+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 42
  1. Junior Member
    Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    478

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Ich würde zur Beerdigung gehen.
    Nicht weil "man hingehen muss", sondern weil ich vermeiden wollen würde, dass es mir später leidtut, nicht hingegangen zu sein.

    Im nachhinhein könnte ich wohl eher damit leben, nicht auf der anderen Veranstaltung gewesen zu sein (wobei es natürlich auch drauf ankommt, um was für eine Veranstaltung es sich handelt).

  2. Addict
    Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    2.065

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Ich war nicht auf der Beerdigung meiner Oma, weil ich diesen Abschluss aus diversen Gründen nicht brauchte und am nächsten Tag meine Doktorprüfung hatte. Es wär zwar nur ne Stunde Fahrt, aber es war für mich trotzdem besser so.
    Für meine Eltern war das ok.
    Süß wie immer.

  3. Member
    Registriert seit
    27.12.2015
    Beiträge
    1.952

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    In dem Fall, also wenn es kein persönliches Bedürfnis deinerseits ist, hinzugehen, würde ich nur hingehen wenn es für andere Angehörige wichtig/unterstützend wäre. Also wenn deine Eltern sagen es ist okay, dass du nicht kommst und auch sonst keiner aus der Familie sagt "komm bitte" (oder auch es nicht sagt, aber sich wünscht, dass du kommst) würde ich nicht hingehen.

  4. Inaktiver User

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Ich würde auch gehen. Weil ich selbst weiß, wie es ist, wenn man sich nicht verabschieden kann und das hinterher bereut.
    Da ist vermutlich jeder anders. Ich würde auch berücksichtigen, ob meine Eltern Unterstützung brauchen (nicht unbedingt Beerdigung sondern das drum herum). Eine Veranstaltung am Abend wäre für mich nie ein Grund, nicht zu gehen. Wohl aber, wenn ich merke, ich benötige keinen Abschied.

  5. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.363

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    ich würde wohl nicht hingehen. ich war schon auf zwei Beerdigungen von Großelternteilen nicht und hab da auch nie was vermisst und für meine Eltern war es auch ok, es bestand zum einen ein gesammeltes eher schlechtes Verhältnis zu unserem Familienzweig und im anderen fall war es lange absehbar (alt und schon länger völlig dement, früher mal okayes Verhältnis).

  6. Stranger Avatar von Simsa
    Registriert seit
    19.12.2016
    Beiträge
    82

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Also "ist ja alt" finde ich ein seltsames Argument. Aber auch "Abends ist eine Veranstaltung".

    Wohl aber, dass es keinen engen Kontakt gab. Das ist für mich ein Argument. Insgesamt ist bym wieder eine Ausnahme. Ich kenne es sonst schon so, dass man auf die Beerdigung seiner Großeltern geht.

  7. Addict Avatar von Rhyme
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    2.487

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Zitat Zitat von BrooklynGirl Beitrag anzeigen
    Ich würde zur Beerdigung gehen.
    Nicht weil "man hingehen muss", sondern weil ich vermeiden wollen würde, dass es mir später leidtut, nicht hingegangen zu sein.
    Ich auch. Ich fürchte, ich würde mich trotzdem immer irgendwie latent schuldig meinem Opa gegenüber fühlen und das wäre mir die Veranstaltung dann nicht wert.

  8. Stranger Avatar von Iguana
    Registriert seit
    07.02.2017
    Beiträge
    20

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Vertraue deinem Bauchgefühl. Das ist meistens richtig. Ansonsten siehe Melodie 10.29

  9. Inaktiver User

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Zitat Zitat von Rhyme Beitrag anzeigen
    Ich auch. Ich fürchte, ich würde mich trotzdem immer irgendwie latent schuldig meinem Opa gegenüber fühlen und das wäre mir die Veranstaltung dann nicht wert.
    So ging es mir zwar nicht mit meinen Großeltern, aber trotzdem einer Person, zu der ich nicht auf die Beerdigung gehen wollte/konnte.
    Ich habe es lange bereut.

    (Aber das ist meine Erfahrung. Es gibt bestimmt Personen, die keine Beerdigung für einen Abschied benötigen)

  10. Junior Member Avatar von lippenpiercing
    Registriert seit
    12.04.2009
    Ort
    Ka
    Beiträge
    512

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Ich würde sagen: Auf den Bauch hören.

    Es ändert nichts, ob eine Person mehr oder weniger am Grab steht. So hart das klingt.

  11. Senior Member Avatar von Quitscheernie
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    5.795

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Zitat Zitat von Simsa Beitrag anzeigen
    Also "ist ja alt" finde ich ein seltsames Argument. Aber auch "Abends ist eine Veranstaltung".

    Wohl aber, dass es keinen engen Kontakt gab. Das ist für mich ein Argument. Insgesamt ist bym wieder eine Ausnahme. Ich kenne es sonst schon so, dass man auf die Beerdigung seiner Großeltern geht.
    Nur weil das für dich keine gewichtigen Argumente sind, musst du die nicht als "seltsam" abtun.
    Vor ein paar Jahren ist ein sehr guter Freund von mir sehr unerwartet gestorben. Da war ich sehr froh, dass es eine Trauerfeier gab, einfach um mich zu verabschieden und zu begreifen, dass er nun nicht mehr da ist. Bei meinem Opa war das anders, er hatte ein wirklich langes und erfülltes Leben und es zeichnete sich schon seit Jahren ab, dass er bald sterben würde. Es hat alle verwundert, dass er überhaupt noch so lange gelebt hat. Da hat man einfach schon sehr viel Zeit gehabt, sich an den Gedanken zu gewöhnen. Es ist einfach so, dass wir alle einmal sterben müssen und man kann doch froh sein, wenn man so alt wird. Deshalb ist es für mich sehr viel weniger schlimm, als wenn ein junger Mensch (unerwartet) stirbt und deshalb ist das Alter für mich sehr wohl ein Argument.

    Und wenn es nur um diese Veranstaltung am Abend ginge, wäre das natürlich kein Problem aber hier kommt ja noch etwas mehr dazu
    1. Ich habe ich letzter Zeit wirklich viel um die Ohren gehabt und hätte einen freien Tag sehr gut gebrauchen können, den ich nun im Zug verbringe, wo ich sowie schon sehr viel Zeit verbringe
    2. Dank Fernbeziehnung sehe ich meinen Freund nur selten und da er am Sonntag ins Ausland geht, wäre es schön, noch etwas gemeinsame Zeit zu haben
    3. Die Veranstaltung war ein "besonderes" Geschenk zu einem "besonderen" Geburtstag

    Das konntest du natürlich zum Teil nicht wissen, ich finde es aber trotzdem schade, dass du mir gerade in einer solchen Situation vorwirfst, merkwürdige Argumente für meine Entscheidung anzuführen.
    Das einzig seltsame Argument in meinen Augen ist übrigens:
    Ich kenne es sonst schon so, dass man auf die Beerdigung seiner Großeltern geht
    Vielen Dank an alle für eure Einschätzungen. Ich habe mich nun dazu entschlossen hinzufahren. Nicht weil ich das Gefühl habe, dass ich das für mich brauche oder es von mir erwartet wird sondern einfach, weil ich Angst habe, dass ich es irgendwann bereuen könnte, nicht gefahren zu sein
    Iß nie mehr, als du tragen kannst.

  12. Enthusiast Avatar von curiosity
    Registriert seit
    20.06.2016
    Beiträge
    785

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Auch wenn Du Dich jetzt schon entschieden hast:
    Ich hatte fast 1:1 die gleiche Situation vor ca. 3 Jahren mit meiner Oma. Kein enges Verhältnis (eher im Gegenteil), seit Jahren nicht gesehen, 4 Stunden weit weg, schon anderweitig verplant.

    Ich bin damals nicht hingegangen zur Beerdigung, meine Eltern zeigten zwar Verständnis und sagten es sei OK gewesen, aber meine Mutter war glaub ich schon traurig.

    Ich finde aber immer noch, dass es die richtige Entscheidung war.

  13. Member Avatar von sommerlinde
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    1.714

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    In meiner Heimatgegend ist es üblich, dass sich die Familie am Vorabend der Beerdigung am offenen Sarg verabschiedet. Falls es bei euch auch so ist, wäre die Teilnahme an der Verabschiedung, aber nicht an der Trauerfeier ja auch eine Option.
    Interessant finde ich, dass die Option, dass dein Freund mitkommt fehlt.
    Zitat Zitat von Thomas de Maiziere
    Wenn wir wollen, dass Extremismusbekämpfung auch bei denen stattfindet, die schon gefährdet sind, oder halb abgerutscht sind, oder wenn es um Deradikalisierung geht, dann muss man auch mal den schwierigeren Weg probieren, und das heißt, dass man mit Menschen redet, mit denen man sonst vielleicht nicht so gerne reden würde, um eines höheren Ziels willen. Und wo da die Grenze zur Förderung ist, das ist nicht leicht zu bestimmen.

  14. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    26.915

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Ich würde nicht hingehen. Für mich hat die Beerdigung und der Abschied von der Person nicht unbedingt miteinander zu tun und wenn du eh kein enges Verhältnis mit ihm hattest...
    Es wäre wohl was anderes, wenn deine Eltern dich konkret darum bitten würden, zu kommen, weil sie dich zur Unterstützung brauchen.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  15. Senior Member Avatar von Quitscheernie
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    5.795

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Zitat Zitat von sommerlinde Beitrag anzeigen
    Interessant finde ich, dass die Option, dass dein Freund mitkommt fehlt.
    Wenn mir die Beerdigung schon nicht sonderlich wichtig ist, dann ist sie das für meinen Freund, der meinen Opa kaum gekannt hat, erst recht nicht.
    Wie ich schon geschrieben habe, reist mein Freund am Sonntag ab. Er hat bis dahin noch einiges zu erledigen und ich möchte ungern von ihm verlangen, sich da ohne große Not 12 Stunden in den Zug zu setzen und zwei Tage Urlaub zu nehmen. Was anderes wäre es natürlich gewesen, wenn ich Ihn als emotionale Stütze gebraucht hätte. Dem ist aber nicht so.
    Außerdem kann zumindest er zu der Veranstaltung gehen, dann hat wenigstens einer was davon
    Iß nie mehr, als du tragen kannst.

  16. Stranger
    Registriert seit
    08.02.2017
    Beiträge
    6

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Ich würde hingehen, außer wenn mein Opa wirklich böse zu mir gewesen wäre...
    ich hatte auch nicht das innigste Verhältnis zu meinem Opa, trotzdem war die Beerdigung für mich ein muss. Du willst ja sicher auch deine Eltern unterstützen, oder?

  17. Fresher Avatar von Tuula
    Registriert seit
    20.06.2015
    Beiträge
    365

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Ich würde auf jeden Fall zur Beerdigung gehen.

    Zum einen ist das die Möglichkeit, Abschied zu nehmen, die so nie wieder kommt. Zum anderen - und das wiegt für mich schwerer - ist die Beerdigung ja für die allernächsten Angehörigen schwierig, und ich empfinde es als eine moralische Pflicht, dass man da anwesend ist und sein Mitgefühl signalisiert. Zeigt, dass man da ist und Anteil nimmt, ganz egal wie das Verhältnis sonst so ist.

    Ich bin generell kein großer Fan von "das gehört sich halt so", aber in diesem Kontext schon. Da kann man die eigenen Befindlichkeiten hinten anstellen.

  18. gesperrt
    Registriert seit
    04.02.2017
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Zitat Zitat von Tuula Beitrag anzeigen
    Ich würde auf jeden Fall zur Beerdigung gehen.

    Zum einen ist das die Möglichkeit, Abschied zu nehmen, die so nie wieder kommt. Zum anderen - und das wiegt für mich schwerer - ist die Beerdigung ja für die allernächsten Angehörigen schwierig, und ich empfinde es als eine moralische Pflicht, dass man da anwesend ist und sein Mitgefühl signalisiert. Zeigt, dass man da ist und Anteil nimmt, ganz egal wie das Verhältnis sonst so ist.

    Ich bin generell kein großer Fan von "das gehört sich halt so", aber in diesem Kontext schon. Da kann man die eigenen Befindlichkeiten hinten anstellen.
    Genau dieser Meinung bin ich auch! Du wirst es später sonst nur bereuen, vertrau mir!

  19. Senior Member Avatar von Quitscheernie
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    5.795

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Ich bin gerade auf dem Rückweg und bin sehr froh, hingefahren zu sein. Ich hätte die Beerdigung für den Abschied nicht gebraucht aber ich habe gemerkt, wie froh meine Verwandten waren, dass die ganze Familie zusammen gekommen ist und füreinander da ist.
    Iß nie mehr, als du tragen kannst.

  20. Enthusiast Avatar von Chuva
    Registriert seit
    09.06.2011
    Beiträge
    911

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Das klingt doch gut. Bist du dann noch zu deinem Freund gefahren? Ich hoffe die Zugfahrt war dann insgesamt nicht allzu stressig.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •