+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 62
  1. Addict Avatar von Wannabebaby
    Registriert seit
    13.12.2002
    Beiträge
    2.032

    Dammriss und andere Geburtsverletzungen

    Ist irgendwer hier, die eine "schwerwiegendere" Geburtsverletzung hatte und darüber reden mag? (Gerne auch PM)

    zB, was genau passiert ist, wie lange die Heilung dauerte, welche langfristigen Schäden geblieben sind.

    Ich hatte Anfang des Jahres einen Dammriss dritten Grades und bin noch sehr verunsichert, wie das alles werden wird...
    <3

  2. Member Avatar von KittyFreak
    Registriert seit
    18.11.2006
    Beiträge
    1.036

    AW: Dammriss und andere Geburtsverletzungen

    Ich hatte im Dezember 2013 einen Dammriss 4. Grades. Ich habe keine langfristigen Probleme und die zweite Geburt im Mai 2016 lief problemlos, mit nur einer kleinen Abschürfung, trotz 4,5 kg Baby. Wenn du konkretere Fragen hast, schick mir gern ne PN!

  3. V.I.P. Avatar von Ananasringi
    Registriert seit
    16.02.2004
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    15.007

    AW: Dammriss und andere Geburtsverletzungen

    Ich hatte auch einen Dammriss 4. Grades mit hohem Blutverlust. Nach der Geburt war es echt schlimm, weil ich nicht aufstehen konnte und total fertig war. Stuhlgang war auch mehrere Wochen lang fast unmöglich, zumal ich Eisentabletten nehmen musste. Aber es ist alles wieder in Ordnung gekommen; langfristige Schäden habe ich nicht.
    Herr Pisanelli! Herr Pisanelli!

  4. Addict Avatar von Wannabebaby
    Registriert seit
    13.12.2002
    Beiträge
    2.032

    AW: Dammriss und andere Geburtsverletzungen

    vielen dank für eure antworten! es freut mich zu hören, dass offenbar alles wieder gut ist.

    ich habe gelesen, dass man Probleme wie zb Inkontinenz auch erst sehr viel später bekommen kann. wurde euch das auch so erklärt?
    <3

  5. Member Avatar von KittyFreak
    Registriert seit
    18.11.2006
    Beiträge
    1.036

    AW: Dammriss und andere Geburtsverletzungen

    Soweit ich weiß gilt das aber generell, wenn man den Beckeboden vernachlässigt, unabhängig von Verletzungen.

  6. Ureinwohnerin Avatar von Anathema
    Registriert seit
    23.08.2001
    Beiträge
    27.361

    AW: Dammriss und andere Geburtsverletzungen

    Ne Freundin von mir hatte ne Horrorgeburts, bei der ziemlich viel kaputt gegangen ist (irgendwelche Risse in der Vagina und das Steißbein ist gebrochen). Das mit dem Steißbein hat Wochen gedauert. Die gerissene Stelle in der Vagina merkt sie noch ab und an beim Geschlechtsverkehr.
    Just a dream away

  7. V.I.P. Avatar von choclady
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.654

    AW: Dammriss und andere Geburtsverletzungen

    Hier auch Scheidenriss und Dammriss 3. Grades. Es hat etwa 3 Monate gedauert, bis ich mich wieder normal bewegen und hinsetzen konnte (lag aber auch daran, dass die unerfahrene Ärztin es falsch genäht hatte). Mit Inkontinenz hatte ich nur im ersten Jahr nach der Geburt etwas Probleme, jetzt nicht mehr

    Lady Angst bittet zum Tanz

    Ich nehm' die Beine in die Hand
    Ich sing' nie mehr die alten Lieder
    Und ich brenne den Tanzsaal nieder


  8. Addict Avatar von red_sparkle
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    2.435

    AW: Dammriss und andere Geburtsverletzungen

    Bei mir ist auch alles wieder beim Alten. Ich hatte einen Dammriss 4. Grades mit ziemlich viel Blutverlust und die ersten 2-3 Wochen nach der Geburt war es sehr schlimm. Konnte kaum sitzen und laufen. Die Narbe ist gut verheilt, heute merke ich nichts mehr davon. Eigentlich wollte ich die Hebamme nach einem Öl fragen mit dem ich langfristig massieren wollte. Das hab ich aber vergessen nachdem es so viel schneller besser geworden ist, als gedacht.

  9. Ureinwohnerin Avatar von Ingunn
    Registriert seit
    29.07.2002
    Beiträge
    21.601

    AW: Dammriss und andere Geburtsverletzungen

    Ich finde es als Hebamme gerade erschreckend, wie viele von euch einen DR IV° hatten, der Schweregrad ist eigentlich eine absolute Ausnahme. Habt ihr spontan oder mit Saugglocken- und/oder Kristellerhilfe geboren?
    Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen.
    Genau so ist es, wenn du dumm bist.

  10. Addict Avatar von red_sparkle
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    2.435

    AW: Dammriss und andere Geburtsverletzungen

    Ich hatte eine Saugglocken-Geburt mit Schnitt und dann ist es eben weitergerissen.

  11. V.I.P. Avatar von Ananasringi
    Registriert seit
    16.02.2004
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    15.007

    AW: Dammriss und andere Geburtsverletzungen

    Zitat Zitat von Ingunn Beitrag anzeigen
    Ich finde es als Hebamme gerade erschreckend, wie viele von euch einen DR IV° hatten, der Schweregrad ist eigentlich eine absolute Ausnahme. Habt ihr spontan oder mit Saugglocken- und/oder Kristellerhilfe geboren?
    Spontan. Wobei meine Nachsorgehebamme auch überrascht war, dass es ohne Glocke etc. so gekommen ist. Aber keine Ahnung, ich kann das nicht einschätzen.
    Geändert von Ananasringi (27.02.2017 um 13:01 Uhr)
    Herr Pisanelli! Herr Pisanelli!

  12. Regular Client Avatar von *sternschnuppe*
    Registriert seit
    15.11.2004
    Beiträge
    4.433

    AW: Dammriss und andere Geburtsverletzungen

    Hier auch 4. Grades, was jetzt nach 3 Wochen nicht mehr schmerzt und laut Hebamme gut verheilt.

    Ingunn, für deine Statistik: saugglocke und Kristeller und 38,5 cm Schädel😬

  13. Member Avatar von KittyFreak
    Registriert seit
    18.11.2006
    Beiträge
    1.036

    AW: Dammriss und andere Geburtsverletzungen

    Zitat Zitat von red_sparkle Beitrag anzeigen
    Ich hatte eine Saugglocken-Geburt mit Schnitt und dann ist es eben weitergerissen.
    .

  14. Addict Avatar von Wannabebaby
    Registriert seit
    13.12.2002
    Beiträge
    2.032

    AW: Dammriss und andere Geburtsverletzungen

    sagt mal, habt ihr nach euren geburtsverletzungen irgendeine art von spezieller Therapie gehabt (physio, Geräte mit bio-feedback, oä)?
    <3

  15. Fresher Avatar von blueberrymuffin
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    312

    AW: Dammriss und andere Geburtsverletzungen

    Ich warte noch gespannt auf den Termin beim Physiotherapeut, wo ich elektrostimulation für den beckenboden bekommen soll. Sind wohl liebeskugeln die elektrische Impulse abgeben.
    Soll meine blasensenkung verbessern. Wenn das auch als geburtsverletzung gilt.
    Geburt ist jetzt vier Monate her...

  16. Member Avatar von Sonnen_scheinly
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    1.386

    AW: Dammriss und andere Geburtsverletzungen

    Ich hab mit meiner hebamme besprochen, dass sowohl biofeedback bzw wenn das nix nützt elektroStimulation zum einsatz kommen werden, falls sechs Monate nach der Geburt und ordentlicher Rückbildung etc der beckenboden immer noch schwächelt. sie hält da sehr viel von
    Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist. (Niccolò Machiavelli)




  17. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.377

    AW: Dammriss und andere Geburtsverletzungen

    Falls das zählt, meine KS-Narbe wurde von der Osteopathin 2x mit Elektrostimulation und manueller Therapie behandelt, weil sie 2 Wochen nach der Geburt plötzlich anfing, fies zu brennen und das nach ner weiteren Woche etwa kein Stück besser wurde. Jetzt ist es wieder weg 🎉

  18. Addict Avatar von Wannabebaby
    Registriert seit
    13.12.2002
    Beiträge
    2.032

    AW: Dammriss und andere Geburtsverletzungen

    ich habe seit einigen tagen ein biofeedback und ES-Gerät und dachte, vielleicht hat da jemand schon Erfahrungen mit gemacht.

    sonnenscheinly: darf ich mal fragen, was der Grund ist, dass du BF und/oder ES in Erwägung ziehst bzw. noch 6 Monate wartest?
    <3

  19. Member Avatar von Sonnen_scheinly
    Registriert seit
    30.08.2006
    Beiträge
    1.386

    AW: Dammriss und andere Geburtsverletzungen

    Mein Beckenboden war nach der ersten Geburt vor zwei Jahren nie wieder wirklich gut trainiert. Hab das aber leider spät gemerkt undnicht konsequent verfolgt.

    Die geburt jetzt steht mir noch bevor. Meine hebamme sagte, dass nach sechs Monaten in der Regel den Zustand erreicht hat, den man mit eigenem Training erreichen kann. Also wenn man selbst trainiert hat (Rückbildung, ggf. Physio und selber üben). und wenn der Zustand eben nicht zufriedenstellend ist, dann erst biofeedback und wenn das nicht klappt ES...
    Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist. (Niccolò Machiavelli)




  20. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.553

    AW: Dammriss und andere Geburtsverletzungen

    Mein beckenboden hat nach beiden geburten eher 9 Monate gebraucht, bis dieser status erreicht war, also der status nach 9 Monaten war signifikant anders als der mit 6 Monaten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •