habe mich lange mit gewollter Kinderlosigkeit beschäftigt.
    (-.-)Zzzzzzzzz

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •