+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 61 bis 80 von 80
  1. Regular Client Avatar von _Elsa
    Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    4.290

    AW: Wenn ihr ein genau Buch empfehlen solltet...

    Zitat Zitat von Bällabee Beitrag anzeigen
    ist mir irgendwie entgangen, obwohl ich sie geliked habe. was hat sie denn geschrieben?
    In ganz kurz: also eigentlich ist Fremdbetreuung scheiße, aber ihren Sohn lässt sie nun auch fremd betreuen (an zwei oder drei Tagen, glaube ich und auch nur für wenige Stunden) und das wäre auch nur ok, weil sie ein sooo großes Glück mit einer total bedürfbisorientierten Tagesmutter haben und das wäre ja wie ein 6er im Lotto, weil sonst sind ja die Gruppen immer zu groß oder die U3-Betreuung ist aus anderen Gründen doof.

  2. Urgestein Avatar von Jimi
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.260

    AW: Wenn ihr ein genau Buch empfehlen solltet...

    Hast du da mal einen Link parat? Hab es auf die Schnelle nicht gefunden.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

  3. Regular Client Avatar von _Elsa
    Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    4.290

    AW: Wenn ihr ein genau Buch empfehlen solltet...

    Zitat Zitat von Jimi Beitrag anzeigen
    Hast du da mal einen Link parat? Hab es auf die Schnelle nicht gefunden.
    meinst du mich? das waren facebookposts. vielleicht überinterpretiere ich das auch, weil das Thema so ein bisschen meine Achillesferse ist, aber mir gingen die täglichen Posts so unglaublich auf den Geist, dass ich überlegt habe, sie zu entliken.

  4. Senior Member Avatar von Vampy
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    5.554

    AW: Wenn ihr ein genau Buch empfehlen solltet...

    Sie schreibt auf jeden Fall in der Januarausgabe der Eltern über Fremdbetreuung.

  5. Urgestein Avatar von Jimi
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.260

    AW: Wenn ihr ein genau Buch empfehlen solltet...

    Ja, ich meinte dich, Elsa. Hätte mich einfach mal interessiert, was sie dazu genau sagt. Die Eltern-Zeitschrift bekomme ich leider nicht mehr.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

  6. Regular Client Avatar von _Elsa
    Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    4.290

    AW: Wenn ihr ein genau Buch empfehlen solltet...

    ich habe grad versucht, es zu suchen und finde sie dich wieder gut, weil so viele tolle Posts da waren die fremdbetreuungsposts habe ich allerdings nicht gefunden und den text les ich gleich mal!

  7. Senior Member Avatar von Vampy
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    5.554

    AW: Wenn ihr ein genau Buch empfehlen solltet...

    Sie schrieb auf jeden Fall, dass sie weiß, dass nicht jeder so viel Glück mit der Fremdbetreuung hat und dass ihre älteste Tochter ja in London auch ganz früh fremdbetreut wurde und es dort keine Eingewöhnung gibt. Sie haben dann die Erzieher überredet, in einer Woche die Eingewöhnung zu machen und es hat geklappt. Sie hat noch mehr geschrieben dazu aber daran erinner ich mich nicht mehr.

  8. Regular Client Avatar von _Elsa
    Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    4.290

    AW: Wenn ihr ein genau Buch empfehlen solltet...

    Ich glaube, ich hab das bestimmt überinterpretiert

  9. V.I.P. Avatar von Bällabee
    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    10.813

    AW: Wenn ihr ein genau Buch empfehlen solltet...

    ich glaube auch
    Ein Arzt für die Zähne? Was kommt als nächstes, ein Anwalt für Haare?

  10. Get a life! Avatar von Cinnamon
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    72.423

    AW: Wenn ihr ein genau Buch empfehlen solltet...

    Zitat Zitat von freckled Beitrag anzeigen
    Wie findet bym "mein kompetentes Baby"? Das wurde mir von einer Freundin empfohlen und heute morgen hab den Titel dann nochmal zufällig in einem podcast gehört....
    Ich hab es hier und gelesen und finde es eigentlich ganz gut. Ich mag den Ansatz, dass das Baby schon weiss, was es braucht und dies auch direkt von der Geburt an kommuniziert.


  11. V.I.P. Avatar von freckled
    Registriert seit
    08.06.2001
    Beiträge
    14.335

    AW: Wenn ihr ein genau Buch empfehlen solltet...

    Zitat Zitat von Cinnamon Beitrag anzeigen
    Ich hab es hier und gelesen und finde es eigentlich ganz gut. Ich mag den Ansatz, dass das Baby schon weiss, was es braucht und dies auch direkt von der Geburt an kommuniziert.
    Ich hab es mittlerweile gelesen (im November) und lese jetzt grad den Renz-Polster, der ist nochmal viel besser (sowohl wie ausführlich alles beschrieben wird, als auch wie Renz-Polster schreibt (wobei das natürlich sehr Geschmackssache ist)).
    Also falls du mehr dazu lesen magst, würd ich mittlerweile auch den Renz-Polster empfehlen...
    The past is bad, the future is worse, why not take the present ??
    +
    -

  12. Regular Client Avatar von hut100
    Registriert seit
    08.02.2005
    Beiträge
    4.224

    AW: Wenn ihr ein genau Buch empfehlen solltet...

    Hat jemand von euch das Wochenbett-Buch von Loretta Stern und Anja Constance Gaca? Wie fandet ihr es?

    1 2 3 4

  13. V.I.P. Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    12.011

    AW: Wenn ihr ein genau Buch empfehlen solltet...

    Zitat Zitat von freckled Beitrag anzeigen
    Ich hab es mittlerweile gelesen (im November) und lese jetzt grad den Renz-Polster, der ist nochmal viel besser (sowohl wie ausführlich alles beschrieben wird, als auch wie Renz-Polster schreibt (wobei das natürlich sehr Geschmackssache ist)).
    Also falls du mehr dazu lesen magst, würd ich mittlerweile auch den Renz-Polster empfehlen...
    Also würdest du Imlau nicht mehr empfehlen wenn man schon Renz-Polster hat? Ich dachte (nach dem Inhaltsverzeichnis) dass bei Imlau vielleicht ein paar „konkrete Tips“ dabei sind, während Renz-Polster eher „nur“ erklärt warum Babys/Kleinkinder so sind wie sie sind.

  14. V.I.P. Avatar von freckled
    Registriert seit
    08.06.2001
    Beiträge
    14.335

    AW: Wenn ihr ein genau Buch empfehlen solltet...

    Zitat Zitat von wieauchimmer Beitrag anzeigen
    Also würdest du Imlau nicht mehr empfehlen wenn man schon Renz-Polster hat? Ich dachte (nach dem Inhaltsverzeichnis) dass bei Imlau vielleicht ein paar „konkrete Tips“ dabei sind, während Renz-Polster eher „nur“ erklärt warum Babys/Kleinkinder so sind wie sie sind.
    hm, ich kann mich ehrlich gesagt gar nicht mehr so an das Buch von Imlau erinnern.
    Außer, dass ich es furchtbar fand, dass sie keine ordentlichen Quellenangaben macht, sondern immer nur von "Studien"/"Verhaltensforscher haben herausgefunden" usw. redet. Inhaltlich hab ich kannte ich eigentlich schonr echt viel durch bym und so und hab nichts mirgenommen. Ich kann mich erinnern, dass ich aber genervt war von den 100 Wiederholungen "Dein Baby ist kompetent!!!elf!!"
    Also, es kann sein, dass sie schon viele Tipps gibt, ich aber nichts davon behalten hab.

    Renz-Polster hat mir aber einige "Aha"-Momente gebracht und von verschiedenen Aspekten erzähle ich auch immer wieder.
    Da konnte ich relativ viel mitnehmen.
    Tipps gibt es nicht viele, das stimmt.
    Aber mich beruhigt immer sehr, wenn ich mir ein bestimmtes Verhalten erklären kann und ich hab dann meist mehr Geduld.

    Aber das kann natürlich auch ne persönliche Vorliebe sein.
    Vielleicht kannst du in das Buch von Imlau ja mal reinlesen und schauen, wie es dir gefällt.
    The past is bad, the future is worse, why not take the present ??
    +
    -

  15. V.I.P. Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    12.011

    AW: Wenn ihr ein genau Buch empfehlen solltet...

    Danke

    Und stimmt, wahrscheinlich kennt man schon alles von bym

  16. Urgestein Avatar von Efeu
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.781

    AW: Wenn ihr ein genau Buch empfehlen solltet...

    Wir haben jetzt einen Fall im Bekanntenkreis, wo der Vater zumindest so gar nicht informiert scheint und ich überlege, ob ich ins Päckchen ein Buch packe.
    Also zB Kind schläft im Stubenwagen, aber joah so jetzt nach 2 Tagen sollte es dann ja mal ins eigene Zimmer nachts. Haben die im Krankenhaus gesagt. Und er will nach wenigen Tagen wieder arbeiten gehen, weil passiert ja eh nix beim Kind.
    Klar denke ich mir, einmischen ist doof und sie werden schon ihre Erfahrungen machen. Aber von SIDS Prävention hatte er offensichtlich auch noch nie gehört.
    (Ich kenne die Frau nicht und weiß auch nicht, wie sie dazu steht. Aber ab Tag 3 im Wochenbett allein mit dieser Aussage und beim ersten Kind finde ich bestenfalls naiv, schlimmstenfalls fahrlässig ihr gegenüber, am Ende sitzt sie da ganz allein und denkt es muss so).

    Findet ihr das übergriffig, da ein Buch zuzulegen? Und wenn nein, welches würdet ihr nehmen?

  17. Regular Client Avatar von LaNuit
    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    3.575

    AW: Wenn ihr ein genau Buch empfehlen solltet...

    Ich befürchte das solche Männer nicht in ein Buch schauen werden. #nichthilfreich

  18. Member Avatar von Malaga
    Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    1.097

    AW: Wenn ihr ein genau Buch empfehlen solltet...

    Ich finde es nicht Übergriffig, wenn man es nett formuliert.
    Ich hab das „born to Be wild“ von Renz-Polster schon 3x verschenkt, weil das finde ich so viel Druck nimmt und ich es gut zu lesen fand (also nicht so sachbuch-typisch)

    Das kann man ja auch so formulieren. Dass man das Buch gut fand und dachte es ist mal was anderes als der x.-te Strampler.

  19. Addict Avatar von Knadiskuh
    Registriert seit
    20.07.2012
    Beiträge
    2.237

    AW: Wenn ihr ein genau Buch empfehlen solltet...

    Zitat Zitat von Cinnamon Beitrag anzeigen
    Ich hab es hier und gelesen und finde es eigentlich ganz gut. Ich mag den Ansatz, dass das Baby schon weiss, was es braucht und dies auch direkt von der Geburt an kommuniziert.
    den ansatz fand ich auch gut aber insgesamt fand ich das buch viel zu unwissenshaftliich.
    ständig sätze mit "studien haben gezeigt, dass..." - ja, welche studien denn? kein quellenverzeichnis, manche studien schienen mir eher erfunden.

    aber wie gesagt, als denkanstoß hat es mir sehr gut gefallen.

  20. Addict Avatar von Knadiskuh
    Registriert seit
    20.07.2012
    Beiträge
    2.237

    AW: Wenn ihr ein genau Buch empfehlen solltet...

    ha nun habe ich mal nach dieser einen angeblichen studie gesucht, in der gezeigt wurde, dass babys im bauch vor ekel das gesicht verziehen, wenn die mutter eine zigarette ansteckt. so eine studie würde doch wohl niemals ein seriöses institut genehmigen?

    gemeint war wohl das hier und selbstverständlich wurden da die mütter nicht während des qualmens geschallt. und das ergebnis bezieht sich auf 4 (!) kinder.
    klar, die message "rauche nicht in der schwangerschaft" ist ja gut und schön, trotzdem habe ich jetzt schon keine lust mehr irgendwas von dieser autorin oder diesem verlag zu lesen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •