+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 42
  1. Senior Member Avatar von Quitscheernie
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    5.795

    Beerdigung vom Opa - hingehen?

    bitte nicht zitieren, ich nehms nachher wieder raus.

    mein Opa ist am Wochenende gestorben, die Beerdigung wird am Freitag Nachmittag sein.
    Er war sehr alt und es zeichnete sich schon sehr lange ab, dass er nicht mehr lange zu leben hat. Unsere Beziehung war nicht so eng und ich habe ihn schon seit Jahren nicht mehr gesehen. Meine Trauer hält sich in Grenzen, ich würde aber vor allem wegen meien Eltern doch gerne zur Beerdigung fahren.
    Problem: Ich brauche 4 Stunden um zur Beerdigung zu kommen und müsste mir Freitag freinehmen. Das ist noch kein Problem, allerdings habe ich meinem Freund zum Geburtstag Karten für eine Veranstaltung geschenkt die natürlich am Freitagabend ist. Wir führen eine Fernbeziehung und vom Beerdigungsort zum Freund sind es 6 Stunden. Zu der Veranstaltung schaffe ich es also auf gar keinen Fall. Ich muss aber am Freitag trotzdem unbedingt noch zum Freund fahren, weil er am Sonntag für einige Zeit ins Ausland fährt und wir uns sonst gar nicht mehr sehen.
    Würdet ihr trotzdem zur Beerdigung gehen, wenn ihr dafür 8 Stunden fahren und die Veranstaltung sausen lassen müsstet, auf die ihr euch seit 5 Monaten freut?
    Iß nie mehr, als du tragen kannst.

  2. Addict
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    2.802

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    ich glaub ja.

  3. Regular Client Avatar von Melodei
    Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    3.732

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Gäbe es Familienkrach, wenn du nicht gehst?
    An sich würde ich nicht gehen, wenn ich nicht wollen würde. Beerdigungen sind eher was für die Hinterbliebenen, der Tote selbst hat nichts davon. Sie sollen bei der Trauerbewältigung helfen. Wenn keine da ist, braucht man keine Bewältigung.
    Gleich ihren Krankheiten haben auch die Handlungen der Menschen selten nur einen Grund, es hat vielmehr jede einzelne Handlung mannigfache Wurzeln.
    Hippokrates

    Der Pessimist sieht den Tunnel.
    Der Optimist sieht das Licht am Ende des Tunnels.
    Der Realist sieht einen Zug auf sich zu kommen.
    Der Schaffner sieht drei Idioten auf den Gleisen!

  4. Ureinwohnerin Avatar von DieKathi
    Registriert seit
    31.10.2002
    Beiträge
    20.261

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Nein, würde ich nicht.

    Ich hab auch kein besonders herzliches, inniges, wie auch immer Verhältnis zu meinem Opa.
    Er macht zwar gerade eine Kehrtwende, und sucht wieder Kontakt zu mir und meinem Bruder - ich vermute vor allem, weil da jetzt auch noch ein Ur-Enkel im Spiel ist.
    Aber mir bedeutet er nichts. Daher würde ich mich in so einem Fall gegen die Beerdigung und für meinen Freund und die Veranstaltung entscheiden.
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  5. Senior Member Avatar von Quitscheernie
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    5.795

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    nein, meine Eltern haben schon gleich von sich aus gesagt, dass es unter den Umständen ja total doof für mich ist und ich mich nicht verpflichtet fühlen soll.
    Aber ich habe irgendwie ein blödes Gefühl dabei, weil man es ja eben so macht. Also ich brächte die Beerdigung für mich nicht, es fühlt sich aber nicht richtig an nicht hinzugehen
    Iß nie mehr, als du tragen kannst.

  6. Regular Client Avatar von Melodei
    Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    3.732

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Ich würde dann dieses Wochenende nicht fahren, aber dann das nächste. Und in der folgenden Zeit ein offenes Ohr haben bzw. beim Nachlass helfen. In der ersten Phase/2 Wochen nach einem Trauerfall will jeder helfen und man kann sich vor Helfern kaum retten. Das dünnt sich schnell aus. Sei dann da, wenn sie wirklich Hilfe brauchen.
    Gleich ihren Krankheiten haben auch die Handlungen der Menschen selten nur einen Grund, es hat vielmehr jede einzelne Handlung mannigfache Wurzeln.
    Hippokrates

    Der Pessimist sieht den Tunnel.
    Der Optimist sieht das Licht am Ende des Tunnels.
    Der Realist sieht einen Zug auf sich zu kommen.
    Der Schaffner sieht drei Idioten auf den Gleisen!

  7. V.I.P. Avatar von J.Fairfax
    Registriert seit
    21.01.2003
    Beiträge
    18.033

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Ich würde wohl nicht hingehen, weil meine Eltern auch sagen würden "Ach was, geh zu der Veranstaltung" (und sie wären auch nicht insgeheim enttäuscht, traurig, vorwurfsvoll).
    Wenn du das Gefühl hast, du solltest ihn doch irgendwie verabschieden, könntest du ja im Lauf der Woche mal eine Kerze anzünden, über ihn nachdenken oder was auch immer sich für dich richtig anfühlt. Und irgendwann gehst du halt mal zum Grab. Das würde mir als Leiche absolut ausreichen (also, äh...), gerade wenn man keinen Kontakt mehr hatte.

  8. Member Avatar von akinna*
    Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    1.198

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Ich würde zur Beerdigung gehen.

  9. Inaktiver User

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Unter den Umständen tendiere ich zu nicht hingehen, sondern dann bei Gelegenheit helfen, Grabpflege usw.
    Vielleicht hilft es auch zu überlegen, was dein Opa gewollt hätte.

  10. Senior Member Avatar von none of us
    Registriert seit
    13.04.2004
    Beiträge
    5.369

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    ich würde nicht gehen.

  11. Senior Member
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    5.357

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Ich würde gar nicht überlegen was "man" macht oder irgendjemand denken könnte. Mach das was Deinem Gefühl nach richtig ist, Dein Post klingt eindeutig nach nicht hingehen.
    Du kannst immer noch später irgendwann zum Friedhof fahren wenn Du merkst dass Du Dich doch verabschieden willst.
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  12. Senior Member Avatar von Quitscheernie
    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    5.795

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    ich bin verwundert, wieviel hier nicht hingehen würden. In meinem Umfeld haben alle ganz komisch geguckt, dass ich das überhaupt in Betracht ziehe und tun so, als wäre ich irgendwie gefühlskalt, nur weil mit der Tod meines Großvaters nicht besonders nahegeht. Dabei war er nunmal sehr alt, wollte gerne endlich sterben und ich hatte genug zeit, mich an den Gedanken zu gewöhnen.
    Iß nie mehr, als du tragen kannst.

  13. Member Avatar von geheimnisvoll
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    1.843

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Ich würde hinfahren. Du kannst danach immer noch zu deinem Freund fahren und die Veranstaltung würde ich als weniger wichtig ansehen als die Beerdigung. Ich hätte auch die Befürchtung, mein Nicht-Auftauchen später zu bereuen, auch wenn du jetzt ein anderes Gefühl hast. Die Beerdigung ist nunmal nur einmal und du hattest ja auch kein dezidiert schlechtes Verhältnis zu deinem Opa.
    The expected is just the beginning.
    The unexpected is what changes our lives.

  14. Newbie
    Registriert seit
    08.03.2011
    Beiträge
    158

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    in dem fall würde ich auch nicht hingehen, sondern vielleicht eine woche später hinfahren. denn es klingt bei dir so, als würdest du nur hingehen, weil man es eben so macht und du dich davon unter druck gesetzt fühlst und du nicht aus emotionalen gründen unbedingt hin willst. die reaktion deiner eltern finde ich sehr toll!

  15. Member
    Registriert seit
    24.01.2010
    Beiträge
    1.309

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Ich würde auch nicht hingehen
    Männer, die sich nicht melden, sind nicht interessiert

  16. V.I.P. Avatar von J.Fairfax
    Registriert seit
    21.01.2003
    Beiträge
    18.033

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Zitat Zitat von Quitscheernie Beitrag anzeigen
    ich bin verwundert, wieviel hier nicht hingehen würden. In meinem Umfeld haben alle ganz komisch geguckt, dass ich das überhaupt in Betracht ziehe und tun so, als wäre ich irgendwie gefühlskalt, nur weil mit der Tod meines Großvaters nicht besonders nahegeht. Dabei war er nunmal sehr alt, wollte gerne endlich sterben und ich hatte genug zeit, mich an den Gedanken zu gewöhnen.
    Viele Leute sehen jeden Tod als große Tragödie, auch wenn die Person z.B. mit über 80 einen friedlichen, guten Tod stirbt, weil der Körper seinen Lebenszyklus vollendet hat. Wenn jemand sozusagen mit gutem Gefühl stirbt, dann bin ich auch viel weniger traurig, als wenn jemand aus dem Leben gerissen wird, ohne bereit dafür zu sein. Ob du die Beerdigung als Abschluss brauchst, weißt nur du.

  17. V.I.P. Avatar von Moe.
    Registriert seit
    05.08.2009
    Beiträge
    11.474

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Ich würde nur für mich überlegen, ob ich für mich den Abschluß brauche. Wenn nicht (was ja völlig okay ist!), würde ich auch nicht hingehen.
    Help me, Obi-Wan Kenobi. You're my only hope.

  18. Foreninventar Avatar von ana.
    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    45.312

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Zitat Zitat von Moe. Beitrag anzeigen
    Ich würde nur für mich überlegen, ob ich für mich den Abschluß brauche. Wenn nicht (was ja völlig okay ist!), würde ich auch nicht hingehen.
    .

  19. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    18.226

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    ich bin damals nicht zur beerdigung meines opas gefahren. es war eine woche vor den abiklausuren, ich hätte sieben stunden im zug gesessen, meine oma lebte nicht mehr, meine eltern - ich lebte damals schon nicht mehr bei ihnen - fanden es nicht schlimm. also so ganz ehrlich nicht.
    ich würde es wohl wieder so machen. und gleichzeitig finde ich es auch komisch und irgendwie schade, dass ich nicht da war. ich schließe mich also moe an.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  20. Addict Avatar von ginsoakedgirl
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    2.956

    AW: Beerdigung vom Opa - hingehen?

    Zitat Zitat von geheimnisvoll Beitrag anzeigen
    Ich würde hinfahren. Du kannst danach immer noch zu deinem Freund fahren und die Veranstaltung würde ich als weniger wichtig ansehen als die Beerdigung. Ich hätte auch die Befürchtung, mein Nicht-Auftauchen später zu bereuen, auch wenn du jetzt ein anderes Gefühl hast. Die Beerdigung ist nunmal nur einmal und du hattest ja auch kein dezidiert schlechtes Verhältnis zu deinem Opa.
    so seh ich das auch. Zumal die TE geschrieben hat es würde sich nicht richtig anfühlen nicht zu gehn.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •